Dienstag, 16. Juni 2015

Prinzen, Fledermaus & Barbara Thalheim!

Bad Elster/CVG. Die Frauen schießen derzeit die Tore in Kanada und das WM-Spektakel rund um das runde Leder ist in aller Munde. Doch auch abseits von Königin Fußball gibt es spektakuläre Angebote, die unterhaltsame Kombinationen ermöglichen. Im Königsbad Bad Elster wird vor allem die Kombination von Kultur, Natur und Wohlfühlprogrammen wöchentlich gespielt. Hier daher unsere kulturelle Aufstellung für die Woche vom 23. bis 28. Juni:

Am Dienstag, den 23. Juni lädt Sigrid Wolf-Feix um 19.30 Uhr im Königlichen Kurhaus Bad Elster zu einer Reise durch Amerikas wilden Westen ein. Insgesamt drei Monate waren Sigrid Wolf-Feix und ihr Mann Rainer mit dem Jeep im Westen der USA unterwegs, um die beeindruckendsten Landschaften, Jeeptrails und Begegnungen von Menschen und Tieren mit der Kamera festzuhalten. In ihrem bildgewaltigen Vortrag entführt die bekannte Hofer Fotografin ihre Zuschauer in den winterlichen Yellowstone National Park, zur Silvesterfeier nach Denver, zur Segnung der Haustiere nach Los Angeles, zur Wüstenblüte ins Death Valley, in die Anza Borrego Desert, den Joshua Tree- und den Saguaro National Park. Mit ihr erlebt der Zuschauer hautnah Begegnungen mit Cojoten und Bisons, Gunfights in Westernstädten, einzigartige, unberührte Landschaften in der Paria Wilderness, dem Cathedral Valley, den Bisti Badlands und im Chiricahua National Monument. Ein Höhepunkt der Reise sind zweifellos die filigranen Muster des Antelope Canyon, die in rot, orange, gelb und blau leuchten. Vom Schneesturm in den Rocky Mountains bis zur Glücksspielmetropole Las Vegas, von geheimnisvollen Indianerkulturen in Chaco Canyon und Mesa Verde bis Santa Fe, von Mount Rushmore und den Badlands bis zum Arches National Park erlebt der Zuschauer das Traumland Amerika, das nicht umsonst „God's Own Country" genannt wird, denn im Westen der USA findet man die wohl grandiosesten Landschaften, beeindruckendsten Städte und skurrilsten Menschentypen der Welt. Perfekt auf die Bilder abgestimmte Musik und einfühlsame Textpassagen runden diese faszinierende visuelle Amerika-Erlebnisreise ab.

TIPP DER WOCHE:
Am Freitag, den 26. Juni gastieren die Publikumslieblinge der Prinzen um 20.00 Uhr wieder in Bad Elster – diesmal mit einem großen Sommer-Open-Air-Konzert und neuen Songs im NaturTheater!
Küssen ist zwar immer noch verboten, dafür werden die beliebten Prinzen aber in Bad Elster sicher auch einen Blick in ihr neues "Familienalbum" zulassen: Soll heißen: Nach sieben Jahren melden sich Die Prinzen mit einem neuen Studioalbum zurück und werden auf ihren anstehenden Konzerten auch einige ihrer 15 brandneuen Songs live vorstellen. Die Prinzen schauen auf über zwanzig bewegte, rastlose und vor allem sehr erfolgreiche Jahre zurück – und sie lassen keinen Zweifel, dass auch in Zukunft mit ihnen zu rechnen ist. Ihr Erfolg besteht für die sieben Musiker in der permanenten konstruktiven Reibung, dem Enthusiasmus und dem gemeinsamen Willen, das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Mit über 6 Millionen verkauften Tonträgern, 16 Gold- und 6 Platinplatten, zwei Echo-Music-Awards und zahlreichen anderen Preisen sind sie eine der erfolgreichsten deutschen Popbands.

Am Sonnabend, den 27. Juni wird um 19.30 Uhr »Die Fledermaus« von Johann Strauß als Königin der Operette im König Albert Theater aufgeführt. Es spielen und musizieren die Solisten und der Chor der Landesbühnen Sachsen gemeinsam mit der Elbland Philharmonie unter der musikalischen Leitung von GMD Florian Merz. Das musikalische Meisterwerk des Walzerkönigs Johann Strauß mit seiner unerschöpflichen Fülle weltbekannter Melodien, entstand und spielt zur Zeit des Wiener Börsenkrachs und hält der gefährlich sorglosen, vergnügungssüchtigen Welt einen heiter-ironischen Spiegel vor. Inhalt: Stellvertretend für die leichtlebigen Damen und Herren seiner Umgebung muss der ohnehin straffällige Spekulant Gabriel von Eisenstein erfahren, dass auch bedenkenloses Amüsement auf Kosten anderer zu durchaus weniger amüsanten Situationen führen kann: Wie er einst Dr. Franke öffentlichem Spott preisgab, so sieht jetzt er sich plötzlich blamiert und nach einer fröhlich durchzechten Ballnacht mit nüchternen Realitäten konfrontiert: Sein neuer Freund ist der Gefängnisdirektor, bei dem er seine Haftstrafe anzutreten hat, ein Nebenbuhler macht ihm seine Gattin streitig und diese entpuppt sich zu allem Überfluss auch noch als die geheimnisvolle ungarische Gräfin, der Eisenstein vergangene Nacht heftig den Hof gemacht hat...

Am Sonntag, den 28. Juni gastiert die Chansonsängerin Barbara Thalheim um 19.00 Uhr mit Band und neuem Programm im König Albert Theater Bad Elster. Seit vierzig Jahren singt die in Leipzig geborene Chansonsängerin Barbara Thalheim die Melodien ihres Lebens. Ihre musikalische und künstlerische Entwicklung kann man an ihren Liedtiteln ablesen und sie ist eng mit der deutschen Geschichte verknüpft: Mit Liedern wie „Wird ein Kind geboren“, „Als ich 14 war“ und „Kein Tag ist sicher vor der Nacht“ wurde sie bekannt. In ihrem neuen Bühnenprogramm „AltTag“ widmet sich die Kunstpreisträgerin ganz den Fragen des Alterns. Bevölkerungsstatistiker prognostizieren, dass heutige Vorschulkinder im Durchschnitt 100 Jahre alt werden. Ist das Geschenk des längeren Lebens bei relativer Gesundheit Hoffnung oder Fluch? Dieser Frage stellt sich Barbara Thalheim als Liedarchäologin auch in Bad Elster, um Alltag hinter den Schlagzeilen und Sinn gewonnener Lebenszeit zu ergründen.

Abgerundet wird das sommerliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder unter www.badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER:

DI 30.06. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle
»Tino Standhaft meets Neil Young« ROCK IN CONCERT

FR 03.07. | 19.30 Uhr | NaturTheater
UWE STEIMLE: »Heimatstunde«
Kabarett

SA 04.07. | 19.30 Uhr | NaturTheater
»DER FREISCHÜTZ« - Wiederaufnahme
Romantische Oper von Carl Maria von Weber

SO 05.07. | 15.00 Uhr | NaturTheater
»KÄPT’N BLAUBÄR« Kindermusical nach Walter Moers


Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH