Dienstag, 20. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 20.08.2013 (2)


Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbruch in Lagerraum

Plauen – (js) Zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen sind Unbekannte mit Gewalt über ein Fenster in den Lagerraum der Diakonie auf der Friedensstraße eingebrochen. Gestohlen wurde nichts, jedoch ist ein Schaden in Höhe von 300 Euro entstanden.

Diebstahl

Pöhl, OT Helmsgrün – (js) Vom Außengelände der Herberge auf der Schloßhalbinsel haben unbekannte Täter einen Edelstahlgrill, einen Receiver sowie diverse Blumenampeln, Lichtschläuche und Gartenstühle gestohlen. Die Tatzeit liegt zwischen Mittwoch und Freitag. Der Stehlschaden beläuft sich auf circa 250 Euro.

Granate gefunden

Pausa, OT Wallengrün – (js) Am Montagnachmittag haben Arbeiter bei Schachtarbeiten auf einem Feld in Richtung Thierbach eine Granate im Durchmesser von circa 10 bis 15 Zentimetern und einer Länge von 30 Zentimetern gefunden und die Polizei verständigt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst war gegen 20:30 Uhr am Ereignisort und hat die scharfe deutsche Mörsergranate aus dem 2. Weltkrieg geborgen.

Kleinkraftrad gestohlen

Plauen – (js) In der Nacht zu Montag wurde in der Scholtzestraße ein schwarzes Kleinkraftrad S 51 mit dem Versicherungskennzeichen HHB 200 im Wert von 300 Euro gestohlen. Das Krad war mit einem Lenkerschloss und am Hinterrad mittels Kabelschloss gesichert.
Hinweise bitte an die Polizei, Telefon 03741/ 140.

Buntmetall aus leer stehendem Wohnhaus gestohlen

Plauen – (js) Durch den Hintereingang gelangten unbekannte Täter in ein leer stehendes Mehrfamilienhaus in der Pausaer Straße. Mit Gewalt hebelten sie mehrere Eingangstüren auf und entwendeten aus den leer stehenden Wohnungen circa 80 Meter Kupferrohr, Leitungen und Türbeschläge sowie Sanitärinstallationen im Wert von 800 Euro. Sachschaden entstand ebenfalls in Höhe von 800 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen dem 19. Juli und Montag.

Körperverletzung

Plauen – (js) Ein 75-jähriger Mann wurde am Montagabend von zwei Männern grundlos an den Armen gepackt, zu Boden gestoßen und mit Füßen getreten. Das Opfer verletzte sich an beiden Händen und musste sich in ärztliche Behandlung geben. Die Tat ereignete sich gegen 18:15 Uhr, in einem Garagenkomplex Am Reusaer Wald. Wer kann Angaben zu den unbekannten Tätern machen?
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Starkstromkabel durchtrennt

Plauen – (js) Auf einer Baustelle in der Reißiger Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zu Dienstag mehrere Starkstromkabel eines Turmdrehkranes durchtrennt und einen Sachschaden von 1.000 Euro verursacht.

Einbrechen gehen ohne Beute

Plauen – (jm) In der Reißiger Vorstadt haben Langfinger in der Nacht zu Dienstag ein Firmengebäude aufgebrochen. Die Unbekannten durchsuchten die Büroräume an der Chrieschwitzer Straße offenbar jedoch erfolglos und zogen ohne Beute wieder von dannen. Bislang schlagen knapp 600 Euro Sachschaden zu Buche. Die Polizei ermittelt.

