Donnerstag, 1. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 01.08.2013




Nächtlicher Spaziergang zweier Pferde


Waldhufen, nahe S 115
01.08.2013, gegen 02:15 Uhr

Zwei Pferde haben sich in den frühen Donnerstagmorgenstunden offenbar auf einen Bauernhof in Waldhufen verirrt. Dessen Betreiber versuchten noch in der Nacht auf eigene Faust, den Besitzer der zwei Hengste ausfindig zu machen - vorerst erfolglos. Donnerstagmittag endlich meldeten sich die Eigentümer der beiden braunen Ponys. Die Vierbeiner waren über Nacht von einem Hof bei Kollm ausgebrochen und hatten sich auf den knapp zehn Kilometer langen Spaziergang gemacht. Sie konnten wohlbehalten ihren Heimweg antreten. (sh)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Verkehrsunsicherer Sattelzug - Zwangsstilllegung

BAB 4, Dresden - Görlitz, km 71,400, Höhe Vierkirchen
01.08.2013, 00:20 Uhr

Schon wieder haben Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes den richtigen Riecher gehabt, als sie in der letzten Nacht einen polnischen Sattelzug auf der BAB 4 kontrollierten. Die Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges brachte eine defekte Bremsanlage und verschiedene Rahmenrisse zu Tage. Die Weiterfahrt wurde zwangsläufig untersagt und entsprechende Anzeigen gefertigt. (jk)


Geschwindigkeitsüberwachung

BAB 4, Dresden - Görlitz, km 9,100, Höhe Parkplatz Eichelberg
31.07.2013, 20:45 Uhr - 01.08.2013, 02:45 Uhr

Von Mittwochabend bis in den Donnerstagmorgen hinein haben Bedienstete des Autobahnpolizeireviers Bautzen auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Görlitz, Höhe des Parkplatzes Eichelberg, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Es wurden knapp 3.000 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 106 deutlich zu schnell unterwegs. Spitzenreiter war in Pkw VW, welcher mit 180 km/h bei erlaubten 130 km/h in die Messung geriet. Dies wird wohl 160 Euro Bußgeld, drei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot für den Fahrer nach sich ziehen. (jk)

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Rasenmäher nicht mehr da

Bautzen, Behringstraße
31.07.2013 polizeibekannt

Ungläubig schaute sicher ein Bewohner der Behringstraße in Bautzen, als er Mittwoch seinen Rasenmäher der Marke Budget BBM 46 aus dem Keller holen wollte und dieser nicht mehr da war. Der Keller wurde aufgebrochen und das gute Stück (Wert ca. 300 Euro) entwendet. (jk)

Schwer geschleppt und wenig wert

Kubschütz, OT Baschütz, Kreckwitzer Straße
29.07.2013, 17:00 Uhr - 30.07.2013, 07:00 Uhr

Unbekannte schnitten ein Loch in den Maschendraht eines umfriedeten Geländes einer Firma in Baschütz auf der Kreckwitzer Straße und suchten auf dem Gelände nach Brauchbarem. Mitgenommen haben der oder die Diebe mehrere verschrottete Elektromotoren aus einer Lagerbox. Das Gewicht der Motoren soll jeweils ca. 20 Kilogramm betragen. Der Schaden wurde insgesamt mit etwa 80 Euro angegeben. (jk)

Werkzeugdiebstahl

Bischofswerda, August-König-Straße, Gymnasium, Baustelle
30.07.2013, 18:00 Uhr - 31.07.2013, 06:15 Uhr

Auf dem Gelände eines Gymnasiums auf der August-König-Straße in Bischofswerda machten sich ungebetene Gäste auf der dortigen Baustelle und deren Einrichtungen zu schaffen. Mit wasserfester Farbe beschmierten sie einen Bauwagen und die Spiegel eines aufgestellten Sanitärcontainers. Außerdem drangen die Täter gewaltsam in das Lager der Baufirma ein und entwendeten Werkzeuge, wie Akkuschrauber und Kompressor im Wert von ca. 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Sachverhalt aufgenommen. (jk)

Mit Drogen und Alkohol am Steuer - Führerschein weg

Bautzen, Steinstraße
01.08.2013, 01:40 Uhr

Während der Streifentätigkeit fiel Beamten des Polizeireviers Bautzen in der letzten Nacht auf der Steinstraße in Bautzen ein Pkw Suzuki mit unsicherer Fahrweise auf. Bei der Kontrolle des 20-jährigen Fahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Mit 1,56 Promille war der Mann am Steuer unterwegs. Und das war noch nicht alles: auch ein Drogentest war positiv. Er schlug auf Amphetamine an. Seinen Führerschein musste der junge Mann abgeben. Er wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren unter berauschenden Mitteln verantworten müssen. (jk)

