Freitag, 23. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 23.08.2013


Chemnitz

OT Reichenbrand/OT Kapellenberg – Polizei warnt vor Betrugsmasche

(As) Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche, mit deren Hilfe sich ein Unbekannter in den zurückliegenden Tagen in den Ortsteilen Reichenbrand und Kapellenberg Geld ergaunern wollte. Dabei gab er sich jeweils als vermeintlicher Vertreter eines Stromanbieters aus. Um an die persönlichen Daten von Hausbewohnern zu gelangen, gauckelte er ihnen entweder vor, sie könnten mit einem Wechsel zu einem anderen Stromanbieter Geld sparen oder er behauptete, als Vertreter des örtlichen Energieversorgers  Daten abgleichen zu müssen. So gelangte er an persönliche Daten, die er selbst in einen Vertrag schrieb und diesen fertig ausgefüllt zur Unterschrift vorlegte.
Derartige Fälle wurden nicht nur in Sachsen angezeigt. Dabei wurde bekannt, dass teilweise versucht wurde, nicht nur den Vertrag für einen neuen Energieversorger, sondern auch weitere Verträge für z.B. Zeitungsabonnements o. Mobilfunkverträge in den Durchschlägen „unterzuschieben“.
Die Polizei warnt vor derartigen Haustürgeschäften.
Schließen Sie keine Verträge zwischen „Tür und Angel“ ab, lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und bitten Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung. Unterschreiben Sie nichts, was Sie nicht genau geprüft und verstanden haben. Gehen Sie nicht auf Geldforderungen, gleich welcher Art, ein. Seriöse Unternehmen legen nicht ein derartiges Geschäftsgebaren an den Tag. Informieren Sie im Zweifel Ihren aktuellen Stromanbieter. Auch eine vor Leistung der Unterschrift nicht erwähnte Ablösesumme zu verlangen, ist nicht korrekt, wie in einem Fall geschehen. Ein Senior wurde so um 150 Euro betrogen.

OT Hilbersdorf – Wohnungseinbruch

(As) Unbekannte brachen am Donnerstag zwischen 12.50 Uhr und           15.50 Uhr in eine Wohnung in der Helmholtzstraße ein. Sie entwendete einen Flachbildfernseher, einen DVD-Player sowie eine geringe Summe Bargeld. Der Wert der gestohlenen Sachen wird mit etwa 600 Euro angegeben. Der hinterlassene Sachschaden beziffert sich auf ca. 200 Euro.

OT Bernsdorf – Eindringlinge unterwegs

(As) Am Donnerstag brachen Unbekannte zwischen 13 Uhr und 22.20 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Reichenhainer Straße ein. Abgesehen hatten es die Eindringlinge auf zwei Laptops. Der Wert der gestohlenen Geräte zu denen keine näheren Angaben vorliegen, beläuft sich auf ca. 800 Euro. Der entstandene Sachschaden ist mit etwa 10 Euro vergleichsweise gering.
  
OT Hilbersdorf – Räuberischer Diebstahl

(As) Am Donnerstag, gegen 13.50 Uhr, wurde ein 23-Jähriger dabei beobachtet, wie er in einem Supermarkt in der Frankenberger Straße drei Packungen Tabak im Wert von ca. 10 Euro entwendete. An der Kasse legte er nur Zigarettenhülsen sowie eine Cola auf das Band. Auf den Diebstahl angesprochen, holte er die Tabakpäckchen hervor. Der junge Mann wurde von einem Mitarbeiter des Marktes ins Büro gebeten. Auf dem Weg dorthin rannte er plötzlich davon. Der Verkäufer (nähere Angaben liegen derzeit nicht vor) versuchte noch ihn festzuhalten, konnte dem Mann aber nur seine Umhängetasche entreißen. Durch das Gerangel stürzte der Mitarbeiter und zog sich leichte Verletzungen zu. Der 23-Jährige beschädigte bei seiner Flucht die Tür des Marktes, die er versuchte aufzureißen, was ihm nicht gelangt. Er rannte schließlich über die Tür der angrenzenden Bäckerei/Fleischer-Filiale davon. Der Sachschaden beziffert sich etwa auf  500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Aufmerksamer Bürger stellte mutmaßlichen Dieb

