Donnerstag, 15. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 15.08.2013 (2)


Chemnitz

Zentrum – Gut gebrauchen …


(SP) … können offensichtlich unbekannte Täter einen Tisch aus Rattan. Diesen entwendeten sie in der Zeit von Mittwoch, 16 Uhr, bis Donnerstag, 

9 Uhr, vom Außenbereich eines Restaurants in der Straße Am Rathaus. Der Wert des Tisches wird auf ca. 100 Euro beziffert.


OT Bernsdorf – Baustelle heimgesucht

(SP) Offensichtlich nutzten von Mittwoch, 16 Uhr, bis Donnerstag, 8 Uhr, unbekannte Täter die Ruhe auf einer Baustelle in der Eislebener Straße. Dort brachen sie eine Gebäudetür auf und entwendeten verschiedene Werkzeuge wie Bohrhämmer und Bohrmaschinen im Wert von insgesamt ca. 2 600 Euro. An der Tür hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 160 Euro.

OT Gablenz – Audi kollidierte mit Tram

(Ki) Der Fahrer (24) eines Audi kam am Donnerstag, kurz vor 7.30 Uhr, aus Richtung Kreherstraße und wollte in Richtung Augustusburger Straße. Beim Passieren der Straßenbahngleise, zwischen der Adelsbergstraße und der Augustusburger Straße, kollidierte der Pkw mit einer von rechts kommenden Straßenbahn (Fahrerin: 46) der Linie 5. Ein Fahrgast (w 67) stürzte dadurch und verletzte sich leicht. Die Fahrzeugführer überstanden den Unfall mit einem Schrecken. Auf rund 1 500 Euro beziffern sich insgesamt die Schäden an Tram und Auto.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Kollision

(SP) Am Donnerstag, gegen 9.30 Uhr, befuhr der 50-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes die Schillerstraße in Richtung Dresden. Links neben ihm fuhr ein VW Caddy (Fahrer: 73). In Höhe der Kreuzung Platz der Oktoberopfer wechselte der 73-Jährige mit seinem Pkw den Fahrstreifen nach rechts und es kam zur Kollision mit dem Lkw. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Niederwiesa – Diesel „gezapft“


(SP) Unbekannte Täter nutzten die Zeit von Mittwoch, 16.30 Uhr, bis Donnerstag, 

6.45 Uhr, und waren auf einer Brückenbaustelle in der Braunsdorfer Straße zugange. Sie öffneten den Tankdeckel eines Baggers und „zapften“ ca. 150 Liter Diesel im Wert von rund 150 Euro. Sachschaden entstand nicht.


Mittweida – Parkplatzrempler

(SP) Am Donnerstag, gegen 10 Uhr, fuhr die 38-jährige Fahrerin eines Pkw Ford auf dem Tzschirnerplatz aus einer Parklücke. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden, anderen Pkw Ford (Fahrerin: 55). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Kabel gestohlen

(SP) In der Zeit von Mittwoch, 13.15 Uhr, bis Donnerstag, 7.45 Uhr, machten sich unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Geithainer Straße zu schaffen. Sie entwendeten gut 25 Meter Verlängerungskabel im Wert von rund 300 Euro.

Burgstädt – Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht


(SP) Am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, stellte ein 50-jähriger Fahrer seinen Pkw Skoda in der Köbkestraße in Höhe des Hausgrundstücks 6 ab. Als er gegen 20 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass der vordere Stoßfänger und das Außenspiegelgehäuse der Fahrerseite mehrere Kratzer hatten. Angaben über die Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. Offensichtlich war ein bisher unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Skoda gefahren und hat dann pflichtwidrig die Unfallstelle verlassen.

Die Polizei in Rochlitz sucht unter Telefon 03737 789-0 Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, zum Fahrzeuge und zu dessen Fahrer oder Fahrerin machen können.


Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Zwei Autos nach Unfall abgeschleppt


(He) Am Donnerstagmorgen, gegen 8.45 Uhr, bog ein Opel Astra vom Brünlasberg kommend nach links in die Auer Straße ab. Dabei stieß der Opel mit einem aus Richtung Schneeberg kommenden VW Polo zusammen. Weder der 71-jährige Opel-Fahrer noch der 57-jährige Lenker des VW Polo wurden verletzt. Die Autos mussten jedoch beide abgeschleppt werden. Die Schäden summieren sich auf rund 7 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.