Mittwoch, 10. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 10.07.2013 (2)


Schwanenfamilie in Not! Polizisten helfen tierisch

B 156, zwischen Lieske und Commerau
10.07.2013, gegen 06:30 Uhr

Am Mittwoch, dem 10.07.2013, wurde von einer aufmerksamen Verkehrsteilnehmerin, gegen 06:30 Uhr, der Polizei eine Schwanenfamilie gemeldet, die gerade versuchte, zwischen Lieske und Commerau über die B 156 zu gelangen. Jedoch schafften es die drei Jungschwäne und ihr Vater, im Gegensatz zu der Schwanenmama, nicht über den dort zum Schutz ihrer „Lieblingsspeise“ aufgestellten Froschschutzzaun. Die Tiere drohten nun, unter die Räder zu kommen. Die eingesetzten Polizisten zögerten nicht und halfen bei der Familienzusammenführung. Zunächst drängten sie mit einem Schutzschild den Schwanenpapa ab und hoben die drei Jungtiere über den Zaun. Anschließend half ein vorbeigekommener Lkw-Fahrer, der sich mit Schwänen auskennt, auch noch das letzte Tier in Sicherheit zu bringen. (hr)

Dreist! Krad vom Polizeirevier-Hof geklaut - zwei Tatverdächtige

Hoyerswerda, Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße
08.07.2013, gegen 12 Uhr, bis 09.07.2013, gegen 06:45 Uhr

Ermittlungserfolg in eigener Sache! Nicht einmal die Polizei ist vor Langfingern sicher. Verschwand doch zwischen Montag und Dienstag dieser Woche ein sichergestelltes „Yamaha“-Krad (XJK 600), das auf dem Gelände des Hoyerswerdaer Polizeireviers abgestellt war. Die offenbar dreisten Diebe hatten an mehreren Stellen eines Nachbargrundstücks den Zaun durchgeschnitten, sich dann das Krad geholt. Es dauerte jedoch nicht lange, bis die Ermittler in eigener Sache eine heiße Spur hatten. Nach umfangreichen Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen konnten die Ordnungshüter zwei Tatverdächtige (Männer im Alter von 38 und 40) schnappen – und zwar mitsamt dem gestohlenen Krad. Die beiden mutmaßlichen Diebe wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen in der Sache dauern allerdings noch an. (pd)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

BAB 4
09.07.2013

Infolge der warmen Tage und der langen Strecken, die die Brummis zurücklegen, kam es am 9. Juli auf der BAB 4 vermehrt zu Reifenplatzern, die zum Glück aber allesamt glimpflich abgingen. Dennoch lagen zum Teil große Reifenstücke auf beiden Fahrstreifen. Nachfolgende Fahrzeugführer mussten daher „Slalom“ fahren, bis alles weggeräumt worden war. Die Polizei sicherte die Gefahrenstellen und auch die Aufräumarbeiten ab. (hr)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Champagner-Dieb entwischt Ladendetektiv

Großröhrsdorf, Pulsnitzer Straße, Einkaufsmarkt                  
09.07.2013, 10:00 Uhr                  

Ein Ladendieb konnte gestern Vormittag aus einem Einkaufsmarkt an der Pulsnitzer Straße in Großröhrsdorf entwischen. Der Mann hatte in dem Supermarkt sechs Flaschen Champagner in seinen Rucksack verstaut, war dann durch den Kassenbereich gelaufen, ohne zu zahlen. Trotz Verfolgung durch den Hausdetektiv, gelang dem Mann die Flucht. Vor der Laden-Tür soll schon ein Renault mit laufendem Motor und zwei weiteren Personen an Bord auf ihn gewartet haben. Ob der Unbekannte noch Weiteres hat mitgehen lassen, ist bislang noch nicht bekannt. Ersten Angaben zufolge geht man von einem Schaden von rund 250 Euro aus. (pd)

Unbefugt an Imbiss-Tür

Kamenz, Bahnhof                         
zwischen 08. und 09.07.2013

Wie gestern Morgen bekannt wurde, hat jemand versucht, die Tür zu zum Imbiss im Kamenzer Bahnhof aufzuhebeln. Geschätzter Schaden: rund 20 Euro. (pd)

Weinrotem Wagen ausgewichen und gegen Baum geprallt – Polizei sucht Zeugen

S 56, zwischen Großnaundorf und Höckendorf
09.07.2013, gegen 8 Uhr

In nachfolgendem Fall bittet die Kamenzer Polizei die Bevölkerung um Mithilfe:

