Montag, 27. Mai 2013

Information der PD Dresden 27.05.2013





Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher überrascht 

Zeit: 26.05.2013, 03.30 Uhr 
Ort: Dresden-Laubegast 

Der Mitarbeiter (30) eines Sicherheitsdienstes überraschte am frühen Sonntagmorgen zwei Einbrecher in einer Werkstatt an der Österreicher Straße. Der 30-Jährige hatte auf seinem Rundgang im Firmengelände einen Pkw vor einer Lagerhalle bemerkt. Als er sich näherte, um in den Wagen zu sehen, gab der Fahrer Gas und fuhr in Richtung Österreicher Straße davon. Bei dem Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen VW Golf mit Dresdner Kennzeichen. Als der Mitarbeiter nach kurzer Verfolgung des Pkw zur Lagerhalle zurück kam, flüchtete ein zweiter Unbekannter zu Fuß. Wie sich anschließend herausstellte, hatten sich die Männer Zutritt zu einer Lagerhalle auf dem Firmengrundstück verschafft. In dieser hatten sie bereits verschiedene Werkzeuge und Messingteile auf einen Pkw-Anhänger verladen. Der Anhänger selbst war am Wochenende von der Königsbrücker Straße (Dresden-Klotzsche) gestohlen worden. (ju) 

Mazda 3 gestohlen 

Zeit: 26.05.2013, 17.00 Uhr bis 27.05.2013, 06.15 Uhr 
Ort: Dresden-Klotzsche 

In der vergangenen Nacht stahlen Unbekannte einen grauen Mazda 3 von der Selliner Straße. Der Zeitwert des vier Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 16.000 Euro beziffert. (ju) Seat Alhambra gestohlen Zeit: 21.05.2013, 06.40 Uhr bis 26.05.2013, 12.00 Uhr Ort: Dresden-Äußere Neustadt Unbekannte stahlen von der Dr.-Friedrich-Wolf-Straße einen roten Seat Alhambra. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeuges beträgt rund 10.500 Euro. (ju)

Einbruch in Cafe 

Zeit: 25.05.2013, 20.00 Uhr bis 26.05.2012, 08.45 Uhr 
Ort: Dresden-Äußere Neustadt 

In der Nacht zum Sonntag zerschlugen Ungekannte die Scheibe einer Balkontür und verschafften sich anschließend Zutritt zu einem Cafe an der Louisenstraße. Aus den Gasträumen stahlen sie Bargeld, ein Mikrofon sowie einen Fotoapparat im Gesamtwert von rund 800 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 400 Euro. (ju) 

Einbruch in Bürogebäude 

Zeit: 24.05.2013, 17.30 Uhr bis 26.05.2013, 16.00 Uhr 
Ort: Dresden-Friedrichstadt 

Unbekannte brachen die Tür zu einem Bürogebäude an der Weißeritzstraße auf. Im Haus hebelten sie mehrere Bürotüren auf und durchsuchten die Räume sowie das Mobiliar. Letztlich stahlen sie einen kleinen Tresor und einen Flachbildfernseher. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju) 

Musikanlage aus Büro gestohlen 

Zeit: 24.05.2013, 19.00 Uhr bis 26.05.2013, 10.15 Uhr 
Ort: Dresden-Leipziger 

Vorstadt An der Buchenstraße verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zu einem Firmenbüro und durchsuchten dieses. Anschließend stahlen sie eine Musikanlage, Computerzubehör sowie rund 70 Euro Bargeld. Der Wert des Diebesgutes und die Höhe des Sachschadens wurden noch nicht beziffert. 


Verkehrsunfallgeschehen 

Die Polizei registrierte am 26. Mai 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 16 Verkehrsunfälle mit zwei verletzten Personen. 

Opel kippte auf die Seite 

Zeit: 27.05.2013, 07.20 Uhr 
Ort: Dresden-Dölzschen 

Heute Morgen erlitt ein junge Frau (20) bei einem Verkehrsunfall auf der Tharandter Straße leichte Verletzungen. Die 20-Jährige war mit einem Opel Corsa in Richtung Freital unterwegs. Unterhalb der Brücke der Autobahn 17 kam sie auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Beim Gegenlenken stieß sie in der Folge gegen den Bordstein sowie die Hangsicherung, woraufhin der Opel auf die Seite kippte. Die 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandeltwerden. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 6.200 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Tharandter Straße bis 09.00 Uhr voll gesperrt werden. (ju) 

Fußgänger schwerstverletzt - Zeugenaufruf 

Zeit: 25.05.2013, 06.10 Uhr 
Ort: Dresden-Reick 

Samstagmorgen wurde ein Fußgänger (49) auf der Niedersedlitzer Straße von einer Straßenbahn der Linie 13 erfasst und geriet unter den Triebwagen. Der Mann musste mit schwersten Verletzungen in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden (siehe Medieninformation Nr. 196/20103 der PD Dresden vom 26.05.2013). Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Verkehrsunfall aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, welche den Unfall beobachtet haben und insbesondere Angaben zur Laufrichtung des Fußgängers machen können. Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju) 

Landkreis Meißen 

Randalierer zerstörten Holzsitzgruppe - 6.000 Euro Schaden 

Zeit: 20.05.2013, 18.00 Uhr bis 23.05.2013, 18.00 Uhr 
Ort: Klipphausen, OT Kleinschönberg 

In der vergangenen Woche zerstörten Unbekannte am Messweg in der Nähe des Hartsteinwerkes eine Holzsitzgruppe sowie einen „Stoppomaten“. Die Missetäter nahmen große Gesteinsbrocken und warfen diese auf die Sitzgruppe. Die drei Bänke und ein Tisch wurden zerstört. Die Einzelteile wurden in der Umgebung verteilt. Weiterhin wurde der Wetterunterstand sowie der darunter angebrachte „Stoppomat“ beschädigt. Der Schaden beträgt insgesamt rund 6.000 Euro. Zeugen, welche Angaben zu den Tätern oder zur näheren Tatzeit machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeirevier Meißen oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju) 

