Dienstag, 9. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 09.07.2013



Landeshauptstadt Dresden


Dresdner Polizei beteiligt sich an „Aktionstag genialsozial 2013“

Heute findet der diesjährige Aktionstag „genialsozial“ statt. Aber was ist „genialsozial“ eigentlich? Es ist ein Projekt, bei dem sächsische Schülerinnen und Schüler für einen Tag die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz tauschen. Gegen einen Stundenlohn verrichten sie Hilfstätigkeiten, für die im stressvollen Alltagsgeschäft wenig Zeit war. Dabei spielt die Art der Arbeit keine Rolle. Man kann kleine Kinder betreuen, den Zaun vom Nachbarn streichen oder eben auch in der der Polizeidirektion Dresden aushelfen. 

Die Kinder bekommen dann ein Stundenlohn von mind. 2,50 Euro. Dieses Geld wird gespendet und kommt internationalen Projekten zugute. Ein Projekt ist zum Beispiel der Bau eines Operationsgebäudes mit Notaufnahme für die Klinik Zoara in Süd-Madagaskar. 

Auch die Polizeidirektion Dresden unterstützte den heutigen Aktionstag. Insgesamt fünf Kinder (von der 6. bis zur 9. Klasse) arbeiteten heute bei der Dresdner Polizei. (tg/cc)

Christian Czechmann ist 12 Jahre alt und besucht das Lößnitzgymnasium Radebeul. Im Rahmen des Projektes „genialsozial“ arbeitete er heute in der Pressestelle der Polizeidirektion Dresden. Unter dem Kürzel (cc) hat er heute mehrere Polizeimeldungen verfasst.

Zeugenaufruf nach Auseinandersetzung auf Alaunstraße

Zeit:     28.06.2013, 23.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung Ende Juni auf der Alaunstraße. Drei Jugendliche (14/17/17) erlitten dabei Verletzungen. 

Die drei liefen auf der Alaunstraße entlang. In Höhe der Katharinenstraße kam es unvermittelt zu einer Auseinandersetzung mit zwei Männern. Sie schlugen zunächst einen 17-Jährigen. Als seine Freunde ihm zu Hilfe kamen, wurden auch sie geschlagen. Letztlich ging eine Frau dazwischen und das Trio lief weiter in Richtung Albertplatz. Die Angreifer folgten ihnen jedoch und einer der Unbekannten verletzte dabei den 17-Jährigen mit einer Flasche. Erst als abermals Passanten dazwischen gingen, beruhigte sich die Situation.  

Alle drei Geschädigten stammen aus Afghanistan. Sie gaben an, dass die Angreifer aus Pakistan oder Indien stammen können. 

Die Polizei bittet Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben, sich zu melden. Insbesondere die Frau und die Passanten, welche helfend eingriffen, werden gesucht. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Werkzeug und Baumaschinen gestohlen

Zeit:     05.07.2013, 16.00 Uhr bis 08.07.2013, 06.10 Uhr
Ort:      Dresden-Gruna

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Baustelle an der Basteistraße ein. Sie stahlen im Kellerbereich, des sich noch im Rohbau befindlichen Mehrfamilienhauses, diverse Werkzeuge und Baumaschinen. Die Geräte hatten einen Gesamtwert von ca. 4.200 Euro. (cc)

Kabeltrommel samt Elektrokabel entwendet

Zeit:     05.07.2013, 16.00 Uhr bis 08.07.2013, 11.00 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

Unbekannte Täter stahlen in einer Elektrofirma an der Marie-Curie-Straße eine Kabeltrommel samt 500 Meter Elektrokabel. Sie hatten einen Wert von ca. 4.600 Euro. (cc)

Unbekannte brachen in Bäckerei ein

Zeit:     06.07.2013, 20.00 Uhr bis 08.07.2013, 06.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Unbekannte drangen gewaltsam in eine Bäckerei an der Bürgerstraße ein. Dort stahlen sie einen kleinen Tresorwürfel mit insgesamt 650 Euro Inhalt. (cc)

