Freitag, 2. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 02.08.2013


Handy-Verstöße

BAB 4, in beide Richtungen, zwischen Anschlussstelle Hermsdorf und Landesgrenze zur Republik Polen
01.08.2013, 00:00 Uhr - 24:00 Uhr

Dass die Benutzung eines Mobiltelefons als Fahrzeugführer im Straßenverkehr immer noch eine Unsitte ist, haben Kontrollen im Laufe des gestrigen Donnerstags gezeigt. Auf der Autobahn zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und Ludwigsdorf haben Beamte des Autobahnpolizeireviers Bautzen insgesamt fünf Fahrer mit Handy am Ohr ertappt. Diese wurden angehalten, belehrt und werden demnächst Post von der Bußgeldstelle erhalten. 40 Euro Geldbuße und ein Punkt in Flensburg sind zu erwarten. (sh)


Geschwindigkeitsüberwachung

BAB 4, Dresden - Görlitz, km 51,0, zwischen Anschlussstelle Salzenforst und Anschlussstelle Bautzen-West
31.07.2013, 20:45 Uhr - 01.08.2013, 02:45 Uhr

Bedienstete des Autobahnpolizeireviers Bautzen haben einmal mehr der Hauptunfallursache überhöhte Geschwindigkeit Rechnung getragen und die Einhaltung geltender Höchstwerte auf der BAB 4 überprüft. Von Mittwochabend bis in den frühen Donnerstagmorgen hinein überwachten sie die Geschwindigkeitseinhaltung zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West in Fahrtrichtung Görlitz. 2.724 Fahrzeuge passierten in dieser Zeit die Messstelle, an der 130 km/h erlaubt sind. Von denen waren 152 deutlich zu schnell unterwegs, so dass dies 117 Verwarngelder in Höhe von bis zu 30 Euro sowie 35 Bußgeldbescheide mit mindestens einem Punkt in Flensburg nach sich ziehen wird. „Nachtschnellster“ war ein Pkw BMW mit bayerischem Kennzeichen, welcher mit 191 km/h durch die Messung „flog“. Hier werden wohl 440 Euro Geldbuße, vier Punkte und zwei Monate Fahrverbot folgen. (sh)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Dieb bestiehlt Dieb

Bautzen, OT Teichnitz, Hoyerswerdaer Straße
01.08.2013, gegen 22:20 Uhr polizeibekannt

Ein Fahrraddieb hat am späten Donnerstagabend in Teichnitz „versehentlich“ einen Kupferdieb bestohlen. Ein 35-Jähriger hatte sich in der Dunkelheit per Fahrrad zu einem Firmengrundstück in der Hoyerswerdaer Straße begeben. Er stellte sein Rad vor dem Gelände ab und überstieg den Grundstückzaun. Dann machte er sich an in Containern gelagerten Kupferkabeln zu schaffen. In der Zwischenzeit kam ein Pkw-Fahrer des Weges und sah das ungesicherte Fahrrad am Zaun stehen. Da der 34-Jährige offenbar davon ausging, dass das Zweirad niemandem gehöre, packte er es kurzerhand in sein Auto und wollte wegfahren. Dumm nur, dass bereits die erste Tat beobachtet worden war und die beiden Diebe den hinzu gerufenen Polizisten quasi in die Arme liefen. Gegen beide wird nun strafrechtlich ermittelt. (sh)

Räder von zwei Pkw gestohlen

Bautzen, Max-Planck-Straße, Parkplatz
01.08.2013, 22:00 Uhr - 02.08.2013, 05:30 Uhr

Unbekannte Diebe haben in der Nacht zu Freitag in Bautzen von zwei Fahrzeugen alle Räder gestohlen. Der Citroen und der Renault standen auf einem Parkplatz in der Max-Planck-Straße. An einem dritten Pkw wurden bereits Radmuttern gelockert. Womöglich wurden die Täter gestört. Sie hinterließen neben ca. 1.000 Euro Stehl- auch etwa 200 Euro Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sh)

