Donnerstag, 22. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 22.08.2013



Landeshauptstadt Dresden


31-jährige Betrügerin in Haft

Während des Stadtfestes hatten Polizeibeamte falsche Spendensammler in der Innenstadt festgestellt. Unter ihnen befand sich auch eine 31-jährige rumänische Staatsangehörige. (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 302/13 v. 19.08.2013) 

Die Frau setzte ihre Betrügereien allerdings fort, sodass Beamte sie am vergangenen Dienstag erneut, diesmal auf dem Neumarkt, vorläufig festnahmen. Gemeinsam mit zwei Frauen (29 und 24 Jahre alt) und einem Kind (11) hatten sie mit der gleichen Masche versucht, Geld zu ergaunern. Seit gestern befindet sich die Unbelehrbare in Untersuchungshaft. 

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen, die die Betrüger beobachtet haben oder vielleicht auch selbst Opfer der Betrugsmasche geworden sind. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Außerdem warnt die Polizei weiterhin vor den falschen Spendensammlern!

Die Spendenliste, zum Teil mit widerrechtlich verwendeten Logos tatsächlich existierender Organisationen, soll Authentizität vermitteln. Oft werden durch die Betrüger bereits Daten vermeintlicher Spender mit einem Geldbetrag eingetragen. Die fingierten Einträge sollen die Angesprochenen animieren, einen ebenso hohen Betrag zu spenden. Ähnliche Fälle sind in Deutschland, aber auch europaweit aufgetreten.

Spenden Sie nur dort, wo Sie keine Zweifel an der Redlichkeit der Aktion haben! Prüfen Sie objektiv, ob der vorgebrachte Spendenhintergrund der Wahrheit entspricht! Lassen Sie sich von Spendensammlern nicht zu einer Geldübergabe drängen! (tg)

Baracke brannte

Zeit:       21.08.2013, gegen 18.30 Uhr
Ort:        Dresden-Strehlen

Gestern Abend geriet eine leerstehende Baracke auf einem Grundstück an der Mozartstraße in Brand. Der Brand erfasste den Dachstuhl und wurde letztlich von der Feuerwehr gelöscht. Personen wurde nicht verletzt. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Einbrecher überrascht

Zeit:       21.08.2013, 23.30 Uhr 
Ort:        Dresden-Lockwitz

In der vergangenen Nacht versuchten zwei Unbekannte in ein Kosmetikstudio an der Straße Am Galgenberg einzubrechen.

Die Täter machten sich mit einer Brechstange an der Eingangstür des Ladens zu schaffen. Dabei verursachten sie derartigen Lärm, dass die Hausbewohner aus dem Schlaf gerissen wurden. Die Täter bemerkten ebenfalls, dass sie entdeckt worden waren und flüchteten. An der Ladentür entstand ein Sachschaden von rund 900 Euro. (ml)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit:       22.08.2013, 06.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Südvorstadt

In der vergangenen Nacht ist ein silbergrauer Skoda Octavia vom Münchner Platz gestohlen worden. Der Wert des zehn Jahre alten Fahrzeuges ist gegenwärtig nicht bekannt. (ml)

Toyota Verso gestohlen

Zeit:       21.08.2013, 19.30 Uhr bis 22.08.2013, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht einen grauen Toyota Verso von der Holbeinstraße gestohlen. Zum Wert des erst ein Jahr alten Wagens liegen keine Angaben vor. (ml)

Fahrrad und Alkohol gestohlen

Zeit:       21.08.2013 bis 22.08.2013, 06.47 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Plauen

Unbekannte brachen in ein Mehrfamilienhaus an der Bienertstraße ein und hebelten eine Kellerbox auf. 

Aus dieser stahlen sie ein Fahrrad nebst diversen alkoholischen Getränken. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 1.000 Euro. Der Sachschaden wird mit etwa 50 Euro beziffert. (ml)

Einbruch in Werkstatt

Zeit:       20.08.2013, 15.33 Uhr bis 21.06.2013, 05.30 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte brachen in eine Werkstatt an der Waltherstraße ein. 

Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie mehrere Türen aufhebelten. Letztlich stahlen sie aus dem Werkstattbüro eine Geldkassette sowie mehrere Handys. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 250 Euro. Der Wert des Diebesgutes kann noch nicht beziffert werden. (ml)

Motorrad gestohlen

Zeit:       21.08.2013 bis 22.08.2013, 10.20 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

In der vergangenen Nacht stahlen Unbekannte eine KTM LC4 von der Nürnberger Straße. Der Wert des 16 Jahre alten Motorrades wurde mit rund 3.000 Euro angegeben. (ml)

Unbekannte stiegen in Rekohaus ein

Zeit:       21.08.2013, 14.30 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Unbekannte zerschlugen die Fensterscheibe eines Rekohauses an der Theresienstraße und stiegen in das Objekt ein. 

Anschließend durchsuchten sie die Räume und stahlen eine unbestimmte Menge Baumaterialien sowie Werkzeuge. Abschließende Schadensangaben liegen derzeit nicht vor. (ml)

Einbruch in Getränkemarkt

Zeit:       21.08.2013 bis 22.08.2013, 08.10 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in einen Getränkemarkt an der Nicolaistraße ein. 

Die Täter brachen an der Rückfront des Gebäudes eine Tür auf und stahlen aus den Verkaufsräumen Zigaretten und Bargeld. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Kupferkabel gestohlen

Zeit:       20.08.2013, 16.20 Uhr bis 21.08.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Weixdorf

Unbekannte verschafften sich Zutritt auf ein Firmengelände an der Radeburger Landstraße und schnitten von einer Kabeltrommel rund 50 Meter Kupferkabel ab. Der Wert des Buntmetalls beträgt etwa 270 Euro. (ml)


Einbruch in Vereinsgebäude

Zeit:       21.08.2013, 10.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Reick

Unbekannte brachen in ein Vereinsgebäude am Seidnitzer Weg ein. Die Täter zerschlugen eine Fensterscheibe und durchsuchten die Räume. Nach einem ersten Überblick wurde nichts gestohlen. Es entstand ein Sachschaden von rund 50 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 21.08.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 41 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.


Landkreis Meißen

Diebstahl einer Rüttelplatte – zwei Tatverdächtige festgenommen

Zeit:       22.08.2013, 03.50 Uhr
Ort:        Coswig

Ein aufmerksamer Anwohner beobachtete zwei Männer auf einer Baustelle an der Dresdner Straße, wie diese versuchten eine Rüttelplatte zu entwenden. 

Die beiden (19 und 42 Jahre) hatten schon angefangen diese Baumaschine in Einzelteile zu zerlegen, als sie durch Beamte des Polizeirevieres Meißen vorläufig festgenommen wurden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen dazu aufgenommen und prüft gegenwärtig, inwieweit diese für weitere Straftaten verantwortlich sind. (wk)

Verteilerkasten brannte

Zeit:       22.08.2013, 02.50 Uhr
Ort:        Radebeul

In der vergangenen Nacht brannte ein Verteilerkasten an der Straße Am Bornberge. Die Feuerwehr löschte den Brand. 

Schadensangaben liegen derzeit noch nicht vor. Zudem ist einige hundert Meter weiter Sperrmüll in Brand geraten. Ein Zusammenhang zwischen den beiden Fällen wird geprüft. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachtes der Brandstiftung. (ml)

Dieselpumpe und Diesel gestohlen

Zeit:       20.08.2013, 17.00 Uhr bis 21.08.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Thiendorf

Unbekannte begaben sich in der Nacht zum Mittwoch auf ein Firmengelände an der Straße An der Autobahn. Dort brachen sie ein Fenster zu einem Lagerraum auf und drangen in die Räume ein. 

