Mittwoch, 17. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 17.07.2013 (2)





Leergutdiebstahl aufgeklärt
Hoyerswerda, Nieskyer Straße und Straße E
16.07.2013, gegen 01:09 Uhr

Die Polizei in Hoyerswerda hat am Dienstag einen Leergutdiebstahl aufgeklärt. Nach umfangreichen Prüfungen wurden noch im Tagesverlauf drei Männer im Alter von 25 und 27 Jahren als Tatverdächtige ermittelt. 29 leere Getränkekisten im Wert von etwa 50 Euro hatten sie kurz zuvor aus einem Einkaufscenter an der Straße E gestohlen.
Eine Streife der Bereitschaftspolizei entdeckte gegen kurz nach eins am Morgen einen Mitsubishi Colt in der Nieskyer Straße. Da der 25-jährige Fahrer offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer saß, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und nach einer Blutentnahme seine Fahrerlaubnis vorläufig eingezogen.
Im Auto fanden die Polizisten 13 leere Getränkekisten. Zur Herkunft der Gestelle machte der Ertappte keine Angaben. Daher prüften die Polizisten mehrere Getränkemärkte im Stadtgebiet ab. Die Ermittlungen ergaben, dass das Leergut kurz zuvor von einem Einkaufszentrum im Gewerbegebiet Straße E gestohlen worden war.
Am Tatort sicherten die Polizeibeamten Spuren, die nach ersten Ermittlungen auch einem 27-Jährigen zuzuordnen sind. Er war in den Fokus gerückt, weil er im Zuge des frühen Morgens mit dem Mitsubishi Colt des zuvor ertappten 25-Jährigen unterwegs war. Eine Streife der Polizei hielt das Fahrzeug gegen 04:15 Uhr im Stadtgebiet an und kontrollierte den Fahrer. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Mann Schuhe trug, dessen Abdrücke zu den Spuren am Tatort passen.
An der Tat war nach derzeitigem Stand der Ermittlungen auch ein weiterer 25-Jähriger beteiligt. Er und auch der zuvor bereits ermittelte 27-Jährige waren einer Streife am Dienstagvormittag vor einem Einkaufsmarkt aufgefallen, als sie auf Fahrrädern mit zahlreichen weiteren leeren Getränkekisten unterwegs waren und das Leergut sogar gegen Bargeld in den Geschäften eintauschten. Die Kisten konnten der Tat zugeordnet werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen gegen das Trio übernommen. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Einer „flog“ durch Spittwitz

Göda, OT Spittwitz, B 6, Fahrtrichtung Bischofswerda
16.07.2013, 14:45 Uhr - 20:45 Uhr

Mitarbeiter des Verkehrsüberwachungsdienstes haben Dienstagnachmittag und -abend die Einhaltung der erlaubten Geschwindigkeit auf der B 6 in Spittwitz kontrolliert. Sie zogen nach sechs Stunden ein positives Fazit. Nur jedes 25. Fahrzeug (35 von 868) hielt sich nicht an die vorgegebenen 60 km/h. Die Ahndung der Ordnungswidrigkeiten wird die Bußgeldstelle des Landkreises Bautzen übernehmen. Ein Kia-Fahrer aus dem Raum Bautzen hatte das Limit jedoch völlig ignoriert. Beinah doppelt so schnell wie erlaubt (116 km/h) fuhr er an der Messeinrichtung vorbei. Auch dieser Fahrer wird in den kommenden Wochen Post erhalten. Für seine Schnellfahrt werden ihm voraussichtlich neben vier Punkten in Flensburg und 280 Euro Bußgeld auch eine zweimonatige Abstinenz vom Lenkrad auferlegt werden. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Einbruch in Bürogebäude

Bautzen, Edisonstraße
15.07.2013, 18:00 Uhr - 16.07.2013, 09:00 Uhr

In ein Bautzener Bürogebäude sind unbekannte Täter in der Nacht zu Dienstag eingebrochen. Sie durchwühlten Schränke und Behältnisse in mehreren Räumen nach Brauchbarem. Nach ersten Erkenntnissen wurden zwei Laptops im Wert von 1.000 Euro entwendet. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (sh)

