Sonntag, 5. Mai 2013

Informationen der PD Zwickau 05.05.2013 (2)



Unbekannter „crasht“ sechs geparkte Pkw und flüchtete – 37.000 Euro Schaden

Limbach-Oberfrohna – (ak) Der unbekannte Fahrer eines Audi verursachte am Sonntag, gegen 0.30 Uhr einen Unfall mit erheblichem Sachschaden. Nach ersten Schätzungen belaufen sich die Reparaturkosten an den sieben beteiligten Fahrzeugen auf 37.000 Euro. Der Audi 80 war auf der Peniger Straße stadteinwärts unterwegs. Hier kam er nach links und streifte drei geparkte Pkw (Renault, 2 x Opel). Danach prallte er frontal auf einen Audi A 3 und schob diesen gegen zwei weitere Fahrzeuge (Polo, Corsa). Nach Angaben eines Zeugen stiegen zwei Männer aus dem Unfallfahrzeug, besahen sich den Schaden und liefen weg. Der eingesetzte Fährtenhund lief etwa einen Kilometer. Der Audi wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Glauchau entgegen, Telefon 03763/640.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Vorfahrt missachtet – 13.000 Euro Schaden

Plauen – (ak) Am Samstagvormittag kam es auf der Kreuzung Reißiger Straße / Martin-Luther-Straße zu einem Verkehrsunfall mit 13.000 Euro Sachschaden. Ein 51-jähriger VW-Fahrer beachtete den vorfahrtsberechtigten Fahrer (36) eines VW-Kleintransporters nicht und stieß mit diesem zusammen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr waren zur Beseitigung von auslaufenden Betriebsmitteln vor Ort.


Kollision mit Müllbehälterunterstand

Plauen – (ak) Zur Kollision mit einer Holzpalisade des Mülltonnenunterstandes kam es am Samstagnachmittag. Ein 21-jähriger BMW-Fahrer unterschätzte die Griffigkeit der Straße, kam in einer Kurve der Karlstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Einfassung. Der Sachschaden wurde auf 6.500 Euro geschätzt.

Trunkenheit die I.

Plauen – (ak) Ein betrunkener 19-jähriger Audi-Fahrer machte am Sonntag kurz nach Mitternacht die Polizeibeamten durch seine rasante Fahrweise auf sich aufmerksam. Bei der anschließenden Kontrolle wurde der Grund dafür sehr schnell klar. Der junge Mann hatte fast 1,2 Promille. Eine Blutentnahme erfolgte und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Trunkenheit die II.

Plauen – (ak) Am Sonntagmorgen rief eine aufmerksame Bürgerin über Notruf die Polizei, da aus einem an der Wildstraße abgestellten Mazda laute Musik drang. Bei der Prüfung fiel den Beamten auf, dass der auf dem Fahrersitz sitzenden 23-Jährigen stark nach Alkohol roch. Ein Test erbrachte 1,2 Promille. Der junge Mann gab an, nur eine kurze Strecke gefahren zu sein. Die Sicherstellung des Führerscheins, eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr waren die Folgen.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Kennzeichen entstempelt

Auerbach – (ak) Am Samstagmorgen stoppte eine Polizeistreife auf der Stauffenbergstraße den 33-jährigen Fahrer eines Renault Espace. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die angebrachten Kennzeichen entstempelt sind und ursprünglich zu einem Volvo gehören. Der Renault ist seit April vergangenen Jahres stillgelegt. Im Kofferraum lagen fünf leere Kanister. Zudem reagierte bei dem Mann aus Obercrinitz der Drogentester positiv.