Aus diesen stahlen sie eine mechanische Dieselpumpe. Diese benutzen die Diebe offenbar prompt. Aus den Tanks eines Radladers sowie einer Planierraupe zapften sie insgesamt rund 130 Liter Diesel ab. Der Diebstahlschaden wurde insgesamt auf rund 500 Euro, der Sachschaden auf rund 700 Euro beziffert. (ju)

Falsche Spendensammler in Nossen festgenommen

Zeit:       21.08.2013, 18.00 Uhr
Ort:        Nossen

Polizeibeamte nahmen gestern vier Männer im Alter von 30, 31, 31 und 33 Jahren vorläufig fest. Das ukrainische Quartett hatte vorgegeben taubstumm und bedürftig zu sein. Unter diesen Vorwand hatten sie an einer Baustellenampel an der Freiberger Straße versucht, von Verkehrsteilnehmern Spenden zu erhalten.

Die vier Männer müssen sich nun wegen des Verdachts des Betruges verantworten. (tg)

Toyota übersehen

Zeit:       21.08.2013, 19.05 Uhr
Ort:        Riesa

Ein 59-jähriger Golffahrer befuhr die Straße Am Rundteil und wollte in Höhe der Straße Am Technikum nach links auf den dortigen Parkplatz abbiegen. Da dieser Parkplatz aber durch Schausteller belegt war, ließ er sich wieder auf die Straße rollen. Dabei übersah er die auf der Straße Am Rundteil/Am Technikum fahrende 29-Jährige mit ihrem Pkw Toyota. 

Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. (tg)

Unfall beim Ausparken

Zeit:       21.08.2013, 08.40 Uhr
Ort:        Riesa

Ein 45-Jähriger parkte mit seinem Fiat auf der Großenhainer Straße rückwärts aus. Dabei übersah er einen 46-jährigen Audifahrer. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (tg)


Vandalen im Barockgarten

Zeit:       16.08.2013 bis 19.08.2013
Ort:        Großenhain, OT Zabeltitz

Unbekannte richteten im Barockgarten Zabeltitz einen Sachschaden von ca. 300 Euro an. Die Vandalen rissen Baumpfähle aus, verbogen Hinweisschilder und brachen den Haupttrieb einer frisch gepflanzten Linde ab. (tg)

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Für sachdienliche Hinweise hat die Stadtverwaltung Großenhain zudem eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt. Hinweise nimmt vor das Polizeirevier Großenhain oder telefonisch die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unter und mit Drogen unterwegs

Zeit:       21.08.2013, 09.30 Uhr
Ort:        Sebnitz

Auf der Lange Straße kontrollierten gestern Beamte des Polizeireviers Sebnitz einen BMW. Ein Drogentest bei dem 20-jährigen Fahrer reagierte auf Amphetamine. Bei einer Durchsuchung des Pkw fanden die Beamten 1,4 Gramm Crystal.

Beim Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme veranlasst und eine Strafanzeige gefertigt. Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Dachs verursachte Sachschaden

Zeit:       21.08.2013, 22.40 Uhr
Ort:        Sebnitz

Eine 41-jährige Nisssanfahrerin befuhr mit ihrem Fahrzeug die Gartenstraße. Als plötzlich ein Dachs auf die Fahrbahn lief, kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Bei diesem Unfall entstand am Pkw ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. (tg)

Stoppschild missachtet

Zeit:       21.08.2013, 14.40 Uhr
Ort:        Stolpen

Der 51-jährige Fahrer eines Dacia befuhr die Christian-Gercke-Straße und wollte in die Schützenhausstraße abbiegen. Dabei missachtete er ein Stoppschild. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit einem Opel. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Imbiss brannte

Zeit:       21.08.2013, 09.30 Uhr
Ort:        Pirna

Aus bislang unbekannter Ursache kam es zum Brand eines Imbisses an der Goethestraße. Die Ermittler gehen derzeit von Brandstiftung aus. Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig nicht vor.

