Samstag, 16. Mai 2015

Polizei sucht nach einem unbekannten Bankräuber


Ort: Leipzig, OT Anger-Crottendorf, Ungerstraße
Zeit: 12.05.2015, zwischen 18:10 Uhr und 18:20 Uhr

Wie bereits berichtet (PM vom 13.05.2015) ereignete sich am späten Nachmittag des 12. Mai ein Banküberfall in Anger-Crottendorf. Hierbei teilt die Polizei nun weitere Details mit:
Der Fährtenhund konnte eine Fährte von der Bankfiliale aus aufnehmen und dieser von der Ungerstraße über die Zweinaundorfer Straße folgen. Weiter lief der Hund in die Borsdorfer Straße hinein, folgte ihr bis zur Parkanlage und durchquerte diese. Am Ende des Parks lief der Fährtenhund in die Bernhardstraße und legte sich auf einem Parkplatz, in Höhe des Grundstückes Bernhardstraße Nr. 5 ab. Dies bedeutet, dass der Gesuchte an jener Stelle vermutlich in ein Fahrzeug gewechselt ist.
Der Polizei liegen weiterhin die Bilder der Überwachungskamera der Bankfiliale vor, mit denen nun nach dem Täter gefahndet wird. Markant an der Person ist eine große Armbanduhr, die er am linken Handgelenk trägt. Weiterhin trägt der unbekannte Täter relativ neue braune Schuhe (möglicherweise Sneakers).
Die Polizei fragt daher:
Wem sind am Dienstag, den 12. Mai, kurz vor der Tat, also gegen 18:00 Uhr und direkt danach, gegen 18:20 Uhr, Personen im Bereich der Bernhardstraße aufgefallen? Wer hat eine Person (wie auf den Fotos abgebildet) gesehen, die in ein Fahrzeug eingestiegen ist? Wem ist die beschriebene Person im Bereich der Ungerstraße aufgefallen?
Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (KG)








Quelle: PD Leipzig