Unbekannte stahlen einen Nissan und einen Ford

Zeit:     06.07.2013, 14.30 Uhr bis 08.07.2013, 08.30 Uhr
Ort:      Dresden-Weißig

Unbekannte stahlen von dem Gelände eines Autohauses am Hahnweg einen Nissan NV 400 und einen Ford Kuga. Beide Pkw waren noch nicht zugelassen und hatten einen Gesamtwert von 70.000 Euro. (cc)

Unbekannte stahlen Toyota Prius

Zeit:     07.07.2013, 15.00 Uhr bis 08.07.2013, 20.20 Uhr
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch

Unbekannte entwendeten von der Alexanderstraße einen silbergrauen Toyota Prius. Der Wert des 2010 erstmals zugelassenen Pkw beträgt ca. 25.000 Euro. (cc)

Diebe in Physiotherapie

Zeit:     08.07.2013, 13.00 Uhr bis 13.20 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte betraten gestern während der Geschäftszeit eine Physiotherapie an der Kreuzkirche. Aus dem Aufenthaltsraum der Mitarbeiter stahlen sie eine Geldkassette mit ca. 2.000 Euro Bargeld. (tg)

iPad aus Toyota entwendet

Zeit:     08.07.2013, 20.30 Uhr bis 20.40 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Am Leutewitzer Ring drangen Unbekannte gewaltsam in einen Pkw Toyota ein. Aus dem Innenraum stahlen die Einbrecher einen iPad im Wert von ca. 200 Euro. Der Sachschaden am Fahrzeug betrug weitere 200 Euro. (tg)

Einbruch in Bürogebäude

Zeit:     06.07.2013, 12.00 Uhr bis 08.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Willsdruffer Vorstadt

Unbekannte begaben sich in die fünfte Etage eines Bürogebäudes an der Könneritzstraße. Dort durchsuchten sie in vier Büros die Schränke. Letztlich stahlen sie eine Spiegelreflexkamera und sechs Gedenkmünzen. (tg)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 8. Juli 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 65 Verkehrsunfälle mit 13 verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Achtung Wechselbetrüger !

Zeit:     06.07.2013, 13.00 Uhr
Ort:      Meißen

Mit einem Wechselbetrug ergaunerte sich ein Unbekannter am Samstag in einem Supermarkt an der Fabrikstraße 150 Euro.

Der Mann hatte am Nachmittag im Markt drei Packungen Kaffee mit zur Kasse genommen. Die Rechnung von 33 Euro wollte er mit einem 500 Euro-Schein bezahlen. Die Kassiererin gab zunächst das entsprechende Wechselgeld heraus. Als der Unbekannte dies in der Hand hielt, überlegte er es sich plötzlich anders und wollte den Kaffee nun doch nicht kaufen. Dies tat er lautstark kund. Die Verkäuferin gab ihm daraufhin seinen 500-Euro-Schein zurück und nahm ihrerseits das Wechselgeld entgegen. Dabei war es dem Mann offenbar gelungen, einen Teil des Geldes verschwinden zu lassen. Letztendlich fehlten bei der Kassenabrechnung 150 Euro. 

Der Betrüger wurde als etwa 150 cm groß mit dunklen Haaren und Bart beschreiben. Er hatte gebräunte Haut und ein gepflegtes Äußeres, sprach jedoch nicht deutsch.

Die Polizei rät:
Zählen Sie erhaltenes Geld immer genau nach! 
Lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck setzten!
Verhindern Sie nach dem Zählen einen erneuten Zugriff möglicher Betrüger auf das Geld! 
(siehe auch Medieninformation 242/2013 der PD Dresden vom 03.07.2013) (ju)

Portmonee gestohlen

Zeit:     08.07.2013, gegen 09.00 Uhr
Ort:      Meißen

Einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit nutzten gestern Diebe und stahlen aus einer Handtasche ein Portmonee. 

