Donnerstag, 1. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 01.08.2013


Landeshauptstadt Dresden


Autoeinbrecher entkam nach Verfolgungsfahrt

Zeit:     01.08.2013, 02.20 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten/Pieschen

In der vergangenen Nacht konnte ein Autoeinbrecher trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen der Dresdner Polizei entkommen.

Der Unbekannte hatte in einer Tiefgarage an der Straße An der Flutrinne die Seitenscheibe eines VW T5 eingeschlagen und das kombinierte Radio-Navigationsgerät gestohlen. Nach bekannt werden des Diebstahls, suchten alarmierte Beamte die Umgebung ab.

An der Trachauer Straße stellten sie einen Opel Astra mit polnischem Kennzeichen fest, in dessen Fond sich ein Mann versteckte. Als dieser die Beamten bemerkte, kletterte er auf den Fahrersitz und wollte flüchten. Die Beamten versuchten den Wagen zu umstellen und wollten den Fahrer kontrollieren. Dies ignorierte der Mann und startete den Wagen. Daraufhin gaben die Beamten zwei Schüsse auf die Reifen des Fahrzeuges ab. Trotz der platten Pneus fuhr der Unbekannte mit dem Opel davon. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. 

Auf seiner Flucht war der Mann mit dem Opel auf der Trachauer Straße gegen einen Skoda Fabia gefahren und hatte diesen beschädigt. Zudem durchbrach er an der Industriestraße die Zufahrtstore zum Gelände einer Kindertagesstätte. Letztlich fuhr der Unbekannte bis in die Promnitztalstraße. In der Sackgasse ließ er sein Fahrzeug zurück und flüchtete zu Fuß in das angrenzende, unwegsame Gelände. Trotz des Einsatzes eines Fährtenhundes und eines Hubschraubers war der Mann unerkannt entkommen. 

In dem zurückgelassenen Opel Astra fanden die Beamten schließlich das aus dem VW T5 gestohlene Radio-Navigationsgerät. Der Astra wurde zur Spurensuche sichergestellt.

Angaben zu entstandenen Schäden liegen noch nicht vor. 

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (ju)

Jugendliche wurden ausgeraubt

Zeit:     31.07.2013, 17.15 Uhr
Ort:      Dresden-Albertstadt

Zwei Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren gerieten im Alaunpark in das Visier von fünf Personen, die ihnen Sonnenbrillen sowie Einkaufsbeutel mit diversen Bekleidungsstücken raubten. 

Die zwei Jungen saßen auf einer Bank im Alaunpark, als sie von zwei jungen Männern angesprochen wurden. Kurze Zeit später kamen noch drei hinzu. Während des Gespräches nahmen die Männer den Jugendlichen die Sonnenbrillen sowie Einkaufbeutel weg und drohten mit Schlägen, für den Fall der Gegenwehr. Als der 
14-Jährige versuchte seine Sachen wieder zu bekommen, wurde zu Boden gedrückt und festgehalten. 

Die Unbekannten ließen plötzlich von dem Jungen ab und flüchteten mit dem Eigentum der Jungen, als sich ein dunkelhäutiger Mann näherte, der im Bereich des Alaunparkes zuvor Fußball spielte und auf das Geschehen aufmerksam geworden war. Offensichtlich kannte er die Gruppe. Die beiden Jungen blieben unverletzt. Der eingetretene Schaden beläuft sich auf rund 70 Euro.

Bei der Tätergruppe handelt es sich um Männer im Alter von etwa 16 bis 20 Jahren, wobei einer der Männer Mohamed und ein anderer Achmed heißen soll. Vier davon werden wie folgt beschrieben:

Tatverdächtiger 1

Der Tatverdächtige ist ca. 17 bis 18 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von dicklicher Statur. Er hat einen südländischen Hauttyp, schwarze kurze Haare mit Koteletten. Er trug schwarze Sachen und eine schwarze Bauchtasche. Der Tatverdächtige sprach deutsch und eine fremdländische Sprache. 

Tatverdächtiger 2

Der Mann ist um die 20 Jahre, 180 bis 190 cm groß und von schlanker Gestalt. Er hat einen hellen Hauttyp, schwarze Haare (Seitenscheitel) mit Koteletten, die in einen dünnen Bart übergehen. Er war mit hellen Sachen bekleidet. Auch er sprach deutsch und eine andere Sprache. 

