Mittwoch, 20. Mai 2015

Fledermaus, Nachtmusik & Peter Orloff!


Bad Elster/CVG. Die finalen Spiele im Fußball bieten in letzter Zeit klassische Dramatik zwischen Aufstieg, Hoffnung und freiem Fall – eigentlich das pure Theater! Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster setzt dieser Dramatik auch immer wieder ein unterhaltendes und heiteres Spiel entgegen. Hier daher nun unsere kulturellen Unterhaltungsaufstellung mit heitern Spielzügen für die Woche vom 25. bis zum 31. Mai:  

Am Dienstag, den 26. Mai lädt die SWS Big Band um 19.30 Uhr zu einem swingenden Sommerkonzert in die KunstWandelhalle Bad Elster ein. In der SWS Big Band sind brillante Musiker vereint, die jahrzehntelang in der Tanzmusik-Szene, in Philharmonischen Orchestern und in der Big-Band vom berühmten Fips Fleischer gespielt haben. Unter der musikalischen Leitung von Peter Pfeiffer entstand dabei ein homogener Klangkörper, der vorrangig Swing-Musik der 20er bis 50er Jahre im Repertoire pflegt und stimmungsvoll aufführt. Glenn Miller, Duke Ellington, Count Basie und George Gershwin sind die bekanntesten Vertreter dieses Musikstils. Gemeinsam mit der Sängerin Marina von Stroganoff lassen sie diese Musikära in der KunstWandelhalle aufleben und sorgen somit für heitere und beSWINGte Atmosphäre!

Am Freitag, den 29. Mai wird um 19.30 Uhr »Die Fledermaus« von Johann Strauß als Königin der Operette im König Albert Theater aufgeführt. Es spielen und musizieren die Solisten und der Chor der Landesbühnen Sachsen gemeinsam mit der Elbland Philharmonie unter der musikalischen Leitung von GMD Florian Merz. Das musikalische Meisterwerk des Walzerkönigs Johann Strauß mit seiner unerschöpflichen Fülle weltbekannter Melodien, entstand und spielt zur Zeit des Wiener Börsenkrachs und hält der gefährlich sorglosen, vergnügungssüchtigen Welt einen heiter-ironischen Spiegel vor. Stellvertretend für die leichtlebigen Damen und Herren seiner Umgebung muss der ohnehin straffällige Spekulant Gabriel von Eisenstein erfahren, dass auch bedenkenloses Amüsement auf Kosten anderer zu durchaus weniger amüsanten Situationen führen kann: Wie er einst Dr. Franke öffentlichem Spott preisgab, so sieht jetzt er sich plötzlich blamiert und nach einer fröhlich durchzechten Ballnacht mit nüchternen Realitäten konfrontiert: Sein neuer Freund ist der Gefängnisdirektor, bei dem er seine Haftstrafe anzutreten hat, ein Nebenbuhler macht ihm seine Gattin streitig und diese entpuppt sich zu allem Überfluss auch noch als die geheimnisvolle ungarische Gräfin, der Eisenstein vergangene Nacht heftig den Hof gemacht hat...

Am Sonnabend, den 30. Mai erheben die Musiker der Chursächsischen Streichersolisten um 19.30 Uhr im König Albert Theater ihre Instrumente für „Eine kleine Nachtmusik“ im Kerzenschein. Dieses Serenadenkonzert präsentiert dem Publikum eine Auswahl musikalischer Perlen der Klassik, welche von den Chursächsischen Streichersolisten in prachtvollen historischen Kostümen aufgeführt werden. Neben der weltberühmten Serenade »Eine kleine Nachtmusik« von Wolfgang Amadeus Mozart verbreiten im Kerzenschein des König Albert Theaters Kompositionen wie die virtuose »Don Quichotte Suite« von Georg Philipp Telemann oder die eng mit Bad Elster verknüpfte, romantische »Toselli-Serenade« eine einzigartige musikalische Atmosphäre. Abgerundet wird dieser unterhaltsame Abend u.a. mit der verträumten »Melodia en la Menor« des berühmten Astor Piazzolla sowie der Abendkomposition »La musica notturna di Madrid« als passende Nachtmusik von Luigi Boccherini.

TIPP DER WOCHE:
Am Sonntag, den 31. Mai gastiert der berühmte Schwarzmeer Kosaken-Chor unter der Leitung von Peter Orloff um 19.00 Uhr im König Albert Theater Bad Elster. Mit seinem Schwarzmeer Kosaken-Chor bereist der legendäre Peter Orloff d ie großen Konzerthäuser der Welt und Bad Elster freut sich, Teil dieser Welt zu sein! Das Konzert ist eine musikalische Reise durch die märchenhafte Welt des alten Russland mit Romanzen, Geschichten und Balladen von grandioser Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament. Der berühmte Schwarzmeer Kosaken-Chor unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlicher Mitwirkung von Peter Orloff, der einst vor über 50 Jahren als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt seine legendäre Karriere begründete, wird auch das Publikum in Bad Elster mit großen Melodien, packenden Klanglandschaften und einem Feuerwerk der Gefühle begeistern!

Abgerundet wird das frühlingshafte Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER:

DI 02.06. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle
VICENTE PATIZ GITARRE IN CONCERT

FR 05.06. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»IPHIGENIE AUF TAURIS« Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe

SA 06.06. | 19.30 Uhr | König Albert Theater
»GALA DER OPERETTE« Die schönsten Melodie der leichten Muse

SO 07.06. | 15.00 Uhr | König Albert Theater
GERHARD SCHÖNE: »Denn Jule schläft fast nie«
Das Schöne-Familienkonzert!


Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH