Montag, 5. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 05.08.2013 (2)


Stadtgebiet Leipzig

Mitsubishi ausgebrannt

Ort: Leipzig-Holzhausen, Händelstraße
Zeit: 04.08.20134, gegen 11:00 Uhr

Ein Anwohner rief gestern Vormittag Polizei und Feuerwehr und teilte mit, dass es auf einem Grundstück in der Straße brennt. Feuerwehrleute und Polizeibeamte stellten dann fest, dass ein Mitsubishi Outlander aus bisher noch nicht geklärter Ursache in Brand geraten war. Die Kameraden löschten die Flammen, konnten jedoch nicht verhindern, dass das Fahrzeug vollständig ausbrannte. Der Geschädigte (64) wurde informiert. Am Auto entstand Totalschaden. Es wurde zwecks Spurensicherung abgeschleppt. Die Polizei geht nach ersten Überprüfungen von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Bewusstlos nach Rauschmittelkonsum

Ort: 04328 Leipzig, OT Paunsdorf
Zeit: 04.08.2013; 15:30 Uhr

Ein 25-Jähriger konsumierte offenbar so viel Rauschmittel, dass er hinter dem Steuer seines Opels zusammenrutschte und für etliche Minuten nicht mehr ansprechbar war. Der Mann fuhr mit seinem Fahrzeug vom Grundstück in den öffentlichen Straßenverkehr ein und blieb dort urplötzlich stehen. Ein 45-jähriger Anwohner, der das Geschehen beobachtet hatte, sah nun, wie zwei Männer aus dem Opel ausstiegen, die versuchten den Fahrer „aufzurütteln“. Da es ihnen nicht gelang, entfernten sie sich und kehrten erst zurück, als der 45-Jährige bereits die Polizei gerufen hatte. Als die Gesetzeshüter vor Ort eintrafen, kehrte das Bewusstsein des 25-Jährigen langsam zurück, so dass ein Drugwipe-Test mit ihm durchgeführt werden konnte. Dieser schlug positiv auf den Wirkstoff des Amphetamins an. Daraufhin beschlagnahmten die Polizisten seinen Autoschlüssel und den Führerschein, den er am Folgetag im fahrtüchtigen Zustand wieder abholen konnte. Die Polizei ermittelt nun gegen den 25-Jährigen wegen einer Trunkenheitsfahrt, da er unter Genuss von anderen berauschenden Mitteln seinen Opel führte. (MB)

VW Bus am Cosi aufgebrochen

Ort: Markkleeberg, Ziegeleiweg
Zeit: 04.08.2013, 14:30 Uhr bis 04.08.2013, 16:10 Uhr

Wo die einen die Abkühlung suchen, suchen andere das schnelle Geld. Als ein Pärchen am gestrigen Tag vom Baden im Cospudener See zu seinem VW T 4 zurückkehrte, musste es einen Einbruch feststellen. Unbekannte hatten den auf dem Parkplatz am Nordstrand abgestellten Kleinbus auf unbekannte Weise geöffnet und neben dem Autoradio noch zwei Portmonees, ein Notebook, ein mobiles Navi und eine Reisetasche mitgehen lassen. Das aus Hessen stammende Paar (m: 35, w: 30) erstattete Anzeige.
Die Polizei möchte eindringlich davor warnen, Wertsachen in Fahrzeugen zu belassen. Bei einem Strandaufenthalt sollten nur die wichtigsten Dinge mitgeführt werden. Auch während des Badens dürfen diese nicht unbeobachtet bleiben. (DaK)

Landkreis Leipzig

Revier Grimma

Unberechtigtes Benutzen eines Fahrzeuges

Ort: Grimma, Westring
Zeit: 04.08.2013, gegen 22:15 Uhr

Eine 38-jährige Hinweisgeberin informierte die Polizei darüber, dass ein blauer VW Passat entgegen der Einbahnstraße fährt. Die eintreffende Polizei konnte dieses Fahrzeug feststellen. Am Fahrzeug stand eine männliche Person. Zunächst gab dieser an, nicht der Fahrer gewesen zu sein, sondern sein Kumpel, der sich bei einer Freundin unmittelbar in der Nähe aufhalten soll. Der kam nach wenigen Minuten zum Fahrzeug zurück. Beide Personen standen augenscheinlich unter Einwirkung berauschender Mittel und stimmten einem freiwilligen Drugwipe-Test zu. Dieser Test verlief positiv auf Amphetamine. Beide Personen wurden nun einer Identitätsfeststellung unterzogen. Die Männer sind 32 Jahre und 33 Jahre alt. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden bei dem 32-Jährigen noch eine geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden. Der 32-Jährige gab gegenüber der Polizei an, dass das Fahrzeug ein Firmenfahrzeug ist und er dieses mit Genehmigung des „Chefs“ fahren durfte. Die daraufhin sofort eingeleiteten Überprüfungsmaßnahmen ergaben, dass dies nicht durch den „Chef“ genehmigt wurde. Das Fahrzeug stand auf dem Betriebsgelände und der Originalschlüssel befand sich in der Werkshalle. Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige das Fahrzeug unbefugt benutzte und er auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Bei dem 32-Jährigen wurde anschließend noch eine Blutentnahme durchgeführt. Der 33-Jährige wurde vor Ort entlassen. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

