Donnerstag, 8. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 08.08.2013


Chemnitz

OT Zentrum – Sachbeschädigung an Verteilerkasten/Tatverdächtige gestellt
(RT)  In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 01.55 Uhr, konnten zwei Tatverdächtige (26 und 32 Jahre) nach einer Sachbeschädigung an einem Verteilerkasten der Telekom durch die Polizei gestellt werden. Sie stehen im Verdacht, im Kreuzungsbereich der Bahnhofstraße/Brückenstraße den Kasten aus der Verankerung gedrückt zu haben. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Ein nach der vorläufigen Festnahme durchgeführter Atemalkoholtest ergab Promillewerte von 2,8 beim 26-Jährigen und 1,56 beim 32-Jährigen.

OT Adelsberg – PKW-Fahrer doppelt im Rausch

(RT) Gleich doppelt im Rausch befand sich ein PKW-Fahrer (55), als er am Donnerstagmorgen, gegen 02.55 Uhr, auf der Cervantesstraße von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. Einem aufmerksamen Bürger war die Fahrweise in „Schlangenlinien“ des VW-Fahrers aufgefallen. Daraufhin hatte er die Polizei informiert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Auch bei einem durchgeführten Drogentest reagierte der Mann positiv auf Cannabis. Nach der Kontrolle wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Seinen Führerschein ist er erst mal los.

OT Kaßberg – Kollision mit Krad


(As) Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag, kurz nach   16 Uhr auf der Kanzlerstraße/Walter-Oertel-Straße. Ein Opel Astra (Fahrer: 21) stieß  dort mit einem bevorrechtigten Krad (Nähere Angaben liegen nicht vor) zusammen. Der Kradfahrer erlitt durch die Kollision leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von ca. 3 000 Euro.

OT Hilbersdorf – Drei aufeinander

(As) Am Mittwochnachmittag musste ein Audi A3 (Fahrerin: 27) gegen 15.15 Uhr im Kreuzungsbereich Frankenberger Straße/Margareten Straße verkehrsbedingt halten. Das bemerkte eine 51-jährige Fahrererin eines Honda Jazz vermutlich zu spät und fuhr auf den Audi auf. Durch den Aufprall wurde der Audi noch auf einen davor haltenden Seat Exeo (Fahrer: 62) geschoben. Alle Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 8 200 Euro.

OT Morgenleite – Zusammenstoß beim Ausparken

(As) Beim Ausparken stieß am Mittwoch, gegen 20 Uhr, ein Nissan Primera       (Fahrer: 26) mit einem auf der Bruno-Granz-Straße fahrenden Chrevrolet Spark (Fahrer: 62) zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Schaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

OT Glösa-Draisdorf – Leicht verletzt

(As) Ein Pkw Smart (Fahrer: 22) fuhr am 7. August 2013, gegen 13.40 Uhr, auf der Gürtelstraße in Richtung An den Weiden. Dabei beachtete er einen vorfahrtsberechtigten Elektroroller (Fahrer: 73) ungenügend. Dieser musste stark abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei stürzte der 73-Jährige und verletzte sich leicht. Zu einem Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen kam es nicht. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass an dem Elektroroller kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Gegen den 73-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des Pflichtversicherungsverstoßes ermittelt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 50 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Einbruch

(SP) Als der 35-jährige Bewohner eines Einfamilienhauses im Steinweg in der Nacht zum Donnerstag, gegen 2 Uhr, nach Hause kam, musste er feststellen, dass unbekannte Täter seit Mittwoch, 8.45 Uhr, im Haus und in der Garage zugange waren. Im Haus durchwühlten die Eindringlinge mehrere Räume und Schränke nach Brauchbarem. Sie ließen einen Modellhubschrauber, Modeschmuck und die Papiere zu einem Moped S 51 mitgehen. In der Garage fanden sie dann noch die zu den Unterlagen passende, nicht fahrbereite Simson und entwendeten auch diese. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Angaben über den hinterlassenen Sachschaden liegen nicht vor.

Striegistal/OT Mobendorf – Kollision

(SP) Am Mittwoch, gegen 18.15 Uhr, fuhr der 47-jährige Fahrer eines Lkw MAN die Heumühlenstraße in Richtung Seifersdorf, wo ihm aus Richtung Mobendorf ein         30-jähriger Fahrradfahrer entgegen kam. In Höhe des Hausgrundstücks 8a kam es zur Kollision. Dabei stürzte der Radler und verletzte sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 500 Euro.

Frankenberg/OT Mühlbach – Gestreift

(SP) Am Mittwoch, gegen 12.55 Uhr, befuhr der 80-jährige Fahrer eines Pkw Nissan die  B 180 aus Richtung Altenhain. Er bog nach rechts in den Altenhainer Weg in Richtung Mühlbach ein. Dabei streifte der Nissan einen Pkw Opel (Fahrer: 54), welcher am Einmündungsbereich verkehrsbedingt angehalten hatte. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt  ca. 2 000 Euro.

Revierbereich Döbeln

Großweitzschen – Einbruch in PKW

(RT) In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch schlugen unbekannte Täter die hintere linke Seitenscheibe, eines auf dem Parkplatz des Kleingartenvereins in der Südstraße abgeparkten Honda Accord ein. Die Diebe entwendeten anschließend das in der Mittelkonsole liegende Portmonee. Dadurch entstand ein Sachschaden am PKW in Höhe von ca. 250 Euro. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ungefähr 120 Euro.  

