Freitag, 9. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 09.08.2013


Landeshauptstadt Dresden


Wenn der „Kopf“ aber nun zu groß ist?

Zeit:       08.08.2013, gegen 22.30 Uhr
Ort:        Dresden-Coschütz

Am späten Donnerstagabend wurde die Polizei zu einem etwas anderem Einsatz gerufen. Ein Angehöriger des Wachschutzes hatte einen alkoholisierten 36-Jährigen auf dem Brauereigelände am Achtbeeteweg festgestellt, der hilflos mit dem Kopf in einem Zaun feststeckte.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Verdacht einer Straftat schnell ausräumen. Der 36-Jährige hielt sich berechtigt als Arbeiter auf dem Gelände auf, hatte jedoch die Heimfahrt verpasst. Aufgrund dessen versuchte er durch den Zaun von dem Areal zu gelangen, was offensichtlich misslang. Der Zaun war kleiner als vermutet. Der arme Mann kam weder vor noch zurück und musste durch die Polizei befreit werden. Scheinbar spielte bei der Fehleinschätzung auch Alkohol eine Rolle. Davon hatte der Hilfebedürftige reichlich getrunken. 1,88 Promille ergab ein Atemalkoholtest. 

Im Anschluss an die Maßnahme fand er auf dem Gelände Unterschlupf und konnte seinen Rausch ausschlafen. Nun wartet er auf die nächste Heimfahrt. (gb)

Unachtsamkeit ausgenutzt

Zeit:       08.08.2013, 18.00 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Der 52-jährige Geschädigte hatte in einem Einkaufsmarkt der Neustadt Einkäufe erledigt. Bevor er diese in seiner Gepäcktasche am Fahrrad verstaute, legte er sein Portemonnaie in der Lenkertasche ab. 

Das hatte offenbar ein Dieb beobachtet. Während der Geschädigte mit den Gepäcktaschen beschäftigt war, nahm der Unbekannte die Geldbörse aus der Tasche und verschwand. Als der Mann auf sein Fahrrad steigen wollte, bemerkte er den Diebstahl. Im Portemonnaie befanden sich diverse Karten, Ausweise und 320 Euro Bargeld. Der Diebstahlschaden wird mit rund 400 Euro beziffert. (gb)

Gestohlenes Auto kurz vor der Grenze gestoppt

Zeit:       08.08.2013, 06.50 Uhr bis 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen/BAB 17

Beamte der Bundespolizei konnten gestern Morgen ein gestohlenes Auto kurz vor der Grenze zur Tschechischen Republik stoppen.

Ein Unbekannter hatte den Ford Kugar kurz zuvor vom Otto-Dix-Ring gestohlen. Eine Anwohnerin hatte den Diebstahl beobachtet und die Polizei alarmiert. Die Beamten leiteten sofort Fahndungsmaßnahmen ein und kontaktierten in diesem Zusammenhang auch die Bundespolizei. Dies zahlte sich wenig später aus. 

Beamte der Bundespolizei konnten den gestohlenen Ford Kugar auf der Bundesautobahn 17 ausfindig machen und stoppten den Wagen. Dem Fahrer gelang die Flucht. Er entkam über ein angrenzendes Maisfeld. (ml)

Einbruch in Handygeschäft

Zeit:       08.08.2013, gegen 03.40 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Seevorstadt

In der Nacht zum Donnerstag warfen Unbekannte einen Gullydeckel gegen die Schaufensterscheibe eines Handygeschäftes an der Prager Straße. 

Unter der brachialen Gewalt des Wurfgeschosses ging die Scheibe zu Bruch. Die Täter stiegen in den Laden ein. Aus dem Verkaufsraum stahlen sie neun hochwertige Smartphones sowie einen Tablet-PC im Gesamtwert von mehr als 6.000 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Motorrad gestohlen

Zeit:       07.08.2013, 19.00 Uhr bis 08.08.2013, 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte eine schwarz-rote Kawasaki Ninja ZX 6R von der Schäferstraße. Der Wert des elf Jahre alten Zweirades wird mit rund 3.000 Euro beziffert. (ml)

Einbruch in Friseursalon

Zeit:       07.08.2013, 20.00 Uhr bis 08.08.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Ein Friseursalon an der Hartigstraße geriet in der Nacht zum Donnerstag in das Visier von Einbrechern. 