Eine 60-Jährige war gestern Morgen im Schuhgeschäft eines Einkaufskomplexes an der Schützestraße. Während des Anprobierens ließ sie ihre Handtasche einen kurzen Moment unbeobachtet. Dies nutzten Diebe und stahlen aus der Tasche das Portmonee mit Ausweisen, Geldkarten und 100 Euro Bargeld. (ju)

VW Polo von Lkw gestohlen

Zeit:     05.07.2013, 23.30 Uhr bis 08.07.2013, 07.45 Uhr
Ort:      Ketzerbachtal, OT Neubodenbach

Dreiste Diebe stahlen während des vergangenen Wochenendes einen neuen VW Polo von einem Autotransporter. 

Die Unbekannten hatten sich auf ein umzäuntes Firmengrundstück nahe der Autobahnauffahrt Nossen-Ost begeben. Anschließend brachen sie in die Fahrerkabine eines Autotransporters ein und stahlen aus dieser den Schlüssel eines VW Polo. Diesen luden sie anschließend von dem im Firmengelände abgestellten Transporter ab. Nachdem die Diebe den Zaun des Geländes durchtrennt hatten, fuhren sie mit dem VW davon. Der Wert des grauen Neuwagens beläuft sich auf rund 20.000 Euro. (ju)

Lkw Mercedes gestohlen

Zeit:     05.07.2013, 15.00 Uhr bis 08.07.2013, 04.00 Uhr
Ort:      Radeburg

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes stahlen Unbekannte von der Gewerbestaße einen weißen Lkw Mercedes. Das Wechselbrückenfahrzeug wurde ohne die Wechselbrücke entwendet. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 30.000 Euro beziffert. (ju)

Ford Galaxy gestohlen

Zeit:     07.07.2013, 20.30 Uhr bis 08.07.2013, 05.30 Uhr
Ort:      Coswig

Autodiebe hatten es in der Nacht zum Montag auf mehrere Fahrzeuge in Coswig abgesehen. Von der Lössnitzstraße stahlen die Diebe einen schwarzen Ford Galaxy. Der Zeitwert des 2002 erstmals zugelassenen Vans beträgt rund 4.000 Euro.

Am Mittelfeld versuchten Diebe einen VW Sharan zu stehlen. Sie drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein und manipulierten am Zündschloss. Sie konnten den Wagen jedoch nicht starten. Es entstand ein Sachschaden von rund 300 Euro. Der Versuch eine VW Golf von der Robert-Blum-Straße zu stehlen, schlug ebenfalls fehl. Dennoch verursachten sie einen Sachschaden von etwa 300 Euro. (ju)

Polizei sucht Unfallzeugen

Zeit:     06.07.2013, 18.45 Uhr
Ort:      Coswig

Samstagabend waren Polizeibeamte auf der Dresdner Straße in Richtung Radebeul mit einem Mercedes Vito unterwegs. Während der Einsatzfahrt mit Sondersignal überholten sie mehrere Fahrzeuge. Ein entgegenkommender Radfahrer (42) wich nach rechts aus und stürzte dabei. Er erlitt leichte Verletzungen. 

Die Dresdner Verkehrspolizei bittet Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Heizkörper und Kupferrohre gestohlen 

Zeit:     07.07.2013, 12.00 Uhr festgestellt
Ort:      Großenhain

Eine Lagerhalle an der Waldaer Straße war in den vergangenen Wochen offenbar das Ziel von Buntmetalldieben. Über einen Wanddurchbruch waren sie in die Halle gelangt und hatten mehrere Heizkörper, Heizlüfter und Kupferrohre demontiert. Der Wert der gestohlenen Gegenstände sowie der Sachschaden wurden noch nicht beziffert. (ju)

Pkw Mitsubishi aufgebrochen

Zeit:     07.07.2013, 16.00 Uhr bis 08.07.2013, 09.00 Uhr
Ort:      Großenhain

Am Topfmarkt brachen Unbekannte einen PKW Mitsubishi Galant auf. Aus dem Innenraum stahlen sie das Autoradio. Ihr Versuch, das Fahrzeug zu starten, scheiterte. (tg)

Rechte Parolen gerufen

Zeit:     08.07.2013, 22.00 Uhr
Ort:      Großenhain, OT Skaup

Mehrere Anwohner des Fischerrings stellten gestern Abend fest, dass auf einem Grundstück überlaute Musik mit rechtsorientiertem Inhalt abgespielt wurde. Als die Anwohner die beiden Männer (29/33) zur Rede stellten, kam es zum Wortgefecht. Im Verlauf zeigte der Ältere ein tätowiertes Hakenkreuz. Zudem riefen beide rechte Parolen. Alarmierte Polizeibeamte beendeten die Musik und stellten die Identität der Männer fest. 

