Mittwoch, 7. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 07.08.2013


Landeshauptstadt Dresden

Kupferkabel von Baustelle entwendet

Zeit:       01.08.2013, 13.00 Uhr bis 06.08.2013, 13.00 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Unbekannte begaben sich auf die Baustelle eines Sanierungshauses an der Seestraße. Dort gingen sie in den Keller und schnitten mehrere bereits verlegte Kabel ab und entwendeten diese. Der Diebstahlschaden beträgt rund 5.000 Euro. Der Sachschaden, welcher aufgrund des Abschneidens der montierten Kabel entstand, wird ebenfalls auf rund 5.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt. (gb)

Einbruch in zwei Fahrzeuge

Zeit:       06.08.2013, 13.00 Uhr bis 14.20 uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte schlugen auf der Lingnerallee die Seitenscheibe der Beifahrertür eines Mercedes Viano ein. Aus dem Fahrzeuginnenraum entwendeten die Diebe zwei Umhängetaschen mit Bargeld, diversen Karten, einem Smartphone, einem Tablet-PC, einer Digicam sowie mit zwei Geldbörsen. Der Diebstahlschaden wird mit rund 1.500 Euro beziffert, der Sachschaden mit ca. 200 Euro.

Zeit:       06.08.2013, 15.00 Uhr bis 18.20 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Am Dienstagnachmittag hatten es Diebe auf einen Rucksack abgesehen, der in einem Mercedes auf der Seminarstraße abgelegt war.


Die Unbekannten zogen den Entrieglungsstift der Fahrzeugtür und gelangten so in das Fahrzeug. Aus dem Innenraum entwendeten sie einen Rucksack, in welchem sich Bargeld, ein Navigationsgerät, ein Handy sowie persönliche Dokumente befanden. Der Schaden kann noch nicht abschließend beziffert werden.


Die Polizei rät: Entnehmen Sie vor Verlassen des Fahrzeuges alle Wertgegenstände? 
Bieten Sie Dieben keine Gelegenheit! 
Ein Fahrzeug ist kein Wertschließfach! (gb)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 06.08.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 54 Verkehrsunfälle mit elf verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Mopedfahrer nach Unfall leicht verletzt - Zeugenaufruf

Zeit:       05.08.2013, gegen 22.30 Uhr
Ort:        Radebeul

Der 38-jährige Fahrer eines Mopeds der Marke Rex befuhr die Vorwerkstraße in Richtung Dresden. Ca. 50 Meter vor der Einmündung Neue Straße hielt in gleicher Fahrtrichtung rechtseitig ein unbekannter Pkw, der mit den rechten Rädern auf dem Fußweg stand. Als der Mopedfahrer das Auto fast erreicht hatte, fuhr dieses plötzlich an und auf die Straße. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste der 38-Jährige sein Fahrzeug stark ab und kam zu Fall. Dabei verletzte sich der Mann leicht. Am Moped entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. Der unbekannte Pkw entfernte sich vom Unfallort.

Kurz nach dem Unfall kam ein junger Mann auf den gestürzten Mopedfahrer zu und sprach ihn an. Da der 38-Jährige aber offensichtlich keine Hilfe wollte, ging er weiter.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Pkw und dessen Fahrer machen? Wer war der junge Mann, der kurz nach dem Unfall den gestürzten Mopedfahrer ansprach? Er wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nehmen das Polizeirevier in Meißen oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)

Zurückgelassene Taschen lockten Diebe an

Zeit:       06.08.2013, 15.35 Uhr bis 15.50 Uhr
Ort:        Moritzburg

Eine im Fußraum eines Kleintransporters liegende Gürteltasche geriet gestern Nachmittag auf einem Parkplatz an der Kalkreuter Straße ins Visier von Autoeinbrechern. Sie schlugen an einem Citroen Kleintransporter eine Seitenscheibe ein und öffneten das Fahrzeug. Anschließend stahlen sie die Tasche mit diversen Papieren und Ausweisen sowie einem Handy. Der Wert des Diebesgutes wurde auf 100, der Sachschaden auf rund 200 Euro beziffert.