Die Täter hebelten die Eingangstür des Geschäftes auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie rund 250 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 600 Euro. (ml)

150 Schallplatten gestohlen

Zeit:       08.08.2013, 01.00 Uhr bis 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Morgen brach ein Unbekannter in ein privates Studio an der Schönbrunnstraße ein. Aus den Räumen stahlen sie unter anderem 150 Schallplatten sowie zwei Computerfestplatten. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 2.500 Euro. (ml)

Einbruch in Arztpraxis

Zeit:       08.08.2013, 08.30 Uhr bis 09.15 Uhr
Ort:        Dresden-Räcknitz

Gestern Morgen verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Arztpraxis an der Kohlenstraße. Die Täter stiegen unbemerkt über ein Erdgeschossfenster ein und stahlen aus einem Umkleideschrank ein Handy im Wert von etwa 500 Euro. (ml)

Wohnungseinbruch

Zeit:       07.08.2013, 22.00 Uhr bis 08.08.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

In der Nacht zum Donnerstag drangen Unbekannte über ein Fenster in ein Einfamilienhaus an der Maxim-Gorki-Straße ein. Im Anschluss durchsuchten sie einige Räume und stahlen eine Handtasche mit rund 130 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 08.08.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 44 Verkehrsunfälle mit elf verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Versuchter Einbruch in Firmengelände

Zeit:       08.08.2013, gegen 21.50 Uhr 
Ort:        Radeburg

Donnerstagabend gelangten Unbekannte durch ein Tor auf das Gelände einer Firma an der Radeberger Straße. 

Sie legten sich vier Kompletträder zum Abtransport bereit und durchsuchten weiter das Areal. Dabei wurden sie durch einen Zeugen gestört. Die Täter flüchteten unerkannt. In der Folge wurde festgestellt, dass sich die Einbrecher auch auf einem Nachbargrundstück zu schaffen gemacht hatten. Dort waren sie in einen Container eingestiegen, stahlen aber auch hier nichts. Die Kriminalpolizei ermittelt. (gb)

Rücksichtslosigkeit mit Folgen

Zeit:       08.08.2013, 06.25 Uhr
Ort:        Niederau

Am Donnerstagmorgen befuhr ein 24-Jähriger mit seinem Skoda die S 81 zwischen Buschhaus und Großdobritz. Hierbei fiel er anderen Verkehrsteilnehmern insbesondere dadurch auf, dass er auf der durch S-Kurven geprägten Verlauf der Straße rasant überholte und sich in die Sicherheitsabstände anderer, in gleicher Richtung fahrender Autos drängelte. 

In einer unübersichtlichen Rechtskurve überholte der junge Mann in der Folge einen Lkw Volvo mit Anhänger (Fahrer 55). Dabei kollidierte der Skoda mit einem VW im Gegenverkehr und geriet dann gegen den Anhänger des Lkw. Die 22-jährige Fahrerin des VW wurde durch die Kollision leicht verletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Der Skoda und der VW mussten abgeschleppt werden. Der Führerschein des 24-Jährigen wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und wegen fahrlässiger Körperverletzung. (gb)

Einbruch in Kindertagesstätte

Zeit:       07.08.2013, 17.30 Uhr bis 08.08.2013, 05.55 Uhr
Ort:        Nossen, OT Ilkendorf

In der Nacht zum Donnerstag schlugen Unbekannte die Fensterscheibe zu einer Kindertagesstätte an der Straße Ilkendorf ein. Anschließend durchsuchten sie das Objekt und entwendeten nach erster Bestandsaufnahme ein Päckchen Kaffee. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. (gb)

Werkzeuge von Baustelle gestohlen

Zeit:       07.08.2013, 20.15 Uhr bis 08.08.2013, 07.00 Uhr
Ort:        Großenhain

In der Nacht zum Donnerstag begaben sich Unbekannte auf die Baustelle im Bereich eines Einkaufmarktes an der Riesaer Straße. Hier brachen die Diebe ein Schloss einer Sicherungskette auf und stahlen mehrere Leitern, Kabeltrommeln sowie diverse andere Werkzeuge. Der Diebstahlschaden beträgt rund 1.000 Euro. Der Sachschaden wird mit zehn Euro beziffert. (gb)

Bargeld aus Portemonnaie gestohlen

Zeit:       08.08.2013, 11.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Ein Senior (76) besuchte am Donnerstagmittag einen Imbiss an der Poststraße. Dort ließ er seine Geldbörse auf dem Tisch liegen, ohne darauf Acht zu geben. Ein Unbekannter nutzte die Gelegenheit und entwendete daraus rund 250 Euro. (gb)

Opel mit Kia zusammengestoßen

Zeit:       08.08.2013, 13.30 Uhr
Ort:        Priestewitz, OT Böhla

Donnerstagnachmittag befuhr eine 53-Jährige mit einem Opel die Ortsverbindungsstraße von Baßlitz in Richtung Böhla. Beim Überqueren der Großenhainer Straße übersah sie einen Kia (Fahrerin 50), so dass die Fahrzeuge kollidierten. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. (gb)

Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       27.06.2013, 09.00 Uhr
Ort:        Weinböhla