Diebstahl aus Einfamilienhaus am helllichten Tag

Burkau, Hauptstraße
16.07.2013, 10:15 Uhr

Am Dienstagvormittag haben zwei unbekannte Männer Bargeld aus einem Wohnhaus in Burkau gestohlen. Obwohl die Bewohner des Hauses in der Hauptstraße (m/75 und w/76) zugegen waren, hatten die beiden das Haus betreten und aus einer Geldbörse im Flur einen dreistelligen Bargeldbetrag entnommen. Als die 76-Jährige die Diebe bemerkte und ansprach, flüchteten diese aus dem Haus und fuhren mit einem silberfarbenen Kleinwagen in unbekannte Richtung davon. Verletzt wurde bei dem Diebstahl niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Fahrrad wiedererkannt

Bautzen, Karl-Marx-Straße
16.07.2013, 13:30 Uhr

Ein 23-Jähriger hat sich Dienstagnachmittag hilfesuchend an die Polizei in Bautzen gewandt. Er hatte im Treppenhaus eines Hauses an der Karl-Marx-Straße offenbar sein Fahrrad entdeckt. Das Mountainbike war ihm Mitte Februar in Bautzen gestohlen worden. Eine Streife stellte das Zweirad sicher, die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tk)

Drei auf einen Streich

Neukirch/Lausitz, Am Ostbahnhof
16.07.2013, 15:20 Uhr

Dank aufmerksamer Zeugen hat die Polizei am Dienstagnachmittag gleich drei Straftaten mit einem Schlag aufgeklärt. Ausgehend von einem Verkehrsunfall wird sich eine 52-Jährige womöglich wegen einer Trunkenheitsfahrt, Gefährdung des Straßenverkehrs und einer Unfallflucht verantworten müssen.
Die Frau war in Neustadt auf einem Parkplatz am Ostbahnhof mit ihrem Peugeot gegen einen parkenden Daihatsu gefahren. Sie war sogar noch ausgestiegen und hatte sich den Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro angesehen. Dann allerdings stieg sie wieder in ihr Auto und fuhr davon.
Aufmerksame Zeugen hatten sich das Kennzeichen des Peugeots gemerkt und die Polizei alarmiert. Die Spur führte eine Streife zur Wohnanschrift der Frau. Hier fanden die Beamten auch den durch den Unfall beschädigten Peugeot. Im Gespräch mit der Fahrerin bemerkten sie Alkoholgeruch in ihrer Atemluft. Ein Test ergab einen Wert von 2,18 Promille. Eine Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins der 52-Jährigen waren die Folge. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tk)

Dieseldiebstahl

Großnaundorf, S 56, zwischen Großnaundorf und Höckendorf
15.07.2013, 10:00 Uhr - 16.07.2013, 07:45 Uhr

Auf einem Flurstück zwischen Großnaundorf und Höckendorf haben unbekannte Dieseldiebe in der Nacht zu Dienstag den Tank eines Baggers aufgebrochen. Aus diesem stahlen sie ca. 200 Liter Kraftstoff im Wert von etwa 300 Euro. (sh)

Blaufahrt

Kamenz, OT Wiesa, Bischofswerdaer Straße
16.07.2013, 22:35 Uhr

Kamenzer Polizisten haben Dienstagabend einen alkoholisierten Mercedes-Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Dieser war in Wiesa auf der Bischofswerdaer Straße unterwegs, als die Beamten ihn zur Kontrolle anhielten. Ein Atemalkoholtest bei dem 54-Jährigen ergab 1,50 Promille. Führerscheinentzug und Blutentnahme folgten. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (sh)