Zeugen, die Angaben zum Brandhergang machen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden. (tg)

Unfallflucht – Zeugenaufruf

Zeit:       21.08.2013, 11.15 Uhr
Ort:        Pirna

Gestern Nachmittag lief ein 78-Jähriger über die Schillerstraße. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein unbekanntes Fahrzeug knapp an dem Fußgänger vorbei. Dabei touchierte der ältere Herr mit dem Unterarm den linken Außenspiegels des Autos. Obwohl das Spiegelglas herausfiel, fuhr der Pkw weiter. Der 78-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Hinweise zu diesem Unfall nehmen das Polizeirevier Pirna bzw. die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (wk)

Versuchter Kabeldiebstahl

Zeit:       21.08.2013, 09.00 Uhr polizeilich bekannt
Ort:        Dohna

Unbekannte bogen den Maschendrahtzaun einer Elektrotechnikfirma am Gewerbering gewaltsam herunter und entwendeten vom Betriebsgelände eine Kabeltrommel mit ca. 15 bis 20 Meter Kabel. Anschließend brachten die Diebe die Trommel aus dem Gelände heraus und ließen sie dort liegen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. (wk)

Einbruch in eine Drogerie

Zeit:       21.08.2013, 23.00 Uhr bekannt
Ort:        Bad Gottleuba – Bergießhübel, OT Bad Gottleuba

Unbekannte brachen die Eingangstür eines Drogeriemarktes am Markt auf und drangen in diese ein. Nach einem ersten Überblick entwendeten die Einbrecher Bargeld und Briefmarken in einem Gesamtwert von ca. 5.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 400 Euro. (wk)

Werkzeuge und Bier aus Kellern gestohlen

Zeit:       20.08.2013, 18.30 Uhr bis 21.08.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Bannewitz

Unbekannte waren in der Nacht zum Mittwoch in mehrere Keller an der Carl-Behrens-Straße eingebrochen. 

Dazu hatten sie Trennbleche hochgebogen oder die Vorhängeschlösser aufgebrochen. Aus einem Keller stahlen sie verschiedene Werkzeugmaschinen (Bohrmaschine, Sägen, Winkelschleifer und Akkuschrauber) im Gesamtwert von rund 300 Euro. Aus einem weiteren Keller wurde ein Kasten Bier entwendet. Ob aus den weiteren angegriffenen Kellern etwas gestohlen wurde, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 900 Euro beziffert. (ju)

Aufmerksamer Nachbar verhinderte Motorraddiebstahl

Zeit:       21.08.2013, 08.30 Uhr
Ort:        Freital, OT Döhlen

Das wachsame Auge eines Nachbarn verhinderte gestern Morgen einen Motorraddiebstahl. 

Anwohner der Dresdner Straße waren gestern Morgen nach mehrfachem Hupen ans Fenster getreten und hatten beobachtet, wie ein Mann versuchte ein Motorrad zu starten. Sie erkannten dabei eindeutig, dass es sich um die Yamaha handelt, welche einem Nachbarn gehört und sonst auch vor dem Nachbareingang steht. Daraufhin eilte ein 33-Jähriger nach unten. Ein ihm unbekannter Mann war mit dem Motorrad bereits auf der Straße, versuchte jedoch vergebens es zu starten. Der aufmerksame Nachbar sprach ihn an, woraufhin der mutmaßliche Dieb das Weite suchte. 