Tatverdächtiger 3

Die Person ist 16 bis 17 Jahre alt, ca. 180 cm groß und hat blonde bis braune kurze Haare. Er trug eine beige Hose und eine grau-rote Jacke. Vom äußeren Anschein passte er optisch nicht in die Gruppe

Tatverdächtiger 4

Der Tatverdächtige ist ca. 16 Jahre, rund 175 cm groß, von schlanker Statur und hat einen südländischen Hauttyp. Er hat kurzes, stark gegeltes, schwarzes Haar und trug ein blaues T-Shirt.

Die Polizei fragt: Wer hat die Gruppe und das Tatgeschehen beobachtet? Wer kann Hinweise zur Identität und zum Aufenthalt der Männer geben? Wer war der Mann, der den Jungen zur Hilfe kam? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)

Zwei Pkw in Brand gesetzt

Zeit:     01.08.2013, gegen 01.50 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte setzten auf der Carolinenstraße einen Audi 80 in Brand. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Zeit:     01.08.2013, gegen 04.15 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Am Morgen brannten Unbekannte einen auf der Erna-Berger-Straße geparkten Fiat an. Auch hier konnte der Brand vorm Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht benannt werden. (gb)

Zeugen, die im Zusammenhang mit den Bränden verdächtige Personen beobachtet haben, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Geschäftsgebäude angegriffen

Zeit:     22.07.2013, 08.00 Uhr bis 31.07.2013, 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

Unbekannte hebelten die Tür zu einem Geschäftsgebäude an der Borsbergstraße auf. In den Räumen brachen sie eine weitere Tür zu einem Büroraum auf und stahlen zwei Laptops. Anschließend begaben sich die Einbrecher in weitere Räume und entwendeten eine Kasse mit einer geringen Menge Bargeld. Der Diebstahlschaden beträgt rund 1.500 Euro. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. (gb)

Renault und KTM gestohlen

Zeit:     30.07.2013, 21.00 Uhr bis 31.07.2013, 15.30 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

In der Nacht zum Mittwoch entwendeten Unbekannte einen schwarzen Renault Laguna von der Straße An den Ruschewiesen. Das seit 2010 zugelassene Fahrzeug hat einen Wert von rund 16.000 Euro.

Zeit:     31.07.2013, 00.30 Uhr bis 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Hellerau

Mittwochnacht stahlen Autodiebe einen weiteren schwarzen Renault Laguna vom Heideweg. Der Zeitwert des Renaults, der 2010 erstmals zugelassen wurde, wurde noch nicht beziffert.

Zeit:     31.07.2013, 03.40 Uhr
Ort:      Dresden-Zschertnitz

Zwei Unbekannte stahlen ein orangefarbenes Motorrad KTM 690 von der Rungestraße. Dabei wurden die Diebe durch die 53-jährige Besitzerin beobachtet, wie sie das Motorrad davon schoben. Als sie jedoch kurz darauf aus ihrer Wohnung kam, waren die Täter mit der KTM bereits verschwunden. Der Wert des vier Jahre alten Motorrades liegt noch nicht vor. (gb) 

Diebe suchten Wohnungen heim

Zeit:     31.07.2013, 08.00 Uhr bis 08.45 Uhr
Ort:      Dresden-Nickern

Am Mittwochmorgen stiegen Unbekannte durch ein zum Lüften geöffnetes Fenster in eine Erdgeschosswohnung an der Joseph-Keilberth-Straße ein. Dort durchsuchten sie Schränke und stahlen ein Behältnis mit Schmuck im Wert von rund 100 Euro. 

Zeit:     30.07.2013, 21.00 Uhr bis 31.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

In der Nacht zum Mittwoch stieg ein Unbekannter über das Oberlicht einer Terrassentür in eine Wohnung an der Carolinenstraße ein. Dort stahl der Dieb eine Fotoausrüstung, einen Laptop und eine Computertastatur. Der Diebstahlschaden beträgt rund 1.880 Euro. (gb)

Werkzeug aus VW gestohlen

Zeit:     30.07.2013, 20.15 Uhr bis 31.07.2013, 10.30 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

Unbekannte schlugen auf der Bautzner Straße die Scheibe der Schiebetür eines VW Caddy ein und gelangten so in den Innenraum. Dort entwendeten sie Werkzeuge im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Der Sachschaden ist noch unbekannt. (gb)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 31.07.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 69 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Motorradfahrer schwer verletzt

Zeit:     31.07.2013, 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Stetzsch

Gestern Abend wurde ein Motorradfahrer (42) bei einem Verkehrsunfall auf der Meißner Landstraße schwer verletzt. 