Pkw vs. Omnibus

Bautzen, Karl-Liebknecht-Straße/Paulistraße
01.08.2013, 15:20 Uhr

Ein 3er BMW und ein Linienbus sind Donnerstagnachmittag auf einer Bautzener Kreuzung zusammen gestoßen. Die BMW-Fahrerin war auf der Paulistraße in Richtung Jägerstraße unterwegs. Sie hatte die Absicht, die vorrangige Karl-Liebknecht-Straße geradeaus zu überqueren. An deren Einmündung übersah die Frau aber offenbar einen von rechts kommenden Bus. Bei der Kollision wurde sie leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 8.000 Euro. (sh)

Keller aufgebrochen, Fahrräder gestohlen

Ottendorf-Okrilla, Radeburger Straße
28.07.2013, 00:40 Uhr - 01.08.2013, 19:30 Uhr

Unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen insgesamt vier Kellerboxen eines Mehrfamilienhauses in Ottendorf-Okrilla aufgebrochen. Aus einem Keller stahlen sie ein orange-rot-weißes Mountainbike „Specialized Myka“ (Rahmennr.: WSBC602342586H), aus einem anderen Schlüssel sowie eine Sonnenbrille im Gesamtwert von etwa 700 Euro. Aus den zwei weiteren Kellerboxen wurde augenscheinlich nichts entwendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

Gegenverkehr übersehen

Radeberg, Pulsnitzer Straße/Abzweig S 177
01.08.2013, 08:00 Uhr

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw Mercedes und einem Pkw Seat Donnerstagmorgen in Radeberg ist hoher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der 56-jährige Lkw-Fahrer war auf der Pulsnitzer Straße in Richtung Pulsnitz unterwegs und hatte die Absicht, nach links auf die S 177 abzubiegen. Am Abzweig zur Staatstraße übersah der Ortsunkundige aber offenbar den entgegenkommenden Seat einer 23-Jährigen. Bei der Kollision entstand Sachschaden von etwa 11.000 Euro an beiden Fahrzeugen. (sh)

Büro der Partei „Die Linke“ beschmiert

Hoyerswerda, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
01.08.2013, 17:00 Uhr - 02.08.2013, 09:00 Uhr

In der letzten Nacht hatten Unbekannte die Fenster des Büros der Partei „Die Linke“ in Hoyerswerda auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße mit verschiedenen Parolen und Worten beschmiert. Außerdem klebten sie Flyer von einer Partei an die Fenster des Büros. Der Sachverhalt wurde für die Ermittlungen an das Dezernat Staatsschutz übergeben. (jk)  

In Bungalow eingebrochen

Hoyerswerda, OT Bröthen/Michalken, An der Bahn
31.07.2013 - 01.08.2013

In eine Gartenlaube in Bröthen/Michalken sind Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag eingestiegen und haben dort alle Schränke durchwühlt. Aus dem Bungalow nahmen die Diebe eine Musikanlage mit. Auch den angrenzenden Schuppen und ein Nebengebäude wurden aufgebrochen. Hier wurden Rasenmäher, Rasentrimmer, elektrische Heckenschere sowie Häcksler zur Beute. Der Stehlschaden wurde auf mindestens 1.000 Euro beziffert. (sh)

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Radlerin

Hoyerswerda, Bautzener Allee
01.08.2013, 06:50 Uhr

Eine Fahrradfahrerin ist Donnerstagmorgen beim Zusammenstoß mit einem Pkw in Hoyerswerda leicht verletzt worden. Die 78-Jährige befuhr die Bautzener Allee entgegen der Einbahnstraße, als ein Ford-Fahrer (30) vom Parkplatz des Ärztehauses auf die Straße fuhr. Er übersah die Seniorin offenbar, so dass Ford und Fahrrad kollidierten. Die Frau stürzte und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden von etwa 350 Euro. (sh)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Seat aufgebrochen

Görlitz, OT Hagenwerder, Berzdorfer Straße
01.08.2013, 15:00 Uhr - 18:30 Uhr

Die badebedingte Abwesenheit seines Besitzers hat offenbar ein dreister Dieb Donnerstagnachmittag ausgenutzt und einen nahe dem Berzdorfer See abgeparkten Pkw Seat aufgebrochen. Gewaltsam drang der Unbekannte über eine Seitenscheibe in das Fahrzeug ein und durchsuchte es nach Brauchbarem. Er stahl einen Rucksack mit persönlichen Gegenständen von noch unbekanntem Wert und hinterließ Sachschaden (ca. 600 Euro). (sh)

