Montag, 17. Juni 2013

Informationen der PD Dresden 17.06.2013


Landeshauptstadt Dresden

Wohnungseinbrecher auf frischer Tat gestellt

Zeit:     16.06.2013, 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Laubegast

Nach mehreren Zeugenhinweisen und aufgrund sehr guter Personen-beschreibungen konnten Dresdner Polizeibeamte gestern Nachmittag zwei Einbrecher (23/44) auf frischer Tat stellen.

Eine Anwohnerin (60) der Tauernstraße hatte am Sonntagnachmittag beobachtet, wie sich zwei Männer an der Wohnungstür ihrer Nachbarin zu schaffen machten. Da diese nicht zu Hause war, informierte die 60-Jährige die Polizei. Die Hinweisgeberin als auch eine weitere Anwohnerin konnten die unbekannten Männer sehr gut beschreiben. Noch während der Anzeigenaufnahmen näherten sich zwei Radfahrer den eingesetzten Beamten. Auf diese beiden passte haargenau die Beschreibung der Einbrecher.

Die Polizisten stoppten daraufhin die Radfahrer und nahmen vorläufig fest. Beim Blick in den Rucksack des 23-Jährigen stellten die Beamten mutmaßliches Diebesgut (Schmuck, Uhren und elektronische Geräte) fest.

Ersten Erkenntnissen nach, ist das Duo auch für mehrere Einbrüche während der vergangenen zwei Wochen in Dresden-Mockritz und Dresden-Leubnitz verantwortlich. Zudem gehen mutmaßlich vier Einbrüche am vergangenen Wochenende in Dresden-Laubegast auf das Konto der beiden Männer. (ju)

Überfall auf Videothek - Zeugenaufruf

Zeit:     16.06.2013, 00.05 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

In der Nacht zum Sonntag überfiel ein maskierter Mann eine Videothek an der Ackermannstraße.

Kurz nach Mitternacht betrat der Maskierte die Räume der Videothek. Er bedrohte die Mitarbeiterin (31) mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Daraufhin übergab die 31-Jährige das Geld aus der Kasse. Noch in den Räumen der Videothek bedrohte der Räuber einen Kunden (30) und verlangte auch von ihm Bargeld. Der 30-Jährige übergab das Geld aus seinem Portmonee. Anschließend flüchtete der Maskierte in unbekannte Richtung.

Der Räuber ist etwa 180 bis 190 cm groß und von schlanker, sportlicher Statur. Er trug eine schwarze Sporthose mit weißen Streifen, eine schwarze Kapuzenjacke und eine Strickmaske.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.

Zeugen, welche weitere Angaben zu dem Raubüberfall oder zu dem unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Handy und Geld von 15-Jährigen erlangt

Zeit:     16.06.2013, gegen 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Nachmittag erlangte ein Unbekannter das Mobiltelefon sowie Bargeld von einem 15-Jährigen.

Der Jugendliche hatte sich am Nachmittag mit einem Bekannten und dessen drei Begleitern im Alaunparkt getroffen. Dabei hatte der 15-Jährige sein Handy kurz seinem Bekannten gegeben. Dieser wiederum gab es an einen seiner Begleiter weiter. Um es zurückzuerhalten, sollte der Junge sein Bargeld übergeben. Als er sein Portmonee in der Hand hielt, entriss ihm der Unbekannte dieses und entnahm die Geldkarte. Unter Vorhalt eines Messers erlangte er die PIN-Nummer der Karte und hobt anschließen Bargeld in noch unbekannter Höhe ab. Die Karte gab der Täter anschließend zurück, das Mobiltelefon behielt er für sich.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ju)

20-Jähriger beraubt

Zeit:     15.06.2013, 00.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

In der Nacht zum Samstag wurde ein 20-Jähriger am Rathenauplatz beraubt.

Der junge Mann, indischer Staatsbürger, lief im Bereich der Straßenbahnhaltestelle „neue Synagoge“ entlang. Dabei kamen ihm mehrere Männer, vermutlich pakistanischer Herkunft, entgegen. Eine der Männer schlug unvermittelt auf den
20-Jährigen ein. Als dieser daraufhin am Boden lag, nahmen die Angreifer rund 100 Euro aus der Geldbörse des Geschädigten und flüchteten. Der 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes. (ju)

Einbruch in Fitnessstudio

Zeit:     16.06.2013, 07.20 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Loschwitz

An der Pillnitzer Landstraße drangen Unbekannte gewaltsam in ein Fitnessstudio ein. Sie durchsuchten die Räume und stahlen Bargeld und drei Laptops. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf über 6.000 Euro. (ju)

Gasflaschen gestohlen

Zeit:     16.06.2013, 00.00 Uhr bis 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte begaben sich in den Innenhof eines Cafés am Altmarkt. Dort öffneten sie gewaltsam eine Metallgitterbox und stahlen aus dieser 16 gefüllte Propangasflaschen a 11 kg Inhalt. Angaben zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor. (ju)

Polizei beendet illegale Technoparty

Zeit:     15.06.2013, 13.00 Uhr
Ort:      Dresden-Hellerau

Nach mehreren Lärmbeschwerden löste die Polizei am Samstag einen illegale Party in einem Waldstück an der Moritzburger Straße auf.