Gestern Morgen war auf der S 56, zwischen Großnaundorf und Höckendorf, einem 19-jährigen Moped-Fahrer in einer Linkskurve ein weinrot-lackierter Wagen (möglicherweise Peugeot oder Citroen) entgegen gekommen, der vermutlich die Kurve „geschnitten“ hat. Nach einem Ausweichmanöver kam der jungen Zweirad-Fahrer von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Moped-Fahrer erlitt dabei Verletzungen. Nach Zeugenangaben soll hinter dem Lenkrad des unbekannten weinrot-lackierten Fahrzeugs eine Frau gesessen haben. Die Frau hatte die Unfallstelle unerlaubt verlassen.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Kamenz, unter Tel.: 03578-3520, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pd)

Gleisbau-Maschinen von Bahnhofsbaustelle gestohlen

Hoyerswerda, OT Knappenrode, Bahnhofstraße, Alter Bahnhof
zwischen 08. und 09.07.2013

Vom Baustellen-Gelände am alten Bahnhof in Knappenrode haben Diebe zwei gesichert abgestellte Universal-Schraubmaschinen (Marke: Robel) gestohlen. Der Wert der Gleisbaumaschinen soll sich auf rund 10.000 Euro belaufen. Die Polizei ermittelt. (pd)

Holzlatte auf Bahnüberführung – Polizei sucht Zeugen!

Bernsdorf, Alte Coseler Straße
06. zum 07.07.2013

In der Nacht von Samstag, den 6. Juli 2013, auf Sonntag, den 7. Juli 2013, legte in Bernsdorf jemand eine Holzlatte auf die Bahnüberführung der Alten Coseler Straße. Eine 24-jährige Radfahrerin, welche die Brücke am Sonntagmorgen benutzte, erkannte die Latte zu spät und stürzte. Dabei wurde sie leicht verletzt. Wer Angaben zum Unfall oder zum Verursacher machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Hoyerswerda, Tel.: 03571 465-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (hr)

Gestohlenes Fahrrad wieder da

Bautzen, Dr.-Peter-Jordan-Straße
10.07.2013, gegen 05:15 Uhr

Am 10. Juli 2013 kontrollierte eine Polizeistreife kurz nach fünf Uhr in Bautzen, auf der Dr.-Peter-Jordan-Straße, einen 25-jährigen Mann. Hinsichtlich des von ihm geführten Herrenrades „Kalkhoff Voyager“ stellte sich heraus, dass es zwei Nächte vorher von der Bautzener Kurt-Pchalek-Straße verschwunden war. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter. (hr)

Fremder Mann im Haus

Burkau, Schulstraße

09.07.2013, 16:30 Uhr

Am 9. Juli 2013 erlebte ein Burkauer, gegen 16:30 Uhr, eine Überraschung. Nachdem er einen Hinweis bekam, ging er von seiner Werkstatt über den Hof in das unverschlossene Wohnhaus und traf im dortigen Obergeschoß auf einen unbekannten Mann südländischen Aussehens, der gerade die Möbel durchsuchte. Leider konnte der Unbekannte mit einem silberfarbenen Mercedes flüchten. Anhand des bekannten ungarischen Kennzeichens hat die Polizei aber die weiteren Ermittlungen aufnehmen können. (hr)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Fallender Blumentopf beendet Einbruch in Zweifamilienhaus

Zittau, OT Hirschfelde, Steingasse
09.07.2013, gegen 5 Uhr

Ein Blumentopf hat gestern Morgen an der Hirschfelder Steingasse das Vorhaben eines Einbrechers torpediert. Der Unbekannte war zuvor in ein Zweifamilienhaus eingestiegen, hatte Zimmer und Schränke durchwühlt. Dabei fiel ein Blumentopf auf den Boden. Der Lärm weckte eine Hausbewohnerin. Die wiederum schreckte den Einbrecher auf, der daraufhin stiften ging. Ein Polizei-Fährtenhund konnte den Flüchtenden noch bis zur polnischen Grenze verfolgen, dort verlor sich dann dessen Spur. Ob der Unbekannte etwas gestohlen hat, ist bislang noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. (pd)

Einbruch bei Hirschfelder Firma

Zittau, OT Hirschfelde, Zittauer Straße
zwischen 08. und 09.07.2013

Bei einem Einbruch in ein Firmengebäude an der Hirschfelder Zittauer Straße wurden in der Nacht zum Dienstag zwei Mobiltelefone (ohne SIM-Karte) gestohlen. Darüber hinaus ließen der oder die Täter Bargeld, eine Kassette mit Fahrzeugpapieren und Fahrzeugschlüsseln mitgehen. Nach ersten Angaben beträgt der Gesamtschaden über 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt. (pd)

Zielobjekt: Gartenlaube

Zittau, OT Hirschfelde, Kleingartenanlage „Einheit e. V.“ sowie OT Drausendorf, Zittauer Straße, Kleingartenanlage „Dreiländereck“
zwischen 08. und 09.07.2013

