Donnerstag, 18. April 2013

Informationen der PD Leipzig 18.04.2013


Stadt Leipzig

Wohnungseinbrüche in Leipzig

1. Fall

Ort: Lilienstraße, 04315 Leipzig
Zeit: 17.04.2013; 13:15 – 13:20 Uhr

Ein Unbekannter stahl gestern Mittag aus einer Wohnung des 1. Obergeschosses in dem Mehrfamilienhaus einen Laptop. Dazu hebelte er die Hauseingangstür auf, begab sich zur Wohnung und zog dort die nicht zusätzlich gesicherten Kantriegel der Zugangstür. Anschließend holte er den Laptop und verschwand unerkannt.

2. Fall

Ort: Untere Eichstädtstraße, 04299 Leipzig
Zeit: 17.04.2013; 20:47 Uhr – 18.04.2013; 20:30 Uhr

Ein weiterer Laptop wurde aus der Wohnung einer 18-jährigen Mieterin in der Unteren Eichstädtstraße entwendet. Der unbekannte Dieb hebelte die Wohnungstür auf, betrat und durchsuchte alle Räume und Schränke. Schließlich entschied er sich, einen Laptop älteren Baujahrs mitzunehmen. Der Stehlschaden wird auf knapp 100 Euro geschätzt.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Tatverdächtiger gestellt

Ort: Leipzig, Arno-Nitzsche Straße, Zwenkauer Straße
Zeit: 17.04.2013, 21:36 Uhr

Ein 32-jähriger Mann wurde durch Einsatzkräfte der Polizei gestellt, als er versuchte, ein gesichert abgestelltes Krad Suzuki DR 650 zu entwenden. Der Mann versuchte, das Schloss am Krad zu zersägen. Dabei wurde er von einem Bürger beobachtet, der die Polizei informierte. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)

Revier Grimma

BMW gestohlen

Ort; Wurzen, Kutusowstraße, Parkplatz
Zeit: 17.04.2013, 05:40 Uhr – 14:00 Uhr

Autodiebe stahlen einen gesichert abgestellten gelben Pkw BMW 318 TI mit dem amtlichen Kennzeichen MTL-DH 468 im Wert von ca. 2.000 Euro. Die Fahndung nach dem Pkw wurde eingeleitet. (MH)

Verkehrsgeschehen

Mit Schrittgeschwindigkeit in Polizeikontrolle

Ort: Leipzig, OT Volkmarsdorf, Bernhardstraße
Zeit: 17.04.13, 23:00 Uhr

Weil er mit seinem Auto ungewöhnlich langsam unterwegs war, geriet ein 31-Jähriger gestern Nacht ins Visier der Polizei. Der Mann war mit seinem roten Fiesta auf der Bernhardstraße unterwegs, als ihn ein Streifenwagen anhielt. Im Gespräch fiel den Beamten starker Alkoholgeruch auf, worauf hin ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser zeigte 1,4 Promille an. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der 31-Jährige aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. (DaK)

Rollstuhlfahrer verletzt

Ort: Leipzig, OT Neulindenau, Brünner Straße
Zeit: 17.04.13, 13:10 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Rollstuhl zog sich ein 74-jähriger Mann am Mittwochnachmittag leichte Verletzungen zu. Der Senior fuhr mit seinem Rollstuhl auf der Zufahrtsstraße zu einem Baumarkt. Aus einer Parklücke vor ihm parkte ein Ford Kuga plötzlich rückwärts aus und stieß mit ihm zusammen. Durch den Aufprall kippte der Rollstuhl um. Der ältere Mann zog sich dabei leichte Verletzungen am Kopf zu und musste ambulant behandelt werden. An seinem Rollstuhl entstand leichter Sachschaden. Gegen den Fahrer (54) des Kuga wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall ermittelt. (DaK)

Landkreis Nordsachsen

Revier Delitzsch

Vom Unfallort geflüchtet …

In den späten Nachmittagsstunden befuhr der 31-jährige Geschädigte mit seinem Pkw VW Caddy die Bundesstraße 184 aus Richtung Rackwitz in Richtung Delitzsch. In der Höhe der Ortschaft Brodau kollidierte er in einer Rechtskurve mit einem im Gegenverkehr befindlichen weißen Pkw. Durch das Berühren der Außenspiegel beider in den Unfall verwickelten Fahrzeuge wurde bei dem, vom Geschädigten genutzten VW Caddy die Seitenscheibe so beschädigt, dass er Schnittverletzungen an Armen und im Gesicht erlitt. Es entstand an seinem Fahrzeug ein Schaden in vierstelliger Höhe. Der bis dato unbekannte Unfallbeteiligte setzte seine Fahrt fort.
Es werden insbesondere solche Zeugen gesucht, die Hinweise zu dem weißen PKW im genannten Zeitraum und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können. Diese wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauer Straße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (RH)

Sonstiges

„Steckdosenbrand“

Ort: 04288 Leipzig, August-Bebel-Siedlung
Zeit: 17.04.2013; 19:55 Uhr

Am gestrigen Abend musste die Feuerwehr der Ostwache und die freiwillige Feuerwehr Holzhausen zu einem Einfamilienhausbrand ausrücken. Ein 57-jähriger Nachbar hatte Rauch im ersten Obergeschoss des Nachbarhauses festgestellt und umgehend die Feuerwehr verständigt. Durch rechtzeitiges Eintreffen und Löschen des bereits offenen Flammenbrandes in einem der Zimmer, Nahe einer Steckdose, konnte ein Übergreifen auf andere Räume und damit ein höherer Schaden verhindert werden. Jetzt laufen die Ermittlungen, wie es zu diesem Brand kam. (MB)

Arbeitsunfall

Ort: Leipzig, Hugo-Junkers-Straße
Zeit: 17.04.2013; 11:20 Uhr

Ein 37-jähriger Arbeiter führte Rohrverlegungsarbeiten durch. Aus noch nicht bekannter Ursache geriet er auf eine unbegehbare Zwischendecke. Er brach durch die Decke und stürzte ca. zehn Meter in die Tiefe. Er fiel auf einen Karton, der auf dem Hallenboden stand. Durch den Sturz wurde der Arbeiter schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. (MH)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.