Geschwindigkeitskontrolle in Kleinwelka

Kleinwelka, B96, Fahrtrichtung Hoyerswerda
31.07.2013, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr

Am Mittwochvormittag führten Beamte des Polizeireviers Bautzen in Kleinwelka auf der B 96 in Fahrtrichtung Hoyerswerda eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h (innerhalb der Ortschaft) überschritten insgesamt 75 Fahrzeugführer von 347 gemessenen Fahrzeugen. Sie werden demnächst Post von der Bußgeldstelle des Landratsamtes erhalten. Der Spitzenreiter an diesem Tag war ein Audi, welcher mit 90 km/h unterwegs war. Abzüglich der Toleranz von 3 km/h wird dem Fahrer eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 37 km/h vorgeworfen. Laut Bußgeldkatalog sind dafür 160 Euro Geldbuße, drei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot vorgesehen. (jk)

VW T 5 gestohlen

Wachau, OT Leppersdorf, Dresdener Straße
31.07.2013 - 01.08.2013, 07:30 Uhr

Auf einen silbergrauen Transporter hatten es unbekannte Diebe in der Nacht zu Donnerstag in Leppersdorf abgesehen. Der VW T 5 Multivan Startline (Baujahr: 2007, amtl. Kennz.: BZ-BT 80) stand gesichert in der Dresdener Straße. Sein Zeitwert wurde noch nicht beziffert. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. Internationale Fahndungsmaßnahmen nach dem Wolfsburger wurden eingeleitet. (sh)

Müder Koch endete im Krankenhaus

Kamenz, Weinbergstraße
31.07.2013, 14:30 Uhr

Zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand sind Kamenzer Feuerwehr und Polizei Mittwochnachmittag in die Weinbergstraße gerufen worden. Wie sich schnell herausstellte, hatte sich dort ein Bewohner in einem Topf Würstchen warm machen wollen. Den 34-Jährigen packte unterdessen aber offenbar die Müdigkeit und er schlief ein. Aus den Bock- wurden Bratwürste und aus diesen Roster. Es kam zu starker Rauchentwicklung. Der Koch wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. (sh)

Motorradfahrer bei Unfall schwerverletzt

Arnsdorf, S 159, zwischen Arnsdorf und Wallroda
31.07.2013, 18:05 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am frühen Donnerstagabend ein Motorradfahrer bei Arnsdorf verunfallt und hat sich dabei schwer verletzt. Der 34-Jährige war mit seiner Kawasaki auf der Staatsstraße in Richtung Wallroda unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam er offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Straßengraben zu Fall. Dabei zog sich der junge Mann derart schwere Verletzungen zu, dass mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde. (sh)

Kradfahrer leichtverletzt - Zeugen gesucht

Lichtenberg, K 9204, zwischen Großröhrsdorf und Kreisverkehr „Eierberg“
31.07.2013, 14:55 Uhr

Offenbar wegen eines noch unbekannten Kleintransporters ist Mittwochnachmittag ein Motorradfahrer auf der Kreisstraße zwischen Großröhrsdorf und Lichtenberg gestürzt. Der Kradfahrer fuhr vom Kreisverkehr „Eierberg“ kommend in Richtung Großröhrsdorf. Im Gegenverkehr befanden sich ein Pkw und ein Kleintransporter. In einer Doppelkurve, etwa 400 Meter vom Kreisverkehr entfernt, scherte der unbekannte Transporter trotz Sperrlinie aus und überholte den ebenso unbekannten Pkw. Um nicht mit dem entgegenkommenden Kleintransporter zu kollidieren, wich der Motorradfahrer nach rechts aus und stürzte in den Straßengraben. Er verletzte sich dabei leicht. An seiner Maschine entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. Der Transporter-Fahrer verließ unerlaubt die Unfallstelle, auch der Pkw-Fahrer hielt nicht an. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Angaben zum Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Tel.: 03578 352-0) zu melden. (sh)

Gleich zwei Unfälle mit Leichtverletzten

Hoyerswerda, Karl-Liebknecht-Straße/Heinrich-Heine-Straße
31.07.2013, 15:05 Uhr

Eine 43-jährige Fahrerin eines Pkw Audi befuhr die Karl-Liebknecht-Straße in Hoyerswerda in Richtung Friedrichstrasse. Dazu wollte sie die Heinrich-Heine-Straße geradeaus überqueren. Die Frau übersah aber vermutlich einen 42-jährigen Kradfahrer, der dort unterwegs war und es kam zum Zusammenstoß. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro. (jk)