Anwohner aus Dresden-Hellerau hatten sich in den Nachtstunden und am Samstagmorgen über laute Partymusik beschwert. Einsatzkräfte konnten in einem Waldstück am Moritzburger Weg eine Musikanlage rund 80 Personen feststellen. Die Anlage wurde mit einem Notstromgerät betrieben. Eine Genehmigung für die Veranstaltung lag nicht vor. Die Beamten beendeten die Veranstaltung und forderten die Teilnehmer daraufhin auf den Ort zu verlassen. Der Verantwortliche (21) wurde zur Beräumung der die Technik aufgefordert.

Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waldgesetzt und ruhestörendem Lärm. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 16. Juni 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 31 Verkehrsunfälle mit zwei verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Einbruch in ein Büro

Zeit:     13.06.2013, 20.30 Uhr bis 14.06.2013, 06.00 Uhr
Ort:      Reichenberg, OT Moritzburg

Unbekannte drangen gewaltsam durch ein Fenster in das Büro des Ferienparks an der Dresdner Straße ein. Im Inneren brachen sie einen Stahlblechschrank auf und entwendeten aus diesem mehrere hundert Euro Bargeld. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. (wk)

Einbruch in eine Kindertagesstätte

Zeit:     14.06.2013, 17.00 Uhr bis 16.06.2013, 11.30 Uhr
Ort:      Radebeul

Auf der Riesestraße drangen Unbekannte durch ein Fenster in das Büro einer Kindertagesstätte ein. Sie durchsuchten alle Schränke und entwendeten aus einer vorgefundenen Kassette mehrere hundert Euro Bargeld. (wk)

Einbruch in einen Baucontainer

Zeit:     13.06.2013, 16.30 Uhr bis 14.06.2013, 07.15 Uhr
Ort:      Stauchitz, OT Groptitz

An der Kreisstraße 8564 drangen Unbekannte gewaltsam in einen Baucontainer ein. Aus diesem entwendeten sie eine Motorsense im Wert von ca. 500 Euro. Von einem weiteren Container beschädigten sie den Schließriegel. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. (wk)

Gefährliche Körperverletzung – Tatverdächtiger festgenommen

Zeit:     14.06.2013, 19.50 Uhr
Ort:      Coswig

Am vergangenen Freitag kam auf der Kötzschenbrodaer Straße zu einer gefährlichen Körperverletzung. Der 45-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Nachdem sich zwei Kinder auf der Straße stritten, begab sich der 45-jährige Tatverdächtige zu diesen und schlug den elfjährigen Jungen u.a. mit einem Stock. Das Kind flüchtete mit seinem Fahrrad und stieß auf der Radebeuler Straße mit einem Auto zusammen. Während der Klärung des Unfalls mit dem Vater (45) des Jungen vor dem Wohnhaus, kam der Tatverdächtige mit zwei Samuraischwertern und bedrohte den Vater des Jungen. Er schlug mehrfach mit den beiden Schwertern in die Luft und forderte einen Kampf. Dieses konnte durch den Vater des Jungen verbal unterbunden werden.

Nach der Festnahme erfolgte ein Atemalkoholtest. Dieser ergab 1,78 Promille. Es folgte daraufhin eine Blutentnahme, desweiteren eine Wohnungsdurchsuchung. Die vorgefundenen Schwerter und Jagdmesser wurden sichergestellt. (wk)

Verkehrsunfall – 6.000 Euro Schaden

Zeit:     15.06.2013, 15.40 Uhr
Ort:      Schönfeld, OT Linz

Ein 73-Jähriger beabsichtigte mit seinem Opel aus dem Grundstück auf die Dorfstraße aufzufahren. Dabei kam es zu einem Unfall mit einem Skoda (Fahrer 77). Beide Männer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt geschätzte 6.000 Euro. (wk)

Verkehrsunfall durch Solarplatte

Zeit:     15.06.2013, 14.00 Uhr
Ort:      K 8535

Ein 37-Jähriger fuhr mit einem Mercedes-Transporter auf der Ortsverbindungsstraße von Würschnitz in Richtung Ottendorf-Okrilla. Eine 62-Jährige mit einem Ford befand sich hinter dem Transporter. Während der Fahrt löste sich vom Dach des Transporters eine darauf montierte Solarplatte und traf Ford. Glücklicherweise entstand kein Personenschaden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. (wk)