In die Leitplanke gefahren …

Ort: Wurzen, S 11, Umgehungsstraße
Zeit: 04.08.2013, 17:40 Uhr

… war gestern Nachmittag der Fahrer (18) eines Pkw VW Polo. Der junge Mann fuhr auf der S 11. Ihm entgegen kam ein anderes Fahrzeug, das mitten auf der Straße fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der VW-Fahrer aus, stieß gegen die Leitplanke, die auf einer Länge von 4,5 Metern beschädigt wurde. Der 18-Jährige und seine 14-jährige Beifahrerin verletzten sich zum Glück nur leicht. Sie wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Der Fahrer oder die Fahrerin des entgegenkommenden Fahrzeuges kümmerte sich nicht um die Verunglückten, sondern flüchtete von der Unfallstelle. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 1.200 Euro. Die Polizei ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Anhänger drängt Auto von der Straße

Ort: Wermsdorf, Sachsendorfer Straße/Schumannweg
Zeit: 04.08.2013, 17:15 Uhr

Der Fahrer (19) eines Traktors mit zwei Anhängern war auf der Sachsendorfer Straße unterwegs. In Höhe Schumannweg kam ihm ein Auto entgegen. Der Traktorfahrer bremste, wobei der letzte Anhänger ausscherte und den Pkw von der Straße drängte. Dieser kam in einer Grünanlage zum Stehen. Verletzt wurde niemand. An beiden Fahrzeugen sowie der Grünanlage entstand Schaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Gegen den Traktorfahrer wurde Verwarngeld in Höhe von 35 Euro verhängt. (Hö)

Angetrunken in Kontrolle geraten

Ort: Oschatz, Bahnhofstraße
Zeit: 04.08.2013, gg. 11:35 Uhr

Mit rund 1,2 Promille Alkohol intus geriet am gestrigen Vormittag ein 35-jähriger Oschatzer in eine Verkehrskontrolle. Neben den erforderlichen Dokumenten testeten die Streifenbeamten des Oschatzer Reviers auch den Atemalkohol des Opelfahrers. Auf die positive Reaktion des Testgerätes folgte eine negative Erfahrung für den Mann. Zur Bestimmung des Blutalkoholwertes wurde er zur Blutentnahme in ein Krankenhaus  gebracht, sein Führerschein sichergestellt. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. (DaK)

Autobahnrevier

Überladender Kleintransporter

Ort: Bundesautobahn A 14 in Höhe Nossen-Ost
Zeit: 03.08.2013, gegen 06:45 Uhr

Nach einem telefonischen Bürgerhinweis bei der Polizei wurde der rumänische 29- Jährige Fahrzeugführer eines Kleintransporters Daimler Chrysler mit Leipziger Kennzeichen durch die Autobahnpolizei an der Autobahnanschlussstelle Nossen-Ost festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Das zulässige Gesamtgewicht des Kleintransportes betrug 2.800 kg. Nach in Augenscheinnahme der Ladung wurde durch die Beamten eine Überladung vermutet. Daraufhin entschieden diese, den Betroffenen zur Wiegestelle Deutschenbora zu geleiten, um das tatsächliche Gesamtgewicht des Kleintransporters feststellen zu können.
Hier kam erstaunliches zu Tage. Das festgestellte Gesamtgewicht betrug 5.270 kg. Damit war das Fahrzeug um 2.470 kg, also um 88,2 % überladen. Nachdem der Fahrzeugführer den Kleintransporter und seine Ladung soweit abgeladen hatte, dass das Gewicht wieder stimmte, konnte er seine Fahrt fortsetzen. Eine Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige wegen Verstoßes nach dem Straßenverkehrs-gesetz wurde durch die Beamten angezeigt und der Bußgeldstelle übergeben. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.