Eine 49-Jährige war mit ihrem silbergrauen Mercedes A-Klasse auf der Meißner Landstraße (B 6) in Richtung Cossebaude unterwegs. Kurz nach der Kreuzung Am Urnenfeld kam sie unvermittelt nach links auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs. Dort stieß sie zunächst frontal mit einem Motorrad Suzuki Bandit zusammen, welches in Richtung Dresden unterwegs war. Nach dieser Kollision pralle der Mercedes noch gegen eine etwa 50 Meter entfernte Mauer und kam letztlich dort zum Stehen. 

Der Motorradfahrer (42) erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 49-Jährige wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei der Mercedesfahrerin Alkoholgeruch. Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,52 Promille ergab, veranlassten die Polizisten eine Blutentnahme und behielten den Führerschein der Frau ein. 

Gegen Sie wird nun wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. 

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten der Mercedesfahrerin vor dem Unfall machen können. Gab es bereits andere gefährliche Situationen oder Beschädigungen? Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen.  (ju)

Landkreis Meißen

Skoda entwendet

Zeit:     31.07.2013, 05.00 Uhr bis 07.30 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte entwendeten von der Oberen Bergstraße einen silbergrauen Skoda Octavia. Das sieben Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 10.000 Euro. (wk)

Rasentraktor gestohlen

Zeit:     30.07.2013, 14.00 Uhr bis 31.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Diera-Zehren, OT Schieritz

Unbekannte zerschnitten den Maschendrahtzaun und gelangten so auf das Geländes des Sportplatzes. Aus einer Garage entwendeten sie anschließend einen Rasentraktor sowie eine Motorsense. Der Diebstahlsschaden beträgt ca. 4.500 Euro. (wk)

Handtasche aus Einkaufswagen gestohlen

Zeit:     31.07.2013, 13.00 Uhr
Ort:      Meißen

Einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit nutzten gestern Diebe, um eine Handtasche aus einem Einkaufswagen zu stehlen. 

Eine 69-Jährige verstaute gerade ihre Einkäufe auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Schützenstraße in ihrem Wagen. Diesen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit nutzten Diebe und stahlen ihre am Einkaufswagen hängende Handtasche. In dieser befanden sich Geldkarten, Ausweise, Schlüssel, ein Handy und Bargeld. Es entstand ein geschätzter Schaden von ca. 100 Euro. (wk)

Verkehrsunfall

Zeit:     31.07.2013, 16.06 Uhr
Ort:      Coswig

An der Kreuzung Weinböhlaer Straße/Auerstraße musste ein 53-Jähriger mit einem Toyota verkehrsbedingt halten. Als er weiterfahren konnte, beabsichtigte er statt geradeaus zu fahren, nach rechts ab zu biegen. Ein hinter ihm befindlicher Motorradfahrer (50) bremste seine Honda ab, stürzte dabei jedoch und rutschte unter den Toyota. Er erlitt keine Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.100 Euro. (wk)

Brand eines Bungalow

Zeit:     31.07.2013, 20.21 Uhr polizeilich bekannt
Ort:      Meißen

Gestern geriet an der Schützestraße ein ca. 20 Quadratmeter großer Bungalow in Brand. Medien lagen im Objekt nicht an. Das massive Haus brannte trotz Einsatz der Feuerwehr komplett aus. Verletzte gab es keine. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache sowie zum entstandenen Sachschaden aufgenommen. (wk)

Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss

Zeit:     01.08.2013, 01.07 Uhr
Ort:      Riesa

Ein 31-Jähriger fuhr mit einem Fahrrad auf der Lange Straße durch Riesa. Da er ohne eingeschaltete Beleuchtung unterwegs war, unterzogen ihn die Beamten einer Kontrolle. Auf Grund des festgestellten Alkoholgeruchs folgte ein Atemalkoholtest. Dieser ergab einen Wert von 1,62 Promille. Es folgten Blutentnahme und Strafanzeige. 
(wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

26-Jährige raubte Handy von 20-Jähriger

Zeit:     31.07.2013, 20.18 Uhr
Ort:      Freital

Auf der Dresdner Straße drückte eine 26-Jährige eine 20-Jährige mit dem Kopf zu Boden und raubte ihr anschließend das Handy sowie die Handtasche. Als die 
26-Jährige versuchte zu flüchten, kam es zu einer Rangelei zwischen den Beiden. Die Jüngere konnte dabei ihre Handtasche wieder erlangen und flüchtete. Das Telefon verblieb bei der Älteren. Dieses hat einen Wert von ca. 20 Euro. (wk)

Kellereinbruch

Zeit:     25.07.2013, 17.00 Uhr bis 30.07.2013, 17.00 Uhr
Ort:      Freital

Unbekannte brachen an der Dresdner Straße in einen Keller ein. Aus diesem entwendeten sie aus einem Karton einen 37-Zoll Flachbildfernseher. Dieser hat einen Wert von ca. 300 Euro. (wk)

Lack zerkratzt

Zeit:     30.07.2013, 14.00 bis 14.30 Uhr
Ort:      Freital, OT Hainsberg

Auf dem Parkplatz des Weißeritzparks zerkratzten Unbekannte den Lack an der Beifahrerseite eines VW Scirocco. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 2.100 Euro. (wk)

Verkehrsunfall

Zeit:     31.07.2013, 16.10 Uhr
Ort:      Freital, OT Potschappel

Eine 30-Jährige fuhr gestern Nachmittag aus einem Grundstück auf der Deubener Straße auf. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Fahrradfahrer (30), der auf dem Fußweg in Richtung Hainsberg fuhr. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro. (wk)

Verkehrsunfall

Zeit:     31.07.2013, 12.55 Uhr
Ort:      Altenberg

Der 23-jährige Kawasakifahrer fuhr mit seinem Motorrad auf der S 178 von Altenberg in Richtung Geising. Nach einer Rechtskurve kam er von der Straße ab, stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro. (wk)

Einbruch in zwei Gartenlauben

Zeit:     30.07.2013, 19.15 Uhr bis 31.07.2013, 14.30 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa

Auf der Bahnhofstraße zerstörten Einbrecher die Fenster zweier Gartenhäuser. Anschließend stiegen sie ein. Nach einem ersten Überblick entwendeten sie nichts. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. (wk)

Ohne Helm und ohne Fahrerlaubnis…

Zeit:     30.07.2013, 15.50 Uhr
Ort:      Neustadt

…war am Dienstagnachmittag ein Mopedfahrer (15) auf dem Markt unterwegs. 

Ein Beamter des Polizeirevieres Sebnitz, welcher nach seinem Dienst noch etwas zu erledigen hatte, sah, wie der Jugendliche ohne Helm fuhr. Daraufhin hielt er ihn an und kontrollierte den jungen Fahrer. Dieser konnte keinen Führerschein vorweisen. Wie sich in der Folge heraus stellte, besitz er gar keine Fahrerlaubnis besitzt. Es folgte Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis. (wk)

Radfahrerin angefahren – Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Zeit:     30.07.2013, 10.05 Uhr
Ort:      Heidenau

Auf der Kreuzung Pirnaer Straße/Dohnaer Straße ereignete sich am Dienstagvormittag ein Unfall mit anschließender Fahrerflucht. Eine Radfahrerin (73) hatte bei dem Unfall schwere Verletzungen erlitten. 

Eine 73-Jährige fuhr mit ihrem Rad auf dem Radweg der Pirnaer Straße in Richtung Pirna. An der Kreuzung Pirnaer Straße/Dohnaer Straße beabsichtigte sie weiter geradeaus zu fahren. Als sie sich auf der Kreuzung befand, bog ein dunkelroter Pkw rechts in die Dohnaer Straße ab und stieß dabei mit der 73-Jährigen zusammen. Diese stürzte und kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. Der Pkw entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. 

Nach den bisherigen Ermittlungen handelt es sich bei dem verursachenden Pkw um einen dunkelroten Wagen neuerer Bauart mit metallic-Lackierung. Die Größe wurde zwischen Kleinwagen und Golfklasse angegeben wurde.

Hinweise zu diesem Fahrzeug und dessen Fahrer nimmt das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (wk)

Räuberischer Diebstahl – Tatverdächtige gestellt

Zeit:     31.07.2013, 11.50 Uhr
Ort:      Pirna

Gestern Mittag entwendete eine 49-Jährige in einem Einkaufsmarkt auf der Remscheider Straße Waren im Wert von 18 Euro. Als sie damit ohne zu bezahlen den Kassenbereich verließ, stellten sie Detektive. Die Frau versuchte unter Anwendung körperlicher Gewalt zu flüchten. Die Detektive überwältigten sie und übergaben sie anschließend den Polizeibeamten. (wk)



Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.