Montag, 18. Mai 2015

Polizeieinsätze zum Männertag in Marienthal und in der Innenstadt von Zwickau



Zum Thema Männertag erhielten wir mehrere Leseranfragen zu zwei Einsätzen im Stadtgebiet von Zwickau. Diese hatten wir an die PD Zwickau weitergeleitet.

Beim ersten Einsatz wurden die Beamten des Einsatzzuges zu einer Bar in Marienthal gerufen. Hier kam es zu einem Handgemenge, dass beim Eintreffen der Polizei bereits geklärt war.

In den Nachtstunden kam es dann zu einem weiteren größeren Einsatz der Polizei. Die Auseinandersetzung spielte sich am 14. Mai kurz vor Mitternacht im Bereich des Hauptmarktes ab. Zuerst trafen vor einer Gaststätte (Enchilada) eine Hand voll Personen aufeinander. Im weiteren Verlauf  spitzt sich die Lage zu und außen stehendes Mobiliar der Gaststätte fliegt umher. Daraufhin eilten aus der Gaststätte Angestellte und Gäste nach draußen um dem Treiben ein Ende zu setzen.  - Bei den Randalen werden zwei Männer (37, 35) schwer am Kopf verletzt und mußten ins Krankenhaus gebracht werden. Anschließend  zog die randalierende Gruppe weiter über die Hauptstraße. Hier wurden zwei Personen durch Tritte und Schläge verletzt und mußten ambulant behandelt werden.

Inzwischen hat die Kriminalpolizei Zwickau den Fall übernommen. Die umfangreichen Untersuchungen laufen aktuell noch.
Die Ermittlungen wegen schwerer Körperverletzung richten sich gegen mehrere Beschuldigte. Einer von ihnen wurde in der Tatnacht vorläufig festgenommen, ist wieder jetzt wieder auf freiem Fuß. Wie die konkrete Tatbeteiligung ist, ist augenblicklich noch offen. Beweismittel (u.a. Videos) werden derzeit ausgewertet. Ebenso müssen noch mehr als zwei Dutzend Vernehmungen durchgeführt werden.

Quelle: PD Zwickau




-









-