Dienstag, 23. Juli 2013

Rückennummern der Eispiraten stehen fest - Neuzugänge wählen teils ehrwürdige Nummern





Rückennummern der Eispiraten stehen fest

Neuzugänge wählen teils ehrwürdige Nummern

Die Rückennummern der aktuell verpflichteten Eispiraten-Profis für die neue Saison stehen fest. Neben den bereits bekannten Rückennummern der Spieler, die im letzten Jahr für die Westsachsen aufliefen, haben auch die Neuzugänge ihre Wahl getroffen. Die wohl größte Bürde hat sich Neuzugang T.J. Fast aufgeladen. Er wird für die Eispiraten mit der Rückennummer 3 auflaufen, die in den Jahren 1995 bis 1998 von Publikumsliebling und Standortikone Guy Phillips getragen wurde. Er war damit gleich 3 Mal in Folge Topscorer der Crimmitschauer und ist noch heute bei den Fans unvergessen.
Eine besondere Zahl hat sich der Nachwuchsverteidiger Maximilian Faber herausgepickt. Der 20jährige entschied sich für die Rückennummer 63 und ist damit der Erste, der diese am Standort regulär tragen wird.
Ebenfalls eine spezielle Ziffer hat sich Abwehrkollege Florian Kirschbauer ausgesucht. Mit der Rückennummer 2 erhält er die kleinste Ziffer im Eispiraten-Kader. Die „goldene 1“ ist bei den Eispiraten nicht mehr verfügbar, da diese nach dem Karriereende von Ex-Torhüter Ralf Kösling nicht mehr vergeben wird.
Die 32 wird in der neuen Spielzeit Leistungsträger Matthias Forster auf dem Rücken tragen. Der Neuzugang aus Schwenningen tritt damit in die Fußstapfen von Ex-Angreifer Karsten Schulz, der bis zur Saison 2003/04 ebenfalls mit dieser Zahl auf seinem Trikot in Crimmitschau aufgelaufen ist und dessen langgezogener Name beim damaligen Mannschaftseinlauf (Schuuulz) noch heute in den Ohren der Fans klingt.
Einige Spannung gab es sicherlich um die Auswahl der Rückennummer von Torwart Peter Holmgren. Der Schlussmann entschied sich für die 31 und ist sich der Bedeutung bewusst. Vor ihm hatte auch Ex-Keeper Sinisa Martinovic in seinen Spielen für die Westsachsen diese Nummer auf seinem Trikot.
Eine Entscheidung haben auch die beiden Nachwuchsspieler Michael Galvez und Jan Tramm getroffen. Die „Jungspunde“ gehören in diesem Jahr zum erweiterten Kader und haben sich ebenfalls ihre Trikotnummern gesichert. Während Jan Tramm mit der 58 auflaufen wird, entschied sich Michel Galves für die Rückennummer 18, die im Vorjahr noch von Stürmer Jeremy Williams getragen wurde.
Letzter im Bunde ist der Kanadier Max Campbell. Seine Wahl fiel auf die Ziffer 88, mit der er auf dem Trikot in seine erste Saison für die Eispiraten gehen wird. Diese Rückennummer hat, neben dem Geburtsjahr des Spielers, ebenfalls eine Historie und wurde zuletzt von Ex-Stürmer Tomas Bartoska in der Spielzeit 2003/04 getragen.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.