Freitag, 9. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 09.08.2013 (2)


Auch Sägespäne sind Abfall im rechtlichen Sinne

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
08.08.2013, 09:00 Uhr

Eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion hat am Donnerstagvormittag bei Bautzen einen Sattelzug gestoppt und dem 57-jährigen Berufskraftfahrer die Weiterfahrt untersagt. Das Gespann hatte 20 Tonnen Sägespäne geladen. Aber da Sägespäne im Sinne des Gesetzes Abfälle sind, wären eine entsprechende Kennzeichnung und Begleitpapiere erforderlich gewesen. Das allerdings fehlte. Das Bundesamt für Güterkraftverkehr und auch das Umweltamt des Landkreises Bautzen sind in die weiteren Ermittlungen gegen den Fahrer, aber auch den Spediteur, eingebunden. (tk)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Lkw-Unfall beim Abbiegen

Bautzen, Kreuzung Thomas-Müntzer-Straße/Löbauer Straße (B 6)
09.08.2013, 06:56 Uhr

Ein kurzentschlossenes, missglücktes Abbiegemanöver führte am Freitagmorgen in Bautzen zum Unfall zweier Lkw, bei dem ein 55-jähriger Berufskraftfahrer leicht verletzt wurde. Er war mit seinem Lkw-Gespann auf der Thomas-Müntzer-Straße unterwegs und wollte eigentlich auf die Bundesstraße in Richtung Löbau abbiegen, hatte sich jedoch auf der Geradeausspur eingeordnet. Als er seinen Fehler bemerkte, lenkte er kurzentschlossen nach links. Dabei hatte er allerdings offenbar einen anderen Lkw links von ihm übersehen, der seinerseits nach links abbiegen wollte, und fuhr in das Heck dessen Anhängers. Der 55-Jährige verletzte sich im Gesicht. Den Schaden an beiden Lastzügen bezifferte die Polizei auf etwa 10.500 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahmen und Bergung kam es über Stunden zu Behinderungen auf der vielbefahrenen Kreuzung. (tk)


VW Golf gestohlen

Bautzen, Dresdener Straße
07.08.2013, 19:00 Uhr - 08.08.2013, 13:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte in Bautzen einen schwarzen VW Golf V gestohlen. Das sechs Jahre alte Auto (amtliches Kennzeichen BZ-FI 345) stand auf einem Parkplatz an der Dresdener Straße. Den Wert des Autos bezifferte der Eigentümer mit etwa 12.000 Euro. Die Soko Mobile hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Golf. (tk)


Gefährlicher Überholvorgang fordert zwei Leichtverletzte

K 7253, Doberschau-Gaußig, OT Preuschwitz in Richtung Grubschütz
09.08.2013, 07:05 Uhr

Eine 25-Jährige hat am Freitagmorgen in Folge eines gefährlichen Überholmanövers einen Unfall heraufbeschworen, bei dem sie selbst und ein 47-jähriger Motorradfahrer leicht verletzt wurden. Die Opel-Fahrerin hatte auf der Straße zwischen Preuschwitz und Grubschütz zwei vor ihr fahrende Autos (Mercedes und Ford Fiesta) überholen wollen. Das ganze allerdings vor einer Kuppe, so dass sie nicht den ganzen Straßenverlauf einsehen konnte. Als plötzlich im Gegenverkehr ein BMW-Motorrad über die Kuppe kam, brach sie den Überholvorgang ab und versuchte, sich wieder hinter dem Mercedes einzuordnen. Dabei kollidierte sie mit dem Auto des 39-Jährigen.

Der 47-jährige Kradfahrer versuchte, mit einer Vollbremsung die drohende Kollision zu verhindern. Dabei wurde er von dem Motorrad geworfen. Die führerlose BMW rutschte gegen den Fiesta sowie gegen den Vectra der 25-Jährigen und kam in einem Feld zum Stillstand. Die Maschine wurde abgeschleppt.

