Dienstag, 13. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 13.08.2013 (2)


Chemnitz

Zentrum – Gesprüht …

(As) … haben Unbekannte an einer Tiefgarageneinfahrt in der Hartmannstraße. Es wurden offensichtlich mit einer Schablone insgesamt acht Graffiti in einer Größe von ca. 40 cm x 40 cm angebracht. An einer Hauswand an der Hartmannstraße wurde mit blauer Farbe ein nicht definierbarer Text in der Größe  von ca. 1 m x 60 cm angebracht.

Elf Mal sprühten Unbekannte ebenfalls mit Schablonen in blauer und schwarzer Farbe etwa 40 cm mal 40 cm große Graffiti an Hausfassaden in der Bahnhofstraße, Am Markt, Theaterstraße sowie an einen Zigarettenautomat. Ob alle Sachbeschädigungen von ein und demselben Täter verursacht wurden, werden die Ermittlungen zeigen. Angaben zur genauen Schadenshöhe liegen in allen Fällen noch nicht vor.

OT Helbersdorf - Auffahrunfall

(Fi) In Höhe der Einmündung Wenzel-Verner-Straße musste der 36-jährige Fahrer eines VW T 5 am Dienstag, gegen 6.30 Uhr, auf der Helbersdorfer Straße verkehrsbedingt anhalten. Ein Mercedes Vito (Fahrer: 53) fuhr auf den VW auf. Dabei erlitt der VW-Fahrer leichte Verletzungen. Der Schaden an den beiden Transportern beträgt insgesamt ca. 5 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Ungebetene Gäste …/Zeugen gesucht


(SP) … hatte in der Zeit von Montag, 23.15 Uhr bis Dienstag, 8 Uhr, ein Lokal am Obermarkt. Offensichtlich hatten sie sich in den Kellerräumen einschließen lassen. Die Unbekannten öffneten mehrere Türen in der Gaststätte. In einem der Räume fanden sie einen Tresor. Diesen flexten die Täter auf und entwendeten daraus eine noch nicht bekannte Summe Bargeld. Außerdem entwendeten sie Besteck im Wert von ca. 1 500 Euro und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 2 000 Euro.

Wer hat in der vergangenen Nacht im Bereich des Obermarktes Verdächtiges wahrgenommen? Das Polizeirevier Döbeln bittet unter Telefon 03431 659-0 um Hinweise.


Revierbereich Freiberg

Freiberg – Gestürzt

(SP) Am Dienstag, gegen 9.30 Uhr, befuhr die 25-jährige Fahrerin eines Krad Rex die Bahnhofstraße in Richtung Frauensteiner Straße. In Höhe der Einmündung zur Humboldtstraße musste ein Fahrzeug (zum Typ liegen keine Angaben vor) vor der Bikerin abbremsen. Dies bemerkte die 25-Jährige offensichtlich zu spät. Sie geriet beim Bremsen ins Rutschen und stürzte. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. An dem Krad entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Buntmetalldiebe unterwegs

(SP) Am Dienstag, gegen 8 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in den Kellerräumen einer Firma in der Feldstraße zugange waren. Sie entwendeten ca. acht Meter Kupferrohr und eine Armatur im Wert von rund 150 Euro.

Hainichen – Abgekommen

(SP) Am Dienstag, gegen 9.30 Uhr, kam die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Nissan in der Gabelsberger Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen parkenden VW Golf (Fahrerin: 51). Dieser wurde durch den Aufprall gegen einen ebenfalls dort parkenden Audi A3 geschoben. Verletzt wurde niemand. Allerdings musste sich die Fahrerin des Nissan dennoch einem Arzt vorstellen – zur Blutentnahme. Der durchgeführte Test hatte einen Wert von 1,94 Promille ergeben. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 17.500 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Verletzter Fußgänger

(SP) Am Dienstag, gegen 9 Uhr, wollte ein 87-jähriger Mann die Bahnhofstraße überqueren und wurde dabei von einem 3er BMW (Fahrer: 87) mit dem Außenspiegel erfasst. Der Fußgänger erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Über mögliche Schäden am Pkw liegen der Polizei keine Angaben vor.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Burkhardtsdorf/OT Meinersdorf – Radfahrer schwer verletzt

(He) Am Dienstagmorgen stieß gegen 7 Uhr ein Pkw Daewoo (Fahrerin: 40) bei der Ausfahrt aus einem Grundstück in der Hauptstraße mit einem 57-jährigen Radfahrer zusammen. Der Mann war auf der Gefällestrecke in Richtung Rathausplatz unterwegs. Mit schweren Verletzungen musste der Biker stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der Schaden am Auto beträgt rund 1 000 Euro, der am Fahrrad macht rund 200 Euro aus.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Einbrecher nahmen Kettensäge mit

(He) Unbekannte Täter schlugen eine Tür zu Vereinsräumen in der Äußeren Wolkensteiner Straße ein. Aus einem Schrank entwendeten sie eine Kettensäge im Wert von rund 200 Euro. Der Sachschaden beträgt rund 400 Euro.


Quelle: PD Chemnitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.