Samstag, 17. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 17.08.2013 (2)


Diebe haben es auf Telefonzellen abgesehen

Glauchau/ Treuen – (km) Unbekannte haben am Freitag in Glauchau in der Güterbahnhofstraße das Schloss eines Münzfernsprechers aufgebohrt und die Geldkassette entwendet. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.
In Treuen auf dem Marktplatz versuchten Diebe ebenfalls ihr Glück an einer Telefonzelle. Dort frästen sie das Schloss des Geldfaches auf. Es gelang ihnen jedoch nicht, die Kassette zu öffnen und sie gingen leer aus. Der Sachschaden wird auf ca. 350 Euro geschätzt.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbruch in Zweifamilienhaus

Plauen – (km) Diebe erbeuteten bei einem Einbruch in ein Zweifamilienhaus in der Raabstraße Schmuck, 500 Euro Bargeld und eine Xbox. Die unbekannten Täter nutzten die Abwesenheit der Eigentümer um die Balkontür einzuschlagen. Für die Tat kommt ein Zeitraum von Freitag 17 Uhr bis Samstag 1:30 Uhr infrage.
Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Zwickau entgegen, Telefon 0375/ 4284480.

Kleintransporter aufgebrochen

Plauen – (km) Reichlich Beute haben Diebe in der Nacht zu Freitag bei einem Fahrzeugaufbruch in der Thomas-Mann-Straße gemacht. Sie hebelten die Seitenscheibe und die Beifahrertür des Kleintransporters auf und entwendeten Werkzeug im Wert von 4.000 Euro. Dabei entstand ein Sachschaden von 2.000 Euro.

Einbruch in Bestattungsunternehmen

Plauen – (km) Ein Bestattungsunternehmen in der Friedensstraße war in der Nacht zu Freitag das Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten schlugen eine Fensterscheibe ein und durchsuchten die Büroräume. Sie erbeuteten lediglich einen Schlüsselbund und richteten dabei einen Sachschaden von 1.500 Euro an. Anschließend versuchten die Diebe ein weiteres Fenster einer benachbarten Firma einzuschlagen. Dies misslang jedoch und sie hinterließen einen Sachschaden von 1.000 Euro.

LKW-Rad macht sich selbständig – 10.000 Euro Schaden

Plauen – (km) Am Freitagnachmittag befuhr ein 50-jähriger LKW-Fahrer die Reusaer Straße. In Höhe der Straßenbahnhaltestelle löst sich plötzlich ein Rad von der Hinterachse und machte sich selbständig. Auf der abschüssigen Fahrbahn nahm es Fahrt auf und rollte in eine Bäckerei. Dort prallte das Rad in das Schaufenster und an den Verkaufstresen. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Kennzeichendiebstahl

Falkenstein – (km) Von einem Firmengelände in der Plauenschen Straße haben Diebe im Zeitraum von Montag bis Donnerstag die Autokennzeichen eines Ford Escort gestohlen. Betroffen war das vordere und hintere Nummernschild V-SE 281. Der entstandene Schaden wird mit 50 Euro angegeben.
Antenne von Wohnmobil abmontiert
Reichenbach – (km) Dreiste Diebe haben in der Nacht zu Freitag in der Buchenstraße eine erst neu installierte SAT-Antenne von dem Dach eines Wohnmobils abmontiert. Der Stehlschaden beträgt rund 2.000 Euro.

Alkoholsünder gestoppt

Lengenfeld, OT Irfersgrün – (km) Ein betrunkener Nissan-Fahrer ist am Freitagabend auf der Lengenfelder Straße gestoppt worden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein des 41-Jährigen eingezogen.
Auerbach, OT Rebesgrün – (km) Ebenfalls mit 1,44 Promille wurde Samstagnacht gegen 1:30 Uhr ein 51-Jähriger ertappt. Der Mann fiel den Beamten auf, weil er mit seinem Mercedes auf der Hauptstraße Schlangenlinien fuhr.

Rodewisch – (km) Samstagnacht befuhr ein 34-jähriger VW-Fahrer die Lengenfelder Straße, als er in eine Polizeikontrolle geriet. Die Beamten führten einen Alkoholtest durch, der einen Wert von 0,98 Promille ergab. Der junge Mann muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Wohnungseinbruch

Zwickau – (km) Vermutlich durch Nachschließen verschafften sich Einbrecher Zugang zu einer Wohnung in der Karl-Kippenhahn-Straße. Die unbekannten Täter entwendeten neben einer Spiegelreflexkamera mit zugehöriger Tasche auch einen Laptop. Der Stehlschaden wird auf rund 900 Euro beziffert. Für die Tat kommt der Zeitraum von Sonntag bis Freitag infrage.

Autofahrer mit 2,34 Promille unterwegs

Zwickau – (km) Ein 35-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend gegen 22 Uhr mit 2,34 Promille ertappt worden. Er war mit seinem Renault auf der Max-Pechstein-Straße unterwegs, als er in eine Polizeikontrolle geriet. Der junge Mann musste nach der Blutentnahme seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Radfahrer stößt mit Pkw zusammen

Zwickau – (km) Bei einem Zusammenstoß am Freitagvormittag auf der Gutenbergstraße wurde ein Radfahrer leicht verletzt. Ein 73-Jähriger befuhr mit seinem Skoda die Gutenbergstraße, als er an der Einmündung Antonstraße das Rotlicht der Ampelanlage missachtete. Ein 16-Jähriger radelte auf dem Gehweg stadtauswärts und wollte in diesem Moment die Einmündung überqueren. Der Jugendliche konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Skoda zusammen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.600 Euro.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Unfall mit Leichtverletzter und 10.000 Euro Sachschaden

Lichtentanne – (km) Bei einem Unfall ist am Freitagnachmittag eine Frau leicht verletzt worden. Eine 54-Jährige wollte mit ihrem Skoda in Höhe des Lidl-Marktes auf die Bahnhofstraße einbiegen, als sie eine vorfahrtsberechtigte 34-jährige Renault-Fahrerin übersah. Bei dem Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Friseurbesuch mit 2,8 Promille

Werdau – (km) Ein 55-Jähriger ließ sich am Freitagabend bei einem Friseur in der Uhlandstraße die Haare schneiden. Als es ans Zahlen ging, konnte er die Rechnung nicht begleichen. Die herbeigerufenen Beamten stellten nicht nur die Personalien des Mannes, sondern auch einen Atemalkoholwert von 2,8 Promille fest.

Er muss nun mit einer Anzeige wegen Betrug rechnen.

Jugendlicher mit Axt und 1,5 Promille unterwegs

Werdau – (km) Ein Mitarbeiter des Seniorenheims am Brühl rief Samstagnacht die Polizei zu Hilfe. Ein betrunkener 18-Jähriger hatte versucht, in das Pflegeheim zu gelangen, um dort zu nächtigen. Als die Beamten ihn zu Hause ablieferten, rannte er plötzlich in einen Schuppen und kam mit einer Axt in der Hand zurück. Den Polizisten gelang es, den jungen Mann zu überwältigen. Anschließend wurde er aufgrund seines Alkoholgenusses ins Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige wird sich jetzt wegen Bedrohung und Beleidigung verantworten müssen.

Betrunkenen Unfallflüchtigen gefasst

Wilkau-Haßlau – (km) Am Freitagabend kurz vor Mitternacht hatte ein Suzuki-Fahrer in Bernsbach einen Unfall gebaut und suchte anschließend das Weite. Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Flüchtigen merken. Den Beamten gelang es den 23-jährigen Fahrzeugführer ausfindig zu machen. Während der Feststellung der Personalien nahmen sie Alkoholgeruch bei dem jungen Mann wahr. Ein durchgeführter Test ergab den Wert von 1,58 Promille. Außerdem war er ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Der 23-Jährige muss nun gleich mit mehreren Anzeigen wegen Verkehrsverstößen rechnen.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Fahrräder aus Keller gestohlen

Meerane – (km) Zwei hochwertige Fahrräder sind in der Nacht zu Freitag aus einem Keller in der Badener Straße gestohlen worden. Die Diebe brachen die Kellertür auf und ließen die Räder der Marken „Cube“ und „Bulls“ mitgehen. Der Stehlschaden wird mit rund 2.000 Euro beziffert.

Diebe brechen in Gaststätte ein

Limbach-Oberfrohna – (km) Unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Freitag in eine Gaststätte in der Tierparkstraße ein. Durch das Aufhebeln eines Küchenfensters gelangten die Einbrecher ins Innere und durchsuchten Schränke und Schubladen. Im Bereich der Bar wurden sie fündig und stahlen einen Tresorwürfel mit ca. 1.200 Euro Bargeld. Dabei richteten sie einen Sachschaden von rund 1.500 Euro an.

Moped-Fahrer kommt mit 1,08 Promille zu Fall

Hohenstein-Ernstthal – (km) Am Sonnabend kurz vor 1 Uhr wurde ein Moped-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Der 61-Jährige war mit seinem Leichtkraftrad S 51 auf der Lerchenstraße bergab unterwegs, als er plötzlich zu Fall kam. Den Grund für das ungewollte Fahrmanöver stellten die herbeigerufenen Polizisten schnell fest. Der Mann hatte 1,08 Promille intus. Der Sachschaden wird mit 200 Euro angegeben.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.