Die Leichtverletzten kamen in ein Klinikum. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wurde die Kreisstraße bis gegen 09:40 Uhr voll gesperrt. Der Schaden an den beteiligten vier Fahrzeugen wurde auf mehrere tausend Euro beziffert. (tk)


Fahrradfahrer mit 2,52 Promille unterwegs

Bischofswerda, Schillergarten
09.08.2013, 00:01 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Bautzen hat am frühen Freitagmorgen einen betrunkenen Radfahrer in Bischofswerda am Schillergarten gestoppt. Der 39-Jährige pustete 2,52 Promille in ein Testgerät. Strafanzeige, Blutentnahme und Information an die Fahrerlaubnisbehörde waren die Folge. (tk)


Polizeiliche Beratungsstelle Bautzen zieht um

Bautzen, Lessingstraße 7
ab 12.08.2013

Die Polizeiliche Beratungsstelle Bautzen zieht derzeit von ihrem Standort in der Taucherstraße in die Lessingstraße um. Ab Montag, den 12. August 2013, wird Polizeioberkommissar Rolf Kasper in der

Lessingstraße 7 in 02625 Bautzen,
auch telefonisch unter 03591 356-251,

wie gewohnt zu allen Fragen des Einbruchsschutzes, der Eigentumssicherung, des Schutzes gegen Betrug, Internetkriminalität etc. beraten. (sh)



Radfahrerin bei Unfall verletzt - Zeugen gesucht

Bretnig-Hauswalde, Pulsnitzer Straße (S 56)
01.08.2013, 01.08.2013

Wie der Polizei erst jetzt angezeigt wurde, soll sich am 1. August in Bretnig-Hauswalde eine Unfallflucht ereignet haben, bei der eine Fahrradfahrerin leicht verletzt worden ist. Die 21-Jährige war nach eigenen Angaben gegen 18:00 Uhr auf der Pulsnitzer Straße in Richtung Ohorn unterwegs. Als sie sich etwa zwischen Landhotel und Döner-Imbiss befand, wurde die junge Frau von einem dunklen Pkw Kombi überholt. Im Gegenverkehr wiederum befand sich ein silbergrauer Van. Da der Kombi-Fahrer womöglich den Abstand zum Gegenverkehr unterschätzt hatte, überholte er die Radlerin sehr knapp und scherte kurz vor ihr ein. Die Frau war gezwungen, nach rechts auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei berührte ihr Vorderrad die Bordsteinkante, sie stürzte und verletzte sich leicht. Die Radfahrerin wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Ihr Fahrradhelm verhinderte offenbar Schlimmeres. Weder der Fahrer des dunklen (evtl. schwarzen) Kombis noch der des Vans nahmen Notiz vom Geschehen. Beide fuhren davon.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und den beteiligten Fahrzeugen/Fahrzeugführern machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Tel.: 03578 352-0) zu melden. (sh)


VW T5 gestohlen

Lohsa, Am See
08.08.2013, 22:45 Uhr - 09.08.2013, 05:20 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte in Lohsa einen VW T5 Caravelle gestohlen. Das schwarze, sieben Jahre alte Auto (amtliches Kennzeichen KM-VW 700) stand in der Straße Am See. Sein 42-jähriger Eigentümer bezifferte den Verlust auf etwa 10.000 Euro. Die Soko Mobile hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Volkswagen. (tk)


41-Jähriger überfallen

Hoyerswerda, Dr.-Wilhelm-Külz-Straße
08.08.2013, 21:00 Uhr

Ein 41-Jähriger ist Donnerstagabend in Hoyerswerda ausgeraubt worden. Er war zu Fuß auf der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße unterwegs, als er auf Höhe des Kreisverkehres Lausitzbad von einem ihm Unbekannten angesprochen wurde. Der Mann fragte in einheimischem Dialekt nach einer Zigarette. Als der Anzeigeerstatter diesem Wunsch nachging, kamen zwei weitere Männer aus Richtung Parkplatz auf ihn zu. Einer von ihnen forderte die Herausgabe von Bargeld. Der 41-Jährige übergab seine Geldbörse mit wenig Münzgeld. Dann riss ihm der Täter zudem den Rucksack mit persönlichen Gegenständen und Dokumenten von der Schulter (Stehlschaden ca. 100 Euro). Dabei wurde der Geschädigte leicht verletzt. Daraufhin rannten die drei Unbekannten in den nahegelegenen Park davon. Der Ausgeraubte beschrieb die Tatverdächtigen, wie folgt:

Der „Kippen-Schnorrer“ war etwa 21 - 25 Jahre alt, knapp 170 cm groß und von schmaler Statur. Er trug sehr kurze dunkelblonde Haare und war bekleidet mit einer dunklen Hose sowie dunklem T-Shirt.