Trunkenheit im Verkehr 

Zeit: 24.05.2013, gg. 11.00 Uhr 
Ort: Radebeul 

Am vergangenen Freitag kontrollierten Polizeibeamte auf der Meißner Straße den Fahrer (45) eines Lkw Mercedes. Dabei stellten sie bei ihm einen Atemalkoholwert von2,76 Promille fest. Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie Strafanzeige. (wk) 

Schwerer Verkehrsunfall Lommatzsch 

Zeit: 26.05.2013, 09.45 Uhr 
Ort: Lommatzsch, OT Scheerau 

Gestern Morgen ist ein Motorradfahrer (47) bei einem Verkehrsunfall auf der S 85 schwer verletzt worden. Der Mann war mit seiner Yamaha zwischen Scheerau und Striegnitz unterwegs. Nach einem Überholmanöver verlor der 47-Jährige die Kontrolle über seine Maschine und kam zu Sturz. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu und musst ein Krankenhaus gebracht werden. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. (ml) 

Rechtsgerichtete Schriftzüge im Park - Zeugenaufruf 

Zeit: 24.05.2013 bis 25.05.2013, 08.00 Uhr 
Ort: Großenhain 

In der Nacht zum Samstag begaben sich Unbekannte in den Stadtpark. Aus Grünschnitt und Blütenresten formten sie im Rondell die Schriftzüge zwei rechtsgerichtete Schriftzüge (530x60 cm, 130x30 cm) sowie ein Hakenkreuz (90x90 cm) in einem Kreis (Durchmesser 160 cm). Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Hinweise zu tatverdächtigen Personen nimmt das Polizeirevier Großenhain sowie die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, hat die Stadt Großenhain eine Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. (wk) 

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 

Vermisster Junge wieder da 

Der vermisste Junge (14) aus Freital ist wieder da. 

Der 14-Jährige meldete sich in der Nacht zum Samstag selber bei der Polizei. Seine Eltern holten ihn wenig später wieder nach Hause. Die Hintergründe seines Verschwindens behielt der Junge bislang für sich. Ein Straftatverdacht liegt nicht vor. Der Junge hatte sein Elternhaus vergangene Woche mit unbekanntem Ziel verlassen. Die Polizei suchte in der Folge öffentlich nach dem Vermissten

Kabeldiebstahl 
Zeit: 21.05.2013, 17.00 Uhr bis 25.05.2013, 18.00 Uhr 
Ort: Dorf Wehlen 

Nachdem Unbekannte das Schloss einer alten Scheune aufgebrochen hatten, drangen sie in diese ein. Der Eigentümer nutzte sie als Lager. Aus der Scheune entwendeten die Einbrecher Kabelrollen sowie Kabelstücke im Wert von 700 Euro. (wk) 

47-Jähriger verstarb nach Verkehrsunfall 

Zeit: 26.05.2013, 17.10 Uhr 
Ort: Hartmannsdorf-Reichenau, OT Hartmannsdorf 

Gestern Nachmittag erlag ein 47-Jähriger nach einem Verkehrsunfall in Hartmannsdorf seinen schweren Verletzungen. Gestern Nachmittag fuhr ein 47-Jähriger mit einem Lancia auf der Gemeindestraße von Reichstädt in Richtung Hartmannsdorf. Ungefähr hundert Meter vor dem Ortseingang Hartmannsdorf kam er von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Der 47-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Noch auf dem Weg ins Krankenhaus erlag er seinen schweren Verletzungen Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro. (wk) 

Audi fuhr gegen Mauer 

Zeit: 25.05.2013, 20.55 Uhr 
Ort: Bannewitz, OT Welschhufe 

In den Abendstunden des vergangenen Samstages fuhr ein 30-Jähriger mit einem Audi A4 auf der B 170 von Hänichen nach Bannewitz. Ungefähr 100 Meter nach dem Ortseingang Hänichen kam er von der Straße ab und stieß frontal gegen eine Mauer. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der 30-Jährige blieb unverletzt. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab 0,42 Promille. Es folgten Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins. (wk) 

Diebstahl eines Handys 

Zeit: 25.05.2013, gegen 10.00 Uhr 
Ort: Neustadt/Sa. 

Am vergangenen Samstag betraten drei Männer und eine Frau ein Computergeschäft. Ein Mann und die Frau, beide ca. 40 Jahre, verwickelten den Verkäufer in ein Gespräch. In der Zwischenzeit entwendeten die beiden jüngeren Männer aus einer Vitrine ein Handy im Wert von ca. 200 Euro.

Mopedfahrer schwerverletzt 

Zeit: 25.05.2013, gg. 15.00 Uhr 
Ort: Bad Schandau 

Samstagnachmittag geriet ein 43-Jähriger mit dem Vorderrad seines Mopeds Simson in das Gleisbett der Kirnitzschtalbahn. Er stürzte und verletzte sich schwer. Zur medizinischen Behandlung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Am Moped entstand ein Schaden von ca. 50 Euro. 

Kleintransporter rutschte in Graben

Zeit: 26.05.2013, gegen 20.30 Uhr 
Ort: Ortsverbindungsstraße Wünschendorf - Bonnewitz 

Gestern Abend kam der 39-jährige Fahrer eines Peugeot Kleintansporters von der Straße ab und rutschte in den Straßengraben. Es entstand am Fahrzeug ein Schaden in Höhe von ca.1.500 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.