Hydrant beschädigt

Grünbach – (ak) Ein 34-Jähriger verlor am Samstagmittag die Kontrolle über seinen Audi. Er kam ins Schleudern und blieb im Graben der Neustädtler Straße stehen. Dabei beschädigte er einen Hydrant sowie den Gartenzaun eines 75-Jährigen. Es entstand ein Gesamtschaden von 6.500 Euro.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Stahltreppe entwendet

Zwickau – (ak) Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Samstag eine sechsstufige Stahltreppe. Diese diente einem Restaurant an der Kolpingstraße als Zugang zur Küche. Die Treppe ist etwa zwei Meter lang sowie einen Meter breit und hoch. Zum Abtransport müssen die Täter ein Fahrzeug genutzt haben. Der Schaden beträgt 400 Euro. Das Polizeirevier Zwickau bittet um Hinweise, Telefon 0375/44580.

Einbruch vereitel

Zwickau – (ak) Eine aufmerksame Zeugin informierte am Samstagabend die Polizei, dass ein Unbekannter gerade dabei ist, in eine Behindertenwerkstatt an der Cainsdorfer Straße einzusteigen. Dies bekam wohl auch der Täter mit und flüchtete noch vor dem Eintreffen der Polizei. Der Einsatz eines Fährtenhundes brachte keinen Erfolg. Augenscheinlich wurde nichts entwendet. Der Schaden ist gering. Das Polizeirevier Zwickau bittet um Hinweise, Telefon 0375/44580.

Trickdiebe unterwegs

Mülsen, St. Micheln – (ak) Trickdiebe waren am Samstagmittag in der Straße Platz des Friedens unterwegs. Sie betraten ein Mehrfamilienhaus und klingelten an der Tür eines 61-Jährigen. Als dessen Frau öffnete, war zunächst keiner da. Sie ließ die Tür offen und lief ins Erdgeschoss. Da auch hier niemand zu sehen war, ging die Frau wieder in ihre Wohnung. Kurz danach klingelte es erneut im Haus. Eine südländisch aussehende Frau stand im Treppenhaus und bettelte. Die Geschädigte übergab ihr zwei Euro. Danach stellte sie fest, dass aus der Küche die Geldbörse ihres Mannes mit Geld sowie diversen Dokumenten fehlte. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass die Unbekannte in Begleitung eines ebenfalls südländisch aussehenden Mannes war und an mehreren Türen geklingelt hatten. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375/44580.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Feuerwehr stellt dreiste Diebe

Lichtentanne, OT Stenn – (ak) Am Samstagabend stellten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stenn bei einer Festveranstaltung fest, das an einem ihrer Löschfahrzeuge der Mercedes-Stern fehlte. Bei der anschließenden Suche wurde dieser in einem Rucksack unter der Fahrerkabine des Einsatzfahrzeuges gefunden und konnte einem Jugendlichen zugeordnet werden, welcher mit zwei weiteren Freunden auf der dortigen Veranstaltung war. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls gegen die drei alkoholisierten Täter (14, 15, 16) aufgenommen und übergab diese an die verständigten Erziehungsberechtigten.

Betrunken gegen Verkehrszeichen

Crimmitschau – (ak) Ein 23–jähriger BMW-Fahrer streifte am Sonntagmorgen auf der Bebelstraße ein Verkehrszeichen. Ein Anwohner hatte den Knall bemerkt und die Polizei verständigt. Als die Beamten vor Ort eintrafen, zeigte der Alkoholtester 1,32 Promille. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.


Alkohol am Steuer

Fraureuth, OT Ruppertsgrün – (ak) Bei einer Kontrolle der Polizei wurde am Sonntagmorgen eine Verkehrssünderin ertappt. Diese befuhr die Steinpleiser Straße in Richtung Steinpleis, obwohl sie unter Einfluss von Alkohol stand. Der Frau (23) hatte 0,74 Promille intus. Auf die Werdauerin wartet nun ein empfindliches Bußgeld und ein Fahrverbot.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Simson entwendet

Hohenstein-Ernsthahl – (ak) In der Nacht zum Samstag entwendete ein Unbekannter ein blaues Kleinkraftrad der Marke Simson (Kennzeichen: 735 HSD). Dieses stand in der Südstraße und hat einen Wert von 800 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Glauchau entgegen, Telefon 03763/640.

Quelle: PD Zwickau


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.