Der zweite Mann, welcher das Geld forderte und den Rucksack raubte, war ebenso ca. 21 - 25 Jahre alt, größer als 180 cm und von eher kräftiger Statur. Auch er sprach einheimischen Dialekt. Der Räuber trug eine schwarze Hose und ein dunkles T-Shirt mit einem reflektierenden Streifen quer über die Brust.

Der Dritte, welcher zur Tat weder gesprochen, noch gehandelt hat, war ebenfalls Anfang 20, etwa 180 cm groß, von normaler Statur und dunkel bekleidet.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen:

-     Wer hat das Geschehen beobachtet?
-     Wer hat die beschriebenen Tatverdächtigen vor oder nach dem Raub gesehen?
-     Wer kennt die Täter und kann Angaben zu ihrer Identität machen?
-     Wer hat den gestohlenen schwarzen Rucksack mit Aufnähern (weiße Schrift) gesehen oder gefunden?
-     Wer kann sonstige sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda (Tel.: 03571 465-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sh)


Gewächshaus gestohlen

Hoyerswerda, Rosa-Luxemburg-Straße, Garagenkomplex
15.06.2013 - 05.08.2013

Im Zuge der vergangenen sieben Wochen sind Unbekannte gewaltsam in eine Garage in der Rosa-Luxemburg-Straße in Hoyerswerda eingebrochen. Offenbar weckte ein darin gelagertes Gewächshaus das Interesse der Diebe. Sie nahmen es mit und hinterließen Gesamtschaden von etwa 850 Euro. (sh)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Moped gestohlen

Vierkirchen, Döbschütz
07.08.2013, 20:30 Uhr - 08.08.2013, 18:00 Uhr

Unbekannte haben im Zuge der vergangenen zwei Tage eine Scheune in Döbschütz nach Brauchbarem durchsucht. Ein darin abgestelltes Moped Simson S 51 (ohne Versicherungskennzeichen, FIN: 4452266), ein Nusskasten sowie eine Stihl-Kettensäge wurden zur Diebesbeute. Der Stehlschaden wurde auf etwa 900 Euro beziffert. (sh)


Ohne Führerschein und Versicherungsschutz unterwegs

Görlitz, Spremberger Straße
08.08.2013, gegen 14:15 Uhr polizeibekannt

Ein aufmerksamer Zeuge hat der Görlitzer Polizei am frühen Donnerstagnachmittag mitgeteilt, dass er soeben auf der Bundesstraße 6 in Holtendorf einen Pkw Mazda mit entstempelten Kennzeichen gesehen habe. Dieser wäre in Richtung Görlitz unterwegs. Einer Polizeistreife kam der beschriebene Mazda tatsächlich nur wenige Minuten später in der Spremberger Straße aus Richtung Rauschwalder Straße entgegen. Die Beamten stoppten das Fahrzeug samt seiner drei Insassen (m 30/31/33) und unterzogen es einer Kontrolle. Tatsächlich waren die am Fahrzeug befindlichen Kennzeichen entsiegelt und eigentlich für einen Pkw Opel ausgegeben worden. Der Mazda war gar nicht zugelassen und somit auch nicht pflichtversichert. Dem nicht genug war auch der 30-jährige Fahrer gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Er und seine Kumpels mussten ihren Weg zu Fuß fortsetzen. Die Kennzeichentafeln wurden eingezogen. Gegen den jungen Fahrzeugführer wird nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie die Abgabenordnung und wegen Kennzeichenmissbrauchs ermittelt. (sh)


Generationskonflikt

Görlitz, Kreuzung Konsulstraße/Gartenstraße
08.08.2013, 11:40 Uhr

In Görlitz sind am Donnerstagmittag ein Ford und ein Daimler-Chrysler an der Kreuzung Konsulstraße und Gartenstraße zusammengestoßen. Der 21-jährige Ford-Fahrer war beim Linksabbiegen in die Gartenstraße mit dem entgegenkommenden Auto des 81-Jährigen kollidiert. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Unfallschaden betrug in Summe etwa 3.500 Euro. (tk)


