Montag, 15. April 2013

Informationen der PD Chemnitz 15.04.2013 (2)



Chemnitz

OT Rabenstein – Transporter weg

(Ki) Einen Transporter vom Typ VW T4 Multivan haben Unbekannte von einem Parkplatz an der Riedstraße gestohlen. Der Diebstahl passierte zwischen Sonntag, 22 Uhr, und Montag, 7 Uhr. Auffällig an dem grauen Fahrzeug mit Helmstedter Kennzeichen ist ein orangefarbener Werbeaufkleber „Colibiri“ auf der Heckscheibe. Der Wert des elf Jahre alten VW wurde mit rund 21.000 Euro angegeben.

OT Siegmar –  Gezapft …

(Ki) … haben unbekannte Diebe auf der Jagdschänkenstraße. Sie haben sich dort am Tank eines Baggers zu schaffen gemacht, aus dem sie ca. 

200 Liter Dieselkraftstoff (Wert: ca. 300 Euro) gestohlen haben. Dabei entstand an dem Baufahrzeug ein Schaden von knapp 200 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Mitte Februar 2013 und dem heutigen Montag, als das Fehlen des Kraftstoffs bemerkt wurde.


OT Sonnenberg – Mit Mountainbike über alle Berge?

(Ki) Über alle Berge ist vermutlich ein Dieb mit einem gestohlenen Mountainbike. Das Rad hatte der Besitzer am Sonntagabend, gesichert mit einer Kette und einem Schloss, an einem stählernen Balkonpfeiler eines Hauses in der Heinrich-Schütz-Straße abgestellt. Am Montagmorgen, gegen 8.30 Uhr, war das rund 600 Euro teure Zweirad samt Sicherungen verschwunden.

Stadtzentrum – Gestürzt

(Kg) Ein 13-jähriges Mädchen war am Montagmorgen, gegen 7.10 Uhr, mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Zschopauer Straße stadtwärts unterwegs. In Höhe der Rembrandtstraße wollte es die Zschopauer Straße in Richtung Ritterstraße überqueren. Da die Ampel „Rot“ zeigte, bremste die 13-Jährige und kam dabei zu Sturz. Sie zog sich leichte Verletzungen zu. Sachschaden war keiner zu verzeichnen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Vandalen unterwegs

(As) Unbekannte haben vermutlich am vergangenen Wochenende einem Schulzentrum an der Bayerischen Straße einen Besuch der anderen Art abgestattet. Der Hausmeister stellte am heutigen Morgen gegen 6.30 Uhr fest, dass insgesamt sieben Fensterscheiben (sechs Kellerfenster und ein Obergeschossfenster) wahrscheinlich mit Steinen eingeschlagen worden sind. Der hinterlassene Schaden beziffert sich auf rund 1 000 Euro.

Roßwein – Lkw-Fahrer schwer verletzt

(Fi) Am Montag, gegen 10.10 Uhr, bemerkte der 59-jährige Fahrer eines Lastzuges MAN, dass am Anhänger offenbar die Bremsanlage defekt ist. Im Ortsteil Naußlitz, in der Zufahrt zu einem Imbiss an der Verlängerung der Staatsstraße 39, hielt der Fahrer an. Er legte sich unter den Anhänger und löste durch Schläge mit einem Hammer den Bremszylinder des Anhängers. Der Lastzug setzte sich daraufhin in Bewegung. Der Fahrer wurde vom Anhänger erfasst, jedoch nicht überrollt. Trotz erlittener Verletzungen, deren Schwere noch unklar ist, gelang es dem 59-Jährigen, wieder ins Fahrerhaus der Zugmaschine zu steigen und den Lastzug zu stoppen. Zur Diagnose seiner Verletzungen wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden entstand nicht.