„Diebische Elster“ gefasst

Görlitz, Fritz-Heckert-Straße, Gartensparte „Pflaumenallee“
01.08.2013, gegen 18:30 Uhr

Eine 25-jährige Diebin ist am frühen Donnerstagabend in einem Garten in Weinhübel gestellt worden. Dort hatte sie sich unberechtigt aufgehalten, so dass der Gartenbesitzer die Polizei rief. Die Beamten stellten die junge Frau und fanden bei ihr neben Einbruchswerkzeug auch einen Infrarotsender für Kopfhörer, welcher zuvor aus einem Garten in der Paul-Mühsam-Straße gestohlen worden war. Aus dem Rucksack der Diebin förderten die Polizisten zudem ein Tütchen mit einer geringen Menge Crystal zu Tage. Sie wurde vorläufig festgenommen. Es folgten Anzeigen wegen Diebstahl, Hausfriedensbruch und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz. (sh)

Parkautomat aufgebrochen

Kurort Jonsdorf, Großschönauer Straße, Parkplatz Waldbühne
31.07.2013, 11:30 Uhr - 01.08.2013, 11:30 Uhr

Auf das Münzgeld eines Parkscheinautomats im Kurort Jonsdorf hatten es Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag abgesehen. Sie brachen den Automaten auf dem Parkplatz Waldbühne gewaltsam auf und beschädigten dessen gesamte Elektronik. An die Geldkassette gelangten die ungeschickten Diebe aber nicht. Sie hinterließen etwa 7.000 Euro Sachschaden und zogen erfolglos von dannen. (sh)

Keller aufgebrochen

Löbau, Neue Sorge
11.07.2013, 14:00 Uhr - 01.08.2013, 11:45 Uhr

Unbekannte Täter haben im Zeitraum seit Mitte Juli eine Kellerbox in einem Löbauer Mehrfamilienhaus aufgebrochen. Sie stahlen aus dieser zwei Fahrräder im Wert von etwa 1.600 Euro, darunter ein schwarzes 26er Mountainbike „Giant“ (Rahmennr.: GB1110553). Der Sachschaden war mit etwa 10 Euro vergleichsweise gering. (sh)

In Scheune eingestiegen und Gartenlaube aufgebrochen

Großschönau, Spitzkunnersdorfer Straße und Am Steinberg
30.07.2013 - 31.07.2013, 17:00 Uhr, 01.08.2013 polizeibekannt

In einer Scheune in Großschönau auf der Spitzkunnersdorfer Straße haben sich unbekannte Täter bedient. Sie montierten zwei Getreidesilos ab und entwendeten diese. Aber dem nicht genug: Die dazugehörigen Befüllungsrohre, welche auf dem Grundstück lagen, nahmen sie ebenfalls mich. Der Schaden kann mit ca. 300 Euro beziffert werden.

Auch in eine Gartenlaube in Großschönau Am Steinberg haben sich Einbrecher gewaltsam Zutritt verschafft. Sie nahmen einen Benzinrasenmäher im Wert von ca. 250 Euro mit und richteten einen Schaden von ca. 350 Euro an. Die Kriminalpolizei hat in beiden Sachverhalten die Ermittlungen aufgenommen. (jk)


Sogar vor Kirche wird nicht Halt gemacht

Kottmar, OT Obercunnersdorf, Hauptstraße
31.07.2013, polizeibekannt

Durch unbekannte Täter wurden mehrere feste Opferkästen, welche sich neben den Eingängen der Obercunnersdorfer Kirche befanden, aufgebrochen und erheblich beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht genau bezifferbar. Wie viel Geld in den Opferkästen war, ist nicht nachzuvollziehen. Die Kriminalpolizei hat Spuren gesichert und die Ermittlungen übernommen. (jk)

Mehrere Fahrzeuge zerkratzt - dummer Jungenstreich?

Zittau, Carl-von-Ossietzky-Straße, Lessingstraße, Brückenstraße und Neustadt
01.08.2013, 01:30 Uhr - 19:20 Uhr

Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Donnerstag und am heller lichten Tag lange Weile gehabt. Sie waren in Zittau unterwegs und zerkratzten abgeparkte Fahrzeuge. So zum Beispiel war ein auf der Ossietzky-Straße abgestellter Renault in der Nacht zum Donnerstag beschädigt worden. Auf der Beifahrerseite zerkratzten die Vandalen den Lack der hinteren Fahrertür und ein Teil des Hecks. Der Schaden kann mit ca. 1.000 Euro beziffert werden.