Zeit:       06.08.2013, 15.25 Uhr bis 16.25 Uhr
Ort:        Radeburg

Auch in Radeburg schlugen gestern Nachmittag Autoeinbrecher zu.

Auf dem Parkplatz eines Großmarktes an der Pfälzer Allee zerschlugen sie die Seitenscheibe eines Opel Zafira und nahmen eine Tasche, die im Fußraum der Rückbank lag, an sich. Da sich in der Tasche lediglich Medikamente befanden, ließen sie die Unbekannten noch auf dem Parkplatz zurück. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 250 Euro.

Gegen 13.00 Uhr hatte eine 70-Jährige ihren Opel Corsa an der Radeburger Straße im Bereich des Stausees abgestellt. Als sie gegen 18.00 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurück kam, war ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen. Die Unbekannten hatten den Opel durchwühlt, augenscheinlich jedoch nichts gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 250 Euro. (ju)


Die Polizei rät:

Schaffen Sie keine Gelegenheiten für Diebe!
Ein Auto ist kein Tresor!
Lassen Sie keinerlei Wertgegenstände in ihrem Fahrzeuge zurück!

2.300 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Zeit:       06.08.2013, 06.40 Uhr
Ort:        Radeburg

Der Fahrer (60) eines Renault-Kleintransporters fuhr gestern Morgen vom Fahrbahnrand der Dresdner Straße an und wollte nach rechts in die Bahnhofstraße abbiegen. Beim Anfahren hatte er offenbar einen VW Golf übersehen, der auf der Dresdner Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Der 60-Jährige und die 48-jährige Golffahrerin blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.300 Euro. (ju)

Laterne beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:       05.08.2013 bis 06.08.2013, 07.15 Uhr
Ort:        Lommatzsch

Ein unbekannter Fahrzeugführer stieß gegen eine Laterne auf der Meißner Straße/Dommelwitzer Straße. Anschließend entfernte sich der Unbekannte vom Ort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Der Sachschaden wird mit rund 3.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachte oder kann Angaben zum verursachenden Fahrzeug und dessen Fahrzeugführer machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Riesa oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)

Uhr aus Vitrine gestohlen - Zeugenaufruf

Zeit:       06.08.2013, 08.30 bis 06.08.2013, 14.00 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte hatten es auf eine Schweizer Uhr abgesehen, die in einer Vitrine ausgestellt war.



Die Diebe begaben sich während der Öffnungszeiten in eine Bankfiliale an der Hauptstraße. Hier schlossen sie eine in dem Gebäude stehende Ausstellungs-Glasvitrine auf und entwendeten daraus einen Square Chronograph Vajoux 7750 einer Schweizer Uhrenwerkstatt. Die Uhr hat einen Wert von rund 3.600 Euro. Sachschaden entstand nicht.


Die Polizei fragt: Wer hat Personen an der Vitrine beobachte, welche diese öffneten und die Uhr entnahmen? Wem wurde die Uhr zum Kauf angeboten? Wer kann Angaben zum Verbleib der Uhr machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Riesa oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)

Verkehrsunfall bei Schönfeld

Zeit:       06.08.2013, 15.25 Uhr
Ort:        Schönfeld, OT Liega

Gestern Nachmittag kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Schönfeld und Liega zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mercedes Benz und einem Skoda Octavia.

Der Fahrer (42) des Skoda war in Richtung Liega unterwegs. In Höhe der Autobahnbrücke A 13 kam ihm der Mercedesfahrer (32) mit seinem Kleintransporter entgegen. Die beiden Fahrzeuge streiften sich seitlich. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 2.500 Euro. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gartenlaube aufgebrochen

Zeit:       05.08.2013 bis 06.08.2013, 15.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Deuben

In einer Gartenanlage an der Poisentalstraße sind Unbekannte in eine Laube eingebrochen. Die Täter brachen die Tür der Laube auf und stahlen aus den Räumen eine Stich- sowie eine Kettensäge. Der entstandene Schaden beträgt etwa 150 Euro. (ml)