Das Dezernat Staatschutz hat die Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen Verfassungswidriger Organisationen übernommen. (ju)

Brand leer stehendes Haus

Zeit:     09.07.2013, 02.40 Uhr
Ort:      Stauchitz, OT Gleina

In den heutigen frühen Morgenstunden kam es zum Brand eines leer stehenden Hauses an der Hauptstraße. Das früher als Speisesaal genutzte Gebäude brannte völlig nieder. Vorsorglich mussten fünf Bewohner, zwei Hunde, eine Katze und mehrere Schlangen aus einem angrenzenden Haus in Sicherheit gebracht werden. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro.

Brandursachenermittler untersuchten seit dem Vormittag den Brandort. Ein Ergebnis liegt derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an. (ju)

Fünf Autos beschädigt

Zeit:     06.07.2013 bis 09.07.2013 
Ort:      Riesa

In der vergangenen Tagen haben Unbekannte mehrere Pkw in Riesa beschädigt. Die Fahrzeuge parkten auf der Kosterstraße und der Poppitzer Straße. Als die Eigentümer zu ihren Fahrzeugen kamen, stellten sie mehrere Lackkratzer fest. Meist waren die Motorhaube und mindestens eine Seite betroffen. Der Sachschaden beträgt pro Auto jeweils ca. 1.000 Euro.

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den unbekannten Tätern machen können. Hinweise nimmt vor Ort das Polizeirevier Riesa oder telefonisch die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Garageneinbruch 

Zeit:     01.07.2013, 17.45 bis 08.07.2013, 09.30 Uhr
Ort:      Bad Gotleuba-Berggießhübel

An der Straße Ladenberg brachen Unbekannte in eine Garage ein. Anschließend drangen sie gewaltsam in den dort untergestellten VW Golf ein. Nach ersten Ermittlungen wurde nichts entwendet. Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)

Unbekannte brachen in vier Büros ein

Zeit:     05.07.2013, 17.30 Uhr bis 08.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Freital, OT Kesselsdorf

Unbekannte brachen an der Straße Zum Alten Dessauer in ein Firmengebäude ein. In insgesamt vier Büros öffneten sie die Schreibtische und Schränke. Aus einem Büro stahlen sie eine Kaffeepadmaschine und einen Schlüssel. Der Sachschaden wurde auf ca. 600 Euro beziffert. (tg)

Werkzeuge aus Baucontainer entwendet

Zeit:     06.07.2013 Uhr bis 08.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Wilsdruff

An der Theodor-Porsch-Straße brachen Unbekannte in einen Baucontainer ein. Aus diesem entwendeten sie verschiedene Werkzeuge (Bohrmaschine, Bohrhammer, Handkreissäge, Laser, Nagler, Rührgeräte, eine Maurerkelle) sowie ein Radio. Außerdem stahlen die Diebe vier Päckchen Styropur. Der Diebstahlschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Der Sachschaden beträgt ca. 30 Euro. (tg)

Diebstahl von Kupferkabel

Zeit:     06.07.2013, 16.00 Uhr bis 08.07.2013, 06.30 Uhr
Ort:      Freital, OT Potschappel

An der Dresdner Straße verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Rekohaus. Die Diebe stahlen in der Folge ca. 120 Meter Kupferkabel. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt. (cc)

24-jähriger Motorradfahrer schwerverletzt

Zeit:     08.07.2013, 14.40 Uhr 
Ort:      Glashütte, OT Schlottwitz 

Ein 24-jähriger Mann befuhr mit seinem Motorrad der Marke Yahama die S 178 von Mühlbach kommend in Richtung Schlottwitz. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Zweirad und rutschte gegen die zusätzliche Leitplanke einer Baustelle. Nach ca. 40 Metern kam er schließlich im linken Straßengraben zum Liegen. Der 24-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro. (tg)