Unfall mit verletztem Kradfahrer – Zeugen gesucht

Rosenbach, OT Demeusel – (js) Zwischen Schönberg und Demeusel ist am Sonntagabend ein Kradfahrer (44) nach der Begegnung mit einem Traktor gestürzt und verletzt worden. Er war mit seiner Honda in Richtung Demeusel unterwegs, als ihm kurz vor dem Ortseingang ein blauer Traktor mit Anhänger entgegen kam. Dieser war auf der engen Straße in eine Ausweichbucht nach rechts gefahren. Im Bereich der Engstelle verlor der Motorradfahrer beim Bremsen die Kontrolle über sein Gefährt und stürzte. Der Sachschaden am Bike beläuft sich auf 500 Euro. Zeugen zum Unfallgeschehen sowie der Fahrer des Traktors werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
Hinweise bitte unter Telefon 03741/ 140.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Zusammenstoß zwischen Mitsubishi und Fiat

Zwickau, OT Mitte-Süd – (js) Am Montagmorgen ist durch die Kollision zweier PKW auf der Breithauptstraße ein Schaden von 3.000 Euro entstanden. Die Fahrerin (49) eines Mitsubishi wollte vom rechten Fahrstreifen aus nach links in eine Grundstückszufahrt abbiegen. Dabei übersah sie einen im linken Fahrstreifen fahrenden Fiat (Fahrerin 35) und kollidierte mit diesem.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Unbekannte knacken Münzfernsprecher

Lichtenstein – (js) Einen Münzfernsprecher am Altmarkt haben Unbekannte gewaltsam aufgebrochen und das Geldkassettenfach gestohlen. Ein Mitarbeiter des Telekommunikationsunternehmens stellte den Diebstahl am Montagnachmittag fest. Die Höhe des Stehlschadens und der genaue Tatzeitraum müssen noch ermittelt werden.

Diebe stehlen Schwalbe

Crimmitschau – (jm) In der Jahnstraße haben Unbekannte übers Wochenende ein Moped gestohlen. Bei dem Zweirad handelt es sich um eine mattschwarze Schwalbe mit dem Kennzeichen „791 SDN“. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Werdau unter Telefon 03761/ 7020.

Werkzeugmaschine vom Dach gestohlen

Glauchau – (js) Eine Kernbohrmaschine im Wert von 5.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag gestohlen. Die Täter erbeuteten die teure Werkzeugmaschine mit Zubehör auf der Baustelle der Schule in der Sachsenalle vom Dach des Gebäudes.
Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03761/ 640.

Unfallbeteiligter meldet sich nach Presseaufruf

(s. MI vom 07.08.)
Limbach-Oberfrohna – (js) Nach einem Zeugenaufruf vom 7. August meldeten sich der Unfallbeteiligte Fahrzeugführer und eine Zeugin bei der Polizei. Eine Rentnerin (81) war beim Überqueren der Fahrbahn von einem Fahrzeug angefahren worden. Der Fahrer hatte der gestürzten Frau noch auf die Beine geholfen und sie in ihre Wohnung begleitet. Anschließend war er, ohne seine Personalien zu hinterlassen weiter gefahren. Erst am Nachmittag des Unfalltages stellte sich heraus, dass die Frau mehrere Frakturen an den Beinen erlitten hat und operiert werden musste. Der Fahrzeugführer hat erst in der Zeitung davon gelesen und sich anschließend bei der Polizei gemeldet.

Radfahrer mit Promille unterwegs

Glauchau – (js) Ein 61-jähriger Radfahrer war ohne Licht in Schlangenlinien fahrend auf der Auestraße unterwegs. Eine Polizeistreife stoppte den Mann in der Nacht zu Dienstag mit 1,64 Promille Atemalkoholkonzentration. Eine Blutentnahme wurde durch durchgeführt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Polizei stellt zwei „vollgetankte“ Radler

Limbach – Oberfrohna – (js) Gleich zwei Radfahrer waren in der Nacht zu Dienstag auf der Peniger Straße „vollgetankt“ unterwegs. Die Polizei kontrollierte die beiden 33-jährigen Männer gegen 2 Uhr und stellte 2,2 und 2,28 Promille Atemalkoholkonzentration bei ihnen fest. Blutentnahmen wurden durchgeführt und Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.