Auf der Lessingstraße in Höhe des Amtsgerichtes wurde im Laufe des Donnerstages die vordere Tür eines Audi A4 ebenfalls zerkratzt. Der Schaden hier beläuft sich auf ca. 600 Euro. Ein Audi, der auf der Brückenstraße parkte, war an der hinteren Beifahrerseite beschädigt worden. Die Unbekannten hinterließen ebenfalls ca. 600 Euro Schaden. Auch Zittau Neustadt blieb nicht verschont. Die hintere linke Fahrzeugtür eines Audi A4 musste ebenfalls dran glauben. Auch auf dieser wurden Kratzer verursacht (Schaden ca. 400 Euro). Es wurden jeweils Anzeigen wegen Sachbeschädigung erstattet. Die Ermittlungen laufen. (jk)

In Zollgebäude eingebrochen

Zittau, Chopinstraße
02.08.2013, 07:00 Uhr polizeibekannt

Unbekannte verschafften sich in der letzten Nacht unerlaubt Zutritt zum Gelände des Zolls in Zittau auf der Chopinstraße. In der Folge brachen sie in das Zollgebäude ein. Hier wurden mehrere Büros durchwühlt und ein Tresor angegriffen. Der Schaden kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Kriminaltechniker haben vor Ort Spuren gesichert. (jk)

Nach Parkplatzrempler abgehauen - Zeugen gesucht

Zittau, OT Pethau, Hainewalder Straße, Parkplatz „Praktiker“
01.08.2013, 17:40 Uhr - 18:00 Uhr

Nur etwa 20 Minuten hatte ein 20-Jähriger seinen blauen Pkw Hyundai Donnerstagnachmittag auf dem Parkplatz des Praktiker-Baumarktes in Pethau abgestellt. Als er zurück zu seinem Coupé kam, stellte er Lackschäden an der Heckklappe fest (Sachschaden ca. 500 Euro). Diese wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich im Vorbeifahren verursacht. Der Unfallverursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum unbekannten Fahrzeug und dessen Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) zu melden. (sh)


Sachbeschädigung an einer Schutzhütte - Zeugen gesucht

Bad Muskau, Gablenzer Straße, in Richtung „Eiland“
01.08.2013, 19:30 Uhr

Am Donnerstagabend kam es in Bad Muskau auf der Gablenzer Straße Richtung „Eiland“ zu einer Beschädigung einer dort befindlichen Schutzhütte. Ein aufmerksamer Kraftfahrer meldete der Polizei den Sachverhalt, hinterließ jedoch nicht seine Personalien. Er und andere Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weißwasser (Tel.: 03576 262-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (jk)

Gleich zweimal quert Wild die Fahrbahn und verursacht Unfall

B 156, Höhe Süßmuthlinie und S 127, Skerbersdorf, in Richtung Pechern
01.08.2013, 21:10 Uhr und 22:30 Uhr

Ein 63-jähriger Fahrer eines Pkw Opel befuhr Donnerstagabend die B 156 aus Boxberg kommend in Fahrtrichtung Weißwasser. Als ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte, kam es zum Zusammenstoß, in dessen Folge das Wild an der Unfallstelle verendete. Am Opel entstand ein Sachschaden von ca. 4.500 Euro.

Nicht ganz eine Stunde später war eine 30-Jährige mit ihrem Pkw Suzuki auf der S 127 aus Richtung Skerbersdorf in Richtung Pechern unterwegs. Plötzlich querte ein Reh die Fahrbahn. Die Frau konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindern. Am Suzuki entstand Schaden von ca. 1.000 Euro. Das Reh lief in den angrenzenden Wald. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand. (jk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 02.08.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
11
2
-
Polizeirevier Görlitz
9
2
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
8
3
-
Polizeirevier Kamenz
9
-
-
Polizeirevier Hoyerswerda
8
2
-
Polizeirevier Weißwasser
3
-
-
BAB 4
4
-
-
gesamt
52
9
-


 Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.