Montag, 19. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 19.08.2013


Stadtgebiet Leipzig

Zwei Zeugenaufrufe

Geschlagen und beraubt …

Ort: Leipzig-Mockau, Mockauer Straße
Zeit: 17.08.2013, gegen 00:30 Uhr

… wurde Samstagnacht ein Leipziger (55). Der Mann war auf dem Sommerfest  in Mockau und befand sich auf dem Heimweg. Auf der Friedrichshafner Straße bemerkte er zwei junge Frauen und drei junge Männer, die auf Fahrrädern saßen und auf die Frauen einsprachen. Er ging im großen Bogen an der Gruppe vorbei über den Fußgängerweg zur Essener Straße und anschließend in Richtung Mockauer Straße. Offenbar hatten ihn die Personen doch gesehen. Einige Meter hinter der dortigen Eisenbahnbrücke überholte ihn einer der Fahrradfahrer, legte sein Rad vor ihm auf den Boden und verlangte Geld. Seine Komplizen trafen unterdessen ebenfalls ein, legten ihre Räder ab. Zwei vom Trio schlugen und traten auf ihn ein, da er vorgab, kein Geld zu haben. Der Dritte stand daneben, handelte nicht. Während der tätlichen Auseinandersetzung stürzte das Opfer zu Boden und übergab schließlich zwischen 20 und 30 Euro. Danach flüchteten die Drei. Ein Passant sprach den Geschädigten, der an Schulter, Oberkörper und Ellenbogen verletzt worden war und dessen Hemd zerrissen wurde, an und fragte, ob er Hilfe brauche. Dies lehnte der Mann jedoch ab. Von zu Hause aus rief er dann die Polizei und erstattete Anzeige. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:

1. Täter

- zwischen 16 und 20 Jahre alt, ca. 1,90 m, sportliche Figur,
- markant: sehr breites Gesicht,
- kurze mittelblonde Haare,
- sprach sächsischen Dialekt,
- trug helles T-Shirt mit Aufdruck sowie eine knielange Hose.

2. Täter

- etwa gleichaltrig, ca. 1,85 m,
- kurze dunkle Haare,
- zur Bekleidung ist nichts bekannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen. Zur Straftat sucht die Polizei Zeugen, insbesondere den Passanten, der seine Hilfe angeboten hatte sowie die zwei jungen Frauen, die von den drei Radlern angesprochen worden waren. Eine von ihnen, sie wird als schlank und zierlich, ca. 1,60 m groß und mit schwarzen Haaren beschrieben, hatte das Opfer bereits auf dem Sommerfest gesehen. Ihre Begleiterin ist ebenfalls klein und zierlich und hat mittelblonde Haare. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

Aktenkoffer geraubt

Ort: Leipzig-Neustadt, Luther-/Konstantinstraße
Zeit: 18.08.2013, 08:20 Uhr

Ein Leipziger (74) befand sich gestern Vormittag am Eingangstor zur Tiefgarage in der Lutherstraße. Mit einer Hand öffnete er die Tür mittels Chip, in der anderen hielt er einen schwarzen Aktenkoffer mit Hörgeräten im Wert einer vierstelligen Summe, einem zweistelligen Bargeldbetrag, einer Brille, einer Bibel und einem Gesangsbuch sowie diversen persönlichen Dokumenten, wie Personalausweis und Führerschein. Ein unbekannter Mann kam auf ihn zu, schlug zweimal gegen den Aktenkoffer. Dieser fiel dem 74-Jährigen aus der Hand. Der Unbekannte griff danach und flüchtete in Richtung Eisenbahnstraße. Nach dem Überfall kam ein unbekannter Mann von der gegenüberliegenden Straßenseite und bot ihm seine Hilfe an. Er wollte den Räuber verfolgen, kehrte jedoch nie zurück. Von einer Anwohnerin erfuhr das Opfer, dass sie kurz vor der Tat beide Männer gemeinsam auf der Lutherstraße gesehen hatte und der Verdacht nahe liegt, dass sie Komplizen sind. Der Geschädigte rief die Polizei. 
Es liegen folgende Personenbeschreibungen vor:

Täter:
- 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,75 m groß,
- dunkler Hauttyp,
- trug kurze Hose, dunkelblaues T-Shirt.

Komplize:
- 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,85 m groß,
- dunkelblonde Haare,
- war bekleidet mit einer kurzen bunten Hose.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Täter und zu dessen möglichen Komplizen geben? Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere die Anwohnerin, die mit dem Geschädigten gesprochen hatte, sich bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66 zu melden. (Hö)

Einbruch – Tatverdächtiger ermittelt

Ort: Leipzig/OT Lindenthal, Weststraße
Zeit: 17.08.2013, gegen 23:45 Uhr

Der Eigentümer eines Einfamilienhauses in Lindenthal hatte am Samstagabend die Polizei alarmiert, da bei ihm eingebrochen wurde. Der Einbruch erfolgte über ein eingeschlagenes Fenster, anschließend waren Fernseher, Radio, Receiver sowie diverse Werkzeuge entwendet worden. Polizeibeamten gelang es, das Diebesgut und den vermeintlichen Täter (36) in einer Gartenlaube in Tatortnähe ausfindig zu machen. Der 36-Jährige muss sich nun wegen Einbruchsdiebstahl verantworten. (DaK)

Einbruch

Ort: Leipzig, Miltitz
Zeit: 17.08.2013, 00:30 Uhr – 09:12 Uhr

Diebe versuchten, die hinteren Türen von einem Einkaufsmarkt mit Gewalt zu öffnen. Das gelang aber nicht. Bei einem daneben liegenden Freizeittreff wurde die Hintertür durch die unbekannten Täter geöffnet. Die Täter drangen in die Räumlichkeiten ein und stahlen Bargeld, ein Schlüsselbund und mehrere Spirituosen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1.100 Euro. (MH)

Revier Eilenburg

Einbruch in Firma

Ort: Zschepplin
Zeit. 17.08.2013, 14:00 Uhr – 18.08.2013, 08:00 Uhr

Diebe drangen auf ein Firmengelände ein. Zuvor wurde die Umfriedung zerstört. Sie brachen die Tür zum Heizraum auf und stahlen ca. 100 Liter Heizöl. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 50 Euro. Der Stehlschaden wurde mit ca. 100 Euro angegeben. (MH)

Landkreis Leipzig

Einbruch in Büros

Ort: Borna
Zeit: 17.08.2013, 18:00 Uhr – 18.08.2013, 10:30 Uhr

Diebe drangen mit Gewalt in ein Bürogebäude ein. Sie durchsuchten verschiedene Räume und flüchteten mit zwei Laptops. Die Höhe des Gesamtsachschadens ist nicht bekannt. (MH)

Ernteanhänger sind weg

Ort: Frohburg, B 95, B 7, Feldstück Eschefelder Kreuz
Zeit: 18.08.2013, 02:30 Uhr – 06:30 Uhr

Unbekannte stahlen zwei voll beladene Ernteanhänger Kipper offener Kasten der Fahrzeugwerke Grube, Baujahr 1975 (FG-B 912) bzw. 1978 (FG-B 973) mit den amtlichen grünen Kennzeichen FG-B 973 und FG-B 912. Beide Anhänger waren mit insgesamt 20 Tonnen Weizen beladen. Der Wert der Anhänger wurde mit insgesamt 25.000 Euro und der Wert des entwendeten Weizens mit ca. 3.500 Euro beziffert. Zeugen, die Hinweise zu den Hängern oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (MH)

Quelle: PD Leipzig


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.