Freitag, 12. Juli 2013

TV Beitrag: Die Cliff Diving World Series 2013 berührt am 28ten und 29ten Juni portugiesischen Boden!


In einem Zeitraum von sieben Tagen geht es für die Klippenspringer der World Series von Dänemarks historischer  Hauptstadt zu den imposanten Vulkangesteinen der Inselgruppe der Azoren inmitten des Atlantiks. Weg von dem modernen Opernhaus in Kopenhagen, hin zu den idyllischen Felsen und Klippen in Portugal. Ohne Zeit für Regeneration treten die Athleten einer ihrer größten Herausforderungen der gesamten Saison gegenüber. Zum ersten Mal in dieser aktuellen Saison geht es  in eine natürliche Umgebung. Ein beeindruckender Monolith und eine Krateraußenwand der kreisförmigen Insel Vila Franca do Campo vor der Küste von São Miguel sind der perfekte Orte um diesen puren Sport zu erleben und auch 2013 wieder direkt von den Klippen zu springen.



Tourstoppdaten:
Mai 24 – 25 | La Rochelle | FRANKREICH
Juni 21 – 22 |Kopenhagen | DÄNEMARK
Juni 28 – 29 | Azoren, S.Miguel | PORTUGAL
Juli 13 – 14 | Malcesine | ITALIEN
August 23 – 24 | Boston | USA     Achtung: Das Datum hat sich geändert!
September 13 – 14 | Pembrokeshire, Wales | United Kingdom
September 27 – 28 | Nitéroi, Rio de Janeiro| BRASILIEN
Oktober 21 – 26 | Krabi Province | THAILAND

STAND NACH STOPP 2
1. Artem Silchenko | RUS | 400
2. Gary Hunt | UK | 320
3. Orlando Duque | COL | 240
4. Blake Aldridge | UK | 180
4. Jonathan Paredes | MEX | 180
6. Michal Navratil | CZE | 160
7. David Colturi | USA | 150
8. Steven LoBue | USA | 60
8. Kris Kolanus (wildcard) | POL | 60
10. Mat Cowen | UK | 48
11. Alain Kohl (wildcard) | LUX | 40
12. Anatoliy Shabotenko | UKR | 30
12. Hassan Mouti (wildcard) | FRA | 30
12. Sasha Kutsenko | UKR | 30
15. Cyrille Oumedjkane (wildcard) | FRA | 29
16. Todor Spasov (wildcard) | BUL | 9
17. Christian Wurst (wildcard) | GER | 8

WILDCARD-SPRINGER STOPP 3
Andy Jones | USA
Eber Pava | COL
Jorge Ferzuli | MEX

Kent De Mond | USA

Quelle: quattro media


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.