Samstag, 17. August 2013

Mähdrescher und Feldbrand in Dennheritz

Heute gegen Mittag gab es in Dennheritz einen Feldbrand. Auslöser war ein Mähdrescher der in Flammen aufgegangen war. Mehrere Feuerwehren versuchten den Mähdrescher zu löschen. Dazu wurde das Wasser mit Tankern heran gebracht. Parallel wurde mit mehreren Traktoren Brandschneisen gepflügt, damit sich das Feuer nicht weiter ausbreiten kann. Trotzdem wurden mehrere Hektar Getreide vernichtet. Es entstand ein Schaden in sechsstelliger Höhe. Die Feuerwehren sind derzeit (13:30 Uhr) noch vor Ort, der Einsatz dauert an.

Info der PD Zwickau dazu:

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau
Mähdrescher abgebrannt

Dennheritz – (md) Am Samstag bemerkte gegen 12:15 Uhr der Fahrer (59) eines Mähdreschers bei Erntearbeiten Rauch im hinteren Bereich des Mähdreschers. Er versuchte mittels Feuerlöscher den Brand zu löschen, was allerdings misslang. Daraufhin breitete sich das Feuer am Mähdrescher und auf dem Feld aus. Der Fahrer konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die Feuerwehren von Dennheritz, Niederschindmaas und Meerane kamen mit 8 Fahrzeugen und 60 Kameraden zum Einsatz. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 250.000 Euro. Verletzt wurde niemand.














































Weitere Infos und TV Beitrag folgen:

Quelle: Hit-TV.eu



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.