Mittwoch, 10. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 10.07.2013 (2)


Stadtgebiet Leipzig

Rapiader Radfahrer

Ort: Leipzig/Zentrum-Süd, Rennbahnweg/B2/Wundstraße
Zeit: 08.07.2013, 14:30 Uhr bis 14:35 Uhr

In den Nachmittagstunden befuhr die 31-jährige Geschädigte (in der 35. Woche schwanger) mit ihrem Fahrrad die Beethovenstraße. Sie hatte die Absicht nach dem Kreisverkehr rechts in den Clara-Zetkin-Park einzubiegen. Im Kreisverkehr wurde sie von einem unbekannten Radfahrer rechts überholt. In dem Augenblick kam es zu einer leichten Berührung beider Fahrräder. Keiner der beiden Beteiligten kam zu Fall. Der Unbekannte setzte ohne anzuhalten seine Fahrt fort. Über das Verhalten verärgert, fuhr die Geschädigte ihm hinterher, holte ihn an der Ampel Rennbahnweg/B2/Wundstraße ein und wollte ihn zur Rede stellen. Trotz ihrer vermutlich sichtbaren Schwangerschaft schlug der Radfahrer so auf die Frau ein, dass sie stürzte und gegen eine Warnbake fiel. Hinzueilende Passanten konnten weitere tätliche Übergriffe auf die junge Frau unterbinden. Zur Sicherheit wurde sie in ein Leipziger Krankenhaus verbracht. Im Ergebnis der Untersuchungen stand – Mutter und Kind sind wohlauf. Die am Ort vorherrschende Situation nutzte der Mann und fuhr unerkannt weg.

Zum unbekannten Täter liegt folgende Personenbeschreibung vor:
 30 – 40 Jahre alt;
 ca. 190 cm groß; schlanke Gestalt
 Warze oder Muttermal am rechten Nasenflügel;
 Basecap;

Gegen ihn wird jetzt wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise zum unbekannte Radfahrer geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105-0 zu melden. (RH)

Unbeobachteter Augenblick …

Ort: Leipzig/Lausen, NEG Kulkwitzer See
Zeit: 09.07.2013, 18:30 Uhr bis 18:40 Uhr

… den nutzte in den späten Nachmittagsstunden ein unbekannter Täter aus, als er die persönlichen Gegenstände einer 26-jährigen Leipzigerin entwendete. Die Frau war gemeinsam mit ihrer Freundin im See baden, ließ während der Zeit ihre persönlichen Gegenstände außer Acht und musste wenig später feststellen, dass ihre Handtasche samt Inhalt fehlte. Eine kurze Zeit der Unaufmerksamkeit ziehen nun für die Geschädigte ein paar außerordentliche Behördengänge nach sich. (RH)

„Übermut tut selten gut“

Ort: 04129 Leipzig, Dübener Landstraße
Zeit: 09.07.2013; 17:00 – 17:30 Uhr

Eine Gruppe von Jugendlichen (16, 17, 17, 19) versuchte gestern Nachmittag gemeinsam zwei Rollen Kupferrohr aus dem Verkaufsraum eine Baumarktes zu entwenden, wurden dabei aber von zwei aufmerksamen Mitarbeitern ertappt. Die Jugendlichen nahmen sich aus der Heizungs- und Sanitärabteilung je eine Rolle 1 cm x 50 Meter und 2 cm x 25 Meter Kupferrohr, begaben sich in den Außenbereich des Marktes und verließen diesen schließlich ohne die Ware zu bezahlen durch eine Personaltür in Richtung Parkplatz und später in Richtung Straßenbahnhaltestelle. Die aufmerksamen Mitarbeiter folgten den dreisten Dieben und konnten zwei der Jugendlichen, die eine Kabelrolle geschultert hatten, festhalten - noch bevor diese der just in dem Moment haltenden Straßenbahn zusteigen konnten. Die anderen Jugendlichen stiegen ungeachtet in die Bahn und fuhren in Richtung Stadt davon. Die beiden mit der Straßenbahn Geflüchteten wurden später durch hinzugerufene Polizisten mit einer weiteren Kabelrolle Kupferrohr an der Haltestelle Wilhelminenstraße gestellt. Nach ersten Schätzungen wäre dem Markt ein Stehlschaden von ca. 800 Euro entstanden. Jetzt ermittelt die Polizei gegen die Vier wegen gemeinschaftlichen Ladendiebstahls. (MB)

Landkreis Leipzig

Revier Borna

Fahrrad gestohlen

Ort: Großstolpener See
Zeit: 04.07.2013, 18:00 Uhr – 22:00 Uhr

Am Donnerstag, den 04.07.2013 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein am Großstolpener See auf dem dortigen Parkplatz abgestelltes Fahrrad. Das Rad war zwischen anderen Fahrrädern abgestellt. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein blaues 26er Herrenrad der Marke Mifa. Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des Fahrrades werden durch den Polizeiposten Groitzsch Tel.: 034296/4690 oder dem Polizeirevier Borna 03433/2440 entgegen genommen.

Verkehrsgeschehen

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

Ort: Mockrehna, B 87
Zeit: 09.07.2013, 16:15 Uhr

Der Fahrer (54) von einem Pkw Audi befuhr die B 87 aus Richtung Leipzig kommend in Richtung Torgau. Der Audi befand sich als erstes Fahrzeug einer Pkw Kolonne. Im Verlauf einer leichten Rechtskurve kam er aus ungeklärter Ursache nach links, streifte einen im Gegenverkehr ankommenden Lkw Daimler (Fahrer, 56). In der weiteren Folge prallt der Audi gegen den hinter dem Mercedes fahrenden Kleintransporter Seat Inca (Fahrer, 59). Durch den Aufprall des Audi gegen den Kleintransporter wird der Kleintransporter zurückgedrückt und beschädigt den bereits stehenden Pkw Toyota (Fahrer, 73). Durch die Kollision des Audi mit dem Lkw Mercedes verlor der Lkw den vorderen linken Reifen der ersten Achse. Dieser Reifen rollte über die Fahrbahn und prallte gegen einen Pkw Golf (Fahrerin, 57). Der Audifahrer und der Seatfahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Insassen des Audi (m/44, w/44, m/50) wurden beim Unfall schwer verletzt und stationär in Krankenhäuser eingeliefert. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 30.000 Euro. (MH)

Fünf Personen bei Unfall leicht verletzt

Ort: Leipzig, BMW –Werk
Zeit: 09.07.2013, 15:10 Uhr

Der 28-jährige Fahrer von einem Pkw Mitsubishi befuhr den Parkplatz in Richtung BMW-Allee. Der 57-jährige Fahrer von einem Ford Focus befuhr ebenfalls den Parkplatz parallel zur BMW-Allee. Aufgrund von Unachtsamkeit kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Dadurch wurden drei Insassen des Ford (m/47, 50, 51) sowie der Mitsubishifahrer und der Insasse (m/27) leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6.000 Euro. (MH)

Quelle: PD Leipzig


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.