Am 27. Juni 2013 kam es auf der S 80 zwischen Weinböhla und Auer zu einem Auffahrunfall zwischen einem Renault Clio und einem VW Golf. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Unfall auf einen entgegenkommenden Kleintransporter zurückzuführen. Dessen Fahrer hatte in einer Kurve einen Fahrradfahrer überholt und zwang dadurch die beiden Autofahrer zu abrupten Bremsmanövern. Der Fahrer des weißen Kleintransporters fuhr ohne anzuhalten davon.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem weißen Kleintransporter oder dessen Fahrer machen? Weiterhin bittet die Polizei den beteiligten Fahrradfahrer, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Gezündelt

Zeit:       07.08.2013, 16.00 Uhr bis 08.08.2013, 11.00 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte zündeten die Hauseingangstür eines leerstehenden Wohnhauses in Riesa an. Das Feuer erlosch nach kurzer Zeit von alleine. Dennoch entstand an der Haustür ein Sachschaden von rund 150 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Blumenkübel gestohlen – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       26.07.2013, 00.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Ort:        Wülknitz, OT Peritz

Ende Juli stahlen Unbekannte sechs Blumenkübel sowie eine Rosenpflanze, die vor einer Gaststätte an der Hauptstraße standen. Die Blumenkübel waren zudem mit Lichtern versehen. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 180 Euro beziffert (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 274/13 vom 29.07.2013).

Im Zuge der Ermittlungen bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. In diesem Zusammenhang fragen die Beamten: 

Wer hat zum betreffenden Zeitraum verdächtige Fahrzeuge (Kleintransporter) im Bereich der Hauptstraße gesehen worden? Wo sind derartige Blumenkübel nach dem Diebstahl aufgestellt worden? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Riesa entgegen.

In der Anlage dieser Medieninformation befindet sich ein Vergleichsbild der gestohlenen Blumenkübel. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zusammenstoß mit Gegenverkehr

Zeit:       08.08.2013, 17.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Döhlen

Gestern Abend waren auf der Hüttenstraße ein Mitsubishi Carisma und ein Ford Transit zusammengestoßen.

Der Mitsubishifahrer (54) war in Richtung Dresden unterwegs. In einer Rechtskurve nach dem Bahnübergang kam er nach links auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und stieß dort mit einem Ford Transit zusammen. Ersten Erkenntnissen zu Folge, hatten medizinische Probleme des 54-Jährigen zum Unfall geführt. Er musste ambulant behandelt werden. Der Fahrer (57) des Kleintransporters blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro. (ju)

Ohne Gurt aufgefallen…

Zeit:       08.08.2013, 12.30 Uhr
Ort:        Freital

…war gestern zur Mittagszeit der Fahrer (20) eines VW Polo auf der Wehrstraße. 

Als Beamte des Polizeireviers Dippoldiswalde den VW daraufhin stoppten und den Fahrer kontrollierten, kam noch weiteres zu Tage. Ein Drogenvortest auf Cannabis war positiv. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz. 

Subaru landete im Straßengraben

Zeit:       08.08.2013, 13.40 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Lauenstein

Gestern Nachmittag befuhr ein 70-Jähriger mit seinem Subaru die Dresdner Straße in Richtung Geising. Etwa 500 Meter vor dem Wildpark wurde er von der Sonne geblendet, kam daraufhin nach links von der Fahrbahn ab und blieb letztlich im Straßengraben stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Zwei Insassinnen (6/70) erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5.200 Euro. (ju)

Transporter kam von Straße ab

Zeit:       08.08.2013, 06.55 Uhr
Ort:        Neustadt i.Sa.

Gestern Morgen war ein 20-Jähriger mit einem Ford Transit auf der Ortsverbindungsstraße von Langenwolmsdorf in Richtung Neustadt unterwegs. Im Bereich Karrenberg kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Der 20-Jährige blieb unverletzt. Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. (ju)

Mopedfahrer leicht verletzt

Zeit:       08.08.2013, 13.10 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Schönbach

Mit einem Mazda 3 war gestern Mittag eine 21-Jährige auf der Hauptstraße unterwegs. An der Einmündung Nassweg wollte sie nach links abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Kleinkraftrad Kymco. Dessen Fahrer (59) stürzte dadurch und wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (ju)

Wildunfall

Zeit:       08.08.2013, 21.35 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Schönbach

Gestern Abend befuhr eine 45-Jährige mit ihrem Seat Altea auf der Martin-May-Straße aus Richtung Schönbach kommend in Richtung Siedlung. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte, kam es zum Zusammenstoß mit dem Seat. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Die 45-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (ju)

Diesel abgezapft

Zeit:       07.08.2013, 15.30 Uhr  bis 08.08.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Schmiedeberg

In der Nacht zum Donnerstag hatten es Unbekannte an der Pöbeltalstraße auf Dieselkraftstoff abgesehen. Sie begaben sich zu einem Kettenbagger, brachen das Vorhängeschloss, mit welchem der Tankdeckel gesichert war, auf und zapften 250 Liter Diesel ab. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. Der Sachschaden wird mit rund 50 Euro beziffert. (gb)





Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.