Donnerstag, 18. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 18.07.2013 (2)




Fahrraddieb vorläufig festgenommen

Bautzen, Dr.-Salvador-Allende-Straße
18.07.2013, 05:18 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat am frühen Donnerstagmorgen einen Fahrraddieb in der Stadt nach kurzer Flucht gestellt. Eine aufmerksame Zeugin hatte den entscheidenden Hinweis gegeben. Sie informierte am frühen Donnerstagmorgen die Polizei, dass sie in der Dr.-Salvador-Allende-Straße zwei Männer beobachtet hatte, die an den Haustüren klinkten. Offenbar prüften sie, ob die Türen unverschlossen waren.

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen eilte zum Ereignisort. Dort entdeckten sie einen 36-Jährigen, der mit einem Damenfahrrad unterwegs war. Als der Mann die Polizisten sah, lief er davon und ließ das Fahrrad zurück. Die Beamten verfolgten den Flüchtenden und stellten ihn. Er wurde vorläufig festgenommen. Wie sich schnell herausstellte, war das Zweirad aus einem Keller der Mehrfamilienhäuser gestohlen worden.

Eine weitere Streife des Polizeireviers Bautzen hatte kurz zuvor unweit der Dr.-Salvador-Allende-Straße einen Kleintransporter kontrolliert, in dem zwei 38-Jährige saßen. Die Beamten notierten sich und überprüften die Daten der Personen und des Fahrzeugs. Zu dem Zeitpunkt gab es keine Verdachtsmomente gegen die beiden Männer.

Im Tagesverlauf zeigten drei weitere Bewohner der Dr.-Salvador-Allende-Straße im Polizeirevier Bautzen einen Fahrraddiebstahl an. Aufgrund erster Ermittlungsergebnisse wurde da bekannt, dass der zuvor kontrollierte Kleintransporter samt den beiden 38-Jährigen möglicherweise im Tatzusammenhang mit den Diebstählen steht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein weiteres der gestohlenen Fahrräder konnte eine Streife der Polizei bereits im Stadtgebiet wieder auffinden. (tk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

Verkehrsüberwachung auf der Tunnelumleitung und BAB 4

S 122/B 115 und S 111/B 6
17.07.2013, 15:00 Uhr - 22:00 Uhr

Streifen des Autobahnpolizeireviers Bautzen haben am Mittwoch zu verschiedenen Zeiten das Verkehrsverhalten der Reisenden auf den drei Umleitungsstrecken um den Autobahntunnel Königshainer Berge kontrolliert. Mit Streifen zu Motorrad und Funkwagen überwachten die Beamten die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorgaben. Im Ergebnis wurde auf der B 6 bei Görlitz ein Sattelzug gestoppt, dessen Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h für Lkw über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht deutlich überschritten hatte. Mit einem Verwarngeld wurde der Berufskraftfahrer an seine Pflichten erinnert. Auf der B 115 bei Kodersdorf stoppte eine Motorradstreife ein lautes Krad. Der Fahrer des Zweirades hatte die Abgasanlage seines Motorrades verändert. Da dieser Umbau ein Erlöschen der Betriebserlaubnis zur Folge hat, war die Ausfahrt des Bikers vor Ort beendet. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, sein Motorrad sichergestellt und wird einem technischen Sachverständigen zur Prüfung vorgestellt.

BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz An der Neiße
17.07.2013, 15:15 Uhr - 20:45 Uhr

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes hat am Mittwochnachmittag und -abend die Geschwindigkeit der Vorbeifahrenden auf der BAB 4 kontrolliert. In reichlich fünf Stunden ertappten die Beamten etwa jeden achten Fahrzeugführer. Diese waren in Fahrtrichtung Dresden zu schnell am Parkplatz An der Neiße bei Görlitz vorbeigefahren. Dort gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Abendschnellster war der Fahrer eines Audi Q 7, der mit 159 km/h geblitzt wurde. Ihm drohen ein mehrmonatiges Fahrverbot, 600 Euro Bußgeld und drei Punkte im Flensburger Zentralregister. Die ertappten Fahrer werden in den kommenden Tagen Post von der Bußgeldstelle der Landesdirektion Chemnitz erhalten. (tk)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Golf widersetzte sich Dieben