Verkehrsunfälle unter Alkohol

Zeit:     16.06.2013, 22.45 Uhr
Ort:      Großenhain

Ein 27-Jähriger fuhr gestern Abend mit einem Seat auf der Bobersbergstraße in Richtung des Stadtzentrums. Dabei stieß er gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Ford-Transporter. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,22 Promille. Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie Strafanzeige. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro. (wk)

Zeit:     16.06.2013, 07.20 Uhr
Ort:      Lommatzsch

Ein 26-Jähriger fuhr mit einem Audi auf der S 32 von Meißen in Richtung Lommatzsch. Ungefähr 200 Meter vor dem Ortseingang von Lommatzsch verlor er in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro.  Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,63 Promille. Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie Strafanzeige. (wk)

Unfall – 15.000 Euro Schaden

Zeit:     15.06.2013, 09.10 Uhr
Ort:      Stauchitz, OT Staucha

Auf der Kreuzung  Staucha/Dobernitz/Gleina/Sauchitz ereignete sich am Sonnabend ein Unfall zwischen einem Opel (Fahrer 45) und einem Audi (Fahrer 45).Dabei erlitten der Audifahrer und der Beifahrer (36) leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 15.000 Euro. (wk)

Dieseldiebstahl

Zeit:     16.06.2013, 01.15 Uhr
Ort:      Niederau, OT Gröbern

Von einem auf dem Parkplatz Radeburger Straße abgestellten LKW Mercedes zapften Unbekannte ca. 450 Liter Diesel ab. An dem Tankdeckel entstand durch das gewaltsame Öffnen ein Schaden von ca. 50 Euro. Offenbar wurden die Dieseldiebe gestört, denn sie ließen eine Dieselpumpe, einen Schlauch und einen Kanister zurück. Der gestohlene Kraftstoff hat einen Wert von ca. 560 Euro. (wk)

Fahrrad gestohlen

Zeit:     13.06.2013, 18.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Am Donnerstagnachmittag stellte ein 46-Jähriger sein Fahrrad vor dem Bahnhof Radebeul West ab und sicherte es mit einem Seilschloss am Fahrradständer. Als er nach einer Stunde sein Rad wieder nutzen wollte, war dieses verschwunden. Das 26er Mountainbike hat einen Wert von ca. 1.400 Euro. (wk)

Verkehrte Welt

Zeit:     16.06.2013, 19.07 Uhr
Ort:      Nossen

Ungläubig staunte ein Garagenbesitzer auf der Waldheimer Straße, als er am Sonntag in seine Garage sah. Aus dieser war nichts entwendet, sondern Gegenstände hinterlassen worden. Unbekannte hatten das Garagentor geöffnet und mehr als zwanzig Kanister (20 und 30 Liter) mit einer bisher unbekannten Flüssigkeit abgestellt. Auf dem, in der Garage befindlichen Trabant, stand ebenfalls ein großer gefüllter Kanister. Ob sich in den Kanistern tatsächlich  „Formaldehyd“ befindet, wie drauf vermerkt, prüfen gegenwärtig die Kriminaltechniker. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 

Erst leicht bekleidet…dann gut betucht

Zeit:     14.06.2013, 16.15 Uhr
Ort:      Heidenau

Bei einem dreisten Diebstahl wurde Freitagnachmittag ein Pärchen (w/34, m/36) in einem Supermarkt an der Hauptstraße ertappt.

Die Beiden hatten leicht bekleidet den Markt betreten und sich in der Bekleidungsabteilung umgesehen. Anschließen verschwanden sie mit einigen Stücken in den Umkleidekabinen. Sie entfernten die Sicherungsetiketten und zogen die Sachen unter die getragenen Jacken. So sollten jeweils ein T-Shirt, drei Hosen und ein Paar Schuhe ohne Bezahlung den Besitzer wechseln. Der leere Schuhkarton wanderte zurück ins Regal.

Einem Ladendetektiv war das Pärchen jedoch aufgefallen und er hielt sie bis zum Eintreffen der alarmierten Beamten fest. Gegen die beiden wird nun wegen Ladendiebstahl ermittelt. (ju)

Zwei Baustellendiebe gestellt

Zeit:     17.06.2013, 04.00 Uhr
Ort:      Heidenau

Beamte des Polizeireviers Pirna stellten heute Morgen zwei Diebe (42/70) auf frischer Tat.