Moped gestohlen

Zeit:       04.08.2013, 18.00 Uhr bis 06.08.2013, 15.45 Uhr
Ort:        Freital

Von einem Grundstück am Bernhard-Naumann-Weg stahlen Unbekannte eine Simson S 50B. Der Wert des blauen Mopeds beträgt etwa 250 Euro. (ml)





Rollerfahrer von Auto erfasst


Zeit:       06.08.2013, 17.05 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Oberhermsdorf

Gestern Abend ist ein Mopedfahrer (50) bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße leicht verletzt worden.

Der 50-Jährige war mit seinem Roller auf der Hauptstraße unterwegs, als er von einem VW Sharan erfasst wurde. Der VW-Fahrer (56) wollte vom Horns Weg auf die Hauptstraße einbiegen. Durch den Aufprall stürzte der Mopedfahrer und zog sich leichte Verletzungen zu. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (ml)

Schwerer Verkehrsunfall in Schmiedeberg

Zeit:       06.08.2013, 18.20 Uhr
Ort:        Schmiedeberg, OT Obercarsdorf

Gestern Abend ist ein elfjähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall auf der Dresdner Straße (B 170) schwer verletzt worden.

Das Kind wollte die Dresdner Straße in Obercarsdorf überqueren und wurde dabei von einem Suzuki Grand Vitara erfasst. Die Suzuki-Fahrerin (54) war in Richtung Kipsdorf unterwegs. Durch den Zusammenstoß erlitt das Mädchen schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallurache aufgenommen. (ml)



VW Golf gestohlen


Zeit:       06.08.2013, 15.15 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort:        Pirna


Am Dienstagnachmittag parkte die 52-Jährige ihren VW Golf IV auf der Grohmannstraße in Höhe der Kirche. Als sie nur 45 Minuten später zum Ort zurückkehrte, musste sie den Diebstahl des Autos feststellen. Unbekannte hatten den Golf zwischenzeitlich gestohlen. Der Zeitwert des 12 Jahre alten Autos beträgt rund 4.500 Euro. Die Polizei fahndet nach dem Fahrzeug. (gb)


Auffahrunfall im Doppelpack


Zeit:       06.08.2013, 16.15 Uhr
Ort:        Pirna

Gestern Nachmittag war ein 43-Jähriger mit seinem VW Polo auf der Zehistaer Straße in Richtung Zentrum unterwegs. In Höhe des Penny-Marktes musste er verkehrsbedingt halten. Dies hatte ein hinter ihm fahrender 30-Jähriger mit seinem Opel Vectra offenbar zu spät erkannt. Er fuhr auf den VW auf. Ein hinter dem Opel fahrender Peugeotfahrer (26) konnte sein Fahrzeug ebenfalls nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Opel auf. Alle drei Fahrzeugführer blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro. (ju)

Überholmanöver wurde Audifahrer zum Verhängnis

Zeit:       06.08.2013, 06.14 Uhr
Ort:        Pirna, OT Krietzschwitz

Ein Überholmanöver wurde gestern einem Audifahrer (36) zum Verhängnis.

Der 36-Jährige war mit seinem Audi S5 auf der B 172 in Richtung Königstein unterwegs. Dabei überholte er mit hoher Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge. Dies war einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Pirna, als erstes Fahrzeug der Kolone, nicht entgangen. Sie stoppten den Audi in Höhe der Obstscheune und kontrollierten den Fahrer. Das Ergebnis eines Atemalkoholtests bei dem Audifahrer lag über dem Grenzwert. Letztlich erbrachte ein gerichtsverwertbarer Test im Polizeirevier einen Wert von 0,58 Promille. Der 36-Jährige muss daher mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot wegen Verstoßes gegen die 0,5-Promille-Grenze rechnen. (ju)