Bautzen, Friedrich-Wolf-Straße
16.07.2013, 17:00 Uhr - 17.07.2013, 06:00 Uhr

Ein 5er Golf hat sich in der Nacht zu Mittwoch seinem Diebstahl von der Friedrich-Wolf-Straße in Bautzen widersetzt. Zwar gelangten Unbekannte gewaltsam in das Innere des Fahrzeuges und manipulierten am Zündschloss, starten ließ sich der VW aber offenbar nicht. Die Täter hinterließen etwa 1.500 Euro Sachschaden. (sh)


Einbruch in Museum

Bautzen, Wendischer Kirchhof
16.07.2013, 22:30 Uhr - 17.07.2013, 09:30 Uhr

In ein Bautzener Museum sind Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch eingebrochen. Dort machten sie sich an der Spendenkasse für den Erhalt des Museums zu schaffen. Die Diebe stahlen den Inhalt in bis zu vierstelliger Bargeldhöhe und hinterließen hohen Sachschaden (ca. 2.500 Euro). Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)


An Audi A 6 ausgetobt

Bautzen, Neustädter Straße
17.07.2013, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Ihre Zerstörungswut haben offenbar Neider Mittwochnachmittag an einem Bautzener Audi A 6 ausgelassen. Das Fahrzeug stand nur etwa zwei Stunden auf einem Parkplatz nahe dem Spreebad. Die Vandalen verdrehten gewaltsam den linken Außenspiegel, zerstörten dadurch dessen Spiegelglas und beschädigten das Gehäuse. Weiterhin beschmierten sie die Frontscheibe mit rostbrauner Farbe. Die Höhe des so verursachten Schadens wurde noch nicht beziffert. (sh)


Ziege rannte in Auto

Schirgiswalde-Kirschau, Wilthener Straße (S 117)
17.07.2013, 09:25 Uhr

Der unerlaubte Ausflug einer Ziegenherde hätte am Mittwochmorgen für ein Ziegenböcklein schlimm enden können. Die Tiere waren aus ihrer Umfriedung ausgebrochen und an der S 117 unterwegs. Der Tierhalter hatte sein liebes Vieh bereits wieder zusammengetrieben und wollte es zurück zur Koppel bringen. Dazu führte er die Tiere über die Straße. Ein kleiner Bock riss aus der Gruppe aus und rannte in die Fahrertür eines aus Richtung Kirschau nahenden Pkw VW. Dies hatte eine Delle im Auto sowie sicher Kopfschmerzen für den kleinen Ziegenbock zur Folge. Er blieb ansonsten aber unversehrt. (sh)


Betrunken, nicht versichert, keine Fahrerlaubnis, keine Zulassung

Radibor, OT Droben, Feldweg
17.07.2013, 23:45 Uhr

Ein 19-jähriger Fahranfänger hätte am späten Mittwochabend nach einem Verkehrsunfall bei Droben seine Fahrerlaubnis eingebüßt, wenn sie ihm nicht bereits schon zuvor entzogen worden wäre. Er war mit einem Audi auf einem Feldweg in der Dunkelheit gegen einen parkenden Bauwagen gefahren. Sowohl der Anhänger, als auch der 21 Jahre alte Audi erlitten bei dem Unfall Totalschaden. Der junge Fahrer wurde leicht verletzt und medizinisch behandelt.

Im Zuge der Unfallaufnahme gerieten die Beamten des Polizeireviers Bautzen immer mehr ins Kopfschütteln. Der Audi wurde vor etwa einem Jahr außer Betrieb gesetzt und war daher weder zugelassen, noch versichert. Der Fahrer selbst war nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und deutlicher Alkoholgeruch schlug den Polizisten entgegen. Ein Test ergab einen Wert von 1,28 Promille. Blutentnahme und vier Strafanzeigen waren die Folge, das Auto wurde abgeschleppt. Wer nun für den Schaden in Höhe von etwa 5.300 Euro aufkommen wird, bleibt abzuwarten. (tk)

Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze

Großröhrsdorf, Mühlstraße
17.07.2013, 12:03 Uhr

Ein 36-Jähriger ist Mittwochmittag durch die Polizei in Großröhrsdorf aus dem Verkehr gezogen worden. Dort war er mit einem VW auf der Mühlstraße unterwegs. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch bei dem Mann festgestellt, ein Atemalkoholtest ergab 0,80 Promille. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen die 0,5 Promille-Grenze ermittelt. Sein Handeln war ordnungswidrig. (sh)


