Donnerstag, 8. August 2013

Fahne nach Fußballspiel geraubt - Zeugenaufruf



Zeit:     31.07.2013, gegen 20.30 Uhr

Ort:      Dresden-Seevorstadt

Am Mittwochabend der vergangenen Woche geriet nach dem Benefizspiel zwischen Dynamo Dresden und dem Hamburger Sportverein die Fahne eines Gästefanklubs in das Visier von Räubern.

Vier Fans der Gästemannschaft begaben sich nach dem Fußballspiel zu ihrem Fahrzeug auf einem Parkplatz an der Lingnerallee. Zwei der Männer hatten sich bereits in das Auto gesetzt, während die zwei anderen (25 und 52 Jahre) noch ihre Fanutensilien im Kofferraum verstauten.

Plötzlich trat ein Unbekannter aus einer fünfköpfigen Personengruppe an den Kofferraum heran und griff nach einer Fahne, die bereits darin abgelegt worden war und wollte fliehen. 

Geistesgegenwärtig hielt der 52-Jährige den Dieb fest. Dabei kamen beide zu Fall und es kam zu einer Rangelei am Boden. Jetzt griffen die anderen in das Geschehen ein. Der am Boden liegende Fan der Gästemannschaft wurde durch Unbekannte mehrfach getreten. Der danebenstehende 25-Jährige bekam einen Tritt in den Rücken. Aufgrund der Tritte ließ der 52-Jährige von der Fahne los und die Täter flüchteten mit ihrem Raubgut. Die beiden Geschädigten hatten leichte Verletzungen erlitten.

Die Fahne ist ca. zwei Mal drei Meter groß. Sie ist schwarz, weiß, blau quergestreift und an der linken oberen sowie an der rechten unteren Ecke mit den Farben schwarz, rot, gold diagonal abgesetzt. Der weiße, mittlere Querstreifen trägt den Schriftzug „Nordhausen“. Die Fahne hat einen Wert von rund 500 Euro.

Bei der Personengruppe handelt es sich um fünf Männer im Alter von 20 bis 27 Jahren. Sie waren dunkel bekleidet und trugen Dresdner Fanbekleidung. Drei der Männer können wie folgt beschrieben werden:

Tatverdächtiger 1

Der Mann ist ca. 25 bis 27 Jahre alt, ca. 180 bis 185 cm groß, er hat eine schmächtige Gestalt und ein schmales Gesicht. Er war ebenfalls mit dunklen Sachen bekleidet und trug eine dunkle Mütze. Hierbei fiel das Dynamo Fansymbol an der Oberbekleidung in Brusthöhe sowie an der Mütze auf.

Tatverdächtiger 2

Hierbei handelt es sich um einen jungen Mann zwischen 20 bis 25 Jahren, ca. 178 cm groß. Er hatte einen schwarzen Tunnel-Ohrring im rechten Ohr. Der Mann war mit schwarzen Sachen und einem schwarzen Basecap bekleidet.

Tatverdächtiger 3

Der Mann ist ca. 25 Jahre alt, ca. 160 cm groß, hat eine kräftige Statur und ein rundes Gesicht. Im linken Ohr trug er einen schwarzen Tunnel-Ohrring. Auch er war mit dunklen Sachen mit Dynamosymbol bekleidet und trug eine Mütze.

Die Polizei fragt: Wer hat die Tat beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität und zum Aufenthaltsort der Tatverdächtigen machen? Wer kann Hinweise zum Verbleib der Fahne geben. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)

Quelle: PD Dresden





Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.