Freitag, 9. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 09.08.2013 (2)


Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Weißenborn – Das Kennzeichen …

(SP) … an einem Pkw Ford fiel Polizeibeamten des Reviers Freiberg auf. Sie kontrollierten deshalb am Donnerstag, gegen 9 Uhr, in der Freiberger Straße den Ford und stellten fest, dass das Kennzeichen eigentlich an einen Pkw Peugeot gehörte. Der 28-jährige Fahrer des Ford gab zu, dass er das Kennzeichen in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag in Chemnitz gestohlen hatte. Die fahndungsmäßige Überprüfung des Pkw Ford ergab, dass dieser am 31. Mai 2013 in Wittenberg gestohlen worden war. Der     28-Jährige wurde wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls mit aufs Revier genommen. Hier stellte sich heraus, dass mehrere Haftbefehle u.a. wegen verschiedener Eigentumsdelikte gegen den Mann vorlagen. Da er außerdem für weitere Wohnungseinbrüche, Pkw- Diebstähle und Tankbetrügereien in Frage kommt, erließ der Richter am Amtsgericht Chemnitz am Donnerstagnachmittag Haftbefehl und der        28-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht

Revierbereich Mittweida

Altmittweida – Weihnachtsbraten „besorgt“?

(SP) Die Zeit von Donnerstag, 20 Uhr, bis Freitag, 10.25 Uhr, nutzten unbekannte Täter, um sich von einem Grundstück Am Bahnhof den nächsten Weihnachtsbraten „zu besorgen“. Sie entwendeten fünf Warzenenten und elf Küken im Wert von insgesamt 300 Euro.
Oberlichtenau/Bundesautobahn 4 – Aufgefahren und kein Führerschein
(RT) Am Freitagmorgen, gegen 06.15 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 4. Ein LKW-Anhängerzug (Fahrer: 53) war von Chemnitz in Richtung Dresden im rechten Fahrtreifen unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Chemnitz-Ost, fuhr  aus bisher ungeklärter Ursache ein PKW VW (Fahrer: 34) auf. Der Fahrer des PKW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am LKW-Anhänger entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro und am PKW von ungefähr 3 000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Fahrerlaubnis des LKW-Fahrers abgelaufen war und er auch keine gültige Fahrerlaubnis zum Führen des Gespannes hatte. Somit wurde gegen ihn und die Halter des LKW und Anhängers jeweils noch Anzeigen gefertigt und die Weiterfahrt untersagt.

Revierbereich Freiberg

Großhartmannsdorf und Sayda – Dreiste Einbrüche/Zeugengesuch

(RT) Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, in der Zeit von 1.00 Uhr bis 3.30 Uhr, in die Agrargenossenschaft in Großhartmannsdorf auf der Hauptstraße ein. Sie brachen drei Baucontainer auf. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Anschließend rissen sie mit einem Hublader ein Fenstergitter zur Werkstatt aus der Verankerung und schlugen die Scheibe ein. In der Werkstatt brachen sie zwei Tresore  auf und stahlen aus einer Handkasse eine unbekannte Summe Bargeld. Außerdem  wurde auch noch ein Feuerlöscher entleert. Der Gesamtsachschaden wird mit über 10.000 Euro beziffert.                                      Während der Anzeigenaufnahme in Großhartmannsdorf wurde bekannt, dass in ein weiteres Gebäude der Agrargenossenschaft in Sayda auf dem Voigstdorfer Weg in der gleichen Nacht ebenfalls eingebrochen wurde. Dort wurde ein Fenster des Verwaltungsgebäudes aufgehebelt und anschließend sämtliche Räume, Schränke und Schreibtische durchsucht, aber nichts gestohlen. Der Sachschaden bei dieser Tat beläuft sich auf geschätzte 300 Euro. Wer hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der genannten Tatorte gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeidienststelle in Freiberg unter der Telefonnummer 03731 70-0 entgegen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Im Kreisverkehr gekreiselt

(RT) Am Freitagmittag, gegen 11.55 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Dr.-Christian-Bessler-Straße in Döbeln. Ein Skoda kollidierte beim  Einfahren in den Kreisverkehr mit einem vorfahrtsberechtigten wahrscheinlich den vorfahrtberechtigen Mopedfahrer, so dass dieser zu Sturz kam und leicht verletzt wurde. Die Höhe des Sachschadens am Moped und dem PKW sind derzeit noch nicht bekannt. Auch Altersangaben zur Fahrerin des Skoda und dem Fahrer des Mopeds liegen noch nicht vor.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein – Diebe in der Werkhalle

(He) Unbekannte Diebe hebelten in der Nacht zum Freitag ein Fenster zur Werkhalle einer Firma am Floßplatzer Weg auf. Aus der Halle holten die Diebe Werkzeugeinsätze, wie Bohrer und Fräser sowie Wendeplatten (Schneidwerkzeug). Allein durch den Diebstahl entstand der Firma ein Schaden von rund 25.000 Euro. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 1 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.