Dienstag, 20. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 20.08.2013


Chemnitz

OT Sonnenberg – Feuer auf Balkon

(As) Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten am Montagabend, kurz nach 20 Uhr, diverse Gegenstände auf einem Balkon in der 1. Etage eines Mehrfamilienhauses in der Zietenstraße in Brand. Hausbewohner bemerkten das Feuer und riefen die Feuerwehr sowie die Polizei. Ein Übergreifen der Flammen auf das Haus konnte durch Kameraden der Feuerwehr verhindert werden. Wohnungen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei haben ihre Arbeit aufgenommen.

Zentrum – „Radlos“ …

(As) … war Montagnacht der 29-jährige Besitzer eines Mountainbikes. Er hatte sein Fahrrad gegen 23.15 Uhr in der Fußgängerzone Am Wall abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Als er eine halbe Stunde später wieder in die Pedale treten wollte, war ihm jemand zuvorgekommen. Das 26er Mountainbike der Marke „Bulls“ im Wert von ca. 400 Euro war verschwunden. Unbekannte hatten es gestohlen

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Gelegenheit macht Diebe

(As) Recht leichtsinnig war ein 43 Jahre alter Mann, als er am Montagmittag seinen Rucksack mit persönlichen Sachen in einem VW Transporter zurückließ und das Fahrzeug unverschlossen in der Chemnitzer Straße abstellte. Als er gegen 16.30 Uhr zum Transporter zurückkehrte, fehlte der Rucksack. Mit ihm verschwanden neben der Geldbörse auch Schlüssel und persönliche Sachen im Gesamtwert von ca. 100 Euro.

Halsbrücke – Anhänger schleuderte gegen Linienbus/Drei Verletzte

(Ki) Drei verletzte Personen sowie ein Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls zwischen einem Traktorgespann und einem Linienbus am Montagnachmittag. Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr auf der Alten Dresdner Straße im Ortsteil Conradsdorf auf einer 14%igen Gefällestrecke. Um beim Durchfahren einer leichten Rechtskurve nicht mit einem entgegenkommenden Linienbus (Kleinbus) seitlich zusammenzustoßen, wich der bergab in Richtung Tuttendorf fahrende Traktor-Fahrer nach rechts aus. Dabei kamen offenbar die Reifen des Anhängers an die Bordsteinkante, wodurch der Anhänger auf die Gegenfahrbahn schleuderte und mit dem Kleinbus kollidierte. Die Zugmaschine kam nach rechts von der Straße ab.  Der 51-jährige Busfahrer wurde schwer verletzt, ein neunjähriger Junge im Bus trug leichte Verletzungen davon. Der Traktorfahrer zog sich selbst Schnittverletzungen zu, als er dem Busfahrer und dem Kind half. 

Die Freiwilligen Feuerwehren von Conradsdorf, Halsbrücke und Tuttendorf waren am Unfallort im Einsatz. Die Alte Dresdner Straße war vier Stunden voll gesperrt.


Revierbereich Mittweida

Mittweida – Scheibe eingeschlagen/Polizei sucht Zeugen

(SP) Am Samstag, gegen 10 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter an einem Pkw Peugeot die hintere linke Scheibe eingeschlagen haben.             Die 24-jährige Fahrerin hatte das Fahrzeug in der Nacht zum Samstag, gegen 1.15 Uhr, auf einem Parkplatz in der Feldstraße abgestellt. Gegen 3 Uhr hatte ein Anwohner mehrere Personen in der Nähe des Parkplatzes gesehen, ohne diese näher beschreiben zu können. Möglicherweise stehen diese Personen im Zusammenhang mit der Beschädigung des Peugeot. Die Polizei sucht Zeugen, die etwas wahrgenommen haben. Wer hat eine oder mehrere Personen beim Beschädigen des Pkw beobachtet? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegen.
Ebenfalls am Samstag wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter an einem VW Golf den rechten Außenspiegel und an einem Pkw Ford den linken Außenspiegel beschädigt haben. Diese Fahrzeuge standen ab 13.15 Uhr bzw. 19.30 Uhr auf einem Parkplatz am Tzschirnerplatz.
Auch hier bittet die Polizei in Mittweida unter oben genannter Telefonnummer um Mithilfe. Wer hat am Samstag auf dem Tschirnerplatz Personen beobachtet, die im Zusammenhang mit den Beschädigungen an den Fahrzeugen stehen könnten?

Hainichen – Unfall beim Linksabbiegen/Zwei Leichtverletzte

(Ki) Beim Linksabbiegen in Richtung Rossau stieß am Montagmittag, kurz vor        12.30 Uhr, auf der B 169 ein aus Richtung Frankenberg kommender Nissan              (Fahrer: 51) mit einem Pkw Citroen (Fahrerin: 63) zusammen. Die Autofahrerin kam aus Richtung Schlegel und wollte geradeaus in Richtung Frankenberg fahren. Die beiden Autofahrer, die sich bei dem Crash leicht verletzt hatten, wurden ambulant behandelt. Auf etwa 8 000 Euro beziffern sich insgesamt die Reparaturkosten an Nissan und Citroen.

