Mittwoch, 13. Mai 2015

14. Mai zum Männertag in der Miniwelt Lichtenstein lustiges Showprogramm mit »Disko Exclusiv«


An einem Tag geht es in Lichtenstein um die ganze Welt. Eingebettet in fünf Hektar Parklandschaft sind die über 100 berühmten Bauwerke der Erde zu bewundern.
Der einheitliche Maßstab (1:25), der Bau mit Originalmaterialien, die Detailtreue und direkte Vergleichbarkeit der Monumente - das begeistert immer wieder Groß und Klein beim Besuch der Miniwelt in Lichtenstein.

Zum Männertag, am 14. Mai, gibt es in der Miniwelt Lichtenstein ein lustiges Showprogramm.
In der Zeit von 11 – 16 Uhr verzaubert, unterhält und überrascht Jürgen Schubert (»Disko Exclusiv«) als Alleinunterhalter auf der großen Bühne der Miniwelt. Mit Musik, Witz und Überraschungsgästen präsentiert er eine lustige Unterhaltungsshow.

Beim Spaziergang um die Welt gibt es so viel zu entdecken.
Links und rechts vom Wegesrand „sprießen“ die Monumente wie Pilze aus dem Boden. Die Entfernung zwischen ihnen beträgt keine tausende von Kilometern sondern eher dutzende Meter. Da ist die Frauenkirche (3,72 Meter hoch | 22.500 Sandsteine) von der New Yorker Freiheitsstatue nicht so weit entfernt oder das Atomium vom 12 Meter hohen Eiffelturm. Sogar die antiken Weltwunder sind in der Miniwelt zu neuem Leben erwacht. Seit dem 27. März bereichert der 2014 vor den Augen der Besucher gebaute, nun vollendete, Tempel der Artemis das Repertoire.
Mittels Tastendruck kommt Bewegung ins Spiel, am Leuchtturm geht das Licht an, die Wuppertaler Schwebebahn fährt aus ihrem Bahnhof heraus, in Dresden hört man Orgelmusik. Funkferngesteuerte Boote fahren auf der Nord- und Ostsee oder der Airbus „startet und landet“ am Flughafen München. Die Spielfläche westlich vom Eiffelturm mit XXL „Mensch ärgere dich nicht“–Spiel und Wasserspielanlage lässt die Kinderherzen höher schlagen. Kreativität ist beim Basteln in der Schauwerkstatt gefragt.

Der Ausflug in das 360-Grad-Kino Minikosmos ist im Eintritt inklusive.
Hier erleben die Besucher fantastische optische und akustische Eindrücke. Beim Blick auf die “gewölbte Leinwand“ entsteht der Eindruck man ist mittendrin im virtuellen Abenteuer. Da heißt es zurücklehnen in den bequemen drehbaren Stühlen und das Geschehen in der klimatisierten Kuppel genießen. Alle Programme, welche am Besuchstag laufen, können angeschaut werden.




Besucherservice:
den ganzen Tag kostenfrei parken
Hunde dürfen mit auf „Weltreise“ | behindertengerecht | Gastronomie „Am Tor zur Welt“

Öffnungszeiten: 27. März bis 1. November 2015, täglich 9 – 18 Uhr
Anfahrt:           A4  – Abfahrt Hohenstein-Ernstthal
A72 – Abfahrt Hartenstein
Buslinie 152 | 251 Haltestelle Miniwelt

Eintrittspreise Miniwelt inklusive digitale Show(s) im Minikosmos

Erwachsene 10 € | Kinder ab 5 Jahre 8 € | Familien 30 € (2 Erw. bis zu 4 Kinder [5-15 J.])


Quelle und weitere Informationen unter (037204) 7 22 55 | www.miniwelt.de