Dienstag, 23. April 2013

Informationen der PD Chemnitz 23.04.2013



Chemnitz

OT Altchemnitz - Stromkabel gestohlen

(Ki) Zirka 200 m Baustromkabel sowie drei dazu gehörige Verteiler haben unbekannte Diebe auf einer Baustelle an der Annaberger Straße mitgehen lassen. Der Wert wird auf knapp 5 000 Euro geschätzt. Es ist davon auszugehen, dass die Diebe mit einem größeren Fahrzeug am Tatort waren, um alles abtransportieren zu können.

OT Schönau – Unfall beim Spurwechsel

(Fi) Auf der Neefestraße, zwischen Kreuzung Südring und Neefepark, wechselte am Montag, gegen 15.30 Uhr, der Fahrer (33) eines Sattelzuges vom linken in den rechten Fahrstreifen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Pkw Honda. Der Pkw schleuderte gegen einen Straßenbaum und dann zurück auf die Fahrbahn. Die 23-jährige Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Auf ca. 6 000 Euro beziffert sich die Höhe des Sachschadens.

OT Hilbersdorf – Kollision mit Gegenverkehr

(Fi) Am Montag, gegen 13.35 Uhr, bog der 26-jährige Fahrer eines Pkw BMW von der Hainstraße nach links in die Gellertstraße ab. Es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Hyundai, dessen Fahrer leichte Verletzungen erlitt. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Werkzeuge gestohlen

(As) Unbekannte brachen im Zeitraum vom 20. April 2013, 18 Uhr, bis       22. April 2013, 13 Uhr, die hintere Tür der Werkstatt eines Vereins am Münzbachtal auf. Abgesehen hatten es die Unbekannten auf verschiedene Werkzeuge. So verschwanden unter anderem mehrere Sägen sowie zwei Akku-Schrauber von „Bosch“ inklusive dazugehörigem Koffer im Gesamtwert von ca. 2500 Euro. Bei der Vielzahl der gestohlenen Sachen ist es wahrscheinlich, dass die Unbekannten das Diebesgut mit einem Fahrzeug abtransportiert haben. Dafür spricht auch, dass das Vorhängeschloss eines Einfahrttores geknackt werden konnte. Der hinterlassene Sachschaden wird mit etwa 300 Euro angegeben.

Frauenstein – Ungebetene Gäste

(As) Vermutlich in der Nacht zu Montag machten sich Unbekannte an einem Vereinsgebäude an der Teplitzer Straße zu schaffen. Sie hebelten eine Metalltür eines Abstellraumes auf und versuchten die Eingangstür des Gebäudes aufzubrechen, was ihnen aber nicht gelang. Gestohlen wurde nichts. Die Reparatur der hinterlassenen Schäden beziffert sich insgesamt auf ca. 1 000 Euro. Der versuchte Einbruch wurde am Montagmittag der Polizei gemeldet.

Oederan – Von der Straße geschleudert

(Fi) Am Montag, gegen 23.30 Uhr, verunglückte ein Mitsubishi Colt (Fahrer: 23) auf der Bundesstraße 173 zwischen Falkenau und Oederan. Zirka 500 Meter vor dem Ortseingang Oederan kam der Pkw in einer Linkskurve ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. Eine 18-jährige Insassin erlitt leichte Verletzungen. Auf ca. 1 000 Euro wurde der Sachschaden geschätzt.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Baustoffe gestohlen

(As) Verschiedene Dämmstoffe im Gesamtwert von ca. 550 Euro haben Unbekannte am vergangenen Wochenende von der Freifläche eines Baustoffhandels An der Autobahn gestohlen. Sie verschafften sich Zugang, indem sie den Zaun aufbogen. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 250 Euro angegeben.

Flöha – Nächtlicher Löscheinsatz

(As) Ein an der Augustusburger Straße aufgestellter Restmüllcontainer fing am                          23. April 2013, gegen 2.30 Uhr, Feuer. Die Freiwillige Feuerwehr Flöha war im Löscheinsatz. Der Abfallbehälter wurde nur im Bereich des Deckels beschädigt. Angaben zur genauen Schadenshöhe liegen derzeit noch nicht vor.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Aufgefahren

(Fi) Als die 48-jährige Fahrerin eines Opel Frontera am Montag, gegen 15 Uhr, von der Leipziger Straße nach rechts in die Poppitzer Straße abbiegen wollte, bremste sie zuvor. Ein Skoda Octavia (Fahrer: 21) fuhr auf den Opel auf. Beide Fahrzeugführer kamen mit dem Schrecken davon. Der an den Pkw entstandene Sachschaden beträgt insgesamt ca. 5 000 Euro.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Papiertonne fing Feuer

(As) Am Montagmittag, gegen 11 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr zu einer brennenden Papiertonne an die Uferstraße gerufen. Die Freiwillige Feuerwehr Döbeln war im Löscheinsatz. Die Tonne brannte vollständig aus. Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Leisnig – Pkw-Fahrer bei Kollision mit Lkw schwer verletzt

(Fi) Der Fahrer (49) eines Sattelzuges Mercedes fuhr am Montag, gegen 21.25 Uhr, im Ortsteil Bockelwitz-Bolkenberg aus einer Seitenstraße auf die Staatsstraße 31. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Staatsstraße fahrenden Honda Civic. Der 54-jährige Honda-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Auf ca. 20.000 Euro wurde die Höhe des Sachschadens an den Fahrzeugen geschätzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg 

Drebach – Gegenverkehr gestreift und weitergefahren/Polizei sucht Unfallzeugen

(He) Am Sonntagnachmittag (21. April 2013) streifte gegen 14.15 Uhr ein bislang unbekannter Pkw auf der Wolkensteiner Straße (S 230), etwa 1 km vor dem Ortsteingang Drebach einen entgegenkommenden blauen Pkw Audi (Fahrer: 42) und beschädigte den linken Außenspiegel. Ein Teil des Spiegelgehäuses beschädigte dabei einen hinter dem Audi fahrenden grauen Seat (Fahrer: 26). Die Schäden belaufen sich auf rund 200 Euro gering. Der Verursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Das Polizeirevier Marienberg sucht unter Tel. 03735 606-0 Zeugen, die Hinweise zum unbekannten Pkw geben können.

Revierbereich Aue

Aue – Seitliche Kollision

(Fi) Am Montag, gegen 14.30 Uhr, wechselte der Fahrer (69) eines Ford Focus auf der Schneeberger Straße den Fahrstreifen, um an einem am Fahrbahnrand haltenden Fahrzeug vorbeizufahren. Beim Spurwechsel kam es zur Kollision mit einem VW Polo (Fahrerin: 46). Verletzte gab es nicht. Der Schaden an den Pkw beträgt insgesamt ca. 4 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.