Mittwoch, 21. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 21.08.2013 (2)


Chemnitz

OT Kaßberg – Rollerfahrerin leicht verletzt

(Ki) Die Fahrerin (48) eines Elektrorollers fuhr kurz vor 7.30 Uhr am Mittwoch die Limbacher Straße stadteinwärts entlang. Kurz vor der Einmündung Erich-Mühsam-Straße überholte ein Mercedes Sprinter die Zweiradfahrerin. Als er sich wieder nach rechts einordnete, musste die Rollerfahrerin stark bremsen, um nicht mit dem Transporter zusammenzustoßen. Dabei stürzte sie und zog sich leichte Verletzungen zu. Einen Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen gab es nicht. Die Reparaturkosten für den  Roller werden auf rund 250 Euro geschätzt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Ladebordwand gestohlen

(SP) Am Mittwochmorgen, gegen 6.15 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass sich unbekannte Täter an einem Lkw Mercedes zu schaffen gemacht hatten. Sie bauten eine Ladebordwand im Wert von ca. 800 Euro ab und entwendeten diese. Sachschaden entstand keiner.

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Schwelbrand in einer Firma

(SP) Am Mittwoch, gegen 7.40 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in einer Firma in der Straße An der Zugspitze gerufen. Hier war es in einer Kammer einer Trocknungsanlage für Hackschnitzel zu einem Schwelbrand gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr Brand-Erbisdorf konnte den Brand schnell löschen. Nach ersten Schätzungen ist an der Anlage ein Sachschaden in Höhe von rund 200.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Untersuchungen zur Brandursache wurden am heutigen Tag von Spezialisten der Kriminalpolizei aufgenommen und dauern an.

Freiberg – Pkw entwendet

(SP) In der Zeit von Dienstag, 20 Uhr, bis Mittwoch, 7 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen blauen Skoda Octavia Scout in der Sachsenhofstraße. Der Wert des Pkw wird mit ca. 15.000 Euro angegeben. Nach dem Fahrzeug mit Freiberger Kennzeichen wird gefahndet.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – VW-Transporter gestohlen

(He) In der Nacht zum Mittwoch ist vom Barbara-Uthmann-Ring ein VW Caddy verschwunden. Der Transporter war am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Zufahrt zur Schwimmhalle abgestellt worden. Der Wert des grauen Transporters mit getönten Scheiben wird auf rund 13.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Fahndung eingeleitet.  
Ebenfalls am Barbara-Uthmann-Ring war ein Audi A4 abgestellt, dessen Fahrerin am Mittwochmorgen feststellte, dass das Zündschloss demontiert war. Offenbar war es den Tätern jedoch nicht gelungen, das Fahrzeug wegzufahren. Möglicherweise besteht zwischen beiden Straftaten ein Zusammenhang. Am Audi entstand schadne von rund 500 Euro.

Annaberg-Buchholz – Unfall beim Wenden/Polizei sucht Geschädigten

(He) Eine 22-jährige Ford-Fahrerin meldete der Polizei am Dienstagabend, dass sie gegen 17.50 Uhr auf dem Parkplatz Geyersdorfer Straße 6 einen Pkw touchiert hat. Wegen eines dringenden Termins verließ sie die Unfallstelle. Als sie zurückkehrte, war der Pkw nicht mehr da. Am Ford entstand geringer Schaden, möglicherweise ist auch das beteiligte Fahrzeug beschädigt. Es handelte sich um einen schwarzen Pkw. Das Polizeirevier Annaberg sucht Unfallzeugen und bittet gleichzeitig den Geschädigten, sich unter Tel. 03733 88-0 zu melden.

Revierbereich Aue

Aue – Gestreift

(SP) Am Mittwoch, gegen 10.10 Uhr, befuhren der 77-jährige Fahrer eines Pkw Mazda und ein 58-jähriger Daihatsufahrer die Auer Straße in Richtung Aue. Der Mazdafahrer fuhr dann von der rechten in die linke Fahrspur. Dabei streifte er den Pkw Daihatsu. Beide Männer blieben unverletzt. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 4 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Diebe im Kiosk

(He) Unbekannte Diebe hebelten die Eingangstür eines Kiosks in der Straße Am Stadtbad auf. Mitgenommen haben die Täter Lebensmittel und Getränke sowie etwas Bargeld. Diebstahl- und Sachschaden sind noch nicht bekannt.

Landkreis Zwickau

Bundesautobahn 4 (Wüstenbrand) – Verkohlt


(Ki) Ein mit Gemüse beladener Kleintransporter ist am Mittwochmittag auf der Bundesautobahn 4 bei Wüstenbrand verunglückt. Am Kilometer 87,5, in Richtung Erfurt fahrend, platzte an dem Citroen Jumper der hintere linke Reifen, was dazu führte, dass das Auto ins Schleudern kam. Es prallte mit der rechten Seite an die Mittelschutzplanke. Dabei wurde die mittlere Fahrzeugtür aufgerissen und mehrere Stiegen mit Weiß- und Rotkohlköpfe fielen auf die Fahrbahn. Der Fahrer (30) überstand den Unfall ohne Verletzungen. Der Sachschaden wird auf gut 6 000 Euro geschätzt. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei räumten den „Gemüsesalat“ von der Fahrbahn. Gegen 13 Uhr war die Strecke wieder frei. Zuvor stand teilweise der mittlere Fahrstreifen zur Verfügung.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.