Mittwoch, 27. Mai 2015

Crimmitschau (Bundesautobahn 4) – Pkw brachte Sattelzug zum Kippen


(Kg) In der Nacht zum Mittwoch befuhr gegen 3.10 Uhr der 22-jährige Fahrer eines Pkw Opel die A4 in Richtung Dresden. Etwa 3,5 Kilometer vor der Anschlussstelle Meerane kam der Opel nach links von der Fahrbahn ab und streifte die Mittelschutzplanke. Danach schleuderte der Pkw zurück über die Fahrbahn, wobei er noch mit einem im rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug Scania (Fahrer: 56) kollidierte. Durch den Anstoß kam der Scania nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der rechten Schutzplanke, kippte um und blieb auf dem Standstreifen liegen. Bei dem Unfall wurden nach dem derzeitigen Erkenntnisstand ein Mitfahrer (22) im Pkw schwer und der Sattelzug-Fahrer leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 49.000 Euro. Geladen hatte der Sattelzug Papierrollen. Inwieweit an der Ladung Schaden entstand, ist der Pressestelle zurzeit nicht bekannt. Während der Bergungsarbeiten, die noch andauern, ist nur ein Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn befahrbar. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen 


Quelle: PD Chemnitz