Mittwoch, 21. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 21.08.2013


Stadtgebiet Leipzig

Diebstahl I – Krad entwendet

Ort: Leipzig-Gohlis, Stauffenbergstraße
Zeit: 17.06.2013, 10:00 Uhr bis 19.08.2013, 18:00 Uhr

Der Halter (37) eines Motorrades Kawasaki hatte sein Fahrzeug ordnungsgemäß gesichert abgestellt. Als er am Montagabend nach seinem Krad schaute, musste er das Fehlen samt der dazugehörigen Motorradgarage feststellen. Der Leipziger erstattete Anzeige. Nach der grün-blau-weißen Kawasaki ZX mit dem amtlichen Kennzeichen L-GH 71 wird jetzt gefahndet. Dem Halter entstand Schaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. (Hö)

Diebstahl II – Pkw gestohlen

Ort: Leipzig-Mitte, Goldschmidtstraße
Zeit: 19.08.2013, 18:00 Uhr bis 20.08.2013, 15:10 Uhr

Ein unbekannter Täter stahl in der Zeit zwischen Montagabend und Dienstag einen gesichert geparkten schwarzen Pkw Mercedes CLS 350 mit dem amtlichen Kennzeichen L-TM 2627. Das Fahrzeug wurde auf die Fahndungsliste der Leipziger Polizei gesetzt, nachdem der Nutzer (33) Anzeige wegen Diebstahls erstattet hatte. Der Halterin (59) entstand Schaden in Höhe von etwa 19.000 Euro. (Hö)

Kellereinbruch – Täter gestellt

Ort: Leipzig/OT Sellerhausen-Stünz, Karl-Härting-Straße
Zeit: 20.08.2013, gegen 01:00 Uhr

Einsatzkräften gelang es in der Montagnacht, einen Tatverdächtigen (38) unmittelbar nach einem Kellereinbruch festzunehmen. Eine Anwohnerin hatte zuvor über Notruf den Hinweis gegeben, dass im Keller ihres Wohnhauses vermutlich eingebrochen wird. Als Polizeibeamte das Gebäude betraten, verließen zwei Männer dieses fluchtartig. Während ein 38-Jähriger festgenommen werden konnte, gelang seinem Komplizen die Flucht über eine Mauer in das angrenzende Grundstück. Bei der anschließenden Suche im Umfeld stellten die Beamten einen 25-jährigen Mann fest. Ob dieser mit der Tat in Zusammenhang steht, muss noch geklärt werden. Beide Männer wurden per Haftbefehl gesucht, so dass sie im Anschluss in die Justizvollzugsanstalt verbracht wurden. Darüber hinaus waren die Ordnungshüter auf einen Schuppen gestoßen, indem sich diverse Fahrradteile, Werkzeuge und eine Schreckschusswaffe befanden. Da Teile davon zur Fahndung standen und ein Bezug zu Straftaten offensichtlich war, wurden die Gegenstände beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern an. (DaK)

15 Jahre alter Pkw durch Brand zerstört

Ort: Leipzig/OT Anger-Crottendorf, Gregor-Fuchs-Straße
Zeit: 21.08.2013, gegen 01:00 Uhr

Da konnte der 35-jährige Eigentümer nur noch mit dem Kopf schütteln, als er vor seinem angebrannten Opel Astra stand. Gegen 01:15 Uhr war er von seinem Nachbar über den Brand informiert worden. Trotz zügiger Löscharbeiten, die Feuerwehr hatte den Brand selbst bemerkt, entstand an dem 15 Jahre alten Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden. Auch wenn die Brandursache noch nicht abschließend geklärt ist, muss von einer Brandstiftung mittels Brandbeschleuniger ausgegangen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (DaK)

Landkreis Leipzig

Einbruch in Einrichtung

Ort: Wurzen
Zeit: 19.08.2013, 19:30 Uhr – 20.08.2013, 06:15 Uhr

Diebe drangen mit Gewalt in die Räume einer sozialen Einrichtung ein. Im Haus gelangten die Täter in die zweite Etage. Hier wurde eine Tür aufgebrochen. Aus dem Zimmer stahlen die Diebe einen Tresor mit einem Gewicht von ca. 70 Kilogramm. Im Tresor waren Bargeld und vier externe Festplatten. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen (MH)

Landkreis Nordsachsen

VW Crafter gestohlen

Ort: Zschepplin
Zeit: 20.08.2013, 01:59 Uhr

Unbekannte stahlen einen weißen VW Crafter mit dem amtlichen Kennzeichen MTL-N 884. Der VW war mit einer Putzmaschine mit der Aufschrift „Putzmeister“ beladen. Es entstand durch den Diebstahl ein Schaden von ca. 112.000 Euro. Die Fahndung nach dem VW wurde veranlasst. (MH)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Erst geflüchtet, dann gestellt

Ort: Leipzig-Großzschocher, Küchenholzallee, Höhe S-Bahnbrücke
Zeit: 20.08.2013, gegen 19:00 Uhr

Der Fahrer (31) eines Pkw Mazda fuhr auf der Küchenholzallee, aus den Gartenanlagen kommend, in Richtung Zschochersche Straße. Unter der S-Bahnbrücke überholte er sowohl ein Moped (Fahrer: 47) als auch einen Pkw Renault Laguna (Fahrer: 26). Unmittelbar nach dem Überholvorgang scherte der Mazdafahrer unmittelbar vor dem Renaultfahrer nach rechts ein. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete der 26-Jährige eine Gefahrenbremsung ein, in dessen Folge der Mopedfahrer ebenfalls bremsen musste und dann stürzte. Verletzt wurde jedoch niemand. Am Moped entstand Schaden in Höhe von etwa 250 Euro. Der Mazdafahrer fuhr einfach weiter, wurde jedoch vom Renaultfahrer verfolgt und konnte in der Zschocherschen Straße an einer Tankstelle gestellt werden. Dieser rief die Polizei zu Hilfe. Gegen den 31-Jährigen wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (Hö)

Radfahrer verletzt

Ort: Prager Straße, Höhe Stephanstraße
Zeit: 20.08.2013, 17:26 Uhr und 17:43 Uhr (polizeiliche Feststellung)

Innerhalb weniger Minuten kam es am gestrigen Nachmittag auf der Prager Straße, Höhe Stephanstraße, zu zwei Verkehrsunfällen mit verletzten Fahrradfahrern: Die Fahrerin (37) eines Honda Civic befuhr die Prager Straße stadteinwärts. Beim Abbiegen in die Stephanstraße übersah sie einen Radfahrer (20), der die Prager Straße in östliche Richtung befuhr. Der 20-Jährige prallte gegen den Pkw und kam zu Fall. Glücklicherweise verletzte er sich dabei nur leicht. Wenig später fuhr in Höhe des Grundstücks Nummer 10 ein 51-Jähriger mit seinem Pkw von einem Grundstück auf die Prager Straße auf. In diesem Moment bogen zwei Radfahrer von der Stephanstraße auf die Pragerstraße ein und befuhren den Radweg verbotswidrig in stadteinwärtige Richtung. In der Folge kam es zur Kollision zwischen dem Pkw und einer 23-jährigen Fahrradfahrerin, die sich dadurch an der Schulter verletzte. In beiden Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. (DaK)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.