Montag, 19. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 19.08.2013 (2)


Chemnitz

OT Helbersdorf – Mercedes gestohlen

(As) Unbekannte haben einen sechs Jahre alten Mercedes E 280 mit Freiberger Kennzeichen gestohlen. Das Fahrzeug war gegenüber der Friedrich-Hähnel-Straße 39 abgestellt. Die unbekannten Diebe schlugen am Sonntag zwischen Mitternacht und 11.30 Uhr zu. Die Polizei hat die Fahndung nach dem  schwarzen Pkw ausgelöst. Der Zeitwert des gestohlenen Mercedes wird mit ca. 11.000 Euro angegeben.

OT Bernsdorf – Angegriffen

(As) Als ein 34-jähriger Mitarbeiter einer Wachschutzfirma am späten Sonntagabend, gegen 22.30 Uhr, einen Rundgang durch ein Betriebsgelände in der Saydaer Straße machte, wurde er unvermittelt von der Seite gegen den Brustkorb gestoßen. Der Mann stürzte und war nach eigenen Angaben kurzzeitig bewusstlos. Als er wieder zu sich kam, waren der oder die Unbekannten über alle Berge. Eine Personenbeschreibung konnte der 34-Jährige deshalb nicht geben. Es kam ein Fährtenhund zum Einsatz.  Ob vom Gelände etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch unklar. Der Mitarbeiter der Sicherheitsfirma wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er ambulant behandelt wurde.

Zentrum – Beschmiert

(As) Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte den Eingangsbereich einer Schule in der Schloßstraße mit einem undefinierbaren Schriftzug sowie einem Anarchiezeichen versehen. Die Beseitigung der Schmierereien wird mit ca. 1 500 Euro zu Buche schlagen.

OT Altchemnitz – Garageneinbruch

(As) Zwischen dem 18. August 2013, 21 Uhr, und dem 19. August 2013, 9.15 Uhr, brachen Unbekannte das Tor einer Garage in der Annaberger Straße auf. Nachdem sich die Eindringlinge so Zutritt verschafft hatten, brachen sie den Tankdeckel des in der Garage abgestellten Pkw (nähere Angaben liegen derzeit nicht vor) auf und zapften etwa 40 Liter Benzin im Wert von ca. 60 Euro. Der entstandene Sachschaden ist mit etwa 500 Euro weit höher.

Zentrum – Kabeldiebe unterwegs

(As) Unbekannte waren in einem Mehrfamilienhaus in der Johann-von-Zimmermann-Straße  zugange, das derzeit saniert wird. Sie entwendeten aus dem Keller zwischen dem 16. August 2013, 14 Uhr, und dem 19. August 2013, 7.30 Uhr, etwa 100 Meter Elektrokabel im Gesamtwert von ca. 700 Euro. Wie die Eindringlinge ins Haus gelangten, ist noch unklar.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Ersatzteile gestohlen?

(He) Ein VW Golf, der in der Nacht zum Montag auf der Schillerstraße stand, war Objekt der Begierde unbekannter Diebe. Sie rissen den Ziergrill ab und bauten die Nebelscheinwerfer sowie das Typenschild ab. Der Wert der gestohlenen Teile wird auf rund 500 Euro geschätzt. Der Sachschaden beträgt weitere rund 100 Euro.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Diebe im Keller

(He) Unbekannte Diebe waren in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Glück-Auf-Siedlung. Am Montagmorgen bemerkten die Mieter, dass das Schloss aufgebrochen war und Konserven sowie Waschmittel, alles im Wert von rund 50 Euro, fehlten. Der Sachschaden beträgt rund 20 Euro.

Johanngeorgenstadt – Diesel gezapft

(He) Unbekannte Diebe zapften am vergangenen Wochenende aus dem Bagger einer Firma in der Eibenstocker Straße Dieselkraftstoff im Wert von rund 420 Euro. Der Bagger blieb unbeschädigt.
Revierbereich Stollberg
Oeslnitz – Wer schrammte weißen Peugeot?/Zeugen gesucht
(Ki) Ein weißer Peugeot parkte am 18. August 2013, gegen 20.30 Uhr, in einer Bucht in der Äußeren Stollberger Straße, in Höhe des Hausgrundstücks Nr. 30. In dieser Zeit muss ein aus Richtung Niederwürschnitz kommendes Fahrzeug den Peugeot an der linken Fahrzeugseite von hinten bis vorn geschrammt haben. Das hinterließ Schäden, deren Reparatur auf rund 2 000 Euro geschätzt werden. Der Verursacher fuhr weiter. Wer kann Hinweise zum Verursacher geben? Wem ist etwas aufgefallen, was mit diesem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht zu tun haben könnte? Beim  Polizeirevier Stollberg, können sich Zeugen unter Tel. 037296 90-0 melden.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Kellerbrand

(SP) Am Montag, gegen 8.45 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in die Bahnhofstraße gerufen. Hier brannte es in einem Keller eines Mehrfamilienhauses. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Döbeln, Ebersbach und Limmritz konnten mit 22 Kameraden und fünf Fahrzeugen den Brand rasch löschen. Insgesamt mussten 21 Bewohner aus dem Haus und einem Nachbarhaus evakuiert werden. Eine Frau und drei Kinder (nähere Angaben liegen der Pressestelle im Moment nicht vor) kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Das Haus, in dessen Keller das Feuer ausgebrochen war, ist derzeit nicht bewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Döbeln – Pkw entwendet

(SP) Am Montagmorgen, gegen 6.30 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter einen Pkw Renault entwendet haben. Der 35-jährige Besitzer hatte sein graues Fahrzeug am Samstag, gegen 16.30 Uhr, in der Albert-Schweitzer-Straße abgestellt. Nach dem ca. 9 000 Euro werten Pkw mit Döbelner Kennzeichen wird gefahndet.

Döbeln – Keine Badegäste …

(SP) … waren es, die in der Zeit von Sonntag, 7.30 Uhr, bis Montag, 6.15 Uhr, im Stadtbad in der Rosa-Luxemburg-Straße zu schaffen machten. Die Diebe drangen durch ein Fenster in das Innere des Gebäudes ein und suchten nach Brauchbarem. Sie fanden und entwendeten eine Bohrmaschine, eine Kettensäge, eine Stichsäge, einen Winkelschleifer und einen Akkuschrauber im Wert von rund 1 500 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

Döbeln – Gezündelt …

(SP) … haben unbekannte Täter an einer Tür eines ehemaligen Einkaufsmarktes in der Riesaer Straße. Die „Zündler“ hatten sich in der Zeit von Freitag, 16 Uhr, bis Montag, 7 Uhr, dort zu schaffen gemacht. Durch das Feuer wurde der Lack beschädigt. Die Reparatur wird mit ca. 1 000 Euro zu Buche schlagen.

Hartha – Baustelle heimgesucht

(SP) In der Zeit von Sonntag, 12 Uhr, bis Montag, 9 Uhr, suchten unbekannte Täter die Baustelle eines Einfamilienhauses in der Straße Hinter den Hecken heim. Sie hebelten ein Fenster auf und entwendeten eine Gastherme im Wert von rund 4 000 Euro. Über die Höhe des hinterlassenen Sachschadens liegen keine Angaben vor.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – In Keller eingebrochen

(SP) Am Montag, gegen 10 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass seit Sonntag unbekannte Täter im Keller eines Mehrfamilienhauses zugange waren. Sie brachen die Kellertür auf und entwendeten einen Squashschläger und einen Rucksack im Wert von rund 100 Euro. Die Diebe hinterließen außerdem Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.