Mittwoch, 21. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 21.08.2013


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Wohnanhänger nicht versichert, aber verunfallt

Kubschütz, OT Jenkwitz, Rabitzer Straße
20.08.13, 18:00 Uhr

Ein 21-Jähriger hat nach einem Verkehrsunfall am Dienstagabend nun einige Unannehmlichkeiten zu erwarten. Er war in Jenkwitz mit einem Pkw-Wohnanhänger-Gespann auf der Ralbitzer Straße unterwegs, als das Unheil seinen Lauf nahm. In einer Rechtskurve sprang der Wohnwagen von der Kupplung des Subaru und krachte in am linken Fahrbahnrand stehende Verkehrszeichen. Doch anstelle den Unfall der Polizei zu melden, fuhr der Subaru-Fahrer davon. Zeugen hatten den Sachverhalt jedoch bemerkt und die Polizei gerufen. Eine Streife des Polizeireviers Bautzen kam dem Unfallverursacher über die Kurzzeitkennzeichen am Wohnanhänger auf die Spur.
Doch da tat sich gleich das nächste Problem auf: der 21-Jährige hatte eines der Kennzeichen an dem Auto, das andere allerdings am Wohnanhänger angebracht. Die Kennzeichen waren jedoch dem Subaru zugeteilt. Somit war im rechtlichen Sinne der Anhänger weder zugelassen, noch versichert. Daher ermittelt die Polizei nun gleich mehrfach in dieser Angelegenheit: zum einen wegen des Vorwurfs der Unfallflucht und des Verdachts eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzes gegen den 21-Jährigen, zum anderen aber auch gegen den Halter des Wohnanhängers. Denn falls dieser mit Wissen die Schwarzfahrt des jungen Mannes zuließ, hat auch er sich möglicherweise strafbar verhalten. (tk)

Geschwindigkeitskontrolle - jeder 21. Fahrer zu schnell

B 6, Bischofswerda - Dresden, am Abzweig Schmiedefeld
20.08.2013, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Mitarbeiter des Polizeireviers Bautzen haben am Dienstagvormittag ein wachsames Auge auf den Verkehr auf der B 6 bei Schmiedefeld geworfen. In Höhe der Gaststätte „Zum dürren Fuchs“ richteten die Beamten ihre beidseitige Kontrollstelle ein. In fünf Stunden wurden in Fahrtrichtung Dresden 792 Fahrzeuge und in Richtung Bischofswerda weitere 602 gemessen. Etwa jedes 21ste (65) der Fahrzeuge war zu schnell unterwegs. Bei erlaubten 70 km/h fuhr ein BMW-Fahrer sogar mit 107 km/h gen Dresden, in Richtung Bischofswerda ein Audi-Fahrer mit 106 km/h. In 46 Fällen wird die Bußgeldstelle des Landkreises Bautzen ein Verwarngeld bis 35 Euro für die Schnellfahrten verhängen, 19 Fahrer werden eine Bußgeldanzeige erhalten. (tk)

Zwölf Kompletträder entwendet

Bischofswerda, Carl-Maria-von-Weber-Straße
20.08.2013, 19:30 Uhr - 21.08.2013, 06:45 Uhr

In der vergangenen Nacht haben bisher Unbekannte auf einem Firmengelände in Bischofswerda von drei dort abgestellten Skoda alle Räder abmontiert und entwendet. Ein Mitarbeiter entdeckte die Autos am Morgen, sie standen nur noch auf Steinen. Nach Angaben des Unternehmers beläuft sich der verursachte Sach- und Stehlschaden auf etwa 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Lkw in Baustelle aufgebrochen

Radibor, OT Quoos
19.08.2013, 17:00 Uhr - 20.08.2013, 07:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Radibor einen Lkw aufgebrochen. Das Fahrzeug stand in einer Baustelle. Die Täter erbeuteten Werkzeuge und einen Kanister mit Dieselkraftstoff. Auch die Fahrzeugbatterie bauten sie aus und nahmen sie mit. Ein Verantwortlicher bezifferte den Stehlschaden mit etwa 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Leere Gasflaschen entwendet

Radeberg, An der Ziegelei
19.08.2013, 20:15 Uhr - 20.08.2013, 08:00 Uhr

Eine noch unbekannte Anzahl leerer Gasflaschen haben unbekannte Diebe in der Nacht zu Dienstag vom Freigelände eines Baumarktes in Radeberg gestohlen. Dazu überstiegen sie den Grundstückszaun. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde noch nicht beziffert. (sh)

