Mittwoch, 28. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 28.08.2013


Stadtgebiet Leipzig


Ladendieb bedroht Verfolger

Ort: Leipzig/OT Volkmarsdorf, Bautzmannstraße
Zeit: 27.08.2013, gegen 11:45 Uhr

Ein ca. 20 bis 26 Jahre alter Mann betrat am gestrigen Vormittag einen Einkaufsmarkt in Volkmarsdorf. Aus einem Regal entnahm er mehrere Packungen Tabak. Beim Passieren der Kassenzone wurde er vom Personal angesprochen, woraufhin der Unbekannte die Flucht ergriff. Zwei Männer (45 und 51), die vor dem Markt standen, nahmen kurzerhand die Verfolgung auf. Ein paar Straßen weiter, zog der junge Mann dann einen spitzen Gegenstand, vermutlich ein Schraubenzieher, aus seinem Rucksack und drohte seinen Verfolgern, wenn sie nicht von ihm abließen. In der Paulinenstraße verlor sich seine Spur. Zurück im Markt beschrieben Angestellte und Verfolger den Flüchtigen wie folgt:

 ca. 20 - 26 Jahre alt, ca. 165 cm – 170 cm groß
 schlanke Gestalt, schmales Gesicht, deutsch
 weißes Basecap, weißes T-Shirt, kurze dunkle Hose
 schwarzer Rucksack

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen. (DaK)

Ladendiebe gefasst

Ort: 04275 Leipzig, Fockestraße
Zeit: 27.08.2013; 21:40 Uhr

Die Mitarbeiterin (50) eines Einkaufsmarktes beobachtete eine 28-Jährige, während diese zweimal zwei Flaschen eines hochprozentigen Wässerchens in ihrer Umhängetasche verstaute und einen 24-Jährigen, wie dieser etliche Tafeln Schokolade in seinem Rucksack steckte. Als beide den Kassenbereich passierten, ohne den legitimen Obolus zu entrichten, sprach die Mitarbeiterin den 24-Jährigen an und forderte ihn auf, ihr den Inhalt des Rucksacks zu zeigen. Daraufhin flüchtete der Dieb aus dem Laden. Als die 28-Jährige ebenfalls flüchten wollte, hielt sie die Mitarbeiterin zurück. Zwischen beiden Frauen kam es zu einer Rangelei, bei der die 50-Jährige leicht verletzt wurde. Schließlich konnte die Diebin mit weiterer Unterstützung gebändigt und ins Marktbüro gebracht werden. Ein weiterer Mitarbeiter hielt zwischenzeitlich den 24-Jährigen, der bereits vor dem Markt stand, fest und brachte den Langfinger ebenfalls ins Marktbüro. Hier wurde die Diebesbeute aus den Taschen genommen, Spirituosen und Schokolade im Gesamtwert von ca. 122 Euro, und die beiden Diebe der Polizei übergeben. Gegen sie wird jetzt wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (MB)

Reifen zerstochen

Ort: 04315 Leipzig, Dresdner Straße
Zeit: 27.08.2013; 22:30 Uhr – 28.08.2013; 00:30 Uhr

In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch zerstach ein Unbekannter an drei Fahrzeugen mehrere Reifen und entkam schließlich unerkannt in der Dunkelheit.
Kurz nach Mitternacht wurde die Tat entdeckt - an einem Pkw Ford Escort sowie an einem Skoda Oktavia hatte der Täter zwei Reifen und an einem VW Caddy einen Reifen zerstochen. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.
Jetzt ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung und bittet Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei dem Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Ritterstraße 19-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 7105-0 zu melden. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Revier Eilenburg

Wo gibt es keine Kaugummis mehr?

Ort: Bad Düben, Schmiedeberger Straße
Zeit: 27.08.2013

Sie sind rund, kunterbunt, ziemlich hart, zuckersüß und für ein paar Cent zu haben. In Zeiten, wo alles über Internet vertrieben wird, haben Kaugummis aus dem Automaten etwas Nostalgisches an sich. Die oft zerbeulten, zerkratzten und farblich verblassten Kästen haben sich zumeist ihrer Umgebung - von Unkraut überwucherten Haltestellen oder leer stehenden Häusern mit blättriger Fassade - angepasst. Und nicht selten stellt sich die Frage: „Sind die Kugeln noch genießbar?“ Allerdings scheint das Ganze noch rentabel, denn die wenigen Automaten, die es noch gibt, werden zuweilen neu befüllt. Ob der Inhalt eines am Dienstag in Bad Düben aufgefundenen Kaugummiautomaten noch schmeckte, ist nicht bekannt. Bislang ungeklärt ist auch sein bisheriger Standort. Gefunden wurde der Automat von einem 70-Jährigen in einem Garagenkomplex. Unbekannte hatten ihn scheinbar aus seiner Verankerung gerissen und dorthin transportiert. Zwei Jugendliche waren an ihm zugange, als der ältere Herr die Feststellung machte, sie verschwanden sofort. Inwieweit sie etwas mit der Tat zu tun haben, kann nicht gesagt werden. Die Beamten stellten den Automaten sicher und nahmen die Anzeige auf.
Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Eilenburg, Dr.-Külz-Ring 17, 04838 Eilenburg, Tel. (03423) 664 -100 zu melden. (DaK)

