Donnerstag, 22. August 2013

Mehrere Brände im Erzgebirge


Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz/OT Geyersdorf-Feuer in Vereinshütte

(He) Am Mittwochnachmittag brach in der Finnhütte (30 m ²) eines Bergbauvereins in der Alten Königswalder Straße ein Feuer aus. Ein 49-jähriges Vereinsmitglied hatte den Brand gegen 14.15 Uhr bemerkt und versucht zu löschen. Er wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ambulant im Krankenhaus behandelt. Das Gebäude kann nicht mehr genutzt werden. Der Schaden wird auf rund 20.000 Euro beziffert. Die genaue Brandursache ist noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Annaberg-Buchholz – Brand im Wohnzimmer

(He) Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr am Mittwochabend, kurz nach 21 Uhr zur Turnergasse gerufen. Offenbar durch einen technischen Defekt war der Fernseher der 79-jährigen Bewohnerin in Brand geraten. Die Seniorin konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Sie blieb unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr von Annaberg war mit 16 Kameraden im Einsatz. Die Wohnungseinrichtung wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird auf vorerst 10.000 Euro geschätzt.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Kellerbrand


(He) Die neun Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Hohensteiner Straße mussten am Mittwochabend, gegen 22.30 Uhr, ihre Wohnungen verlassen, weil im Keller ein Brand ausgebrochen war. Feuerwehren der umliegenden Ortschaften waren mit 49 Kameraden im Löscheinsatz. Die Evakuierten kamen vorerst bei Verwandten und Bekannten unter. Verletzt wurde niemand. Erste Ermittlungen deuten auf einen technischen Defekt  an der elektrischen Einrichtung hin. Genaueres müssen die weiteren Ermittlungen erbringen. Der Sachschaden wird vorerst auf rund 20.000 Euro geschätzt.

Quelle: PD Chemnitz