Wie sich anschließend heraus stellte, war der Unbekannte in den Keller des Motorradbesitzers eingedrungen. Aus diesem hatte er den Zündschlüssel zum Zweirad, einen Helm, eine Jacke und Handschuhe gestohlen. Das Motorrad selbst erhielt der Besitzer noch an Ort und Stelle zurück. (ju)

Diebe stahlen MZ und Motorradbekleidung

Zeit:       20.08.2013, 18.00 Uhr bis 21.08.2013, 08.00 Uhr
Ort:        Freital, OT Hainsberg

In einem Garagenkomplex an der Bergstraße brachen Unbekannte zwei Garagen auf. Aus einer stahlen sie eine MZ ES 250 mit rotem Tank, schwarzem Rahmen und gelben Zierstreifen an den Kotflügeln. Der Wert des 1969 erstmals zugelassenen Zweirades beträgt rund 2.500 Euro. Zudem nahmen die Diebe eine schwarze Motorradjacke, einen schwarzen Helm und schwarze Lederhandschuhe im Wert von rund 350 Euro mit. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100 Euro. Aus der zweiten Garage wurde nach erster Übersicht nichts gestohlen. 

In einer Tiefgarage an der Fröbelstraße hatten es Diebe in der Nacht zum Mittwoch offenbar auch auf ein Quad und ein Leichtkraftrad abgesehen. Das Quad hatten sie vom Stellplatz geschoben und am Zündschloss manipuliert. Auch das Leichtkraftrad Gilera war vom eigentlichen Stellplatz weggeschoben worden. Der Sachschaden am Schloss des Quads beträgt rund 50 Euro. (ju)

Fehler beim Einparken überführte Alkoholsünder

Zeit:       21.08.2013, 15.20 Uhr
Ort:        Freital, OT Deuben

Gestern Nachmittag fuhr ein 58-Jähriger mit einem Citroen rückwärts in eine Parklücke auf dem Parkplatz am Krankenhaus an der Bürgerstraße. Dabei streifte er einen in der benachbarten Lücke stehenden VW Golf und verursachte eine Schaden von mehreren hundert Euro. 

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 58-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von 1,0 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und behielten den Führerschein des Mannes ein. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (ju)

Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze

Zeit:       21.08.2013, 12.50 Uhr
Ort:        Freital, OT Döhlen

Gestern Mittag kontrollierten Polizeibeamte einen VW und dessen Fahrer (40) auf der Hüttenstraße. Der vor Ort durchgeführte Atemalkoholtest lag über dem Grenzwert. 

Ein gerichtsverwertbarer Test im Polizeirevier ergab anschließend einen Wert von 
0,5 Promille. Wegen des Verstoßes gegen die Promillegrenze muss der 40-Jährige nun mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen. Zudem hatte er während der Fahrt sein Handy benutzt. (ju)

Hunde vereitelten Diebstahl

Zeit:       20.08.2013, 01.30 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Fürstenwalde

In der Nacht zum Dienstag hatten sich zwei Unbekannte auf ein Grundstück an der Hauptstraße begeben und sich an einem Opel Astra zu schaffen gemacht. 

Dies war den beiden Hunden der Hausbewohner nicht entgangen und sie schlugen an. Dadurch erwacht, hatte eine Bewohnerin das Duo am Opel gesehen. Sie verständigte ihren Sohn, der daraufhin mit den Vierbeinern auf den Hof ging. Die Missetäter hatten offenbar auch bemerkt, dass sie entdeckt worden waren und flüchteten in Richtung des nahegelegenen Waldes. Wie sich heraus stellte, hatten sie versucht, das Schloss der Fahrertür aufzubrechen. Dabei hatten sie einen Sachschaden von rund 300 Euro verursacht. (ju)

Öffnende Tür traf Außenspiegel

Zeit:       21.08.2013, 16.55 Uhr
Ort:        Glashütte

Ein 25-Jähriger hatte einen Opel Adam in einer Parktasche an der Hauptstraße geparkt. Als er die Fahrertür öffnete, traf diese den rechten Außenspiegel eines vorbeifahrenden Renaults. Die Renaultfahrerin (59) war in Richtung Müglitztalstraße unterwegs. Der Sachschaden am Spiegelglas wurde auf rund 50 Euro beziffert. (ju)


Quelle: PD Dresden