Mopedfahrer verletzt

Laußnitz, OT Glauschnitz, Radeburger Straße (B 98)
17.07.2013, 16:45 Uhr

Ein Mopedfahrer hat sich Mittwochnachmittag bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw nahe Glauschnitz leichte Verletzungen zugezogen. Er war mit seiner Schwalbe auf der B 98 in Richtung Großenhain unterwegs, als er offenbar durch einen Jaguar-Fahrer übersehen wurde. Dieser hatte seinerseits die Absicht, vom Parkplatz Höhe Abzweig zur S 100 nach links in Richtung Königsbrück auf die Bundesstraße aufzufahren. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der etwa 4.500 Euro Sachschaden entstand. Der Mopedfahrer wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (sh)


Toyota entwendet

Hoyerswerda, Ziolkowskistraße
17.07.2013, 20:30 Uhr - 18.07.2013, 10:30 Uhr

Ein blauer Toyota Yaris ist in der Nacht zu Donnerstag von der Ziolkowskistraße in Hoyerswerda verschwunden. Den Wert des sieben Jahre alten Fahrzeuges (amtl. Kennz.: BZ-YE 132) bezifferte der Eigentümer auf etwa 10.000 Euro. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen, nach dem Auto wird nun international gefahndet. (sh)



Motorräder aus Garage gestohlen

Lauta, Alte Berliner Straße
13.07.2013, 12:00 Uhr - 17.07.2013

Im Zuge der vergangenen Tage sind unbekannte Täter in eine Garage im Lautaer Garagenkomplex Alte Berliner Straße eingebrochen. Dort stahlen sie ein 125 ccm Pocketbike und eine 250 ccm Crossmaschine sowie zwei Helme und etwa 12 Liter Kraftstoff. Den entstandenen Schaden bezifferte der Geschädigte auf insgesamt etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)


Einbruch in Vereinsheim

Wittichenau, OT Maukendorf, Knappensee
17.07.2013, 11:00 Uhr - 18:30 Uhr

Ein unbekannter Dieb ist am Mittwoch in das Vereinsheim der Wochenendsiedlung am Knappensee eingestiegen und hat offenbar nach Brauchbarem gesucht. Der Inhalt einer Registrierkasse sowie ein Laptop wurden zur Beute. Es entstand Gesamtschaden von mindesten 1.300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (sh)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

VW-Transporter gestohlen

Neißeaue, OT Zentendorf, Kulturinsel Einsiedel
16.07.2013, 20:00 Uhr - 17.07.2013, 08:30 Uhr

Erneut ist über Nacht ein Auto vom Parkplatz der Kulturinsel Einsiedel in Zentendorf gestohlen worden. Der erst zwei Jahre alte, silbergraue VW T 5 Caravelle (amtl. Kennz.: FG-FA 654) war dort von Dienstag zu Mittwoch abgestellt gewesen. Seinen Wert bezifferte der Eigentümer auf etwa 30.000 Euro. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. (sh)

Wohl reichlich Frust…

Görlitz, Demianiplatz
17.07.2013, 20:30 Uhr - 18.07.2013, 05:55 Uhr

…hatte in der Nacht zu Donnerstag in Görlitz offenbar ein Unbekannter, der seine überschüssige Kraft am Demianiplatz an einem parkenden Skoda Octavia ausließ. Der oder die Täter zerstachen alle vier Reifen und schlugen die Front- und zwei Seitenscheiben des Autos ein. Ein 41-Jähriger stand am Donnerstagmorgen vor dem traurigen Ergebnis des Wutausbruchs. Er bezifferte den Schaden an seinem Auto auf etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)


Buntmetalldepot gefunden

Gemeinde Neißeaue, OT Deschka
17.07.2013, 21:42 Uhr polizeilich bekannt

Dem Harndrang eines Hundes ist es offenbar zu verdanken, dass ein aufmerksamer Zeuge bei einem abendlichen Spaziergang an der Neiße ein Depot mit Diebesgut gefunden hat. Der 59-Jährige hatte Mittwochabend mehrere Papierkörbe, Winkelstücke, Schweißerjacken und Handläufe aus Edelstahl in einem Waldstück bei Deschka entdeckt und die Polizei gerufen. Der Streifenwagen der Beamten wurde kurzerhand zum „Metalltransporter“ umfunktioniert, das vermutliche Diebesgut wurde sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Welchen Wert das Buntmetall hat, wurde bislang noch nicht beziffert. (tk)