Vier Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Dresden, OT Weißig, S 181, zwischen Großerkmannsdorf und Ullersdorf
20.08.2013, gegen 10:25 Uhr

Ein 44-Jähriger ist Dienstagmorgen auf der Staatsstraße zwischen Großerkmannsdorf und Ullersdorf mit seinem Pkw Suzuki verunfallt. Ausgangs einer Rechtskurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum am Straßenrand. Dabei zogen sich alle vier Insassen leichte Verletzungen zu. Am Auto entstand Sachschaden. (sh)

Verkehrsunfall mit Schwerverletztem

S 177, Zufahrt zur BAB 4 in Richtung Dresden (Autobahnauffahrt Ottendorf-Okrilla)
20.08.2013, gegen 19:20 Uhr

An der Autobahnauffahrt Ottendorf-Okrilla in Richtung Dresden ist es Dienstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 52-jähriger Autofahrer war auf der S 177 aus Richtung Radeberg unterwegs und wollte auf die BAB 4 auffahren. Dabei übersah er offenbar einen im Gegenverkehr befindlichen Pkw Opel. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 37-jährige Opel-Fahrer schwer verletzt wurde. Er kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden (ca. 8.000 Euro). (sh)

Stopp- und Firmenschild beschädigt - Zeugen gesucht

Lichtenberg, Mittelbacher Straße, Einfahrt zur Kelterei
20.08.2013, 08:30 Uhr - 10:30 Uhr

Ein noch unbekanntes Fahrzeug hat Dienstagvormittag in der Mittelbacher Straße in Lichtenberg ein Stoppschild sowie ein unweit davon aufgestelltes Firmenhinweisschild beschädigt und ist dann weggefahren. Vermutlich handelte es sich dabei um eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit Anhänger und überstehendem Aufbau. Der streifte offenbar beim Linksabbiegen erst das Verkehrszeichen und dann das Firmenschild im angrenzenden Grundstück. Es entstand Sachschaden von etwa 150 Euro. Der noch unbekannte Fahrzeugführer hat das Geschehen womöglich nicht bemerkt, dennoch wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Unfallflucht eingeleitet. Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben und/oder Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Tel.: 03578 352-0) zu melden. (sh)

Kupferdiebstahl mal zwei

Lauta, OT Laubusch, Am Markt, Mittelschule und Kirche
05.08.2013 - 20.08.2013 und 17.08.2013 - 19.08.2013

In den vergangenen Tagen haben unbekannte Kupferdiebe gleich zweimal den Markt in Laubusch heimgesucht. Aus der Mittelschule entwendeten sie Kupferwasserrohre und Kupferdraht. Am Kirchturm stahlen die Täter im Zuge des vergangenen Wochenendes mehrere Kupferfallrohre. Der Gesamtschaden wurde auf mindestens 2.500 Euro beziffert. (sh)

Firmentransporter gestohlen

Elsterheide, OT Seidewinkel, Am Druschplatz
20.08.2013, 18:00 Uhr - 21.08.2013, 07:00 Uhr

Auf einen schwarzen VW T 5 Multivan hatten es unbekannte Diebe in der Nacht zu Mittwoch in Seidewinkel abgesehen. Der Transporter (Baujahr: 2005, amtl. Kennz.: HY-KA 96) mit gelber Werbeaufschrift stand gesichert am Druschplatz. Sein Zeitwert wurde auf mindestens 14.000 Euro beziffert. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. (sh)

In Parteibüro eingebrochen

Hoyerswerda, Heinrich-Heine-Straße
19.08.2013, 20:30 Uhr - 21.08.2013, 06:30 Uhr

Im Zuge des Wochenbeginns sind Unbekannte in ein Parteibüro in der Heinrich-Heine-Straße in Hoyerswerda eingestiegen und haben die Räumlichkeiten nach Brauchbarem durchsucht. Vorgefundenes Bargeld, einen Kaffeeautomaten sowie diverse Genussmittel nahmen die Diebe mit. Der Gesamtschaden wurde vorerst auf etwa 750 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Ein Kriminaltechniker sicherte am Vormittag Spuren am Tatort. (sh)

