Dienstag, 21. Mai 2013

Informationen der PD Chemnitz 21.05.2013 (2)



Chemnitz

OT Rabenstein – Yamaha verschwunden

(He) Ein Krad Yamaha NSR 1100 steht seit Dienstagvormittag auf der Fahndungsliste der Polizei. Der 52-jährige Besitzer meldete den Diebstahl seines Motorrades von der Riedstraße. Unbekannte hatten das zehn Jahre alte Krad in der Nacht zum Dienstag gestohlen. Die Polizei hat die Fahndung nach der schwarzen Yamaha ausgelöst.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha – Aufgefallen …

(He) … ist am Montagabend, gegen 19.45 Uhr, die Besatzung eines Renault Twingo.
Ein Streifenwagen des Polizeireviers Döbeln war auf der Gallbachstraße unterwegs, als der Renault offensichtlich beim Erkennen des Polizeifahrzeugs flüchtete. Auf der Straße Zur Sternwarte hielt der Renault auf einem Parkplatz an und Fahrer (39) sowie die Beifahrerin (21) versteckten sich hinter abgestellten Autos. Die Beamten hielten jedoch nichts vom Versteckspiel und kontrollierten die beiden. Der 39-Jährige stand unter Alkoholeinfluss, der Atemalkoholtest ergab 1,72 Promille. Das Auto war nicht pflichtversichert, das am Fahrzeug angebrachte Kennzeichen als gestohlen gemeldet. Die Polizei ermittelt u.a. wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr.

Revierbereich Mittweida

Striegistal – Aufgefahren

(Kg) Am Dienstag früh befuhren gegen 5.45 Uhr der 60-jährige Fahrer eines VW-Transporters und der 52-jährige Fahrer eines VW Polo die Staatsstraße 34 in Richtung der BAB 4. Etwa 400 Meter nach dem Ortsausgang Pappendorf bremste der Polo-Fahrer, woraufhin der Transporter-Fahrer auf den Pkw auffuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

Lichtenau/OT Garnsdorf – Wildunfall

(Kg) Gegen 7.30 Uhr befuhr am Dienstag der 30-jährige Fahrer eines Seat Leon die Claußnitzer Straße in Richtung Claußnitz. Etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang Garnsdorf wechselte ein Reh über die Straße und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Tier. Dabei entstand am Seat Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. Das Reh verendete am Unfallort.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein – Diesel samt Fass gestohlen

(He) Unbekannte Diebe waren während der Pfingstfeiertage auf einer Baustelle an der B 171 im Ortsteil Gehringswalde in der Straße Himmelreich. Dort brachen sie das Schloss eines Baustellencontainers auf und entwendeten ein 150–Liter-Fass mit Dieselkraftstoff. Der Schaden macht rund 200 Euro aus.

Revierbereich Aue

Lößnitz – Radlos

(He) Ein VW Golf war am Dienstagmorgen vollkommen „radlos“. Unbekannte Diebe hatten in der Nacht den Pkw, der in der Lessingstraße auf dem Gelände einer Tankstelle abgestellt war, auf Altreifen aufgebockt und sind mit den Rädern auf und davon. Der Schaden macht rund 800 Euro aus.

Raschau-Markersbach – Vandalen hinterließen hohen Schaden

(He) Unbekannte Täter drückten in der Nacht vom 18. Mai 2013 zum 19. Mai 2013 über 90 Felder des Zauns einer Firma in der Oberbeckenstraße in einer Länge von rund
500 m um, sodass die Verankerungen wegbrachen. Der Firma entstand Schaden von rund 5 000 Euro. Auch der Zaun einer benachbarten Firma wurde auf die gleiche Art und Weise beschädigt. Hier beziffert sich der Schaden auf rund 2 500 Euro.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz - Nachts beim Bäcker

(He) Nicht auf frische Brötchen, sondern auf Bares waren unbekannte Täter beim Einbruch in einen Back-Shop in der Dresdner Straße aus. Während der Pfingsttage drückten sie die Eingangstür zum Geschäft auf und brachen einen Tresor auf. Mit mehreren hundert Euro verschwanden die Diebe. Der Sachschaden wird auf rund
800 Euro geschätzt.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Aufgefahren

(Kg) Auf der Bahnhofstraße hielt in Höhe des Hausgrundstücks 51 am Dienstag, gegen 7.30 Uhr, die 46-jährige Fahrerin eines VW Golf verkehrsbedingt an. Der 43-jährige Fahrer eines VW Touran fuhr auf den Golf auf. Im Anschluss fuhr die 37-jährige Fahrerin eines Opel Corsa auf den Touran auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.