Transporter auf Abwegen

Dresden, OT Rossendorf, B 6
16.07.2013, 10:05 Uhr

Aus bislang ungeklärter Ursache ist Dienstagmorgen in Rossendorf ein Transporter nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Ganze geschah kurz nach 10:00 Uhr auf der Bundesstraße 6. Am Transporter entstand Totalschaden (ca. 25.500 Euro). Sein Fahrer blieb zum Glück unverletzt. (sh)


Unter Drogen am Lenker

Hoyerswerda, Südstraße
16.07.2013, 22:35 Uhr

Eine Streife der Bereitschaftspolizei hat am Dienstagabend auf der Südstraße in Hoyerswerda einen 31-jährigen Radfahrer gestoppt. Sie wollten die Fahrtauglichkeit des Mannes kontrollieren. Der Radler versuchte, sich der Kontrolle entziehen, aber die Polizeibeamten versperrten ihm den Weg. Den Grund für sein Handeln fanden die Polizisten schnell. Der 31-Jährige stand offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Drogentest schlug auf den Konsum von Crystal an. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen. (tk)

Geschwindigkeitskontrolle

Hoyerswerda, OT Zeißig, Bautzener Straße
16.07.2013, 09:40 Uhr - 11:25 Uhr

Am Dienstagvormittag hat eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorgaben in Zeißig kontrolliert. Zehn der Vorbeifahrenden stoppten die Polizisten in der Bautzener Straße, weil sie deutlich schneller als mit den erlaubten 50 km/h unterwegs waren. Ein Seat-Fahrer fuhr sogar mit 79 km/h auf die Polizisten zu. Alle Kraftfahrer wurden vor Ort angehalten, die Beamten suchten das ermahnende Gespräch mit ihnen. In neun Fällen verhängten sie ein Verwarngeld bis zu 35 Euro. Der Seat-Fahrer wird Post von der Bußgeldstelle des Landkreises Bautzen erhalten. Mit drei Punkten in Flensburg und einem Bußgeld von 100 Euro ist der Fahrer nur knapp an einem Fahrverbot vorbeigeflitzt. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Drei Fahrräder mit einmal gestohlen

Schöpstal, OT Ebersbach, Schulstraße
15.07.2013, 23:00 Uhr - 16.07.2013, 06:30 Uhr

Gleich drei gesichert abgestellte Fahrräder haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag von einem Innenhof in der Ebersbacher Schulstraße gestohlen. Sie durchtrennten dazu die Schlösser mittels Werkzeug. Es verschwanden zwei schwarze 28er Fitnessräder „Corratec Shape Pro“ sowie ein dunkelblaues 26er Mountainbike „Corratec“ im Gesamtwert von etwa 3.200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Betrunkener Radfahrer stürzte

Görlitz, Luisenstraße
16.07.2013, gegen 16:00 Uhr

Ein Fahrradfahrer ist gestern auf dem Gehweg der Görlitzer Luisenstraße gestürzt und hat sich dabei verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab 2,12 Promille bei dem 52-Jährigen. Er wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. (sh)

Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten

Niesky, B 115/S 121
16.07.2013, 15:30 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Dienstagnachmittag auf der Kreuzung B 115/S 121 bei Niesky ereignet. Eine 70-Jährige war mit ihrem Pkw Renault auf der S 121 aus Richtung Niesky in Richtung See unterwegs. Sie hatte die Absicht, die B 115 geradeaus zu überqueren. An der Kreuzung übersah sie dann offenbar einen von rechts kommenden Pkw BMW (Fahrerin 60). Dieser befuhr die vorrangige Bundesstraße aus Richtung Bad Muskau in Richtung Kodersdorf. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeugführerinnen sowie der Beifahrer (63) im BMW zum Glück nur leicht verletzt wurden. An den Autos entstand erheblicher Sachschaden von insgesamt ca. 15.000 Euro. (sh)

