Donnerstag, 18. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 18.07.2013 (2)


Revierbereich Aue

Aue/Schneeberg – Vermisste 85-jährige Frau aufgegriffen

(As) Die Suche nach der seit dem Morgen des 17. Juli 2013 vermissten Johanne R. (siehe Medieninformation Nr. 381 vom 17. Juli 2013) wurde am heutigen Tag fortgesetzt. Dabei kamen auch ein Fährtenhund, ein Mantrailer sowie ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Mitarbeiter einer Firma (Nickelhütte) hörten am Mittag die Hilferufe der offensichtlich orientierungslosen Seniorin, die in dem dortigen unwegsamen Gelände nicht mehr weiterkam. Sie informierten den Rettungsdienst und dieser brachte die unverletzte Frau zur Beobachtung in ein Krankenhaus.
Die Polizeidirektion Chemnitz bedankt sich für die Unterstützung bei der Suche nach der Seniorin und bittet von weiteren Veröffentlichungen des zu Fahndungszwecken herausgegebenen Fotos abzusehen.

Revierbereich Annaberg

Tannenberg – Kollision beim Überholen

(As) Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstag, gegen 7.55 Uhr auf der Annaberger Straße. Ein Mazda 2 (Fahrerin: 52) fuhr in Kolonne in Richtung Schönfeld. In Höhe des Hausgrundstückes 34 scherte der Pkw zum Überholen eines vorausfahrenden Fahrzeugs aus und kollidierte mit einem von hinten ebenfalls überholenden Renault Laguna (Fahrer: 54). Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 1 500 Euro.

Revierbereich Stollberg

Thalheim – Eine böse Überraschung …

(As) … musste ein 61-jähriger Laubenpieper des Kleingartenvereins „An der Reichsbahn e.V.“ am Pionierweg erleben. Unbekannte haben zwischen dem 16. Juli 2013, 21 Uhr und dem 18. Juli 2013, 7.30 Uhr die Gartentür der Parzelle beschädigt. Außerdem wurde im Grundstück Bauschutt abgelagert und der Schuppen aufgebrochen. Entwendet wurde nach derzeitigem Kenntnisstand nichts. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 400 Euro angegeben.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln/OT Technitz – Transporter gegen Moped

(Kg) Aus Richtung Schwenta kommend bog am Donnerstag, gegen 7.30 Uhr, der     30-jährige Fahrer eines VW-Transporters von der Dorfstraße nach links in die Westewitzer Straße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Westewitzer Straße entgegenkommenden Moped. Der Mopedfahrer (Alter derzeit nicht bekannt) erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro.

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Von der Berthelsdorfer Straße nach links auf die Kohlenstraße bog am Donnerstag, gegen 8.45 Uhr, die 28-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Stadtzentrum entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrer: 77). Danach kam der Skoda nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen am rechten Fahrbahnrand der Kohlenstraße haltenden Pkw Audi (Fahrerin: 74). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 12.000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Hainichen/OT Falkenau – Schmuck und Geld gestohlen

(SP) Während die 86-jährige Bewohnerin eines Hauses in der Ringstraße am Mittwoch, zwischen 14 Uhr und 16 Uhr, Gartenarbeiten verrichtete, nutzten unbekannte Täter die Gelegenheit, in das unverschlossene Haus zu gelangen. Sie durchwühlten im Schlafzimmer mehrere Schränkchen. Die Unbekannten entwendeten daraus Schmuck im Wert von rund 1 000 Euro. Auch in der abgestellten Handtasche wurden die Schmuckdiebe fündig. Hier ließen sie ein paar Euro Bargeld mitgehen.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Beim Abbiegen kollidiert

(Kg) Ein Pkw Nissan (Angaben zu Alter und Geschlecht des Fahrzeugführers derzeit nicht bekannt) war am Donnerstag, gegen 7.05 Uhr, auf der B 175 aus Richtung Hartha in Richtung Geringswalde unterwegs. Als das Fahrzeug am Abzweig der S 200 nach links abbog, kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw VW. Die VW-Fahrerin (Alter derzeit nicht bekannt) erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro.

Königsfeld/OT Weiditz – Aufgefahren

(Kg) Am Donnerstagmorgen befuhren gegen 8.55 Uhr der 45-jährige Fahrer eines Pkw VW und der 34-jährige Fahrer eines anderen Pkw VW die B 107 aus Richtung Rochlitz in Richtung Colditz. In Höhe des Abzweigs Weiditz fuhr der 45-Jährige auf den VW des 34-Jährigen auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.