Bei Einbrüchen in sechs Gartenlauben der Kleingartenanlage „Einheit e. V.“ in Hirschfelde wurden diverses Werkzeug und Gartengeräte gestohlen. Aus dem Vereinshaus der Anlage verschwanden PC-Technik und Werkzeug. Weil bislang noch nicht alle Geschädigten erreicht werden konnten, ist eine genaue Angabe der Schadenshöhe bis jetzt noch nicht möglich. Auch die Kleingartenanlage „Dreiländereck“ in Drausendorf wurde von Einbrechern heimgesucht. So waren Unbekannte in das Vereinshaus eingebrochen, hatten einen Schaden von geschätzten 750 Euro hinterlassen. Die Ermittlungen dauern noch an. (pd)

Schwalbe stehen gelassen

Seifhennersdorf, Südstraße
zwischen 08. und 09.07.2013

Wie gestern Morgen bekannt wurde, sind Unbekannte in eine Garage, die an der Seifhennersdorfer Südstraße steht, eingebrochen, wollten ein Simson-Moped (Schwalbe) mitgehen lassen. Weil das Zweirad jedoch nicht mehr fahrbereit war, ließ(en) es der oder die Täter gut 200 m vom Einbruchsort entfernt zurück. (pd)



Statt Kultur lange Finger! VW verschwindet vom Einsiedel-Parkplatz, BMW wird aufgebrochen

Neißeaue, OT Zentendorf, Parkplatz Kulturinsel Einsiedel
zwischen 08. und 09.07.2013

Vom Parkplatz der Zentendorfer Kulturinsel Einsiedel wurde, wie am Dienstag festgestellt, ein silbergrau-lackierter VW Touran mit dem Kennzeichen „DD-HA 2207“ gestohlen. Im Wagen sollen sich diverse Gegenstände im Wert von rund 1.000 Euro befunden haben. Der Zeitwert des VW’s wird auf rund 12.000 Euro geschätzt.

Dem aber nicht genug. Auch auf einen BMW 530d hatten es offenbar Diebe abgesehen. Bei dem Wagen war das Schloss der Fahrertür aufgebohrt worden. Das Starten allerdings gelang nicht. Die Zulassungsbescheinigung des Fahrzeugs wurde gestohlen. Ersten Angaben zufolge hinterließen der oder die Täter einen Schaden von rund 5.000 Euro. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen. (pd)

Einbruch in Boxberger Postfiliale

Boxberg, OT Uhyst, Hauptstraße, Postfiliale
zwischen 08. und 09.07.2013

Bei einem Einbruch in eine Postfiliale in Uhyst wurden die Räume durchwühlt und ein Wertgelass mit unbekanntem Inhalt gestohlen. Zum hinterlassenen Gesamtschaden liegen derzeit noch keine Angaben vor. Die Polizei ermittelt. (pd)

Kaputte Autos – Polizei ermittelt

Görlitz, Hartmannstraße
10.07.2013, polizeibekannt gegen 02:50 Uhr

In der vergangenen Nacht waren in der Görlitzer Hartmannstraße mehrere Fahrzeuge beschädigt worden. Bislang bekannt sind Schäden an neun Autos. Ersten Zeugenhinweisen zufolge sollen es Jugendliche gewesen sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (hr und pd)

Betrunken ohne Unfall

Niesky, Neuhofer Straße
09.07.2013, gegen 02:20 Uhr

Durch Beamte der Bereitschaftspolizei wurde am 9. Juli 2013, gegen 02:20 Uhr, in Niesky auf der Neuhofer Straße der 45-jährige Fahrer eines Pkw Audi einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten beim Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein anschließender Test ergab einen Wert von 0,46 mg/l Atemalkohol (0,92 Promille). Gegen den Audi-Piloten wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet. (hr)

Betrunken mit Unfall

B 115, zwischen Niesky und Kodersdorf
09.07.2013, gegen 15:20 Uhr

Der Fahrer (25) eines Pkw Honda befuhr am 9. Juli 2013, gegen 15:20 Uhr, die B 115 aus Niesky kommend in Richtung Kodersdorf. Am Abzweig Ödernitz erkannte er zu spät, dass ein vorausfahrender Pkw Ford verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit verringerte. Der Honda fuhr auf den Ford auf. An beiden Fahrzeugen entstand hierbei leichter Sachschaden, die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Jedoch ergab ein an der Unfallstelle durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Honda-Fahrer einen Wert von 1,04 mg/l (2,08 Promille). Daher wurde gegen den 25-Jährigen eine Strafanzeige erstattet. (hr)


Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 10.07.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
4
1
-
Polizeirevier Görlitz
13
5
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
10
-
-
Polizeirevier Kamenz
6
7
-
Polizeirevier Hoyerswerda
3
-
-
Polizeirevier Weißwasser
1
-
-
BAB 4
-
-
-
gesamt
37
13
-



Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.