Senioren unter sich

Niesky, Am Heinrichsruh
08.08.2013, 10:52 Uhr

Polizei und Rettungsdienst sind am Donnerstagvormittag zu einem Verkehrsunfall nach Niesky geeilt. Eine 83-jährige Radfahrerin war aus einem Waldstück Am Heinrichsruh kommend in die Fahrertür eines vorbeifahrenden Ford Mondeo (Fahrer 75) gefahren. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht. Sie kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Fahrertür des Ford erlitt einen bleibenden Eindruck, der entstandene Schaden wurde mit etwa 1.000 Euro beziffert. (tk)



Golf V fehlt

Zittau, Rathenaustraße
08.08.2013, 16:00 Uhr - 09.08.2013, 09:20 Uhr

In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Freitagmorgen haben Unbekannte in Zittau einen schwarzen VW Golf V (Baujahr: 2003, amtl. Kennz.: ZI-J 887) gestohlen. Das Fahrzeug stand über Nacht gesichert in der Rathenaustraße. Seinen Wert bezifferte die Eigentümerin auf etwa 3.000 Euro. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Wolfsburger wird nun international gefahndet. (sh)


22-jähriger Passat gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Unterer Kirchweg
09.08.2013, 07:55 Uhr - 08:10 Uhr

Auf einen gelben VW Passat hatten es Unbekannte Freitagmorgen in Ebersbach abgesehen. Das Fahrzeug (Baujahr: 2001, amtl. Kennz.: ZI-AA 417) stand nur kurz gesichert auf einem Supermarkt-Parkplatz im Unterer Kirchweg. Sein Wert wurde auf etwa 2.000 Euro beziffert. Sofortige Fahndungsmaßnahmen nach dem Pkw blieben bislang erfolglos. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. (sh)


Etwa 4,5 Tonnen Natursteine entwendet

Kottmar, OT Obercunnersdorf, B 178n, Baustelle
08.08.2013, 19:00 Uhr - 09.08.2013, 07:00 Uhr

Auf noch nicht geklärte Art und Weise haben sich unbekannte Diebe in der Nacht zu Freitag gleich drei Paletten Granit-Mauersteine in Obercunnersdorf unter den Nagel gerissen. Diese standen an der Baustelle B 178 neu. Vermutlich rückten die Täter mit schwerem Gerät und/oder großen Fahrzeugen zum Abtransport an. Die Granitsteine hatten einen Wert von ca. 3.000 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Auch wer ungewöhnliche Personen- und Fahrzeugbewegungen (insbesondere auch große, zum Transport schwerer Lasten geeignete Kfz) in Obercunnersdorf wahrgenommen hat, wird gebeten, sich im Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) zu melden. (sh)


Schaltschrank aus Pegelhaus gestohlen

Zittau, OT Hirschfelde, Neißtalweg
07.08.2013, 16:60 Uhr - 08.08.2013, 05:45 Uhr

Der neue Hochwasserpegel der Neiße in Rosenthal ist noch gar nicht im Dienst, da hat er schon ungebetenen Besuch bekommen. In der Nacht zu Donnerstag haben Diebe ihr Unwesen getrieben. Sie hatten es auf den Schaltschrank im Inneren abgesehen. Den 180 cm hohen Schrank wuchteten die Täter aus dem im Bau befindlichen Gebäude und nahmen ihn mit. Der dadurch entstandene Schaden wurde noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)


Schlechter „Tausch“

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Thomas-Mann-Straße
08.08.2013, 18:55 Uhr

Am Donnerstagabend ist einem 57-Jährigen in Neugersdorf ein schlechtes „Tauschgeschäft“ aufgezwungen worden. Er hatte sein rot-schwarz lackiertes Mountainbike der Marke Scott Aspect 920 XL in der Thomas-Mann-Straße nur kurz unbeaufsichtigt gelassen. Als er zurückkam, stand allerdings ein altes Diamant-Fahrrad vor der Tür. Den Wert des gestohlenen Rades bezifferte der 57-Jährige mit etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)


