Sonntag, 21. Juni 2015

Polizei fahndet nach unbekanntem Täter


Ort: Markkleeberg, Seenallee/Ampelkreuzung Abfahrt B 2
Zeit: 09.06.2015, gegen 22:55 Uhr

Die Fahrerin (30) eines Opel Corsa musste verkehrsbedingt an der roten Ampel von der Abfahrt der B 2/Seenallee (Richtung Chemnitz) halten, als plötzlich neben ihr die Beifahrertür aufgerissen wurde. Ein unbekannter Mann greift nach ihrer pinken Handtasche, die sie auf dem Beifahrersitz hatte liegen lassen, blickt sie – kurz nur – wortlos an und rennt im Schutz der Dunkelheit in Richtung Pleißekanal davon. Die Tür lässt er dabei offen stehen. Mit der Handtasche verliert die 30-Jähirge zusätzlich wichtige Dokumente, eine Brille, Bargeld, zwei Handys, EC- und Visa-Karten.
Mit Hilfe der 30-Jährigen konnte nun ein Phantombild erstellt werden, mit dem die Polizei nach dem unbekannten Täter fahndet. Dieser wurde durch die Zeugin außerdem wie folgt beschrieben:
 170 cm - 180 cm groß,
 männlich,
 schwarzes Kapuzen-Hoodie,
 die Kapuze trug er auf dem Kopf,
 schmale schlanke Gestalt.
Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die den unbekannten Täter auf dem Bild erkennen. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04177 Leipzig, Tel. (0341) 3030 - 100 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (KG)

Quelle: PD Leipzig