Mittweida – Crash zwischen Ford und Audi

(Ki) Der Fahrer (71) eines Ford wollte am Montag, kurz nach 13.30 Uhr, von der Straße Am Wasserturm nach links in die Heinrich-Heine-Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Audi (Fahrer: 29), der auf der Heinrich-Heine-Straße in Richtung BurgstädterStraße unterwegs  war. Verletzt wurde niemand. Rund 10.000 Euro betragen insgesamt die Schäden an den beiden Pkw.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schneeberg – Mit Luftdruckwaffe geschossen

(He) Die Mieter einer Wohnung in der Mühlberggasse riefen am Montagabend, kurz nach 21 Uhr die Polizei, weil jemand auf ihr Badfenster geschossen hatte. Zu dieser Zeit war gerade der 8-jährige Sohn der Familie im Bad. Er wurde jedoch nicht verletzt. Das Badfenster wies Schäden auf, die von einem Projektil stammen könnten. An der Außenseite des Holzrahmens fanden die Polizisten eine Kugel. Im Rahmen der ersten Ermittlungen waren die Beamten auch in einem etwa 20 Meter entfernten Nachbargrundstück, von wo aus geschossen worden sein könnte. In diesem Haus trafen die Polizisten auf vier Männer im Alter von 19 (1,1 Promille), 22 (1,5 Promille), 23 (1.26 Promille) und 43 Jahren (1,4 Promille). Bei der Suche nach einer möglichen Tatwaffe fanden die Polizisten eine Gasdruckpistole, eine Softair-Pistole und Stahlkugeln. Auch verbotene Feuerwerkskörper „La Bomba“ und andere nicht zugelassene Feuerwerkskörper stellten die Beamten sicher. Die weiteren Ermittlungen müssen zeigen, ob aus den sichergestellten Waffen auf das Badfenster geschossen wurde und wer als Tatverdächtiger infrage kommt. Gegen alle vier Männer wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sowie der Sachbeschädigung und gegen den 19-jährigen Mieter der Wohnung außerdem wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

Raschau-Markersbach – In Baucontainer eingedrungen

(SP) Unbekannte Täter waren in der Zeit von Montag, gegen 23 Uhr, bis Dienstag, gegen 6 Uhr, in einem Baucontainer in der Schulstraße zugange. Sie brachen eine Tür zum Container auf und entwendeten ca. 20 Meter Verlängerungskabel sowie drei Kopflampen im Wert von rund 1 000 Euro. Außerdem zerstörten die Diebe eine Jalousie am Container. Insgesamt hinterließen sie damit Sachschaden in Höhe von ebenfalls ca. 1 000 Euro.

Schwarzenberg  - Unfall beim „Einfädeln“

(Ki) Aus einer Bushaltestellenbucht in den fließenden Verkehr in der Straße des             18. März in Richtung Raschau einfahren wollte am Montag, kurz vor 15 Uhr, ein Citroen-Fahrer (23). Dabei stieß er mit einem in dieselbe Richtung fahrenden VW (Fahrer: 44) zusammen. Niemand wurde verletzt. Die Sachschäden beziffern sich mit rund 3 000 Euro je Auto.

Schneeberg – Mädchen bei Unfall verletzt

(He) Ein siebenjähriges Mädchen ist am Montagvormittag bei einem Unfall auf der Bruno-Dost-Straße schwer verletzt worden. Das Mädchen hatte auf dem Fahrrad impulsiv die Fahrbahn überquert und war von einem VW Passat erfasst worden.
Die Siebenjährige wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.                   Der 31-jährige Passat-Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden am Auto macht rund 750 Euro aus.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Holzschuppen brannte nieder

(He) In der Nacht zum Dienstag bemerkten Anwohner, dass in der Zschopauer Straße ein Holzschuppen brennt und alarmierten die Retter. Die Freiwillige Feuerwehr Marienberg war mit 12 Feuerwehrleuten und zwei Fahrzeugen im Löscheinsatz. Der leere Schuppen (2,80 m x 2,80 m) brannte vollständig nieder. Der Schaden beträgt rund 1 000 Euro. Ein Übergreifen auf einen benachbarten Schuppen und angrenzende Wohnhäuser konnte verhindert werden.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen – Renault gegen Hauswand und zwei Pkw

(Ki) Der Fahrer (71) eines Pkw Renault war am Montag, gegen 18 Uhr, auf der Hauptstraße aus Richtung Burkhardtsdorf kommend unterwegs. In Höhe des Hausgrundstücks 112 kam der Autofahrer offenbar aufgrund körperlichen Unwohlseins auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte zunächst mit einer Hauswand. Kurz darauf streifte der Renault zunächst einen im Gegenverkehr befindlichen anderen Renault (Fahrerin: 37), dann fuhr er frontal gegen einen entgegenkommenden Honda (Fahrer: 56). Der Renault-Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen Autofahrer überstanden den Unfall ohne Verletzungen. Die Schäden an den drei Pkw summieren sich auf ca. 10.000 Euro.

Revierbereich Annaberg

Königswalde – In Haus eingebrochen


(SP) Am Montag, gegen 17.20 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter offensichtlich übers Wochenende die Zeit genutzt haben, um durch ein Kellerfenster in ein Haus in der Straße Oberer Bahnhof einzudringen. Sie durchsuchten alle Räume und entwendeten ein schwarz/weißes Fahrrad der Marke „Ghost“ im Wert von rund 2 600 Euro und ein paar Euro Bargeld. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Quelle: PD Chemnitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.