Ein Anwohner (49) der Schillerstraße hatte bereits an mehreren Tagen beobachtet, wie zwei Männer Bauteile im Park am Karl-Liebknecht-Platz ablegen. Kurz darauf fuhr immer ein Pkw mit Anhänger vor, auf den die Teile verladen wurden. Als der 49-Jährige in der Nacht erneut beobachtete, wie die Unbekannten etwas im Park ablegten, informierte er die Polizei.

Die Beamten stellten daraufhin fest, dass verschiedenen Schalungsplatten am „Abholplatz“ liegen. Die Polizisten gingen, wie vom Zeugen beschrieben, den Weg der Diebe zurück und gelangten so zu einem Rekohaus an der Franz-Schubert-Straße. Dort lief den Beamten einer der Diebe (61) quasi in die Arme. Noch während der Maßnahmen am Ort fuhr auch der besagte Pkw mit Anhänger vor. Der Daihatsu und sein Fahrer (42) konnte in der Folge gestellt werden.

Ersten Ermittlungen zu Folge hatte das Duo in den vergangenen Tagen verschiedene Schalungsplatten, Gerüstteile und weiteres Bauzubehör gestohlen. Angaben zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor.

Die beiden tschechischen Staatsbürger müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten. (ju)

Kabel im Wert von 1.000 Euro gestohlen

Zeit:     14.06.2013, 14.00 Uhr festgestellt
Ort:      Pirna

An der Zehistaer Straße traten Unbekannte einen Maschendrahtzaun herunter und gelangten so auf ein Firmengrundstück. Dort stahen sie von einer Rolle rund 320 Meter Elektrokabel im Wert von rund 1.000 Euro. (ju)

Radfahrerin leicht verletzt

Zeit:     15.06.2013, 14.40 Uhr
Ort:      Heidenau

Samstagnachmittag erlitt eine Radfahrerin (63) bei einem Verkehrsunfall auf der Güterbahnhofstraße leichte Verletzungen.

Der Fahrer (57) eines Opel Vivaro wollte von der Güterbahnhofstraße nach rechts auf den Meuschaer Weg abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin. Sie musste mit leichten Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. Am Opel entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (ju)

Räuberischer Diebstahl – Tatverdächtige gestellt

Zeit:     15.06.2013, 17.19 Uhr
Ort:      Heidenau

Eine 26-jährige Slowakin entwendete aus einem Einkaufsmarkt auf der Hauptstraße eine Handtasche. Beim Verlassen des Marktes sprach sie eine Detektivin (45) an, woraufhin die 26-Jährige flüchten wollte. Trotz Gegenwehr konnte sie bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festgehalten werden. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige. (wk)

Verdacht der Volksverhetzung – Tatverdächtiger ermittelt

Zeit:     16.06.2013, 00.30 Uhr
Ort:      Bahretal, Niederseidewitz, Kiessee

Ein aufmerksamer Zeuge informierte die Polizei, dass aus einem parkenden Pkw rechtsradikale Musik zu hören war. Des Weiteren wurde der „Hitlergruß“ skandiert. Die eingesetzten Beamten stellten einen Tatverdächtigen (19) fest. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs wurden eine CD sowie eine externe Festplatte sichergestellt. (wk)

Wohnungseinbruch

Zeit:     16.06.2013, 07.00 bis 11.30 Uhr
Ort:      Freital

Auf der Dresdner Straße traten Unbekannte eine Wohnungstür ein und entwendeten anschließend einen Fernseher sowie einen Laptop. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 900 Euro. An einer weiteren Wohnungstür beschädigten die Täter eine Glasscheibe. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (wk)

Verkehrsunfall

Zeit:     14.06.2013, 10.30 Uhr
Ort:      Freital, OT Hainsberg

Eine 49-Jährige fuhr mi
pddät einem Ford auf der Rabenauer Straße und beabsichtigte nach links in Richtung Weißeritzpark abzubiegen. Dabei kam es zum Unfall mit einem entgegenkommenden Kia (Fahrer 25). Die Frau erlitt dadurch Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro. (wk)

Wildunfall

Zeit:     16.06.2013, 22.30 Uhr
Ort:      Neustadt / Sa.

Gestern Abend fuhr eine 24-Jährige mit einem Opel auf der Ortsverbindungsstraße von Hohnstein in Richtung Neustadt. Als ein Reh auf die Straße sprang, kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Tier flüchtete in den angrenzenden Wald.

Zeit:     16.03.2013, 23.00 Uhr
Ort:      Bad Schandau, OT Waltersdorf


Zwischen Waltersdorf und Ebenheit ereignete sich gestern Nacht ein weiterer Wildunfall. Ein auf die Straße laufendes Reh wurde von einem Mercedes (Fahrer 40) erfasst und verendete an der Unfallstelle. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 500 Euro. (wk)


Quelle: PD Dresden



Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.