Motorrad gestohlen

Großschönau, Hauptstraße
16.07.2013,20:00 Uhr - 17.07.2013

In der Nacht zu Mittwoch ist in Großschönau eine Suzuki Bandit von einem Grundstück in der Hauptstraße entwendet worden. Das rote Kraftrad (Baujahr: 1995, amtl. Kennz.: PIR-M 69) war dort gesichert abgestellt. Seinen Wert bezifferte der Eigentümer auf etwa 2.000 Euro. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Stromkabel gekappt

Löbau, Nordstraße
15.07.2013, 17:30 Uhr - 16.07.2013, 10:00 Uhr

Unbekannte Diebe hatten es in der Nacht zu Dienstag auf in einer Löbauer Werkhalle gelagerte Werkzeuge abgesehen. Sie brachen in die Räumlichkeiten ein, nahmen jedoch nicht die kompletten Arbeitsmaschinen mit. Stattdessen trennten die Täter von sämtlichen Schweißgeräten und anderen elektrischen Werkzeugen die Stromzuleitungen ab und nahmen sie mit. Der Stehlschaden beträgt mindestens 700 Euro. (sh)

Gasflaschendiebstahl

Zittau, Hirschfelder Ring
15.07.2013, 18:15 Uhr - 16.07.2013, 07:00 Uhr

Von einem umzäunten Firmengelände haben Unbekannte in der Nacht zu Dienstag mehrere leere Flüssiggasflaschen entwendet. Sie lagerten sie auf einem Nachbargrundstück offenbar zum Abtransport zwischen. Dazu kamen die Diebe jedoch nicht mehr: Firmenmitarbeiter entdeckten das Zwischendepot und stellten die Flaschen wieder sicher. Einzig eine volle Gasflasche blieb verschwunden, Schaden ca. 55 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Verkehrsunfall durch Einkaufswagen, Verursacher flüchtet

Weißwasser, Karl-Liebknecht-Straße, Parkplatz NETTO
16.07.2013, gegen 16:30 Uhr

Eine aufmerksame Zeugin hat der Polizei in Weißwasser Dienstagnachmittag einen Unfall auf dem NETTO-Parkplatz in der Karl-Liebknecht-Straße mitgeteilt. Sie hatte gegen 16:30 Uhr dort beobachtet, wie sich ein Einkaufswagen verselbstständigte und gegen einen abgeparkten, schwarzen VW Sharan stieß. An diesem hinterließ er Lackschäden an Fahrer- und linker Fondtür (ca. 1.000 Euro). Dem Einkaufswagen folgte eine männliche Person. Doch anstatt sich um den beschädigten VW zu kümmern, schob der Mann den Wagen zu seinem Pkw, lud den Einkauf ein und fuhr auf der Berliner Straße in Richtung Bautzener Straße davon. Bei dem durch den unbekannten Fahrer genutzten Pkw soll es sich um einen silbergrauen Kombi mit NOL-Kennzeichen gehandelt haben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Unfallflucht übernommen und sucht Zeugen: Wer kann Angaben zum Unfallhergang und -verursacher bzw. dessen Fahrzeug machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Weißwasser (Tel.: 03576 262-0) entgegen. (sh)

Trunkenheit im Verkehr

Bad Muskau, Clara-Zetkin-Straße/Görlitzer Straße
16.07.2013, gegen 22:10 Uhr

Ein Fahrradfahrer ist Dienstagabend in Bad Muskau das Visier einer Bundespolizeistreife geraten. Er war in Schlangenlinien auf der Clara-Zetkin-Straße in Richtung Görlitzer Straße unterwegs. Die Beamten stoppten den 54-Jährigen und stellten Alkoholgeruch bei ihm fest. Ein Atemalkoholtest ergab vor Ort 3,07 Promille. Gegen den Mann wurde Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr erstattet. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 17.07.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
11
-
-
Polizeirevier Görlitz
11
6
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
4
-
-
Polizeirevier Kamenz
6
1
-
Polizeirevier Hoyerswerda
3
1
-
Polizeirevier Weißwasser
6
-
-
BAB 4
1
-
-
gesamt
42
8
-



 Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.