Waldheim/OT Massanei – Lastzug kippte in Graben

(Fi) Gegen 8.40 Uhr, kam am Montag auf der Staatsstraße 36 zwischen Kriebstein/OT Reichenbach und Waldheim ein unbeladener Sattelzug Scania von der Fahrbahn ab und kippte in den Straßengraben. Der 52-jährige Fahrer blieb unverletzt. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe kamen die Feuerwehr und eine Ölwehr zum Einsatz. Die Staatsstraße ist seit dem Unfall voll gesperrt. Derzeit dauern die Bergungsarbeiten noch an.

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf - Feuerwehr im Einsatz

(As) Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am heutigen Tag gegen 11 Uhr in einem Wohnhaus am Schulweg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann von einem technischen Defekt ausgegangen werden. Die 38-jährige Mieterin konnte den Brand selbst löschen und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch keine Angaben vor.

Großhartmannsdorf/OT Mittelsaida – Honda überschlug sich

(Kg) Der 38-jährige Fahrer eines Krads Honda befuhr am Montag, gegen 8.15 Uhr, die Staatsstraße 207 in Richtung Sayda. Etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang Mittelsaida überholte er ein anderes Fahrzeug, wonach die Honda nach rechts von der Fahrbahn abkam, sich überschlug und im Straßengraben liegen blieb. Dabei erlitt der 38-Jährige leichte Verletzungen. An der Honda entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro.

Großschirma/OT Obergruna – Hoher Sachschaden …

(Kg) … ist nach dem Zusammenstoß mit einem Wildschwein an einem VW Touran zu verzeichnen. Der 46-jährige Fahrer des VW befuhr am Montag früh, gegen 5.25 Uhr, die Pflaumenallee (B 101), als es zum Zusammenstoß mit dem über die Straße wechselndem Tier kam. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf ca. 6 000 Euro. Das Schwein überlebte den Unfall nicht.

Revierbereich Rochlitz

Seelitz/OT Neuschaagwitz – Telefonmast umgefahren

(Kg) Gegen 5.40 Uhr befuhr am Montag die 53-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda die Bundesstraße 175 aus Richtung Geringswalde in Richtung Rochlitz. Etwa 50 Meter vor dem Ortseingang Neuzschaagwitz kam der Pkw ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Leitpfosten und prallte gegen einen Telefonmast, der abbrach. Verletzungen trug die 53-jährige Fahrerin von dem Unfall keine davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Sehmatal-Neudorf – Baustellenampel in die Sehma geworfen/Zeugen gesucht

(He) Am Sonntagvormittag wurde die Polizei informiert, dass Unbekannte in der Nacht zum Sonntag die Baustellenampel von der Karlsbader Straße in die angrenzende Sehma geworfen haben. Die Höhe des dadurch entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat Anzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Das Polizeirevier Annaberg (Tel. 03731 88-0) sucht zur Aufklärung der Straftat Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Sonntag auf der Karlsbader Straße/Einmündung Richterstraße verdächtige Personen beobachtet und kann nähere Hinweise geben?  

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Parolen geschmiert

(He) Am Montagmorgen wurden auf einem Parkplatz an der Lessingstraße auf einer Fläche von rund 20 m x 5 m polizeifeindliche Parolen, u.a. „ACAB“, gesprüht. Mit Markierungsspray waren auch eine Mülltonne, ein Laternenmast sowie ein Streugutbehälter beschmiert worden. Die Kosten für das Beseitigen der Schmierereien werden auf rund 200 Euro geschätzt. Die Polizei hat Anzeige wegen des Verdachts der gemeinschädlichen Sachbeschädigung aufgenommen.

Revierbereich Stollberg

Stollberg/OT Gablenz – Baustelle unter Wasser

(He) Mitarbeiter einer Baufirma, die zurzeit in der Schulgasse im Einsatz sind, fanden ihre Baustelle an einem Bach am Montagmorgen „Land unter“ vor. Zur Entwässerung hatten sie eine Tauchpumpe angeschlossen, die jetzt fehlte. Unbekannte Diebe hatten sich das Gerät geholt. Der Wert der Pumpe beträgt rund 2 000 Euro.   

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.