(He)  Kurz nach Mitternacht schaute am Freitag ein 31-jähriger Hainichener aus dem Fenster seiner Wohnung in der Ernst-Thälmann-Straße weil er ein verdächtiges Klappern gehört hatte. Er bemerkte dabei zwei Männer, die mit zwei Bierkästen in der Hand zwischen geparkten Fahrzeugen herumschlichen und sich auch an seinem Auto zu schaffen machten. Er verfolgte daraufhin die beiden Männer und stellte sie in der Franz-Hübsch-Straße zur Rede. Einer der beiden stellte sofort den Bierkasten ab und flüchtete, den anderen konnte der Zeuge festhalten. Bei der folgenden Rangelei verletzte sich der 31-Jährige leicht an der Hand. Zwischenzeitlich hatte er die Polizei alarmiert. Die Polizisten nahmen den 18-Jährigen vorläufig fest. Derzeit wird geprüft, ob der junge Mann für Fahrzeugaufbrüche bzw. Diebstähle aus Fahrzeugen in der letzten Zeit infrage kommt. Er befindet sich noch in Polizeigewahrsam.

Hainichen – Randalierer vor dem Rathaus

(He) Zwei junge Männer randalierten Freitagnacht, kurz nach Mitternacht, am Neumarkt in der Bahnhofstraße. Aus Pflanzkübeln vor einem Geschäft und vor dem Rathaus rissen sie Pflanzen heraus. Auf dem Bahnhofsvorplatz zerschlugen sie grölend eine Scheibe der Haltestelleneinrichtung. Ein Zeuge hatte die Männer beobachtet und die Polizei alarmiert. Als die Beamten kurze Zeit später eintraf, waren die Täter verschwunden. Eine Suche nach ihnen blieb erfolglos. Nach erstem Überblick richteten die Randalierer einen Schaden von rund 2 000 Euro an.


Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Großolbersdorf – Nur Leergut in der Tasche

(He) Ein unbekannter Dieb meinte am Donnerstagnachmittag vermutlich „fette“ Beute gemacht zu haben, als er einen Pkw VW in der Straße Halfterhäuser aufbrach. Nachdem er eine Seitenscheibe eingeschlagen hatte, schnappte er sich eine Kühltasche. In der waren lediglich ein paar leere Pfandflaschen. Außerdem griff sich der Dieb eine Mangafigur. Die Papiere hatte der Fahrzeugbesitzer bei sich. Ihm entstand ein Schaden von rund 60 Euro durch den Diebstahl, die Reparatur der Scheibe kostet voraussichtlich rund 350 Euro. 

Stollberg – Diebe im Haus  

(He) Während die Bewohner nicht im Haus waren, schlug am Donnerstag zwischen 5.30 Uhr und 9 Uhr ein unbekannter Täter die Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Straße zu den Teichen ein. um sich im Haus umzutun. Der Unbekannte entwendete schließlich Münzen im Wert von rund 200 Euro. Der Schaden an der Tür macht rund 1 500 Euro aus.  

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Rochlitz

Königshain-Wiederau – Radfahrer von Auto angefahren

(Ki) Auf der Hauptstraße ist am Donnerstagabend ein Radfahrer von einem Autofahrer (Volvo, 43) angefahren worden. Der 44-jährige Radler zog sich leichte Verletzungen zu.

Revierbereich Freiberg

Neuhausen/Erzgeb. – Betrunken aufgefahren

(Ki) Betrunken hat ein junger Autofahrer am Donnerstagmittag auf der Bahnhofstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Der 25-Jährige war mit seinem Subaru in Richtung Olbernhauer Straße unterwegs, als er in Höhe einer Parkplatzeinfahrt auf einen Opel (Fahrer: 28) auffuhr. Der Opel-Fahrer wollte in die Einfahrt abbiegen, musste jedoch verkehrsbedingt anhalten. Die Unfallschäden belaufen sich auf insgesamt rund 5 000 Euro. Niemand wurde verletzt. Bei der Unfallaufnahme merkten die Polizisten, dass der 25-Jährige eine „Fahne“ hat und führten einen Atemalkoholtest durch. Nach dem Ergebnis von 2,56 Promille folgten Anzeige wegen Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und eine Blutentnahme. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.