Radfahrerin bei Verkehrsunfall leichtverletzt

Hoyerswerda, Alte Berliner Straße, Bushaltestelle
20.08.2013, 14:35 Uhr

Ein Pkw und eine Fahrradfahrerin sind Dienstagnachmittag an einer Bushaltestelle in Hoyerswerda kollidiert. Die 48-jährige Skoda-Fahrerin war auf der Alte Berliner Straße unterwegs und passierte einen Bus, der an der dortigen Haltestelle stand. Als sie am Bus vorbei war und direkt dahinter nach rechts in ein Grundstück einbog, übersah die Fahrzeugführerin offenbar eine in gleiche Richtung auf dem Radweg fahrende 61-Jährige. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Radlerin stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog. An Rad und Auto entstand Sachschaden von etwa 100 Euro. (sh)

Geschwindigkeitsmessung

Elsterheide, OT Neuwiese-Bergen, S 234/K 9213
20.08.2013, 17:10 Uhr - 18:10 Uhr

Der Hauptunfallursache überhöhte Geschwindigkeit Rechnung tragend, haben Hoyerswerdaer Polizisten am frühen Dienstagabend die Einhaltung der zulässigen 70 km/h auf der S 234 bei Neuwiese-Bergen überwacht. An der Kreuzung zur K 9213, einem Unfallschwerpunkt in der Elsterheide, maßen sie innerhalb einer Stunde 45 Fahrzeuge. Sechs von ihnen waren zu schnell unterwegs, fünf davon im Verwarngeldbereich. Den Tagesschnellsten, der mit 101 km/h in die Messung geriet, erwarten nach Abzug der Toleranz ein Bußgeld von 80 Euro sowie drei Punkte in Flensburg. (sh)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Auto nicht versichert

Rothenburg/O.L., Noeser Straße und OT Dunkelhäuser
20.08.2013, 18:55 Uhr

Eine Streife der Sächsischen Bereitschaftspolizei hat am Dienstagabend in Rothenburg einen VW Passat entdeckt, der gänzlich ohne Kfz-Kennzeichen unterwegs war. Die Beamten folgten dem Auto und stoppten es im Ortsteil Dunkelhäuser. Hier kam ans Licht, dass dem 33-Jährigen am Steuer nicht etwa die Zulassungstafeln gestohlen worden waren, sondern dass sein Auto weder amtlich zugelassen noch versichert war. Nun ermittelt die Staatanwaltschaft wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gegen den Mann. (tk)

Aufmerksamer Bürger verhindert möglicherweise Straftat

Görlitz, OT Hagenwerder, Humboldstraße
20.08.2013, 22:50 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger hat am späten Dienstagabend in Hagenwerder möglicherweise einen Einbruch verhindert. Er hatte in der Humboldstraße einen Opel Corsa entdeckt, aus dem sich seinen Angaben nach zwei Männer in Richtung einer nahen Kleingartenanlage begeben hatten. Das kam ihm sehr seltsam vor, der Mann informierte die Polizei. Mehrere Streifen der Sächsischen Polizei durchsuchte zusammen mit Beamten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz und des Bundespolizeireviers Görlitz die Kleingartenanlage und nähere Umgebung. Auch ein Hubschrauber der Bundespolizei unterstützte die Suchmaßnahmen aus der Luft. In der Gartenanlage konnte kein Einbruch oder Diebstahl festgestellt werden. Auch der entdeckte Opel Corsa gab keinen Anhalt für das Vorliegen einer Straftat. Zeugen hatten währenddessen zwei Männer beobachtet, die sich schnellen Schrittes über eine nahe Eisenbahnbrücke auf polnisches Hoheitsgebiet entfernt hatten. Die Polizei hat die weitere Untersuchung des Falls übernommen und bedankt sich ausdrücklich bei dem Hinweisgeber. Aufgrund dessen Wachsamkeit wurde möglicherweise ein Einbruch verhindert. (tk)

Auf dem Trockenen gesessen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Karl-Liebknecht-Straße
17.08.2013, 14:00 Uhr - 20.08.2013, 08:00 Uhr

Eine Mitarbeiterin eines Neugersdorfers Geschäftes hat am Dienstagmorgen buchstäblich auf dem Trockenen gesessen. Sie hatte einen Wasserhahn aufgedreht, doch es kam kein Nass. Gemeinsam mit dem Hauseigentümer ging man der Sache auf den Grund und verfolgte die Rohrleitung, vermutete man doch eine Havarie. Doch es stellte sich heraus, dass ganz und gar menschliche Kräfte den Trockenfall verursachten. Unbekannte hatten offenbar im Zuge des vergangenen Wochenendes im Keller eines nebenan befindlichen, leerstehenden Wohnhauses einige Meter Rohr der Hauptwasserleitung ausgebaut und gestohlen. Den Schaden bezifferte der Eigentümer mit etwa 350 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt in dieser Angelegenheit. (tk)