Fahren auf dem Gehweg entlarvte alkoholisierten Radler

Zeit:       06.08.2013, 13.40 Uhr
Ort:        Heidenau

Ein Gehwegradler fiel Beamten des Reviers Pirna gestern Nachmittag auf der Haeckelstraße auf. Er war in Richtung Ringstraße in Schlangenlinien unterwegs und hatte zwei Bierflaschen bei sich. Die Beamten entschlossen sich, den Pedalritter zu kontrollierten. Dabei war ihnen Alkoholgeruch bei dem 29-Jährigen aufgefallen. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,1 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (ju)



Einbruch in zwei Einfamilienhäuser


Zeit:       06.08.2013, 01.00 Uhr bis 05.30 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Fürstenwalde

In der Nacht zum Dienstag schlugen Unbekannte an der Rudolfsdorfer Straße das Küchenfenster zu einem Einfamilienhaus ein und gelangten so in das Gebäude. Im Erd- und Obergeschoss durchsuchten die Dieben Schränke sowie andere Behältnisse. Dabei erbeuteten sie eine Geldbörse, ein Handy, einen Tablet-PC und Bargeld. Der Diebstahlschaden wird mit rund 1.600 Euro beziffert.

Zeit:       05.08.2013, 22.00 Uhr bis 06.08.2013 05.45 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Fürstenwalde


In der gleichen Nacht hebelten Einbrecher das Küchenfenster an einem Einfamilienhaus, ebenfalls an der Rudolfsdorfer Straße, auf. Sie stiegen in das Objekt ein und durchsuchten auch hier die Räume. Letztlich entwendeten sie einen Kissenbezug, mehrere Batterien sowie alkoholische Getränke. Der Sachschaden wird hier mit rund 500 Euro beziffert. Der Diebstahlschaden wird mit 20 Euro benannt. (gb)


Unfall mit leicht verletztem Radfahrer


Zeit:       06.08.2013, 18.45 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Kipsdorf


Am Dienstagabend befuhr ein 66-Jähriger mit einem Mitsubishi eine Grundstücksausfahrt an der Altenberger Straße. Dabei kollidierte er mit einem Radfahrer (52) der auf dem Gehweg fuhr. Der Radfahrer kam zu Fall und verletzt sich leicht. Der 52-Jährige musste medizinisch versorgt werden. Am Fahrrad und am Mitsubishi entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro. (gb)


Wildunfall

Zeit:       06.08.2013, 20.50 Uhr
Ort:        Hohnstein, OT Ehrenberg

Gestern Abend fuhr ein 26-Jähriger mit einem VW Golf auf der Ortsverbindungsstraße von Neustadt/Sa. in Richtung Ehrenberg. Plötzlich sprang ihm ein Fuchs vor das Auto. Es kam zum Unfall, in dessen Folge das Tier flüchtete. Am Fahrzeug selbst entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. (wk)

Einbruch in einen Jugendklub - Zeugenaufruf

Zeit:       05.08.2013, 11.00 Uhr bis 06.08.2013, 20.00 Uhr
Ort:        Neustadt/Sa., OT Niederottendorf

Nachdem Unbekannte ein Fenster eingeschlagen hatten, drangen sie durch dieses in die Räume eines Jugendklubs an der Bischhofswerdaer Straße ein. Sie durchsuchten alles und entwendeten zwei Flachbildfernseher, zwei Registrierkassen, eine Playstation, einen Receiver und mehrere Getränkekisten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro.


Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes oder Tatverdächtigen nehmen das Polizeirevier Sebnitz und die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (wk)


Buntmetalldiebstahl – Zeugenaufruf

Zeit:       31.07.2013 bis 06.08.2013

Ort:        Sebnitz

Auf dem Hainersdorfer Weg brachen Unbekannte gewaltsam die Tür zu einem leerstehenden Haus auf. Vom Keller bis zum Obergeschoss entwendeten sie ca. 350 Meter Kupferrohr sowie ca. 300 Meter Elektrokabel. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 4.500 Euro.


Hinweise zu Tatverdächtigen nehmen das Polizeirevier Sebnitz oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 2233 entgegen. (wk)




 Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.