Betrunken unterwegs

Neusalza-Spremberg, Turnerstraße
08.08.2013, 14:30 Uhr

Ein 50-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag von der Polizei in Neusalza-Spremberg gestoppt worden. Der Audi-Fahrer war in der Turnerstraße unterwegs. Bei der Kontrolle der Fahrtauglichkeit des Mannes bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in dessen Atemluft. Ein Test ergab einen Wert von 2,8 Promille. Ein Richter ordnete eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins an. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Vorwurfs der Trunkenheitsfahrt gegen den Mann. (tk)


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zittau, Kreuzung Dresdner Straße/Rathenaustraße
08.08.2013, 09:20 Uhr

Am Donnerstagvormittag sind in Zittau auf der Kreuzung Dresdner Straße und Rathenaustraße zwei Autos zusammengestoßen. Eine Citroen-Fahrerin (47) wollte auf der Rathenaustraße die Dresdner Straße an der Ampelkreuzung queren und war dabei mit einem Nissan (Fahrer 72) kollidiert. Die Frau verletzte sich schwer, eine 73-jährige Insassin des Nissan wurde leicht verletzt. Beide Autos wurden abgeschleppt. Der Schaden wurde auf etwa 11.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt zu dem Unfall und prüft dabei auch, ob die Citroen-Fahrerin möglicherweise bei Rotlicht in die Kreuzung einfuhr. (tk)


Garagenaufbruch

Weißwasser, Weißkeißeler Weg, Garagenkomplex
03.08.2013 - 08.08.2013

Unbekannte Täter haben im Zeitraum der vergangenen Tage im Garagenkomplex Weißkeißeler Weg in Weißwasser nach Brauchbarem gesucht. Sie brachen eine der insgesamt fünf Garagen auf und bedienten sich am Inventar. Ein Benzinrasenmäher, ein zweirädriger Handkarren sowie zwei halbvolle Benzinkanister wurden zur Diebesbeute. Den entstandenen Schaden bezifferte der Eigentümer auf mindestens 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)


Fahrraddieb gestellt

Weißwasser, Bahnhofstraße und Görlitz, Bahnhof
08.08.2013, 17:15 Uhr - 18:39 Uhr

Beamte der Bundespolizei haben Donnerstagabend einen Weißwasseraner Fahrraddieb in Görlitz gestellt. Der zunächst Unbekannte hatte am späten Nachmittag ein weißes Mountainbike (Wert ca. 100 Euro) aus einem Hausflur in der Bahnhofstraße in Weißwasser gestohlen. Da dieses nur kurze Zeit dort gestanden hatte, begab sich der Geschädigte (24) mit Freunden ins Stadtgebiet Weißwasser, um nach dem Rad zu suchen. Er fand es vor dem Bahnhof abgestellt wieder und traf dort auch auf den Dieb. Dieser suchte „ertappt“ mit einem anderen, verwahrlosten Fahrrad das Weite. Dank weiterer Zeugenhinweise verfolgte eine unterdessen hinzu gerufene Polizeistreife den jungen Mann. Die Polizisten sahen noch, wie er sich in einen Zug, der aus Cottbus kam, drängte und in Richtung Görlitz abfuhr. Sie informierten die Kollegen vom Bund. Die Bundespolizisten schnappten sich den 28-Jährigen schließlich am Görlitzer Bahnhof und führten ihn der Strafverfolgung zu. Gegen den verhinderten Fahrraddieb ermittelt nun die Kriminalpolizei. (sh)


Wildunfall

Weißkeißel, S 126, zwischen Weißwasser und Weißkeißel
08.08.2013, gegen 21:50 Uhr

Gleich zwei Wildschweine haben Donnerstagabend auf der S 126 zwischen Weißwasser und Weißkeißel ihr Leben lassen müssen. Sie überquerten die Fahrbahn nahe der Einmündung Braunsteichweg und missachteten die Vorfahrt eines aus Richtung Weißwasser kommenden Pkw Fiat. Der Fiat-Fahrer (42) konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Beide Tiere verendeten am Unfallort. Am Auto entstand Sachschaden. (sh)


Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 09.08.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
9
2
-
Polizeirevier Görlitz
7
1
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
5
1
-
Polizeirevier Kamenz
4
-
-
Polizeirevier Hoyerswerda
3
1
-
Polizeirevier Weißwasser
1
-
-
BAB 4
-
-
-
gesamt
29
5
-


Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.