Donnerstag, 7. Mai 2015

Polizei fahndet nach drei unbekannten Tätern




Polizei fahndet nach drei unbekannten Tätern
Ort: Delitzsch, Poetenweg (Eisenbahnunterführung) – oberer Bahnhof
Zeit: 19.03.2015, 15:45 Uhr und 22.03.2015, 15:30 Uhr
Am Donnerstag, den 19. März 2015, befuhr ein 13-jähriger Junge aus Delitzsch mit dem Fahrrad den Poetenweg und musste dabei die Eisenbahnunterführung passieren. Dort versperrten ihm jedoch drei männliche Jugendliche den Weg und forderten Bargeld. Doch dem nicht genug; um ihrem Willen Nachdruck zu verleihen, nahmen sie glühende Zigaretten und drückten sie auf dem Unterarm und dem Handknöchel des Jungen aus. Verängstigt fuhr der Junge daraufhin nach Hause und holte einen niedrigen Bargeldbetrag, um ihn den Jugendlichen auszuhändigen.
Bei der zweiten Tat, am 22. März, wollte der Geschädigte erneut die Eisenbahnunterführung passieren, als die Jugendlichen wieder dort lauerten. Dieses Mal erhielt er Boxschläge in den Bauch und wurde mit Kniestößen traktiert. Die ihm unbekannten Jugendlichen verlangten wiederholt nach Bargeld. Auch dieses Mal fuhr der Junge aus Angst nach Hause, holte einen niedrigen Bargeldbetrag und übergab ihn den Tätern.
Die Polizei sucht nun mithilfe von Personenbeschreibungen und dreier Phantombilder nach den unbekannten Tätern:
1. Täter:
- 16 - 17 Jahre - sehr dünne Figur - ca. 180 cm groß - Glatze, kurze Haarstoppeln auf dem Kopf (dunkel) - am rechten Nasenflügel einen Leberfleck - Dreitagebart - am Ringfinger einen silbernen Ring - Kleidung sah aus wie Arbeitskleidung (dunkel)
2. Täter:
- 16 Jahre - breites Kreuz, nicht dick, eher durchtrainiert - türkisches Erscheinungsbild - ca. 175 cm groß (kleiner als Täter Nr. 1) - Irokesenschnitt, der Haarkamm war wellig und nach links geneigt - schwarze Haare, an den Seiten kurz rasiert - an der rechten Augenbraue ein Piercing (ringförmig) - schwarzes flammenartiges Tattoo auf dem linken Unterarm - Bekleidung: Jogginghose, Jacke mit weißen Klecksen (vom Bau oder Maler)
3. Täter:
- ca. 17 Jahre - 182 cm (größer als Täter Nr. 1) - untersetzte Figur, breiter als die anderen beiden - sehr breite Mundwinkel - schwarze Haare , die über ein Auge gingen („Justin-Bieber-Schnitt“) - graue Adidasschuhe mit blauen Streifen
Wer erkennt die drei Personen auf den Phantombildern und kann sie identifizieren?
Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 - 325 oder bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden. (KG)

Quelle: PD Leipzig