Donnerstag, 1. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 01.08.2013


Stadtgebiet Leipzig

Viel Aufwand wenig Ertrag

Ort: Leipzig/Zentrum-Nord
Zeit: 30.07.2013, 18:30 Uhr bis 22:05 Uhr

Erheblichen Aufwand betrieben in den Abendstunden unbekannte Täter: Zuerst versuchten sie gewaltsam das Tor der Zufahrt zur Tiefgarage zu öffnen. Als das misslang, versuchten sie, sich an dem zur Garage gehörenden Mehrfamilienhaus und verschafften sich so Zutritt zum Objekt der Begierde. Dort angekommen, wollten sie ein geparktes und ordnungsgemäß gesichertes Krad BMW R 1200 GS entwenden. Aber hier scheiterten sie an der Technik der BMW, denn weder das Zerstören des Lenkerschlosses noch der Versuch des Kurzschließens des Bikes waren vom Erfolg gekrönt. So zogen die Diebe unverrichteter Dinge ab. Sie hinterließen jedoch einen Schaden, der sich mit einem vierstelligen Bereich beziffern lässt. (RH)

Wohnungseinbrecher unterwegs

Ort: Leipzig/Altlindenau
Zeit: 31.07.2013, 15:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Unbekannte Einbrecher verschafften sich gewaltsam Zugang zur Wohnung, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten zwei Laptops, eine Fotokamera, eine Geldbörse und persönliche Dokumente des Geschädigten. Der entstandene Schaden liegt in einem vierstelligen Bereich.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (RH)

Einbruch in Kunstschmiedewerkstatt

Ort: 04179 Leipzig, Leutzsch
Zeit: 30.07.2013; 20:30 Uhr – 31.07.2013; 06:00 Uhr

Ein unbekannter Dieb drang durch Aufdrücken eines angekippten Fensters in den Verkaufsraum einer Kunsthandwerkstatt für Metall und Holz ein und entwendete die dort abgelegte Brieftasche samt Inhalt. Anschließend flüchtete er aus dem Erdgeschoss auf selben Wege mit ca. 20 Euro Bargeld, dem Bundespersonalausweis, einer EC-Karte sowie einer Krankenkassenkarte vom 47-jährigen Werkstatt-Inhaber. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird nach ersten Schätzungen auf 100 Euro beziffert. (MB)

Einfamilienhauseinbrüche

1. Fall

Ort: 04329 Leipzig, Heiterblick
Zeit: 31.07.2013; 09:15 Uhr – 16:00 Uhr

Das auf der Gartenseite gelegene Fenster zum Hauswirtschaftsraum eines Einfamilienhauses hebelte am gestrigen, hellerlichten Tag ein Unbekannter auf und stieg in die Räume ein. Anschließend öffnete er auf der Suche nach Wertgegenständen verschiedene Schränke, Ablagen und Behältnisse und bediente sich nach erstem Überblick an einer kleineren Menge Bargeld und Schmuck. Anschließend flüchtete der Unbekannte in unbekannte Richtung. Der Sachschaden konnte zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht beziffert werden. (MB)

2. Fall

Ort: 04425 Taucha
Zeit: 31.07.2013; 10:30 Uhr – 16:45 Uhr

Unbekannte Diebe stiegen, nachdem sie das Kellerfenster eines Einfamilienhauses aufgehebelt hatten, in die Waschküche ein und begaben sich in die Wohnbereiche. Im 1. Obergeschoss öffneten die Langfinger gewaltsam mehrere Zimmertüren und durchsuchten mehrere Schränke sowie Behältnisse auf allen Etagen des Hauses. Nachdem die Diebe mehrere hochwertige Schmuckstücke zusammengetragen hatten, entfernten sie sich unerkannt mit der Beute, einem hochwertigen goldenen Herrenring mit Schlangenmotiv (Diamant, 1 Karat), Silberbesteck, ca. 10 Goldringen, 1 Glashütte-Uhr, mehrere Münzen und mehrere Ketten. Nach ersten Schätzungen entstand ein Stehlschaden im fünfstelligen Euro-Bereich. Der entstandene Sachschaden an dem beschädigten Kellerfenster und den aufgebrochenen Zimmertüren kann derzeit noch nicht beziffert werden. (MB)