Königswartha, OT Wartha, K 7289/9221
31.07.2013, 16:15 Uhr

Eine 48-Jährige befuhr am Mittwochnachmittag mit ihrem Pkw VW die Kreisstraße zwischen Wartha und Steinitz (K 7289), als plötzlich Rehwild die Straße querte. Eine Kollision konnte die Fahrerin nicht mehr verhindern. In der Folge verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Schaden am Fahrzeug von ca. 1.000 Euro. (jk)

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbruch in Einfamilienhaus

Niesky, Badeweg
31.07.2013, 21:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen in der Abwesenheit der Bewohner am Mittwochabend in Niesky im Badeweg gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein. Sie durchwühlten Räumlichkeiten und Behältnisse. Dabei verursachten sie Sachschaden von ca. 300 Euro. Es konnte derzeit noch nicht genau beziffert werden, ob etwas gestohlen wurde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (jk)

Fahrrad „getauscht“

Großschönau, Teichstraße
31.07.2013, 17:50 Uhr

Ein dreister Dieb hat am späten Mittwochnachmittag einer 13-Jährigen in Großschönau das Fahrrad gestohlen. Das Mädchen hatte das rot-schwarz-weiße 26er All-Terrain-Bike „Winora Rowdy“ (Rahmennr.: YB10504451, Wert ca. 330 Euro) nur kurz nahe der Mandau in der Teichstraße abgestellt. In Tatortnähe hinterließ der unbekannte Täter ein blaues Fahrrad „Fishbone“.
Ein Zeuge hatte im Vorfeld der Tat einen etwa 40-jährigen Mann, ca. 170 cm groß, von schlanker Gestalt und bekleidet mit buntem Shirt sowie Basecap gesehen. Womöglich handelte es sich dabei um den Dieb. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und prüft nun, ob auch das blaue Mountainbike gestohlen worden ist. Es wurde sichergestellt. Hinweise zu Tat und Täter nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) entgegen. (sh)

In Gartensparte gewütet

Zittau, Hammerschmiedtstraße
30.07.2013, 18:30 Uhr - 31.07.2013, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Mittwoch mindestens vier Lauben in einer Zittauer Gartensparte aufgebrochen. Sie stahlen nach ersten Erkenntnissen lediglich ein Radio und CDs im Wert von ca. 120 Euro. Dem unverhältnismäßig gegenüber stehen mindestens 600 Euro Sachschaden. (sh)

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Beifahrerin

Zittau, Äußere Weberstraße/Tongasse
31.07.2013, 12:20 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall im Stadtgebiet Zittau ist Mittwochmittag eine 75-Jährige leicht verletzt worden. Eine 66-Jährige war mit ihrem Pkw Opel auf der Äußere Weberstraße stadteinwärts unterwegs. Auf Höhe der Tongasse wollte sie vermutlich aus dem rechten Fahrstreifen heraus nach links in diese abbiegen. Dabei übersah die Opel-Fahrerin offenbar den links neben ihn in gleiche Richtung fahrenden Pkw Nissan eines 81-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem sich die Beifahrerin im Nissan leichte Verletzungen zuzog. An den Autos entstand Sachschaden von insgesamt etwa 7.000 Euro. Der Nissan musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. (sh)

Von der Straße abgekommen

Bad Muskau, Bautzener Straße, in Richtung Krauschwitz
31.07.2013, 11:50 Uhr

Eine 42-jährige Fahrerin eines VW Passat befuhr Mittwochmittag die Bautzener Straße in Bad Muskau in Richtung Krauschwitz. In Höhe der Hausnummer 108 verlor sie aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die Frau geriet auf die Gegenfahrbahn, kam von dieser ab und fuhr den dort befindlichen Hang hinunter. In der Folge durchbrach sie mit ihrem Passat einen Maschendrahtzaun und kam an einem Baum auf einem Grundstück zum Stehen. Es entstand Schaden von ca. 10.000 Euro. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall zum Glück nicht verletzt. (jk)

Fahrrad-Diebstahl

Weißwasser, Sachsendamm
30.07.2013, 20:30 Uhr - 21:00 Uhr

Nur eine halbe Stunde hat es am Dienstagabend gedauert und schon war ein vor einem Einkaufsmarkt in Weißwasser gesichert abgestelltes 28er Damenfahrrad der Marke Mifa weg. Das blau-silberne Rad hatte einen Wert von ca. 250 Euro. Die Fahndung danach läuft. (jk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 01.08.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
7
1
-
Polizeirevier Görlitz
10
1
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
11
1
-
Polizeirevier Kamenz
10
2
-
Polizeirevier Hoyerswerda
7
2
-
Polizeirevier Weißwasser
3
-
-
BAB 4
1
-
-
gesamt
49
7
-


Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.