Revierbereich Freiberg

Freiberg/OT Halsbach – Brückensturz

(SP) Am Mittwoch, gegen 15 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass ein 34-jähriger Mann von der Hammerbrücke über der Freiberger Mulde gestürzt ist. Der Mann wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Sturz kam, müssen die Ermittlungen zeigen. Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor.

Freiberg – Aufgefahren

(SP) Am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, fuhren der 43-jährige Fahrer eines Pkw BMW und der 68-jährige Fahrer eines Pkw Opel die Fischerstraße in Richtung Schillerstraße. Als der 43-Jährige verkehrsbedingt halten musste, fuhr der Opel auf den BMW auf. Es wurde niemand verletzt. An beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz/OT Noßwitz – Ausweichmanöver

(SP) Am Mittwoch, gegen 16 Uhr, befuhr der 58-jährige Fahrer eines Pkw BMW die B 175 in Richtung Waldenburg. Zirka 300 Meter nach dem Abzweig zum Rochlitzer Berg wich er einem Tier (möglicherweise einem Fuchs) aus, kam auf den Randstreifen und stieß gegen einen Kurvenspiegel. Dieser wurde herausgerissen. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Reparatur des BMW wird mit rund 1 700 Euro zu Buche schlagen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Dieseldiebstahl

(RT) In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch entwendeten Diebe 20 l Dieselkraftstoff aus dem Tank eines Radladers auf einer Baustelle auf dem Brünlasberg. Bei der Anzeigenerstattung wurde bekannt, dass bereits in der Zeit vom 02.08.2013, 13.00 Uhr, bis 05.08.2013, 08.30 Uhr ca. 30 l Dieselkraftstoff aus demselben Radlader gestohlen wurden.  Diese Straftat wurde allerdings nicht bei der Polizei angezeigt. Verschwunden sind insgesamt 50 l Dieselkraftstoff im Wert von ca. 110 Euro.

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach – Stille im Auto

(He) In der Nacht zum Donnerstag brach ein unbekannter Täter die Hecktür eines Renault Rapid in der Auer Straße auf. Abgesehen hatte er es auf die beiden Autoradios, die sich im Fahrzeug befanden. Eines riss er aus der Konsole, das andere holte er aus einer Ablage. Der Schaden wird auf rund 100 Euro geschätzt.

Schwarzenberg – Rückwärts gegen VW

(He) In einer Zufahrtstraße zur Straße des 18. März stieß ein Pkw Peugeot am Mittwochmittag, gegen 13.45 Uhr, beim rückwärts Fahren gegen einen dahinter stehenden VW Fox. Verletzt wurden weder der 45-jährige Peugeot-Fahrer noch die  20-jährige VW-Lenkerin. Die Fahrzeugschäden summieren sich auf rund 5 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Neuwürschnitz – Volvo V70 verschwunden

(He) Der 54-jährige Besitzer eines Volvo V70 stellte am Mittwochabend, gegen 20 Uhr, sein Auto auf dem Parkplatz des Waldbades in der Oelsnitzer Straße ab. Als er nach rund 40 Minuten wieder wegfahren wollte, war das Auto verschwunden. Im Volvo hatte der Mann leichtsinnigerweise seine Geldbörse samt Geldkarten und mehreren hundert Euro. Der Zeitwert des schwarzen Volvo wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Fahrzeug ausgelöst.

Lugau – Kühlschrank geplündert

(He) Ein 52-jähriger Lugauer zeigte am Mittwochvormittag bei der Polizei an, dass unbekannte Diebe in seinem Bungalow in der Gartenanlage an der Bahnstraße waren. Die Täter hebelten offensichtlich in der Nacht zum Montag den Bungalow auf und durchsuchten Schränke und andere Behältnisse. Auch den Kühlschrank ließen sie nicht aus. Neben Rostbratwürsten sowie Grillfleisch nahmen sie noch Milch und Butter mit. Der Schaden wird auf insgesamt rund 160 Euro geschätzt.

Hohndorf – Kontrolle verloren

(He) Die 49-jährige Fahrerin eines VW Golf kam am Mittwoch, gegen 14 Uhr, auf der Straße Hofgraben nach rechts von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Die Frau wurde leicht verletzt und im Krankenhaus ambulant behandelt. Am Auto entstand Schaden von rund 4 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – Nicht aufgepasst?

(He) Auf der August-Bebel-Straße musste am Mittwochvormittag, kurz nach 10 Uhr, ein 48-jähriger Volvo-Fahrer an der Kreuzung Grünthaler Straße bei „Rot“ anhalten. Der nachfolgende VW Polo, gelenkt von einem 64-Jährigen, fuhr auf. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der VW Polo ist mit rund 3 000 Euro Totalschaden. Die Reparatur des Volvo kostet voraussichtlich rund 2 000 Euro.

Zschopau – Gegen Dacia geprallt

(He) Ein 6-jähriger Junge fuhr am Mittwochmittag mit seinem Rad den abschüssigen Gehweg am Straubeweg hinab und prallte in einer Wohnblockzufahrt gegen einen Dacia Logan. Beim Sturz verletzte sich der Junge leicht. Der Schaden am Auto macht rund 1 000 Euro aus.
                                                              
Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.
 Quelle: PD Chemnitz