Brand eines Pkws

Ort: Leipzig, OT Stötteritz; Schönbachstraße
Zeit: 01.08.2013; gegen 02:40 Uhr

Durch einen Hinweisgeber wurde die Polizei informiert, dass es zu einem Pkw-Brand im Ortsteil Leipzig-Stötteritz gekommen war. Beim Eintreffen der Streifenbeamten stellten diese fest, dass das Fahrzeug bereits im Bereich des Motorraumes in voller Ausdehnung brannte. Die Beamten versuchten, mittels Feuerlöscher aus ihrem Fahrzeug die Flammen zu löschen. Nach wenigen Minuten traf die Feuerwehr ein und konnte den Brand schnell löschen. Bei dem angebrannten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen VW Golf. Halterin des Fahrzeuges ist eine 32-jährige Frau. Ein vor dem Golf geparkter Opel Vectra Kombi wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Das hintere Kennzeichen sowie die Halterung und das rechte Rücklicht waren verschmort. Der 42-jährige Halter kam selbstständig vor Ort. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und die Kriminaltechniker begannen am heutigen Vormittag mit der Spurensuche und -sicherung. Eine Brandstiftung ist wahrscheinlich. Die genaue Schadenshöhe liegt noch nicht vor. (Vo)

Leipziger und Niedersachse in Haft

Ort: Böhlitz-Ehrenberg, Pestalozzistraße
Zeit: 31.07.2013, gegen 10:30 Uhr

Zwei unbekannte Männer verschafften sich unter dem Vorwand, Angestellte eines Stromanbieters zu sein, Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus. Alsbald stellte sich heraus, was die angeblichen Mitarbeiter wirklich wollten: Sie versuchten, in eine Wohnung einzubrechen. Eine Hausbewohnerin (56) überraschte beide. Daraufhin flüchteten sie und ließen ihr Tatwerkzeug zurück. Die aufmerksame Zeugin rief die Polizei und gab eine detaillierte Personenbeschreibung der jungen Männer. Polizeibeamte konnten das Duo, auf das die Beschreibung passte, schließlich in der Heinrich-Heine-Straße feststellen. Die Beamten unterzogen beide (25, 29) unter Angabe des Verdachts des versuchten Einbruchs einer Kontrolle. Einer (29) konnte kein gültiges Ausweisdokument vorzeigen. Beide wollten nach ihren Angaben auf ein Taxi warten. Die Polizisten schenkten ihnen jedoch keinen Glauben, durchsuchten sie. Dabei förderten sie u. a. diverse Einbruchwerkzeuge zutage. Zudem fanden die Gesetzeshüter noch zwei Personalausweise, die offenbar aus Diebstahlhandlungen stammen. Zwei Anwohner (w.: 78; m.: 72) aus der Unteren Mühlenstraße bzw. der Heinrich-Heine-Straße gaben an, diese Personen bereits in ihren Wohnhäusern gesehen zu haben, wo diese angeblich „etwas suchen“ würden. Die Beamten nahmen die jungen Männer, die bereits polizeilich einschlägig bekannt sind und gegen die ein offener Haftbefehl vorlag, vorläufig fest. Sie wurden ins Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Mopedfahrer im Krankenhaus

Ort: Leipzig-Thekla, BMW-Allee/Dingolfinger Straße
Zeit: 31.07.2013, gegen 13:45 Uhr

Der Mopedfahrer (34) und der Fahrer (55) eines Sattelzuges fuhren auf der BMW-Allee. Der Lkw-Fahrer hatte die Absicht, nach rechts in die Dingolfinger Straße abzubiegen und hielt an der Ampel. Der Fahrer mit dem Kleinkraftrad Simson fuhr links am Lastzug vorbei. Bei „Grün“ fuhr der Sattelzugfahrer an, bog nach rechts ab. Der 34-Jährige überholte den Lkw im Bereich der Kreuzung, stürzte, stieß gegen das linke Schutzblech der Hinterachse der Zugmaschine und geriet unter die Räder des Sattelaufliegers. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 1.050 Euro. (Hö)

Quelle: PD Leipzig


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.