Polizei fahndet im Fernsehen nach Einbrechern


25.08.2013, ab 19:50 Uhr

Die Kriminalpolizei fahndet am Sonntagabend in einer Fernsehsendung öffentlich nach Einbrechern, die etwa seit April ihr Unwesen im Altkreis Löbau-Zittau treiben. Die Ermittler forschen derzeit in 16 ähnlich gelagerten Fällen, bei denen Unbekannte in Tischlereien oder andere holzverarbeitete Betriebe eingebrochen waren. Die meisten der Taten geschahen im Oberland, aber auch in Ostritz, Bertsdorf-Hörnitz und Löbau waren die Einbrecher aktiv. Sie waren meist über Nacht oder im Zuge eines Wochenendes in die Betriebe eingestiegen und hatten offenbar gezielt hochwertige Werkzeuge und Maschinen der Handwerker gestohlen. Der Stehlschaden beträgt in Summe mittlerweile mehr als 60.000 Euro, zudem verursachten die Täter den Firmen knapp 12.000 Euro Sachschaden.

In einem Fall wurden die Täter von einer Videokamera beobachtet. Die Ermittler erhoffen sich aus der Öffentlichkeitsfahndung im Fernsehen Aufschlüsse zu den Personen der Täter oder Fahrzeugen, die zum Abtransport der Beute genutzt wurden. Aber auch die Frage, wem Werkzeuge und Maschinen für die Holzverarbeitung deutlich unter Preis angeboten wurden, könnten wertvolle Hinweise auf die derzeit noch unbekannten Täter liefern.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz telefonisch unter 03581 468-224 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Kreuzungsunfall

Zittau, Dresdner Straße/Rathenaustraße
20.08.2013, 08:58 Uhr

Am Dienstagmorgen sind in Zittau auf der Kreuzung Dresdner Straße und Rathenaustraße zwei Autos kollidiert. Ein Citroen (Fahrer 61) war auf der zweispurigen Hauptstraße unterwegs und mit einem von der Rathenaustraße kommenden Nissan (Fahrer 49) zusammengestoßen, der die Dresdner Straße queren wollte. Verletzt wurde keiner der beiden Fahrer. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Die Polizei prüft, ob der 61-Jährige möglicherweise trotz roter Ampel in die Kreuzung eingefahren war. (tk)

Verkehrsschild umgefahren - Zeugen gesucht

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf, Kreisverkehr
20.08.2013, 17:00 Uhr polizeilich bekannt

Am Dienstagnachmittag informierte ein aufmerksamer Bürger die Polizei, dass sich am Spitzkunnersdorfer Kreisverkehr offenbar ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Auf einer Verkehrsinsel wurde ein Schild verbogen und ragte in die Fahrbahn. Eine Streife des Polizeireviers Zittau-Oberland nahm sich der Sache an. Der Verdacht des Hinweisgebers bestätigte sich. Offenbar war ein noch unbekanntes Fahrzeug in der Kreisverkehrsausfahrt nach Mittelherwigsdorf nach links von der Fahrspur abgekommen und gegen das Verkehrszeichen auf der Verkehrsinsel gefahren. Der Unfallverursacher hatte die Örtlichkeit pflichtwidrig verlassen und sich nicht um den Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro gekümmert. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Unfallflucht und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Parkplatzrempler

Weißwasser, Sachsendamm
20.08.2013, 15:15 Uhr

Eine 38-Jährige ist Dienstagnachmittag beim Ausparken auf dem Parkplatz am Sachsendamm rückwärts gegen einen gegenüber abgestellten Pkw Renault gestoßen. Dabei entstand Sachschaden von etwa 600 Euro.

Weißwasser, Berliner Straße
20.08.2013, 21:55 Uhr

Auch auf dem Parkplatz Saschowawiese ist ein Pkw Seat am Dienstagabend mit einem anderen abgeparkten Fahrzeug kollidiert. Der 28-jährige Fahrer war offenbar etwas zu zügig und in einem zu großen Bogen rückwärts aus der Parklücke gefahren. An seinem Auto und dem VW entstand Schaden von ca. 2.000 Euro. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 21.08.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
15
1
-
Polizeirevier Görlitz
8
-
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
8
1
1
Polizeirevier Kamenz
12
6
-
Polizeirevier Hoyerswerda
4
1
-
Polizeirevier Weißwasser
3
-
-
BAB 4
1
-
-
gesamt
51
9
1


Quelle: PD Görlitz





Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.