Unbekannte brachen in Kleintransporter ein

Zeit:     06.07.2013, 13.00 Uhr bis 08.07.2013, 06.30 
Ort:      Freital, OT Pesterwitz

Auf dem Eibenweg schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines VW T4 ein und durchwühlten die Fahrerkabine. Aus dieser stahlen sie einen Akkuschrauber im Wert von 450 Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro. (cc)

Trickdiebe in Bad Schandau unterwegs

Zeit:     08.07.2013, gegen 16.50 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Zu einem dreisten Diebstahl kam es gestern Nachmittag in Bad Schandau. Zwei Pärchen betraten ein Geschäft auf der Poststraße und verwickelten abwechselnd die Verkäuferin in Beratungsgespräche. Während ein Paar die Verkäuferin im hinteren Raum des Geschäftes ablenkte, hielt sich das andere Paar im Eingangsbereich/Kassenraum auf. Nachdem beide Pärchen das Geschäft verlassen hatten, stellte die Verkäuferin fest, dass aus der Kasse sowie einer daneben liegenden Geldbörse 375 Euro fehlten. 

Die Verkäuferin beschrieb die vier mutmaßlichen Diebe wie folgt:

1. Person:
männlich, scheinbares Alter 25-30 Jahre, etwa 165 cm groß, sportlicher Typ, sprach gebrochen deutsch, bekleidet mit grünem Poloshirt und halblange karierte Hose 

2. Person:
männlich, scheinbares Alter 25-30 Jahre, etwa 165 cm groß, sportliche Gestalt, dunkelhäutiger Typ, trägt im Bereich Unterarm/ Ellbogen eine Tätowierung, bekleidet mit hellem T-Shirt, halblange Hose. 

3. Person:
weiblich, scheinbares Alter 25-30 Jahre, etwa 165 cm groß, schlanke Gestalt, dunkelhäutig, Hautfleck auf der linken Wange, sprach schlecht Deutsch, bekleidet mit weißer kurzer Bluse und brauner, karierter, langer Hose

4. Person:
weiblich, scheinbares Alter 25-30 Jahre, etwa 165 cm groß, schlanke Gestalt gepflegte Erscheinung, bekleidet mit rotem T-Shirt und langer schwarzen Hose

Wer kann Angaben zum Sachverhalt bzw. zu den Tatverdächtigen machen? Hinweise zum Sachverhalt nehmen das Polizeirevier in Sebnitz und die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (cc)

Einbruch in Wochenendhaus

Zeit:     28.06.2013, 16.00 Uhr bis 08.07.2013, 11.00 Uhr
Ort:      Reinhardtsdorf-Schöna

Unbekannte schlugen an einem Gartenhaus am Elbhäuserweg ein Fenster ein und verschafften sich so Zutritt. Aus dem Wochendendhaus und einem Schuppen stahlen sie eine Flasche Schnaps, einen Fernseher, mehrere Verlängerungskabel, eine Kettensäge und einen Akkuschrauber. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wurde auf rund 1.000 Euro, der Sachschaden auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Einbrecher nutzte offenes Fenster

Zeit:     08.07.2013, 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort:      Neustadt i. Sa.

Durch ein offen stehendes Fenster drangen Unbekannte an der Bahnhofstraße in ein Erdgeschoßzimmer ein. Daraus entwendeten sie eine Playstation mit Controller und einem Spiel im Wert von ca. 400 Euro. (cc)

Reifen eines Quad zerstochen

Zeit:     07.07.2013, 15.00 Uhr bis 08.07.2013, 08.45 Uhr
Ort:      Rathmannsdorf

Ein 82-Jähriger stellte sein Quad vor der Gartenanlage oberhalb der Zaukenstraße ab. Am nächsten Tag musste er feststellen, dass Unbekannte alle vier Reifen seines Quads zerstochen hatten. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro. (cc)

Quelle: PD Dresden


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.