Landkreis Leipzig

Revier Grimma

Tatort: Bahnhofstraße

Ort: Grimma, Bahnhofstraße
Zeit: 27.08.2013, gegen 15:45 Uhr

Ein junger Mann bediente sich gestern Nachmittag kostenlos vor einem Geschäft. Er stahl eine Taschenlampe aus einem Warenträger vor dem Laden und flüchtete. Eine Polizeibeamtin, die nicht im Dienst war, hatte dies beobachtet, verfolgte den Ladendieb (22) und konnte ihn stellen. Danach brachte sie ihn zum Tatort zurück. Zwischenzeitlich hatte er immer wieder versucht, sich loszureißen. Dies wurde unterstützt durch seine Komplizin, welche die Beamtin (41) gegen den Oberschenkel trat. Die Bemühungen der Beiden nutzten letztendlich nichts – die Beamtin hielt den 22-Jährigen fest, der sie zudem verbal beleidigte, und verständigte ihre Kollegen. Daraufhin flüchtete die Frau mit dem Rucksack ihres Freundes, den die Beamtin während der Auseinandersetzung losgelassen hatte. Vor dem Geschäft wollte der junge Mann sein Diebesgut wieder loswerden; er warf es in die Auslage zurück. Kurz darauf trafen Polizeibeamte ein und nahmen den Dieb vorläufig fest. Es stellte sich heraus, dass er 1,64 Promille intus hatte und der Dugwipetest positiv auf Amphetamine reagierte. Wenig später konnten die Beamten auch im Tatortbereich die „weibliche Begleitung“ (28) des jungen Mannes vorläufig festnehmen. Allerdings fanden die Gesetzeshüter kein Diebesgut im Rucksack, den die Frau noch bei sich hatte. Gegen beide wird strafrechtlich ermittelt. (Hö)

Hauseinbruch

Ort: 04827 Machern
Zeit: 20.08.2013; 16:00 Uhr – 27.08.2013; 06:00 Uhr

Unbekannte nutzten die Abwesenheit der Hausbewohner und stahlen Einrichtungsgegenstände im von ca. 8.000 Euro. Sie brachen die Hauseingangstür auf und durchsuchten alle Räume vom Keller bis zum Dachboden. Schließlich transportierten sie die Einrichtungsgegenstände, nachdem sie auch die Nebengelasse des Grundstückes durchsucht hatten, ab. Ob weiteres gestohlen wurde kann noch nicht benannt werden, so dass die genaue Höhe des Stehlschadens sowie Sachschadens noch nicht bezifferbar ist. Jetzt ermittelt die Polizei. (MB)

Revier Borna

46-jährige Verkäuferin angegriffen

Ort: Böhlen, Am Ring
Zeit: 27.082013, gegen 09:15 Uhr

Weil die Taschen zweier Männer verdächtig voll aussahen, beide aber einfach an der Kasse vorbei liefen, entschloss sich die Verkäuferin (46) einer Supermarktfiliale in Böhlen der Sache auf den Grund zu gehen. Kurz vor dem Ausgang forderte die resolute Frau einen der Männer auf die Tasche zu zeigen, dabei hielt sie diese fest. Der Mann riss sich los, griff in seine Hosentasche und holte eine kleine Sprayflasche hervor. Da sich die 46-Jährige zur Seite drehte, besprühte er sie nur am Arm. Anschließend flüchteten die Unbekannten, einer zu Fuß und einer mit einem Fahrrad, in Richtung Kulturhaus. Im Markt stellte sich dann heraus, dass die beiden mehrere Dutzend Kaffeepäckchen im Wert von ca. 150 Euro gestohlen hatten. Die Verkäuferin blieb bis auf einen Schock und eine leichte Hautreizung am Arm unverletzt. Nach den beiden Männern wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. Zeugen beschrieben sie wie folgt:

1. Täter

 25 - 30 Jahre alt, 170 cm groß
 Glatze, schwarzer Tunnel im Ohr
 dunkle Jeans, grünes T-Shirt, schwarzer Rucksack
 flüchtete mit schwarzem MTB

2. Täter

 25 -30 Jahre, 175 cm groß
 schwarze kurze Haare
 Jeanshose
 karriertes Hemd
Hinweise zu den unbekannten Tätern bitte an das Polizeirevier Borna, Grimmaer Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 melden. (DaK)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Revier Borna

Radfahrer schwer verletzt

Ort: Neukieritzsch, Clara-Zetkin-Straße
Zeit: 27.08.2013, gegen 12:30 Uhr

Ein Fahrradfahrer (81) fuhr auf der Clara-Zetkin-Straße. Dort wurde er von einem Kleintransporter, wahrscheinlich ein Ford Transit, überholt. Dessen Fahrer scherte wohl jedoch kurz vor dem Radler ein, touchierte ihn. Der ältere Herr stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Ohne sich um den Mann zu kümmern, verließ der Fahrzeugführer den Unfallort.
Wer hat den Unfall beobachtet, wer kann Hinweise zum genauen Unfallhergang sowie zum Fahrzeug und dessen Fahrer/-in geben?
Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a, Tel. (03433) 244-0. (Hö)

Landkreis Nordsachen

Revier Eilenburg

Unfall mit Einsatzfahrzeug der Polizei

Ort: B 87, zwischen Doberschütz und Mockrehna
Zeit: 27.08.2013, gegen 15:15 Uhr

Ein Einsatzfahrzeug (VW T5) der Polizei (Fahrer: 48) befuhr die B 87 mit Sondernutzung (Blaulicht und Sirene). Es überholte und befand sich bereits auf der Gegenfahrbahn. Ein davor fahrender Pkw hielt am rechten Fahrbahnrand. Ein anderes Auto, dessen Fahrer (18) unmittelbar dahinter fuhr, überholte diesen, missachtete so das überholende Einsatzfahrzeug, zog nach links auf die Gegenspur und kollidierte dort mit dem VW T5. Verletzt wurde niemand. Am Polizeifahrzeug und am Pkw Peugeot 307 entstand Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der Autofahrer wurde mit einem Bußgeld belegt. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.