Peugeot Boxer weg

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Wiesenstraße
17.07.2013, 20:00 Uhr - 18.07.2013, 08:00 Uhr

Auf einen weißen Peugeot Boxer hatten es unbekannte Autodiebe in der Nacht zu Donnerstag in Neugersdorf abgesehen. Das Firmenfahrzeug (Baujahr: 1997, amtl. Kennz.: ZI-D 915) stand gesichert in der Wiesenstraße. Sein Wert wurde auf ca. 8.000 Euro beziffert. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen, internationale Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. (sh)



Garageneinbrüche

Olbersdorf, Eichgrabener Straße und Heinrich-Heine-Straße
16.07.2013, 20:00 Uhr - 17.07.2013, 06:50 Uhr

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in zwei Garagen in Olbersdorf eingebrochen. Dort fanden sie jeweils reichlich Beute. Aus einer der beiden Garagen nahmen die Diebe ein Rennrad und vier Paar Langlaufski im Wert von etwa 1.650 Euro mit.

Aus der zweiten Garage versuchten sie, einen Fiat-Transporter zu entwenden. Sie gelangten in das Fahrzeug, stahlen daraus das Radio und einen Kindersitz. Es misslang ihnen jedoch, den Transporter zu starten und wegzufahren. Die Diebe nahmen noch einen Kompressor mit und entkamen unerkannt. Sie hinterließen am Tatort etwa 500 Euro Stehl- sowie 1.000 Euro Sachschaden. (sh)


Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr

Kottmar, OT Niedercunnersdorf, S 148
17.07.2013, 06:10 Uhr

Auf der S 148 in Niedercunnersdorf hat sich Mittwochmorgen ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr ereignet. Eine 56-Jährige war mit ihrem Pkw Honda aus Richtung Löbau in Richtung Ebersbach unterwegs. Auf Höhe der BayWa geriet sie aus noch nicht abschließend geklärter Ursache auf den linken Fahrstreifen. Dort kollidierte der Honda mit einem entgegenkommenden Lkw MAN (Fahrer 37). An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 8.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand. Für den morgendlichen Berufsverkehr bedeuteten Unfallaufnahme und Bergemaßnahmen zeitweise erhebliche Einschränkungen. (sh)


Schuppen aufgebrochen

Krauschwitz, OT Pechern, Niederberg
12.07.2013, 07:30 Uhr - 15.07.2013, 12:45 Uhr

Im Zuge der vergangenen Tage haben sich Unbekannte auf einem Wochenendgrundstück in Pechern zu schaffen gemacht. Sie brachen einen Schuppen auf und stahlen aus diesem einen Benzinrasenmäher, eine Elektroheckenschere, einen Spaten sowie eine Harke. Weiterhin nahmen sie von dem Gelände eine Hollywoodschaukel mit Auflagen, einen Campingtisch und vier Campingstühle samt Kissen mit. Stehl- und Sachschaden betragen jeweils knapp 500 Euro. (sh)


Trunkenheit im Verkehr

Krauschwitz, OT Podrosche, Daubitzer Straße
17.07.2013, gegen 10:35 Uhr

Weißwasseraner Polizisten haben Mittwochmorgen auf dem Parkplatz vorm Grenzübergang Podrosche einen Pkw Skoda kontrolliert. Dieser war aus Richtung S 127 gekommen. Die Beamten stellten Alkoholgeruch bei dem 51-jährigen Fahrer fest und baten zum Atemalkoholtest. Dieser ergab 1,20 Promille. Dem Mann wurden Blut und Führerschein abgenommen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (sh)


Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 18.07.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
7
1
-
Polizeirevier Görlitz
12
1
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
11
3
-
Polizeirevier Kamenz
8
1
-
Polizeirevier Hoyerswerda
4
-
-
Polizeirevier Weißwasser
5
-
-
BAB 4
-
-
-
gesamt
47
6
-

Quelle: PD Görlitz



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.