Dienstag, 5. Mai 2015

Internationales Trabantfahrer Treffen in Zwickau


Bewährtes und so einige Überraschungen hält das kommende Internationale Trabantfahrer Treffen, kurz ITT, bereit. Veranstalter ist wie zuletzt das August Horch Museum Zwickau, unterstützt durch die Vereine Intertrab, Motorsportclub Zwickau und Motorsport Sachsen Zwickau sowie regionale Firmen und Partner.

Zum Treffen zugelassen sind alle Typen, Ausführungen und Umbauten des Personenkraftwagen Trabant (P 50, P 60, P 601, P 1.1) sowie Personenkraft- und Kleinlieferwagen, die innerhalb des IFA hergestellt wurden. Für die Teilnahme (Freitag – Sonntag) sind 15,00 Euro (inkl. MwSt.) p.P. zu entrichten. Erstmals gibt es die Möglichkeit, auch nur ein Tagesticket zu 5 EUR zu erwerben. 

Für gute Laune sorgt die HITBox von Radio Zwickau. Die Rundfunkprofis zeichnen für Moderation, Sound und die Bewerbung im Vorfeld des ITT verantwortlich.

Der Verein Kohlenbergbahn stellt seinen Schienentrabi vor und die Bewertung der "Supertrabis 2015" erlebt mit den neuen Kategorien "Tuning 2-Takt" und "Tuning 4-Takt" diesmal kleine Änderungen.

Ziel der diesjährigen Trabi-Live-Parade on tour am Sonntag ist die Sachsenring-Rennstrecke. Hier wird ein großes Abschlussfoto der ITT-Teilnehmer geschossen, und natürlich dürfen diese auch eine Runde drehen. Starten wird die Liveparade um 11:30 Uhr. Davor besteht die Möglichkeit zu einem Brunch.

Einzigartig bei diesem 18. ITT ist die Stippvisite der größten Elektro-Mobil-Tour Europas, der WAVE. Sie startet am ITT-Samstag in Plauen und trifft am Vormittag gegen 10 Uhr auf dem (Fest-)Platz der Völkerfreundschaft ein. Insgesamt rollt das Peloton der rund 100 E-Autos auf rund 1000 Kilometern durch Deutschland, die Schweiz und Südtirol. Auch ein Elektro-TRABI ist am 13. Juni in Zwickau zu erleben. Umgerüstet hat ihn ein ungarischer Ostfahrzeug-Freund.

Die Berliner Band SPLITT liefert Perlen des Ostrocks am Samstag Abend, darunter Hits der Puhdys, von City, Karat und Silly. Die Gruppe blickt auf gut 30 Jahre Bühnenpräsenz zurück. Außerdem findet am Abend im Zelt die Siegerehrung der Fahrzeugbewertung statt, sowie die Mitternachts-Tombola mit attraktiven Preisen [Hauptpreis: 1 Schwalbe] und gemütliches Beisammensein aller Trabi-Enthusiasten.

Das Anmeldeformular ist u.a. auf der Museumswebsite verfügbar und sollte per Post (August Horch Museum Zwickau, Audisstraße 7, 08058 Zwickau), per Fax: 0375 / 27 17 38 11 oder per EMail an info@horch-museum.de gesendet werden.

Das Veranstalter-Team freut sich auf ein schönes Treffen mit Hommage an den kleinen Plast-Oldtimer.

Die August Horch Museum Zwickau gGmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die von der Stadt Zwickau und der AUDI AG im Dezember 2000 gegründet wurde. Die Geschäftsanteile werden zur Hälfte von den beiden Gesellschaftern gehalten. Zweck der Gesellschaft ist der Betrieb des August Horch Museums und die Dokumentation der Geschichte des Automobilbaus in Zwickau.





Quelle: August Horch Museum Zwickau GmbH